Gerüchte&LeaksMicrosoftXbox

[Leak] Xbox Scorpio: Platzt der Traum vom nativen 4K-Gaming?

Ein Microsoft Whitepaper ist geleakt, dass Entwicklern mit den Thema 4K-Spieleentwicklung für die Xbox vertraut machen soll. Das Dokument spricht zwar über die Xbox One und One S, verrät aber auch Details zum kommenden Project Scorpio.

Kein ESRAM für Xbox Scorpio

Ein interessantes Detail ist die Abwesenheit des ESRAM in Microsofts kommender Highend-Konsole. Die Xbox One  (S) setzt auf 32 MB des schnellen Speichers, um das relativ langsame DDR 3 RAM auszugleichen.

Die Xbox Scorpio wird diesen ESRAM nicht haben, weil es wohl auf schnelleren RAM (GDDR 5) setzt, der die Notwendigkeit der Xbox One (S)-Lösung überflüssig macht. Da Scorpio-Exklusiv-Titel verboten sind, muss der 32 MB ESRAM der Xbox One (S) von jedem Spiel weiterhin angesprochen werden, um eine ausreichend gute Grafik auch für die älteren Konsolen zu gewährleisten.

Das verlinkte Video geht stark ins Detail und auch, wenn teilweise viel spekuliert wird, scheinen die Schlussfolgerungen, die der Redakteur zieht, plausibel zu sein.

Natives 4K könnte Utopie bleiben

Das geleakte Whitepaper hält sich bedeckt über genaue Spezifikationen der Xbox Scorpio. Sicher ist das Fehlen von ESRAM und ein stark verbesserter L2-Cache

Welches Versprechen platzen könnte, ist die native 4K-Auflösung für alle Spiele (sofern Entwickler dies wünschen). Der Videoredakteur bringt einige Argumente, dass selbst die Xbox Scorpio nur einige Titel in nativem 4K unterstützen wird.

Microsoft könnte aber „Tricks“ einsetzen, die die Spiele effektiv wie 4K aussehen lassen würden, selbst wenn sie diese hohe Auflösung nicht wirklich besäßen (die PS4 Pro setzt ebenfalls auf solche „Tricks“).

Da das Whitepaper noch Fragen offen lässt, könnte Microsoft bei der 4K-Frage allerdings noch ein Ass im Ärmel haben, so das Fazit des Videos.

Was sagt ihr zum Video und den geleakten Informationen? Wird die Xbox Scorpio doch nicht die erste Konsole mit „echtem“ 4K-Erlebnis?


via ONMSFT

Vorheriger Artikel

Werde Teil der United-Geschichte: Wir suchen Verstärkung

Nächster Artikel

Das sind unsere heutigen Tagesdeals (25.1.)

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

23
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
13 Comment threads
10 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
14 Comment authors
lars7861AndreasIndelicatodrodaShyntaruRene Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
superuser123
Mitglied

So lange es nur der Redakteur sagen tut und kein verantwortlicher MS-Ingenieur, sollte wir das nur als Spekulation annehmen! Es wäre ein Desaster, wenn die angepriesene 4K-Auflösung sich als heiße Luft herausstellen würde.

Thomas78
Mitglied

Auch beim PC können Effekte in geringerer Auflösung gerendert werden, das ist häufig so üblich und wird hier als „Trick“ beschrieben. Man sollte auch den Zusagen von MS Glauben schenken. Phil Spencer hat „true 4k“ zig mal wiederholt und der Chip im Render-Video der Scorpio hat sogar 4K eingraviert. Sollte uns MS dann wirklich was vorgaukeln?? Die Frage stellt sich hier, ob die Konsole in ihrer Gesamtausstattung 4K Spiele in 60fps bewältigt. Meine GTX 1070 hat da manchmal schon mühe, wie soll das bei einer Konsole für 500€ möglich sein? Alles nativ in 4K und 60 fps etwa wird man… Weiterlesen »

Heinz
Gast
Heinz

„Man sollte auch den Zusagen von MS Glauben schenken. Phil Spencer hat „true 4k“ zig mal wiederholt und der Chip im Render-Video der Scorpio hat sogar 4K eingraviert. Sollte uns MS dann wirklich was vorgaukeln??“

Ich kann nachdem was im mobile Bereich bisher passiert ist (bestes Beispiel das Versprechen, dass jedes 8.1 Phone ein Upgrade auf W10m bekommt) MS keinen Glauben mehr schenken, egal wer was verspricht oder glaubhaft versichert. Erst wenn die Scorpio im Regal und von unabhängiger Stelle getestet wird, glaube ich was da steht.

