MicrosoftNewsWindows 10

Meltdown und Spectre: Liste der betroffenen CPUs und Benchmark

Meltdown und Spectre heissen die ersten Cybersicherheits-Schrecken des Jahres 2018. Wir haben gestern für euch einen ausführlichen FAQ zusammengetragen, der die wichtigsten Fragen zu dem Thema beantworten sollte.

Meltdown und Spectre: FAQ zum Intel, AMD und ARM Problem

Liste der betroffenen CPUs

Intel hat eine Liste der von Meltdown und Spectre betroffenen Prozessoren veröffentlicht:

  • Intel Core i3 Prozessor (45nm und 32nm)
  • Intel Core i5-Prozessor (45nm und 32nm)
  • Intel Core i7 Prozessor (45nm und 32nm)
  • Intel Core M Prozesso-Familie (45nm und 32nm)
  • 2. Generation Intel Core Prozessoren
  • 3. Generation Intel Core Prozessoren
  • 4. Generation Intel Core Prozessoren
  • 5. Generation Intel Core Prozessoren
  • 6. Generation Intel Core Prozessoren
  • 7. Generation Intel Core Prozessoren
  • 8. Generation Intel Core Prozessoren
  • Intel Core X-Serie-Prozessor-Familie für Intel X99- Plattformen
  • Intel Core X-Serie-Prozessor-Familie für Intel X299-Plattformen
  • Intel Xeon Prozessor 3400-Serie
  • Intel Xeon Prozessor 3600-Serie
  • Intel Xeon Prozessor 5500-Serie
  • Intel Xeon Prozessor 5600-Serie
  • Intel Xeon Prozessor 6500-Serie
  • Intel Xeon Prozessor 7500-Serie
  • Intel Xeon Prozessor E3 Familie
  • Intel Xeon Prozessor E3 v2 Familie
  • Intel Xeon Prozessor E3 v3 Familie
  • Intel Xeon Prozessor E3 v4 Familie
  • Intel Xeon Prozessor E3 v5 Familie
  • Intel Xeon Prozessor E3 v6 Familie
  • Intel Xeon Prozessor E5 Familie
  • Intel Xeon Prozessor E5 v2 Familie
  • Intel Xeon Prozessor E5 v3 Familie
  • Intel Xeon Prozessor E5 v4 Familie
  • Intel Xeon Prozessor E7 Familie
  • Intel Xeon Prozessor E7 v2 Familie
  • Intel Xeon Prozessor E7 v3 Familie
  • Intel Xeon Prozessor E7 v4 Familie
  • Intel Xeon Prozessor Scalable Familie
  • Intel Xeon Phi Prozessor 3200, 5200, 7200 Serie
  • Intel Atom Prozessor C Serie
  • Intel Atom Prozessor E Serie
  • Intel Atom Prozessor A Serie
  • Intel Atom Prozessor x3 Serie
  • Intel Atom Prozessor Z Serie
  • Intel Celeron Prozessor J Serie
  • Intel Celeron Prozessor N Serie
  • Intel Pentium Prozessor J Serie
  • Intel Pentium Prozessor N Serie

Die genannten CPUs setzen die ‚“spekulative Ausführung“ und „indirekte Verzweigungsvorhersage“, zwei Methoden, die potentiell ausgenutzt werden können, um an empfindliche Nutzerdaten heran zu kommen.

Falls ihr einen dieser Prozessoren besitzt, solltet ihr die neusten Betriebssystem-Patches installieren, die gerade von allen großen OS-Herstellern verteilt werden. Solltet ihr euch im Insider-Programm befinden, habt ihr entsprechende Patches bereits vor zwei Monaten erhalten.

Wie stark leidet die Leistung der CPUs nach dem Patch?

Ein weiteres großes Thema ist der Leistungsverlust der CPUs, nachdem die Sicherheitslücke gepatcht worden ist. Da es sich um einen inherenten Kernel-Fehler handelt, kann dieser nicht einfach so mit Software weggepatcht werden. Der Windows-, MacOS- oder Linux-Patch, umgeht das Problem. Die Leistungsoptimierung der Prozessoren sind dann nicht mehr so effizient wie früher – dies führt zum Leistungsverlust einiger Prozessoren.

Die Seite Techspot hat einige CPUs auf ihre Leistungsfähigkeit getestet und gibt zumindest für Desktopnutzer zunächst Entwarnung. Die Leistung neuerer Prozessoren leidet kaum unter dem Patch und auch Gamer mit potenter und aktueller Hardware müssen sich keine Sorgen machen. Ältere Prozessoren dürften größere Einbußen verzeichnen, werden aber selten für anspruchsvolle Anwendungen genutzt.

Die viel größere Sorge betrifft Serversysteme. Hier könnte der Leistungsverlust sehr viel höher sein und potentiell verheerende Schäden zur Folge haben.

Vorheriger Artikel

[Video] Das Nokia 6 (2018) ist gelauncht - Preis unter €200?

Nächster Artikel

Explosionsgefahr: Diese HP Laptops solltet ihr einschicken

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
4 Comment authors
Jptech42hdittiScaverdroda Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
droda
Mitglied

Sind auch die SoCs in den noch unterstützten Windows Phones betroffen?
Wenn ja, habt Ihr irgendwelche Infos zu Updates?

Scaver
Mitglied

Da bin ich ja mal gespannt. Bei meinem i5 Skylake mache ich mir da nicht so viele Sorgen, beim i5 Haswell meiner Frau schon eher.

hditti
Mitglied

Serversysteme… ist doch aber nur dann interessant, wenn der Server direkt am Internet hängt oder?

Jptech42
WU Team

Super… i5 Sandy Bridge… Eh schon kaum Leistung 😂👌🏻