MicrosoftNewsWindows Phone

Nach Massenentlassung: Neuer Lumia Support gibt seltsames Lebenszeichen

Lumia-Hilft

Vorgestern haben wir berichtet, dass Microsoft praktisch den gesamten bisherigen Lumia Kundendienst entlassen hat und mehrere Support-Kanäle brach liegen. Die umfassenden Stellenkürzungen im Smartphone Bereich haben damit auch Deutschland getroffen. Nun gibt es erste Hinweise auf eine Umstrukturierung hinter den Kulissen. Die Lage ist allerdings unübersichtlich, vor allem da sich Microsoft bislang ausschweigt. Hier ist ein kurzer Überblick über die aktuelle Entwicklung, soweit wir sie recherchieren konnten.

Mehrere inoffizielle Quellen haben WindowsUnited bestätigt, dass sich Microsoft zum 01.07. vom kompletten Lumia Kundendienst am ehemaligen Nokia-Standort Ratingen getrennt hat. Eine Quelle sagte uns, dass Ratingen komplett dicht gemacht wurde bzw. wird. Auf privaten Social Media Kanälen konnte man teilweise nachvollziehen, dass das frühere Nokia-Team gestern traurigen Abschied gefeiert hat. Microsoft hat die Schließung des Standortes uns gegenüber noch nicht offiziell bestätigt.

Entgegen unserer ersten Meldung war auch der telefonische Lumia Support gestern nicht mehr erreichbar. Wir haben noch keine genauen Informationen darüber, was mit der Hotline passiert, gehen aber davon aus, dass sie mit einem neuen Support-Team weiterlaufen wird.

Nach einer Woche Funkstille, hat der LumiaHilft Kanal hat gestern mal wieder etwas getwittert, allerdings in seltsam unsicherem Deutsch (und was genau ist WP10?!). Auf Facebook sah das ähnlich aus, siehe Screenshot am Ende des Artikels. Unsere Frage, ob der Support ins Ausland verlagert wurde bzw. wird, ließ Microsoft unbeantwortet.

Bezüglich des Microsoft Community Forums, haben wir von einem zuständigen Manager lediglich die Auskunft erhalten, dass zur Zeit eine Umstrukturierung im Surface und Mobile Team stattfinden und es dehalb in den nächsten Wochen zu Verzögerungen kommen kann.

Auch in anderen Bereichen des Support Forums hat Microsoft offenbar das Moderatoren-Team ausgetauscht, was von einigen Community Mitgliedern enttäuscht zur Kenntnis genommen wurde.

Andere Medien scheinen das Thema bisher weitestgehend zu ignorieren. Wenn Microsoft eine App einstellt, die kaum jemand genutzt hat, machen alle Alarm, aber wenn das komplette langjährige Support-Team rasiert wird, scheint es niemanden zu interessieren.

Das ist sicherlich auch im Sinne Microsofts, die offenbar ein langjähriges, erfahrenes und engagiertes Support-Team möglichst geräuschlos gegen eine billigere Lösung austauschen wollen. Das ist gerade ein wenig wie im schlechten Film: der Support war eine Woche verschwunden, taucht plötzlich wieder auf, redet auf einmal ganz komisch, aber alle tun so, als sei nichts gewesen. Ich persönlich finde es richtig peinlich, was Microsoft gerade abzieht.

Lumia Support Facebook
War da was? So meldete sich der Lumia Support gestern auf Facebook zurück.

Die hier geäußerten Meinungen des Autors spiegeln nicht notweniderweise die Meinung von WindowsUnited oder anderer Mitarbeiter wider.

 

Vorheriger Artikel

Anniversary Update bringt zahlreiche Verbesserungen für beeinträchtigte User

Nächster Artikel

Xbox One S wird doch 4K Gaming ermöglichen

Der Autor

Königsstein

Königsstein

Mehr Beef als Maredo.

