MicrosoftNews

Microsoft Connect Developer Konferenz hier im Live-Stream

microsoft-connect

Entwickler und Tech-Nerds aufgepasst: vom 16. bis zum 18. November November lädt Microsoft zum 3. jährlichen Connect() Event nach New York. Wer keine Einladung erhalten hat (oder sich die lange Reise sparen möchte) kann das Event hier auf WindowsUnited im Livestream verfolgen.

Beginn ist um 15.45 Uhr deutscher Zeit (09.45 Uhr Ortzeit).

Am 1. Tag stehen die Keynotes auf dem Programm. Unter anderem werden Microsofts Executive Vice President Scott Guthrie und Principal Program Manager Scott Hanselman sprechen.

Am 2. Tag tauchen die Technical Sessions tiefer in die Materie ein.

Und schließlich gibt es zum ersten Mal einen 3. Veranstaltungstag mit Training zu den Themen web and data applications oder cross-platform mobile apps.

Getwittert wird übrigens unter dem Hashtag #MSFTConnect.

Viel Spaß beim Microsoft Connect Livestream!

Vorheriger Artikel

LinkedIN Deal in Gefahr? Microsoft kommt EU Kartellamt entgegen

Nächster Artikel

Bericht: Apple arbeitet an HoloLens Konkurrent

Der Autor

Königsstein

Königsstein

Mehr Beef als Maredo.

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
4 Comment authors
RalfKönigssteinlarsschellhasDestiny Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Destiny
Mitglied

moin Jungs, könnt ihr mal den livestream link (Video Einbettungcode) mal richten. Denn dieser ist ungültig.

Lars
Mitglied

PUSH!

Ralf
Gast
Ralf

Ich habe nun den Stream über 3 Stunden lang verfolgt. Wirklich interessant wie Weit die Entwicklung dank Xamarin und Visual Studio mittlerweile fortgeschritten ist, den Ultimativen Code für viele Systeme entwickeln zu können. Ohne MS seinen Einsatz wären wir Heute noch nicht so weit und ich denke das Apple, Google und Linux sollten MS für ihren Einsatz mal ein fettes Dankeschön da lassen, das wäre das Mindeste was sie tun könnten, evtl. kommt das ja noch. Wenn diese Entwicklung des „Multicodings“ so weiter geht, dann würde ich fast Prophezeien das es in Zukunft kein Apple, Google, Linux oder MS only… Weiterlesen »