AnwendungAppsNewsWindows 10

LINE führt Gruppenanrufe für bis zu 200 Personen ein

LINE

LINE ist den meisten in der Community als neuer (und jetzt ehemaliger) Besitzer von MixRadio bekannt. In erster Linie bietet LINE den gleichnamigen VoIP und Chatdienst an.

Das neueste Update für den LINE Instant Messenger bringt für iOS, Android und Windows Desktop eine neue Gruppenanruf-Funktion. Bis zu 200 Teilnehmer können nun gleichzeitig miteinander sprechen – alle auf einmal am Besten.

Die Windows Desktop Version springt damit auf Nummer 4.5.

Für Windows Mobile steht die neue Funktion leider nicht zur Verfügung. LINE könnte sich hier ruhig an die Arbeit machen und eine UWP App für Windows 10 veröffentlichen.

Die aktuellste Version von LINE für Windows Desktop bekommt ihr —> HIER

 

Nutzt ihr LINE?


 

Quelle

 

Vorheriger Artikel

Windows 10 Mobile Build 14283: Die nicht genannten Änderungen im Video

Nächster Artikel

App-Tipp: Real Razor - Spendier deinen Freunden doch mal einen kostenlosen Haarschnitt

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

5
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Comment threads
2 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
5 Comment authors
AndreasIndelicatophspeFlorian_LJakkerFlomcpexe Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Flomcpexe
Mitglied

Ich verstehe es nicht wieso veröffentlichen sie eine app für ios und nutzen dann nicht gleich die brücke zu windows 10? Die würden doch ihre reichweite erhöhen und mehr kunden erhalten. Oder ist die brücke so kompliziert?

Florian_L
Redakteur

Apps für IOS lassen sich momentan in zwei Programmiersprachen entwickeln: Objective-C und Swift. Objective-C ist die ältere Sprache der beiden und schon deutlich länger dabei. Swift ist erst 2014 erschienen und hat Objective-C unter Entwicklern quasi abgelöst, da es viel einfacher ist und auch einfacher zu erlernen.
Das Problem dahinter ist jetzt aber, dass Project Islandwood nur Objective-C unterstützt. Sprich gute Idee aber ne verdammt ungeschickte Umsetzung.
Und ich denke, dass auch die Line Entwickler Swift genutzt haben.

phspe
Mitglied

Außerdem erleichert die Brücke die Arbeit zwar sehr, doch auf Knopfdruck geht es eben auch nicht. Ein Aufwand ist halt doch vorhanden und manche unternehmen wollen halt auch den nicht aufbringen…

Jakker
Mitglied

Für Windows??
Nun, des einen Telefon ist kaputt und der Andere ruft keine 200 Leute an… 🙂

AndreasIndelicato
Mitglied

Sauber 😉 Endlich mal was neues von Line! Die werden sicherlich schon tüfteln.