Gerüchte&LeaksNews

[Leak] Randlose Schönheit: Das Lenovo Yoga 720


Bald ist es wieder soweit: Der Mobile World Congress (MWC) startet Ende Februar wieder in Barcelona. Wie so oft vor großen Events und Messen kommen bereits vor der offiziellen Vorstellung erste Daten zu neuen Geräten ans Licht.

So geschah es nun auch mit zwei Notebooks der Yoga Reihe des chinesischen Herstellers Lenovo. Die Seite NotebookItalia konnte sich bereits vorab Informationen und Bildmaterial zu den neuen Notebooks besorgen. Allerdings scheint Lenovo selbst eine Quelle zu sein, denn auf der ukrainischen Seite werden die beiden Produkte bereits gelistet.

Lenovo Yoga 720-13IKB

Wie durch den Namen bereits zu erkennen ist, handelt es sich bei dem Lenovo Yoga 720-13IKB um die 13 Zoll Variante des Notebooks. Erfreulicherweise werden die Bildschirmränder des Full-HD Touch-Displays zumindest an 3 Seiten schmaler, was eine geringee Breite des Gerätes zur Folge hat.

Als CPU werkelt in dem 13 Zoll Notebook ein Intel Core i5-7200U der 7. Generation, dessen zwei Kerne im Basistakt auf 2,5 GHz und mit Turbo Boost auf 3,1 GHz getaktet werden. Dem Prozessor stehen 8 GB Arbeitsspeicher zur Verfügung, die nicht erweitert werden können, da diese fest auf dem Board des Notebooks verlötet sind. Als Speicher entschieden sich die Chinesen für eine 256 beziehungsweise 512 GB große SSD.

Das Lenovo Yoga 720-13IKB besitzt zwei USB 3.1 Type C Ports und einen USB 3.0 Type A Port, wobei der 48 Wattstunden große Akku über einen der beiden USB C Anschlüsse auch geladen werden kann. WLAN und Bluetooth 4.1 sind selbstverständlich auch mit an Bord. Ein wirklich praktisches Feature, die Hintergrundbeleuchtung der Tastatur, wurde zum Glück auch in diesem Gerät nicht vergessen. Als Farbvarianten werden von Lenovo Grau, Kupfer und Platin angegeben.

Lenovo Yoga 720-15IKB

Das Lenovo Yoga 720-15IKB ist die größeren und stärkere Variante der beiden neuen Modelle. Das 15 Zoll Touch Display löst genauso wie das der 13 Zoll Variante mit Full-HD auf. Während sich die beiden neuen Modelle bei Arbeitsspeicher und internem Speicher nicht unterscheiden, wurde im Lenovo Yoga 720-15IKB ein stärkerer Prozessor verbaut als im kleinen Bruder Lenovo Yoga 720-13IKB. So kommen hier entweder ein i5-7300HQ mit 2,5GHz im Basistakt und 3,5 GHz im Turbo Boost oder ein i7-7700HQ, der mit 2,8 GHz und ordentlichen 3,8 GHz im Turbo Boost taktet, zum Einsatz.

Die meisten Modelle des Lenovo Yoga 720-15IKB werden zudem von einer Nvidia GeForce GTX 1050 mit zwei GB GDDR5 RAM unterstützt. Das 15 Zoll Modell bietet anders als die 13 Zoll Version zwei USB 3.0 Type A Ports und nur einen USB 3.1 Type C Port. Zusätzlich konnte der Akku im Lenovo Yoga 720-15IKB auf 72 Wattstunden anwachsen.

Beide Varianten besitzen JBL-zertifizierte Lautsprecher, die auch Dolby Audio Premium unterstützen und so für einen angenehmen Sound sogen sollen. Auch Windows Hello wird dank Fingerabdruckscanner in beiden Geräten unterstützt. Preise sind selbstverständlich noch keine bekannt, diese werden wir aber sicherlich auf dem Mobile World Congress erfahren. Die Preise werden vermutlich bei rund 800 Euro anfangen.


via Winfuture

Vorheriger Artikel

Surface Ergonomic Keyboard ab 10. Februar in Deutschland verfügbar

Nächster Artikel

Xbox 360 Spiele auf Windows 10 emulieren nicht unmöglich

Der Autor

Hannes Lüer

Hannes Lüer

Technik Freak und Windows Fan aus Leidenschaft

Hinterlasse einen Kommentar

10 Kommentare auf "[Leak] Randlose Schönheit: Das Lenovo Yoga 720"

avatar
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
FranzvonAssisi
Mitglied

Bei dem Teilsatz musste ich lachen: „JBL-zertifizierte Lautsprecher“ 😀
Wenn das mal keine geschickte Verklausulierung von „wir leihen euch unseren Namen“ ist – zumal die Lautsprecher fast alle gleich schlecht/nicht-Hifi-geeignet sind 😛 xD
Ansonsten ein interessantes Gerät

Nils
Mitglied

Randlos. Bis auf am unteren Display Rand… Da muss sich auch was tun.

thomas.g.8235
Mitglied

Frage ist nur wie. Irgendwie muss das Scharnier auch halten und funktionieren

thomas.g.8235
Mitglied

Ich finde die Geräte echt toll aber das Tastaturfeld beim 15″ finde ich … wie soll ich sagen… unschön, um nicht Applelig zu sagen. Sieht aus wie ein altes AppleBook. Ich wüsste zwar nicht wie es besser geht aber der riesen Rand ist echt unschön

Ka-Efka
Mitglied

‚Randlos‘ wäre jetzt nicht wirklich ein Adjektiv, das mir zu dem Gerät einviele…

Rene
Mitglied

Das ding will ich haben

Huhnagack
Mitglied

Die kleine Tastatur sieht wirklich nicht besonders modern aus. Gefällt mir nicht.

Binder
Gast

Hat das 15 auch eine digitizer? Dann wäre es das erste und einzige seiner art!