MicrosoftNewsWindows 10

Microsoft behebt Fehler an Build 14393.222 (KB3194496)

Windows-10-Support

Microsoft hat ein offizielles Bugfix-Script veröffentlicht, dass die Probleme mit dem kumulativen Update KB3194496 hoffentlich lösen wird. Die Aktualsierung, die die Buildversion auf 14393.222 anhob, wollte bei einigen Nutzern partout nicht installieren.

Die Lösung kommt in Form eines winzigen Scriptfixes (52KB). Dieses könnt ihr euch direkt von Microsoft herunterladen

DOWNLOAD SCRIPTFIX DATEI 14393.222

Nach dem Download braucht ihr die Datei lediglich zu öffnen und den Installationshinweisen zu folgen.

Die Scriptfix Datei ist ausdrücklich für Windows Insider gedacht, die am eingangs erwähnten Installationsproblem für das KB3194496 leiden.

 

Hat das Scriptfix euer Problem behoben? Erzählt es uns in den Comments.


Bildquelle: WindowsUnited Archiv

Vorheriger Artikel

Surface 3, Surface Pro 4 und Surface Book erhalten Firmware Update

Nächster Artikel

Microsoft Fotos App: Großes Update bringt neues Theme und Animationen (Insider)

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

6
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4 Comment threads
2 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
5 Comment authors
hmSigiF1scHeRTomHoffi Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Hoffi
Mitglied

Dieser Fix führt zu keiner Besserung.
Das ist richtig enttäuschend Microsoft was ihr da abliefert.
Man meint das hinter dem unternehmen Microsoft Fachleute sitzen die ihr Handwerk verstehen, dies scheint aber leider nicht so zu sein.
Windows ist das vorzeige Produkt von Microsoft und sollte deshalb auch so behandelt werden bei Software lasse ich mir sowas noch gefallen doch beim OS habe ich absolut kein Verständnis dafür.

hm
Mitglied

Lad dir das Update manuell und installiere es.

Hoffi
Mitglied

oh wenn was nicht funktioniert ist es hier nicht gewünscht und wird innerhalb sek. gelöscht, dann löscht bitte auch meinen Account wieder.

Tom
Redakteur

Wenn du zum ersten Mal etwas kommentierst, muss der Kommentar noch durch die Redaktion freigeschaltet werden. Ist also kein Zensieren oder dergleichen, sondern eine Sicherheitsmassnahme, um gegen Spammer vorzugehen.

F1scHeR
Mitglied

Bei mir hats funktioniert!

Hatte auf dem PC keine Probleme, aber dafür auf dem Surface Book. Nach dem ich das Script ausgeführt hatte ging es da auch endlich ohne Probleme.

Sigi
WU Team

Hat funktioniert auf meinem SurfacePro4 (i7). Aber ist tatsächlich für Insider bezeichnet. Bei meiner Nicht-Insider-Version kam auch eine merkwürdige Meldung (habe ich mit „j“ beantwortet). Auf eigene Gefahr!!!
Das Firmwareupdate ist leider noch nicht bei mir angekommen.