MicrosoftNewsWindows 10

Microsoft Edge warnt Nutzer vor anderen Browsern

Chrome Edge Portierung tool

Es ist gar nicht so lange her, da machte uns das in Windows 10 vorhandene „Tips“ Feature darauf aufmerksam, dass die Nutzung von Google Chrome schlecht für die Akkulaufzeit sei. Diese Meldung erschien ganz prominent auf der Batterieanzeige rechts in der Taskleiste.

Nun gehen die „Tips“ in eine neue Runde. Ein Hinweis über dem Edge Symbol in der Taskleiste bewirbt den überlegenen Sicherheitsfaktor von Edge:

1479514812_edge_safer_tip_windows_10_story

21% mehr Malware blocke Edge gegenüber Firefox (wenn Chrome genutzt wird, ändert sich der Text entsprechend).

Der Tipp ist natürlich toll, doch fühle ich mich von solchen Hinweisen genervt. Edge ist ein guter Browser und ich nutze ihn im Wechsel mit Chrome. Doch auch wenn es nur Werbung für die eigenen Produkte ist und die Behauptungen stimmen, bleibt es Werbung.

Diese Hinweise lassen sich glücklicherweise ausschalten Einstellungen>System>Benachrichtigung und Aktionen>Bei der Nutzung von Windows Tipps, Tricks und Vorschläge erhalten – hier den Haken rausnehmen.

Was denkt ihr über die Bewerbung eigener Produkte als Pop-Ups innerhalb des Betriebssystems?


via WinBeta

Bildquelle: Microsoft

Vorheriger Artikel

Facebook Messenger (Beta): Update bringt integrierten Code-Scanner für Kontakte

Nächster Artikel

Kaspersky präsentiert eigenes Betriebssystem - "Unknackbar"

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

50
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
31 Comment threads
19 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
42 Comment authors
Ork DiktatorUdoPermanochMcAllister44springfeld Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
eTomekk
Mitglied

Ich finde es schlimm. Das ist wie das Ende vom Wahlkampf. Man hat keine Argumente, also zeigt mir dem Finger auf die Fehler der anderen.

hanno
Mitglied

Google ist auch nicht besser. Ich benutze Bing,Edge und kein Google deswegen ist es mir auch egal.

omginput
Mitglied

Lol, andere Browser haben einen Vorsprung von Jahren. Alles billige Lügen

Udo
Gast

OMG, yes, Vorsprung durch Fake ing.

Alexander
Mitglied

Das ist Quatsch.

tompi
Mitglied

Es gibt Leute die haben echt keine Ahnung, davon aber richtig viel. 🙂

tompi
Mitglied

Es gibt Leute die haben echt keine Ahnung, davon aber jede Menge. ?

FranzvonAssisi
Mitglied

Trololol? Wo ist das Argument, die Überzeugungskraft?

Tyron
Mitglied

Bitte??? Edge ist eine Weiterentwicklung des Internet Explorer den es soweit mir bekannt ist schon vor Chrome und Firefox gab. Also von Vorsprung der anderen Browser kann ja wohl kaum die Rede sein 😉

Permanoch
Mitglied

Sowohl Firefox als auch der Internet Explorer sind weiterentwicklungen des NCSA Mosaic, und somit gleich alt

Alexander
Mitglied

Nein, der Edge ist ein komplett neuentwickelter Browser. Das ist auch der Grund, warum er so sicher und schnell ist.
Deshalb ist auch noch der Internet Explorer in Windows 10 drin, manche seiten arbeiten noch mit Active-X und dazu benötigt man den IE

DerSchuldige
Mitglied

Naja. IE war schon immer scheiße. Die anderen kamen später,warn aber halt von anfang an besser. Edge ist bisher auch nix halbes und nix ganzes.

wurst01
Mitglied

Der einzige und größter unterschied besteht darin, das Google NUR mit Werbung geld verdient ?

Eissphinx
Gast
Eissphinx

Das kommerzielle Portfolio von Google hast du auch noch gesehen…oder ? Nehmen wir als Beispiel mal „Firebase“…noch nie davon gehört was ? Aber da bringt ein einziger Kunde mehr Geld wie 100 Will-alles-kostenlos-haben-Google-Accounts von Privatkunden. Die braucht Google genausowenig wie Microsoft diese Windows-Privatkunden, die sich vielleicht mal in 10 Jahren eine OEM-Version von Windows für 25EUR regulär kaufen.. oder ein LUMIA für 80 EUR.ansonsten aber auch auf dem „Will-alles-kostenlos-haben“-Trip sind. Solche Kunden sind für keine Firma besonders interessant..schon gar nicht „rentabel“ oder „lukrativ“. Da geht in der kommerziellen Cloud von Google und Microsoft (u.a.) wesentlich mehr Geld über den Ladentisch.… Weiterlesen »

clausi
Mitglied

Google verdient wohl das meiste mit Datenklau, meine persönliche Erfahrung, die ich (leider!) mit Google machen musste.
Ich nutze nur noch Bing, Browser bevorzugt Edge, aber auch Firefox. Chrome kommt mir keinesfalls auf den Rechner.

