MicrosoftNews

Microsoft Azure: Die „Deutschland Cloud“ ist da

microsoft-cloud-deutschland

Interessante Neuigkeiten: Microsoft Azure ist gibt es nun auch aus deutschen Rechenzentren. Das Angebot der „Deutschland Cloud“ richtet sich an Unternehmen, die mehr Sicherheit möchten. Alle Daten aus den 34 Rechenzentren in Frankfurt am Main und Magdeburg werden nämlich nach deutschem Recht behandelt. Bislang konnten hiesige Unternehmen ihre Daten nur in den Rechenzentren in Irland lagern, die folglich dem nicht ganz so datenschutzfreundlichen irischen Recht unterlagen.

Zitat aus der Microsoft Pressemitteilung:

Microsoft Cloud Deutschland: Azure IaaS-, PaaS- und IoT-Dienste aus deutschen Rechenzentren verfügbar

  • Mit Azure Deutschland bietet Microsoft ab sofort Public-Cloud-Infrastruktur-, Plattform- und IoT-Dienste aus deutschen Rechenzentren in Frankfurt/Main und Magdeburg
  • Datenspeicherung ausschließlich in Deutschland; Datenaustausch über ein privates, vom Internet getrenntes Netzwerk
  • Kontrolle des Zugriffs auf Kundendaten durch deutschen Datentreuhänder, der deutscher Rechtsordnung unterliegt: T-Systems International

München/Redmond, 21. September 2016 – Unter dem Namen Azure Deutschland stehen Infrastruktur-, Plattform- und IoT-Dienste der Microsoft Cloud-Plattform Azure ab sofort auch aus deutschen Rechenzentren in Frankfurt/Main und Magdeburg zur Verfügung. Das Angebot richtet sich an Geschäftskunden aus Deutschland, der EU sowie der Europäischen Freihandelszone (EFTA). Die neuen Services ermöglichen auch streng regulierten Branchen ihre digitale Transformation erfolgreich mit Public-Cloud-Lösungen voranzutreiben – von Big-Data- und Machine-Learning-Szenarien bis hin zum Internet der Dinge. Die souveräne Microsoft Cloud Deutschland kombiniert die georedundante Speicherung von Kundendaten in Deutschland mit einem Datentreuhandmodell: Der Datentreuhänder kontrolliert den Zugang zu den Kundendaten und ist ein unabhängiges Unternehmen mit Hauptsitz in Deutschland, das der deutschen Rechtsordnung unterliegt: T-Systems International, eine Tochter der Deutschen Telekom.

Microsoft ist besonders stolz auf das D-Trust Sicherheitssiegel der deutschen Bundesdruckerei und verspricht höchste Sicherheit für die Daten der teilnehmenden Unternehmen. Die Deutsche Telekom Tocher T-Systems International fungiert hier als Teuhänder – Microsoft hat also keinerlei direkten Befugnisse auf die Daten.

Bis auf den Serverstandort Deutschland unterscheidet sich das Azure Angebot in keiner Weise vom gewohnten. Office 365, SAP Dienste, Datenbanken etc. gibt es auch hier.

Ich hatte in einem Gespräch mit verschiedenen Telekom Managern etwas von „angepasster Preisstruktur“ für die deutschen Server gehört. In der Pressemitteilung wird dergleichen aber nichts erwähnt.

 

Die Deutschland Cloud ist da – glaubt ihr das Firmendaten dadurch besser geschützt sind?


Quelle: Pressemitteilung

 

Vorheriger Artikel

Kodi nun als Windows 10 Universal App im Store verfügbar

Nächster Artikel

Amazon Herbstangebot Tag 3: Galaxy Tab Pro S, Office 365 und mehr im Blitzdeal

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

7
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
7 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
7 Comment authors
LuminolWinSchizosupermurmelIvoiboby Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Skycrumb
Mitglied

Allgemein interessant, haben wir gerade ein Weg gefunden den IT-Standort Deutschland zu festigen und auszubauen?! 😀

Und Trump hat noch nicht mal gewonnen :3 (bevor jmd fragt, ja das musste sein)

miplar
Mitglied

Ha … und die Telebum ist, laut diversen Berichten (keine Verschwörungstheorrien), der größte deutsche Flüsterer gen US. Aber trotzdem gute News und guter Schritt wenn unsere Bundesbehörden „ein Blick“ mit drauf werfen ?. Zumindest vermittelt es ein „sicheres Gefühl“.

iboby
Mitglied

Wurde auch langsam Zeit….

Ivo
Mitglied

Hätte ich auch gern. OneDrive in Deutschland. Smartphone Daten in D gespeichert.

supermurmel
Mitglied

Na endlich, für business unabdingbar ?

WinSchizo
Mitglied

Kann man dem Kunden besser verkaufen. Gibt so ein Sicheres Gefühl. Werden die Daten halt weiter am DE-CIX abgegriffene oder T-Mobile reicht der USA helfend die Hand.

Luminol
Mitglied

Gerade für zur Verschwiegenheit gesetzlich Verpflichtete (Ärzte, Steuerberater,Anwälte) die Chance auf Cloudcomputing. Absolut begrüßenswert. Nur so kann die Digitalisierung in solchen Branchen beginnen.