34
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
13 Comment threads
21 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
19 Comment authors
newbiker92tomyswebSariandorFranzHirsch71 Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Krueger
Mitglied

Schlagzeilen wie „App wird eingestellt“ machen sich halt besser als Schlagzeilen wie „Support-Team ausgetauscht“. Viele Seiten schreiben wohl nicht darüber, weil der Artikel nicht viele Klicks bringt. Ich finde es schön, dass das hier nicht der Fall ist und ihr solche Themen auch aufgreift. Was die Meldung selber betrifft: Sehr schade, aber so ist es nunmal. Microsoft muss / will sparen und tut das auch (wenn auch am falschen Ende). Den Support habe ich nie genutzt ( hab weder facebook noch twitter), aber mit schlechtem Deutsch und komischen Aussagen (WP10??) machen die neuen Leute sich allemals nicht beliebt. Microsoft sollte… Weiterlesen »

Süffisant
Gast
Süffisant

Hust… Davon lese ich hier nicht zum ersten mal! Solltest vielleicht auch woanders lesen. ;)))

Gerhard.
Mitglied

Mal ehrlich das war doch alles zu erwarten. Wenn es mehr Support Mitarbeiter als verkaufte Lumias gibt… Und mal unter uns die Marketing Abteilung hat ja mal auf ganzer Linie versagt, das hätte meine kleine Schwester alleine genauso hinbekommen.

Kenarso
Mitglied

So, oder so ähnlich sehen meine Texte auch ihr aus, wenn ich swype und mich auf die automatische „Korrektur“ verlasse. Eventuell ist darf Ja eine Mischung aus swypen, automatischer „Korrektur“ und Bing Translator. Aber ganz ehrlich, traurig dass sowas geschieht.!

hedgejus
Mitglied

Ja und der Text im Artikel an vielen Stellen auch. Wenn der Support nach Ungarn verlegt wurde, werden in Ungarn dann auch nur deutsche Mitarbeiter an den Telefonen die Anrufe aus Deutschland entgegen nehmen. Der Anrufer merkt nichts davon, wohin sein Telefonat geht. Es kostet ihn auch nichts zusätzlich.

hedgejus
Mitglied

Schon mal geguckt, wieviele Mitarbeiter Microsoft hat im Gegensatz zu Apple und Google? Außerdem, der Autor ist wegen persönlicher Bekanntschaften mit Support-Mitarbeitern befangen, aber er selbst hat mit einigen seiner oft Anti-Microsoft verfassten Artikel auch nicht gerade zur Sicherung der Arbeitsplätze beigetragen. Ich denke, wenn es überhaupt stimmt, was der Autor vermutet, denn eigenartig ist es schon, dass darüber nicht berichtet wurde in den (nicht einmal in den Hater-) Medien und auch bingen nichts bringt. Vielleicht ist da auch gar nichts dran… oder es ist ein Umzug nach München oder sowas (Mitarbeiter, die nicht mit an den neuen Standort wechseln).… Weiterlesen »

Krueger
Mitglied

Der Hedgejus ist mal wieder am trollen. Mal ne ernstgemeinte Frage: Wieso bist du überhaupt hier dabei, wenn du dauernd nur schreibst was die Autoren alles falsch machen? Deiner Meinung nach sollte der Autor also lieber alles schönreden und die ganze Zeit schreiben, wie toll doch alles bei Microsoft ist? Falls du es noch nicht gecheckt hast: Wir sind hier bei WindowsUnited, wo die Leute ihre persönliche Meinung miteinbringen und kennzeichnen. Ja klar, die Leutchen vom Supportteam wechseln nach München oder sonst wohin und WindowsUnited erzählt mal wieder völligen Quatsch. Glaubst du ernsthaft, die schreiben solche Meldungen, wenn nichts dran… Weiterlesen »

Gerhard.
Mitglied

Also das ist jetzt aber ne komische einstellung. Es kann doch nicht die Aufgabe eines Autors sein, mit einer einseitigen Berichterstattung ein Meinungsziel zu erreichen. Das haben wir ja heute schon in den Medien, besonders in politischen Themen. Ich persönlich will keinen Artikel lesen von Leuten die alles schlecht- oder schönreden.