AndreasIndelicato
Mitglied

Bisher hat Microsoft bei der Xbox, immer gesagt und geliefert. Also Ball flach halten 😉

Shyntaru
Gast
Shyntaru

@ikraemer Das wäre schlicht der Tod der Konsole. A Gibt Sony den Preis als Marktführer vor und B hätte das Gerät keine Berechtigung neben PCs in dem Bereich.

backpflaune
Mitglied

Ein Nvidia + Intel Consumer PC kostet selbstverständlich deutlich mehr als eine AMD Konsole für den Massenmarkt.

lkraemer
Mitglied

Ich bezweifle so oder so, selbst bei einem einkalkulierten Verlustgeschäft, dass die Scorpio nur 500€ kostet. Vielleicht 800/900€ aufwärts.

Thomas78
Mitglied

Wichtig ist das hier: Phil Spencer: Then you should buy this box [One S], because Scorpio is not going to do anything for you. Scorpio is designed as a 4K console, and if you don’t have a 4K TV, the benefit we’ve designed for, you’re not going to see.

neo5387
Mitglied

Ja das denk ich auch.4k brauch ich zwar nicht unbedingt aber es sollte doch langsam standart sein.immerhin hat apple 5k und in asien ist 8k bereits da und soll dort bald standart sein.
Aber wie gesagt benötigen tu ich’s nicht.schau ja auch kein hd tv.

backpflaune
Mitglied

Das dauert noch lange. Man muss sich nur mal die Steam Statistiken angucken mit was für „Gurken“ die meisten PC Spieler in der Welt zocken. Man sollte die „PC Masterrace“ mit ihren GTX1080 nicht als Maßstab nehmen. FullHD ist noch ne Weile Standard. Und zwischen FullHD und 4k ist auch noch genügend Spielraum.

Shyntaru
Gast
Shyntaru

Nebenbei sollte man 60 fps und mehr anpeilen und dafür gerne die Auflösung hintenanstellen. Bestes Beispiel: Dark Soul 3 auf der Konsole gegen Dark Soul 3 auf dem Rechner…. 30fps und drunter sind teils grauenhaft und eigentlich nicht mehr tragbar.

backpflaune
Mitglied

Vor allem konstante FPS sind wichtig und gute Frametimes.

Thomas78
Mitglied

Micorsoft will, dass die Spiele sowohl auf XBOXs, Scorpio und low-Budget Gaming Pc gleich gut laufen… die arbeiten doch darauf hin, darum sind diese Restriktionen den Speicher betreffend sinnvoll.

backpflaune
Mitglied

6TF klingen schon wenig. Und dann sollten sie für 4k auf 16GB RAM gehen für die Texturen. Der wird ja bekanntlich für die GPU mitgenutzt bei den Konsolen.

Ka-Efka
Mitglied

Das kann man gerne 100x ‚durchdiskutieren‘, die Scorpio hw wird Mitte/Ende 2017 AAA Titel nicht in vollen Details in ‚4k‘ rendern können. Das kann diese hw schon mit aktuellen Titeln nicht. Heißt aber nicht dass sie schlecht wird. Und ist in der Sache auch völlig egal. Sie ist nicht so ein halbgares Gewächs wie die ps4pro, damit ist schon mal viel gewonnen. Speziell wenn man an einer Zukunft von vr interessiert ist.

backpflaune
Mitglied

Ich hoffe ja eh, dass die Entwickler auf 4k verzichten und die Rechenleistung lieber für aufwendigere Spielewelten nutzen mit mehr Details und Effekten. Und keine Kompromiss bei den 60fps.
Zwischen FullHD und 4k ist genügend Spielraum.

sirozan
Mitglied

ohne kompromissloses 4k ist Scorpio tot bevor es angekündigt wurde.

Narzisz
Mitglied

Abwarten und Tee trinken. Der Release ist in pi*D 10 Monaten da kann noch viel passieren. Zu Zeiten w es Anywhere Titel gibt wer sagt das die Scorpio nicht alle Xbox Titel in skalierten 4k abspielt und die Titel die im Xbox Store sind und auch als PC Version erhältlich ist in nativen 4k abspielen kann. Man kann sich so viele Szenarien zusammenspinnen weshalb es einfach heißt. Abwarten und Tee trinken 😉

Rene
Mitglied

Gekauft wird sie trotzdem

neo5387
Mitglied

Auf jeden,die kommt ins zockerzimmer.

droda
Mitglied

Bleibe bei meiner PS4!

backpflaune
Mitglied

Danke. Konnte jetzt auch mal die neue Downvote Funktion in der App ausprobieren.

Lars
Mitglied

Gehört nicht zum Thema und beantwortet auch nicht die Frage des Autors. 😋