Gerüchte&LeaksMicrosoftNewsWindows 10

Leak: Windows 10 für XP-User soll angeblich 40 Dollar kosten

windows-10-header

Mit Windows 10 will Microsoft möglichst viele Windows Nutzer mit ins Boot holen. Aus diesem Grunde werden alle User mit einer gültigen Windows 7 oder Windows 8.x Lizenz ein Jahr lang Zeit haben, kostenlos auf Windows 10 upzugraden. Unklar war bisher, wieviel das Update für Nutzer älterer Windows Versionen kosten wird. Das ist insbesondere deshalb interessant, weil das nicht totzukriegende Windows XP noch immer auf rund 17% aller Windows PC’s läuft.

Der berühmt-berüchtigte (und oftmals gut informierte) Leaker WZor will nun erfahren haben, mit welcher Preisstrategie Microsoft diese 17% zu Windows 10 locken will. Über seinen Twitter Account teilte er mit, dass XP-User das Windows 10 Update zu einem reduzierten Preis von 39,99 Dollar erhalten sollen. Das Angebot gilt für die x86 (32 Bit) Version von Windows 10 und beinhaltet weder einen physikalischen Datenträger noch einen Lizenz- (COA) Aufkleber. Die Lizenz soll direkt online über den Microsoft Store bestellbar sein.

Ob es ein entsprechendes Angebot für das Upgrade von Windows XP Professional auf Windows 10 Professional geben wird, war der Meldung nicht zu entnehmen.

Microsoft will mit solchen Sonderangeboten offenbar möglichst viele Windows XP Nutzer zu einem Update auf Windows 10 bewegen. Ich finde den Preis fair. Ob die Rechnung am Ende aufgeht wird natürlich auch maßgeblich von der Qualität der fertigen Windows 10 Version abhängen.


Quelle: Twitter

 

Vorheriger Artikel

Preisknaller: Microsoft Lumia 535 ab 28.Mai bei ALDI Nord für 90 Euro inkl. 10 Euro Startguthaben

Nächster Artikel

Microsoft feiert 25 Jahre Solitaire mit großem Turnier

Der Autor

Königsstein

Königsstein

Mehr Beef als Maredo.

3
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
3 Comment authors
SigiAndreasdancle Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
dancle
Gast

Es gibt einen triftigen Grund warum viele Leute nicht von XP auf 7 oder 8 umgestiegen sind und das ist nun einmal schlicht die fehlenden Hardware. Was bringt den Leuten jetzt ein Upgrade auf Windows 10, wenn es auf ihren Maschinen gar nicht läuft. Die Durchschnitts-Omi mit einen Rechner der nie am Internet ist und nur ab und zu für Wimmelbildspiele da ist, schafft sein XP noch locker. Wenn sich Omi dann irgendwann für einen neuen Rechner entscheidet ist da sowieso Windows 8 drauf und entsprechend auch kostenlos Windows 10. Ich halte das Angebot für ausgemachten Quatsch, wer die potente… Weiterlesen »

Andreas
Gast
Andreas

+1
bin genau der gleichen Meinung!
Ich habe auch noch einen alten PC. AMD CPU (geht nicht mal 8.1 sondern nur Win 8)
Ich denke nicht, dass man da Win 10 installieren kann!
Also, wer XP hat soll sich einen neuen PC kaufen!
Damit ist auch viel Ärger vom Tisch. Die PCs von damals sind ja schon mit der AntiVirus Software überfordert und „arbeiten“ macht darauf bestimmt keinen Spaß (auch nicht surfen)

Sigi
Gast
Sigi

Mir geht es tatsächlich mit Windows 7 schon so. Ich habe einen ca. 7 Jahre alten Laptop von Lenovo (T400) mit damals vorinstalliertem Windows XP. Ich hatte schon Probleme einen Treiber für den Fingerscanner unter Windows 7 zu finden, der auch funktioniert. Windows 8.1 hatte ich mal kurz getestet. War eine Katastrophe. Und da ich nicht auf den Fingerscanner verzichten will, aber der Laptop für Kleinarbeiten ausreichend ist, kommt da auch kein Win10 drauf. Bis ich entscheide, dass es Zeit für einen Hardware-Nachfolger wird.