MicrosoftNewsXbox

Microsoft dementiert Performance-Vorteile der Xbox One S

Xbox One Vertical

Gestern ging die Meldung um, dass die neue Xbox One S neben dem schlankeren Design und der Unterstützung von 4K Videos auch eine etwas verbesserte Spiele-Performance bieten könnte (wir berichteten). Die Entwickler von Gears of War 4 hatten bei der Slim-Version, im Vergleich zur „alten“ Xbox One, eine etwas höhere Auflösung bzw. einen niedrigeren Frame-Drop in grafisch aufwendigen Sequenzen ihres Spiels beobachtet.

Nun bemüht sich ausgerechnet Microsoft, die angeblichen Vorteile der überarbeiteten Konsole bei der Spiele-Leistung zu dementieren. Gegenüber Eurogamer.net  erklärte Xbox Chef-Planer Albert Penello:

„Es ist genau die gleiche Architektur wie bei der bestehenden Konsole. Um HDR zu unterstützen haben wir auf ein bisschen mehr GPU und CPU freigegeben. Das ist alles. Es ist so unbedeutend, es ist wahnsinnig, dass die Leute überhaupt darüber reden.“

Explizit nach der angeblich verbesserten Grafikleistung in Spielen gefragt, reagierte Penello genervt:

„Ich verspreche euch, es wird sich nicht bemerkbar machen. Es wird überhaupt keinen Einfluss auf Spiele haben. Buchstäblich keinen Einfluss. Sie [Xbox One und Xbox One S] werden identisch sein. Es ist nichts, buchstäblich nichts.“

Dass Microsoft die vermeintlichen Vorzüge der Xbox One S so energisch kleinredet, wirkt ein bisschen wie verkehrte Welt. Ich denke die Wahrheit ist, dass sich das Bisschen an zusätzlicher CPU und GPU Leistung tatsächlich auch in Spielen bemerkbar machen kann, aber der Effekt so minimal ist, dass Microsoft keine übertriebenen Erwartungen aufkommen lassen möchte. Die Xbox One S hat viele gute Selling Points, eine verbesserte Spiele-Performance ist aber keine davon.

In diesem Sinne erklärte auch Xbox Chef Phil Spencer:

„Das einzige wirklich neue Feature ist HDR. … Aber ehrlich, kauft diese Konsole nicht wenn ihr denkt, dass ihr damit eure Xbox One Games besser spielen könnt, denn dafür wurde sie nicht entwickelt. Sie wurde entwickelt, damit man Xbox One Games darauf genauso gut spielen kann, wie auf der Xbox One.“

Ich finde es gut, dass Microsoft hier dazwischen geht, um keinen übertriebenen Hype aufkommen zu lassen. Wie ich die Gamer-Community kenne, werden die Performance-Vergleiche „Xbox One gegen Xbox One S“ damit aber nicht aufhören.

Die „Launch Edition“ der Xbox One S könnt ihr hier vorbestellen.


Quelle: Eurogames.net via WinFuture

 

Vorheriger Artikel

Paradigmenwechsel: Microsoft organisiert die Office Entwicklung neu

Nächster Artikel

Xbox One mit Tastatur und Maus? Frühstens in einigen Monaten

Der Autor

Königsstein

Königsstein

Mehr Beef als Maredo.

8
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
6 Comment threads
2 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
7 Comment authors
Pierre AmperecuKiNG_laRzUgchenArther Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
raoul_duke123
Mitglied

Für mich besteht da überhaupt kein Reiz die S Version der One zu kaufen. Null komma nix. Interessant für diejenigen die noch keine haben. Alle anderen können mit der bestehenden weitermachen.

NLTL
Mitglied

Hätten sie mal bei den Phones diese Deutlichkeit und nachvollziehbare Begründung walten lassen.

Arther
Mitglied

Ich verstehe nicht wieso Microsoft beziehungsweise Xbox ? seine Produkte so „runter redet“, die anderen wären überglücklich wenn es einen solchen Hype um ihre oder eines ihrer Produkte hätten? Naja, wenigstens ist Microsoft ehrlich – Das muss man ihnen lassen ._.

KiNG_laRz
Mitglied

Bringt MS aber auch nichts wenn viele eine One-S kaufen nur weil die denken das jetzt jedes Game mind. 200% besser ist und sich dann bei MS beschweren das dies nicht stimmt.

Ugchen
Mitglied

MS will doch schließlich noch die Lager der alten Konsole leer bekommen… Das ist genauso eine Lüge wie „VR interessiert uns nicht. Es ist nichts geplant“ und kurze Zeit später „Yeah, seht mal unser Scorpio. Sogar mit VR“…

cu
Mitglied

Wartet mal ab.. Das Ding ist der Wolf im Schafspelz.. Deswegen ist sie jetzt auch weiß mit schwarzen „Beinchen“.. Nächstes Jahr wird der Schalter (evtl gegen Gebühr) umgelegt und es wird gesagt, zack! Die One S ist die Scorpio, deswegen auch das S! Und alle sind wieder glücklich.. Das wäre was ?

Pierre Ampere
Mitglied

Oh ja.. aber das ist halt nur Wunschdenken. warten wir es ab ?

Pierre Ampere
Mitglied

Also ich habe auf die „Slim“ Version echt gewartet. Habe sie mir gleich bei Amazon vorbestellt. Meinen Bruder habe ich jedoch von abgeraten. Er hat ja schon die One. Besser bis 2017 warten ? Ich finde für alle die noch am Überlegen waren sollten jetzt zugreifen, bei dem Preis für die kleine 500GB steht sie bestimmt als Zweitkonsole neben einer PS4 gut da. Ich freu mich schon darauf sie in den Händen zu halten. Überlege mir noch den Elite Controller dazu zu kaufen. Da ich gerne Shooter spiele. Hat jemand den von euch schon in Gebrauch? kumpel von meinem Bruder… Weiterlesen »