hedgejus
Mitglied

Okay, Microsoft-kritisch war etwas verniedlicht von mir dargestellt, Anti-Microsoft hätte es besser getroffen.

hedgejus
Mitglied

Ich bin halt nicht so ein Schleimer wie du. Ich bin mir sicher, die Autoren langweilen sich mit deinen Kommentaren. An Microsoft ist derzeit nichts schönzureden. Es läuft doch. Die mobile Sparte kommt schon auf die Beine. Da braucht es aber Autoren, die das begreifen und voll hinter Microsoft stehen. Die wirklich schweren Fehler liegen lange zurück… als Microsoft den Aufstieg des Smartphones verschlafen und Android das Feld überlassen hat. Davon hat Microsoft sich bis heute nicht erholt. Nokia hatte das Smartphone gemeinsam mit Microsoft verschlafen. Jetzt sollte der Schläfer-Deal alles rausreißen? Davon träumen die Windows Phone User noch heute.… Weiterlesen »

Krueger
Mitglied

Ich schleime nicht, ich antworte nur auf so bescheuerte Kommentare, die von Leuten wie dir kommen (aktuell übrigens hauptsächlich von dir). „Die mobile Sparte kommt schon wieder auf die Beine“ – sorry, sie war es noch nie. Ein paar eingefleischte Fans, mehr nicht. Die mobile Sparte wird nie auf die Beine kommen, jedenfalls nicht für Consumer. Sieht übrigens auch Microsoft so. „Da braucht es aber Autoren, die das begreifen und voll hinter Microsoft stehen“ – das wären dann die sogenannten Fanboys mit der rosaroten Brille. Da bist du hier aber falsch. Es gibt übrigens keine Seite, die nur über das… Weiterlesen »

hedgejus
Mitglied

Danke für die Durchsicht meines Kommentars. Ich habe das Wort „wieder“ aus dem Satz „Kommt schon wieder auf die Beine“ gelöscht und das Wort „Microsoft-kritisch“ in „Anti-Microsoft“ geändert.
Streiche du die „rosarote Brille“ aus deinem Kommentar. Es braucht Fanboys genügt völlig und sagt alles. Damit kannst du auch den Rest deines Kommentars streichen. Den findet man 1:1 auch so in den Kommentar-Bereichen auf Heise-Online.

Discus
Mitglied

+1? Da hast du recht. Die negativen Schlagzeilen helfen dem System nicht weiter!

hedgejus
Mitglied

? … kritisch kann man ja sein, aber nicht anti. Der PC kam übrigens auch erst übers Business zum Consumer. Mit Windows 10 (mobile) macht Microsoft sich unabhängig von dem ebenfalls durch das Verschlafen negativ belasteten Nokia und mit der Ausrichtung aufs Business auch von den großen Konkurrenten Android und iOS. Hierüber kann Microsoft die mobile Sparte komplett neu aufbauen als etwas neues was bisher nicht da war und den Verschlafen-Modus hinter sich lassen und direkt auf die Überholspur wechseln. Es gibt noch nicht viele Autoren, die das Durchschauen und sogar noch in der Nokia-Deal-Phase stecken geblieben sind und Nokia… Weiterlesen »

pitoka
Gast
pitoka

Wer sich als Verkäufer dem status quantite negligable nähert, hat offensichtlich auch kein Bedarf für ein Supportteam aus den Zeiten als Nokia die Welt beherrschte.

hedgejus
Mitglied

Der Microsoft Support funktioniert reibungslos. Ich hatte bereits mehrmals Kontakt. Und der Mitarbeiter saß auch nicht in Deutschland am Telefon, sondern in Irland (ich hatte nachgefragt). Das tat der Support-Qualität keinen Abbruch. In Internet-Zeiten wie diesen ist es doch wohl auch kein Problem in welchem Land der Mitarbeiter am anderen Ende des Telefons/Chats/Twitter-Accounts sitzt. Das läuft doch eh alles voll digital hinter den Kulissen ab.

