NewsWindows 10

Medion Akoya P3401T: Das „Surface“ aus Deutschland jetzt erhältlich

Akoya P3401T
Das Medion Akoya P3401T ist ein 2-in-1 Gerät, das dem Surface Pro nachempfunden ist. Für das Gerät gibt es, ähnlich wie für das Surface, ein passendes Softkeyboard, das bereits im Lieferumfang enthalten ist. Ebenfalls ähnlich wie beim Surface ist der Kickstand, durch den das Tablet auch ohne Tastatur selbstständig stehen kann. Das Windows 10 Tablet mit Aluminium Gehäuse wird in Anthrazit und Schwarz erhältlich sein. Die letztgenannte Variante wird erst ab März verfügbar sein, während das anthrazitfarbene Model bereits erhältlich ist. Ein Billigheimer ist es nicht – der Preis beträgt 799 Euro.

Technische Daten:

Das 2-in1 kommt mit einem 12,5 Zoll großen Display, das mit 1920 auf 1080 Pixel auflöst. Angetrieben wird das Tablet von einem Intel Core M5 6Y54, der im Standardtakt eine Frequenz von 1,1 GHz erreicht und im Turbo Boost auf ganze 2,70 GHz ansteigt. Der CPU stehen 8 GB LPDDR3 Arbeitsspeicher und eine 128 GB große SSD zur Verfügung. Als Display kommt ein matter Full-HD Touchscreen im 16:9 Seitenverhältnis zum Einsatz.

Für ein Tablet bietet das Akoya P3401T relativ viele Anschlüsse. Man findet an dem 2-in-1 unter anderem einen USB 3.0 Type C, einen USB 3.0 Type A, sowie einen USB 2.0 Type A Anschluss. Außerdem bietet es einen MicroSD-Karten-Slot, eine Headset Buche und den (proprietären) Anschluss für die Tastatur. Auf der Vorderseite besitzt es eine 2-Megapixel-Frontkamera und auf der Rückseite eine 5-Megapixel-Kamera, die für Schnappschüsse und Skype Telefonate ausreichend sein sollten.

Von dem 2-in-1 werden WLAN 802.11 ac und Bluetooth 4.1 selbstverständlich auch unterstützt. Medion gibt eine Akkulaufzeit von 8h für sein 894g (vgl. Surface 766 g) schweres Tablet an (Tastatur zusätzlich ca. 370g).

Bestellen könnt ihr das Gerät hier.

Geschmäcker sind bekanntlich verschieden, aber ich finde das Gerät wirkt nicht sonderlich edel und es wirkt deutlich dicker als ein Surface Pro 4, obwohl das Akoya P3401T tatsächlich nur 1,55 mm dicker ist. Was die Anschlüsse betrifft, bin ich allerdings schon etwas neidisch. Was haltet ihr von dem Gerät?


Quelle: ZDNetMedion
Bildquelle: Medion

Vorheriger Artikel

Windows 10 Neon-UI: So könnt ihr sie ausprobieren

Nächster Artikel

Windows Mobile - Was bringt die Zukunft?

Der Autor

Hannes Lüer

Hannes Lüer

Technik Freak und Windows Fan aus Leidenschaft

13
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
8 Comment threads
5 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
12 Comment authors
WinMikeWeneMucAceReneGerd48 Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Luministo
Mitglied

Was ist mit Stift-Unterstützung? Oder hab ich das Überlesen 😉?

nicknack
Mitglied

Ohne Stiftfunktion ist das für mich kein Surface Klon. Das macht es doch gerade aus.

Jan Tenner
Mitglied

Ich hatte von Aldi einen Desk- und einen Laptop. Beide gingen nach der Garantiezeit +ein paar Tage kaputt. Das gab ein Geschiss.
Nie wieder Medion.

WeneMuc
Mitglied

+1
gleiche Erfahrung, nach (knapp) 2 Jahren Tastatur defekt, hab die zwar ersetzt bekommen, danach ging dann die Maus kaputt und das Gerät überhitzte ständig

Tom
Redakteur

Hatte ein Vorgängermodell des 2-in-1-Geräts. Machte immer komische Geräusche beim laden… also hab ichs wieder verkauft. Hoffe, die haben aus ihren Fehlern gelernt…

hm
Mitglied

Ein Freund hatte einen Laptop von denen.
Die Scharniere waren so stramm dass das Gehäuse aufbrach. Bei anderen Herstellern tauscht man dann den Boden oder was defekt ist aber nicht so bei Medion, alles so umständlich bei denen.

affeldt
Mitglied

Interessant ist doch eher, dass ALDI/Medion das Konzept aufnehmen. Das lässt darauf schließen, dass sie denken, damit Geld verdienen zu können. Das ist 100% Consumermarkt und dreht am Marktanteil, was durchaus positiv auf die App-Nachfrage sein könnte. Die Leute müssen Apps am Laptop/2in1 konsequenter nachfragen. Auf Tablets machen Apps mehr Sinn, als auf reinen Desktops/Laptops. Also, für mich ein weiteres positives Signal.

Gerd48
Mitglied

Ich würde die 999€ ausgeben und im Store kaufen.

Rene
Mitglied

Hmm paar euros mehr dann habe ich schon ein Surface

WinMike
Mitglied

Nur wo Surface drauf steht ist auch echtes Surface Feeling drin 😎