Alexander
Mitglied

Mittlerweile nicht mehr.

Gustav
Mitglied

Und selbst wenn es stimmt, ich nutze größtenteils Linux, da gibt es kein Edge d:

Patric .R
Mitglied

Nur mal so google macht auch werbung wenn man auf youtube oder google ist und das kann man nicht aus schalten also ist es bei edge besser finde ich
Und da ich eh nur noch edge und bing nutze außer auf meinem noch vorhandenem androiden tablet ist mir das egal

Ampman
Mitglied

Sollte Microsoft nicht nötig haben. Google nervt mich aber deutlich mehr. Bei jedem Update von Flash Player, Acrobat Reader, Java usw. wird versucht Chrome unterzuschieben. Das war für mich der Grund Google komplett zu boykottieren. (ok, komplett geht leider nicht, zu YouTube gibt es keine echte Alternative)

Lucia
Mitglied

Ja… YouTube ist bei mir auch der einzige Grund, warum ich nicht ganz von Google wegkann…

hm
Mitglied

Wann nimmt sich MS endlich mal eine gute Werbeagentur? Kenn keine andere Firma die Gutes so schlecht verkauft.
Und dann immer wieder diese Kinderkram ich gut du dumm, wirkliches Selbstvertrauen sieht anders aus.

FrankThomas
Mitglied

Ich benutze Google Chrome und bin zufrieden. Habe den Internet Explorer und Edge probiert l, aber bin letztlich bei Chrome geblieben. Ist in meinen Augen derzeit der beste Browser.

smtti23
Mitglied

Microsoft ist ja ein alter Veteran was den browser krieg angeht. Und versucht mit allen mitteln die zweiten krieg wieder zu gewinnen. Was an chrome so besonders ist, ist mir bis heute ein rätzel. Aber es geht mir auch auf die nerven das überall chrome angepriesen wird und mit installiert wird. Nutze opera, vivaldi und hin und wieder edge

Tischa
Mitglied

Find ich nicht so schlimm, lässt sich ja auch abschalten. Falls das stimmt (21% mehr Malware Blockierung) ist das schon ein Hinweis wert. Mein Favorit ist zur Zeit der Opera Browser. Dort sind Ad- Blocker und VPN gleich eingebaut.

tompi
Mitglied

Was soll diese Diskussion? Jedes mal wenn Du auf Dein Google+ Konto will wird Dir Chrom angeboten oder gleich mit installiert. Also machen! Schätzen tu ich es von keinem aber ich kann es ja ausschalten. Wichtig ist, dass die Aussagen korrekt sind.

nfr
Mitglied

nervig wie die Lidl-Erbung im Fernsehen – nur hier kann man die Werbung abschalten. @Frank, versuch mal Vivaldi – ist die Chrome-engine aber ohne Google

TobyStgt
Mitglied

Ich find’s ok. Warum denn nicht… Man kann es erstens abschalten und die Mehrheit der Leute weiss sowas auch nicht. Warum das nicht kommunizieren. An anderer Stelle beschweren sich viele, warum MS seine Vorzüge nicht prominent verkauft. Machen Sie es prominent, ist es auch nicht recht…

turbolizer
Mitglied

Ich find’s auch ok. Ausgerechnet Google und Mozilla sollen sich darüber beschweren. Die haben doch die Medien-Lobby gegen Microsoft per se schon auf ihrer Seite. Wann und wo soll Microsoft denn damit anfangen an sich und seine Kunden zu denken, wenn nicht jetzt und genau an dieser Stelle. Wie kann man als Windows 10 User Chrome als Browser verwenden?

MAScholze
Gast

Eigenwerbung sollte nicht sein. Werbung ansich ist schon nervend. Google schlecht zu reden finde ich allerdings top.

Alexander
Mitglied

So aggressiv wie Google den Chrome bei allen möglichen Gelegenheiten den Usern unterjubelt, ist das verständlich. Die meisten User wissen gar nicht, dass sie plötzlich mit Chrome unterwegs sind.

AndreasIndelicato
Mitglied

Omg… Wie schlimm… XD Jetzt mal ehrlich tun wir mal Butter bei de Fische… Google macht das bei jedem Besuch auch. Ich bin im Moment mit Edge unterwegs und ziemlich zufrieden. Find Bing auch besser als Google ehrlich gesagt.

ThomasB0815
Mitglied

Es geht doch auch darum die breite Masse zu erreichen und Argumente zu liefern was an Edge besser ist um sie bei der Stange zu halten.

casimelina
Mitglied

Edge ist viel zu lahm um damit Freude zu haben.