Fuchur
Mitglied

Seh ich auch so… Hatte bei anderen firmen schon sehr kompetente supportmitarbeiter, die sich als ramschid und co vorgestellt haben (fand ich gut… Manche kommen dann und meinen mir weismachen zu wollen, dass sie klaus heissen aber mit indischem akzent – nicht ausgeschlossen aber naja…). Alles in allem muss man es auch so sehen: Lumias waren auf die bisherige art ein Verlustgeschäft für MS, das sie subventionieren mussten. Wir hier wollen, dass windows basierte small screen devices erfolgreich sind, weil wir sie gut finden. Ist es da nicht ganz gut wenn eben durch Gesundschrumpfen ein sinnvoller, finanziell besser abgestimmter zustand… Weiterlesen »

superuser123
Mitglied

Wo gehobelt wird, da fallen Späne!
Freut euch das W10M jetzt immer besser wird! Die Dinge werden ihre Ordnung finden, weil der Ansatz der richtige ist.

Kwisatz
Gast

Bots, bots, bots!

Hirsch71
Mitglied

Mal ganz ehrlich: Wenn man W10M-Flaggschiffe mit anfänglich derartigen Preisen startet, die zwar inzwischen „marktreguliert“ sind, dann deutlich die weitere Unterstützung dieser neuen Geräte u. die weitere Entwicklung des Systems kundtut, erwarte ich Support schriftlich oder telefonisch (Festnetz-Tarif, nicht 0180) in gutem Deutsch u.vorallem fachlich einwandfrei! Aber bislang tut sich Microsoft damit schwer, das Bisherige war ja nur der alte Nokia-Support… Zufriedene Insider-Grüße (Redstone 14379.0) via Lumia 950 XL von Hirsch71

Franz
Gast
Franz

Bei euch findet man ja auch gebrochenes Deutsch (evillol) 😀

„Autors spiegeln nicht notweniderweise die Meinung „

Sariandor
Mitglied

Es ist sehr schade für die Mitarbeiter des deutschen Lumia Supports. Jedoch sollten wir nicht vergessen, dass viele Unternehmen (vor allem im IT-Sektor) ihren Support Länder mit günstigeren Löhnen verfrachtet hat. Sicherlich macht das nichts besser, oder weniger falsch, allerdings ist das schlicht gängige Praxis. Mich nervt es immer masslos, dass Microsoft für Dinge angeprangert wird, die bei anderen Softwareriesen als normal wahrgenommen werden. Die Mitarbeiter vom Microsoft Support für Serverbetriebssysteme sitzt schon seit Jahren in Polen und der Tschechei, danach kräht kein Hahn. Diese Menschen liefern kompetente Arbeit und sprechen genug deutsch, um verstanden zu werden. Es ist aber… Weiterlesen »

tomysweb
Mitglied

Was soll man machen? WP u. W10M sind leider nur noch Nischen Produkte und man kommt an Android oder iOS nicht vorbei! Ich hätte mir auch was anderes gewünscht!

Fuchur
Mitglied

Wer sagt das denn und den samsung support kannste in die gleiche schublade stecken… Und wenn ich mir dann chinesische hersteller anschaue…. Hilfe. Zur zeit tut mein 950xl genau das was es soll und ich kann mich glücklicherweise weit entfernt von den alpha-borg-drohnen aufhalten…

newbiker92
Mitglied

Ich hatte bereits cor 3 Monaten schriftlichen Kontakt mit dem Lumia Support auf Facebook. Schon da ist mir aufgefallen, dass das deutsch extrem auffällig ist und vermutlich nicht von einem deutschen geschrieben wurde. Ich finde es nicht schlimm, da er gute Arbeit geleistet hat und mein Problem lösen konnte aber es wirkt halt nicht sonderlich professionell wenn auf der offiziellen Microsoft Lumia Facebook Seite eine schlechte Rechtschreibung und Grammatik zu finden ist .