News

Lenovo stellt Yoga 900 13 Zoll Convertible und portablen All-In-One Yoga Home 900 vor

Yoga 900

Nach Microsofts Hardwareevent Anfang Oktober genießen nun die OEMs mit Unterstützung Microsofts ihre großen Auftritte: Erst HP, Dell, Acer, Asus und Toshiba, nun hat Lenovo in San Francisco seine ganz auf Windows 10 abgestimmten Neuentwicklungen präsentiert.

Und das sind zum einen ein Gerät aus der anfangs vor allem durch Lenovo belebten Convertible Klasse, der Yoga 900 13 Zoll Convertible Laptop, zum anderen ein portabler All-In-One namens Yoga 900 Home.

Yoga 900 13“ Convertible Laptop

Yoga 900

Beim Yoga 900 Convertible bleibt Lenovo seiner Yoga-Desgin-Linie treu und präsentiert einen Core i7 basierten, am vom Yoga 3 Pro bekannten Gelenk im Watchband-Design um 360 Grad klappbaren High-End-Laptop. Dieser kann mit einem stylischen Design und einer ultraflachen Bauhöhe von knapp 15 mm und einem Gewicht von knapp 1,3 kg trumpfen, durch die das Gerät auch im Tablet-Betrieb nicht allzu unhandlich sein dürfte.

4 GB Arbeitsspeicher und eine 256 GB SSD greifen der mit 2,5Ghz getakteten CPU Core i7-6500U CPU unter die Arme, deren Intel HD 520 Grafik das spiegelnde 13.3″ QHD+ (3200×1800) LED Multi-Touch-Display befeuert.

An Extras hat sich Lenovo neben einem USB Type-C Port und einem Fingerabdruckscanner noch für Dolby DS1.0-zertifizierte JBL Lautsprecher entschieden, mit denen besonders 4K-Filme in Kombination mit dem hochauflösenden Display zu einem beeindruckenden Erlebnis werden sollen. Und dabei macht auch der bei diesem Szenario mit 9 Stunden erfreulich ausdauernde Akku nicht zu früh schlapp.

Das Yoga 900 Convertible ist in den USA ab sofort zu einer UVP von 1299$ in den Farben Silber und Gold bzw. 1499$ in einer orangene Version mit doppeltem Speicher (RAM und SSD) inklusive Windows 10 Home verfügbar. Auf der deutschen Lenovo-Seite sind beide Geräte leider noch nicht gelistet, weshalb die Markteinführung hierzulande wohl noch etwas auf sich warten lassen könnte.

Das andere der beiden Geräte ist ein PC der ganz besonderen Art:

Lenovo Yoga Home 900 Portabler All-In-One-PC

Yoga Home 900

Als eine Kreuzung zwischen Riesen-Tablet und All-In-One stellt sich das Yoga Home 900 als portabler Touch-Kraftprotz heraus. Dem Core i7 5500U Prozessor stehen hier nämlich neben 8GB RAM und einer 1TB SSD sogar noch eine leistungsstarke NVIDIA GeForce 940A Grafikkarte mit 2GB Speicher zur Seite.

Das Yoga Home 900 lässt sich sowohl liegend als mit 27“ und 7,6 kg etwas unhandliches Tablet, als auch stehend als leistungsfähiger Desktop betreiben. Für ersteres Szenario stülpt Lenovo Windows 10 Home auf dem Yoga Home 900 noch eine AURA 3.0 Oberfläche über, mit der Fotos, Videos und Apps mit Freunden oder Familie interaktiv zum Leben erweckt werden können – leider nur in Full HD Auflösung und 2,5 Stunden Akklaufzeit. Auch auf Künstler oder Bildungs-Anwendungen zielt das Konzept des 27 Zoll Tablets damit ab.

In den USA soll das Gerät Ende Oktober zu einem Einstiegspreis von 1549$ an den Start gehen, auf der offiziellen Lenovo-Produktseite ist das Gerät noch nicht ausfindig zu machen, doch Cyberport listet das Gerät bereits für einen Preis von 1699€ als noch nicht verfügbar:

Zur Vorbestellung des Lenovo Yoga Home 900 bei Cyberport


Quellen: Windows Blog, Lenovo US Produktseite (13“), Cyberport (Home), Lenovo 900 13 Leak (WindowsUnited)

Was sagt ihr zu Lenovos neuen Yoga-Produkten der 900er Reihe? Interessante Bedienkonzepte mit High-End Hardware zu fairem Preis oder komische, überteuerte Hybriden? Diskutiert mit uns in den Kommentaren!

Vorheriger Artikel

Gerücht: Windows 10 Threshold 2 Release Kandidat kommt diese Woche

Nächster Artikel

So viel hat Microsoft Chef Satya Nadella dieses Jahr verdient

Der Autor

Nils

Nils

Student der Mathematik. Ehrgeizig. Nebenbei Blogger. Windows Fan. Widmet sich vor allem seiner Vorliebe, den Podcasts und Hands-On Videos.

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
NilsSalino24 Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Salino24
Mitglied

Da ist ja Joe Belfiore auf dem Bild. Ist er jetzt für Hardware-Partner zuständig?