PBryner
Mitglied

Geht mir auch so, das gleiche wegen Snapchat habe keine Freunde… ?

Monster80
Mitglied

Also ich finde den Edge nicht gut. Der ist zu langsam und braucht zu lange um zu starten. Der Chrome ist gleich auf. Außerdem finde ich derzeit die Google Suchmaschine am besten. Wenn der Punkt kommt das ich den Edge besser finde werde ich Google abschießen.

neo5387
Mitglied

Also um es auf den punkt zu bringen.es gibt keine guten und sicheren browser.sicher und gut ist nur das was nicht jeder nutz,da dort die interesse an betrug zu gering ist.deswegen war bada das beste betriebssystem aller zeiten im smartphone bereich.problem ist nur wenns fast keiner nutz wirds abgestellt.(teufelskreis).für mich persönlich ist der safari der beste browser zur zeit.

Olaf
Gast
Olaf

Danke für den Tip. Ich hab gleich den Haken heraus genommen. Edge ist der Browser den ich genau so wenig mag wie damals den Internetexplorer. Irgendwie fühle ich mich da noch immer unter Zwang. Ich nutze Firefox oder Opera. Bei Chrome geht es mir ähnlich wie bei Edge, ich mag zwar Android auf dem Smartphone, aber ich hab viele Google Dienste deaktiviert und nutze lieber Alternativen.

ExMicrosoftie
Mitglied

Fassen wir zusammen: Eigenwerbung ist mies, besser eine ordentliche Werbeagentur, mehr Selbstvertrauen bitte. So ist der Anspruch an MS. Hat jemand schon mal Werbung für Google Chrome oder FireFox gesehen? Hängt sich der Edge überall in Installationspakete rein? Nein? Dann stelle ich fest, dass die Ansprüche an MS deutlich höher sind, als an die Konkurrenz. Nur gut, dass MS die technischen Ansprüche locker erfüllen kann, und die marketingtechnischen mit gesundem Selbstvertrauen entsprechend auslegt: Tipps mit Infos, wenn gewünscht, sonstige Werbung braucht es nicht. Worüber hier letztlich viele jammern, ist doch schlicht und ergreifend das beliebte und allseits als state of… Weiterlesen »

konggack
Mitglied

Tips schon längst abgestellt, da dieses Verhalten auch an anderer Stelle nervt. Edge selbst ist trotzdem gut, obwohl ich auch „nur“ neben Seamonkey nutze. Mobil nur Edge.

Shayliar
Mitglied

Find diese kleinen Sticheleien gar nicht so schlimm zumal sie belegt sind… Viel schlimmer find ich das sich google in so ziemlich jede frei software versucht rein zu schleichen und damit zugang zum pc bekommen will… Seht

Etiane
Mitglied

Also ich habe auch Chrome vom pc verbannt edge ist gut aber auf Webseiten wo ich weiß das sie viel werbung und adware einsetzen nehme ich nur noch denn cliqz browser.

superuser123
Mitglied

Edge ist mittlerweile besser, von der Performance, als Chrome. Ich benutze Chrome und Edge gleichzeitig! Sobald die Erweiterungsliste, bei Edge, größer wird, werde ich Chrome deinstallieren.

myopinion
Gast
myopinion

Kurz und bündig.
Die Browser Wahl, hat Microsoft nicht zu interessieren.
Also ist es überflüssig, solche Einblendungen zu machen.

MobileJunkie
Gast

Spam im BS. Geht gar nicht…

springfeld
Mitglied

Spam auf der Startseite schon? Was ist das anderes als die Werbung in der Taskleiste.

springfeld
Mitglied

Finde ich gut: Google bewirbt seinen Browser auf der Startseite seit Jahren undifferenziert als „besser“, „schneller“, „sicherer“, all die Lügen also die Alphabet so gern über Chrome von sich gibt. Und was ist die Taskleiste anderes als die Startseite. Soll Google die Sc***ße fressen, die sie uns seit Jahren rein tun.

McAllister44
Mitglied

Leider ist Microsoft auch beim Edge so verfahren, dass der Browser, der wohl eigentlich noch in der Betaphase war, zur Nutzung freigegeben wurde…und es hat ein ganz schönes Stück gedauert, bis er dann mal wirklich rund lief…aber so machen das ja heutzutage überwiegend alle namenhafte Firmen…subjektiv gesehen komme ich immer wieder zu Chrome…wegen der gefühlten Überlegenheit bei der Performance…und wer schon mal die Suchen von bing und google objektiv verglichen hat, der muss zugeben, dass da google einfach die Nase vorn hat….ich halte auch absolut gar nix von googles Datenspionage und Datensammelphobie…aber wer von den Grossen tut das heute nicht… Weiterlesen »