Gerüchte&LeaksMicrosoftNewsWindows 10Windows Phone

Leak: Continuum Docking-Station „Munchkin“ für Lumia 950 zeigt sich

Continuum

Bald hat das Warten am Ende: im Oktober (vielleicht am 19.) steigt Microsofts großes Hardware-Event auf dem die neuen Windows 10 Mobile Premium Smartphones Lumia 950 und Lumia 950 XL nebst einer Reihe weiterer, hochkarätiger Hardware vorgestellt werden. Eine nicht ganz unwichtige Nebenrolle dürfte dabei das neue Zubehör für die high-end Lumias spielen.

Ganz vorne mit dabei: eine USB-C Docking-Station – Codename: Munchkin – mit der man das Continuum Feature nutzen kann, um die Smartphones in einen kleinen PC zu verwandeln. Die Docking-Station soll über Anschlüsse für Maus, Tastatur und Display(s) verfügen und sich per USB-C mit den Smartphones verbinden.

Der Kollege von Dr.Windows hat nun erstmal ein Foto des „Munchkin“ veröffentlicht:

continuum

Wir sehen einen kleinen, recht unscheinbaren grauen Kasten. Gut zu erkennen ist der USB-C Anschluss, sowie (das nur nebenbei bemerkt) der Iris-Scanner des Lumia 950. Das Zubehör scheint maximal handflächengroß zu sein, somit ist klar, dass die Smartphones nicht eingesteckt, sondern lediglich per Kabel verbunden werden. Genaugenommen handelt es sich also eher um ein Continuum-Hub als um eine Docking-Station.

Bei dem geleakten Foto scheint es sich um offizielles, noch unveröffentlichtes Presse- bzw. Demo-Material von Microsoft zu handeln. Auf einem winzigen Bildausschnitt auf drwindows.de ist nämlich das (vermeintliche) Lumia 950 mit einem Demo-Startbildschirm zu sehen, der häufiger auf Pressebildern von Microsoft auftaucht.

Lumia-950-Demo-Content

Angebliche Preise und weiteres Zubehör

Frühere Gerüchte setzen den Preis für das „Munchkin“ bei 99 Dollar an. Ich rechne also damit, dass das Zubehör in Deutschland  – inklusive Steuern – für 119 Euro (oder sowas um den Dreh) zu haben sein wird. Prinzipiell ein nachvollziehbarer Preis, der sich aber summiert, wenn man bedenkt, dass die neuen Lumias selbst mit 600-700 Euro zu Buche schlagen sollen. Allerdings soll es auch möglich sein, Continuum für Phones kabellos, also ohne zusätzliches Zubehör zu nutzen.

Dr. Windows meldet übrigens auch, dass sich Microsoft für Lumia 950 und Lumia 950 XL als Namen seiner neuen Windows 10 Mobile Flaggschiffe entschieden hat. Wir müssten folglich nicht länger von „… oder Lumia 940 und Lumia 940 XL“ sprechen.

Neben dem Continuum Hub wird es sehr wahrscheinlich noch weiteres Zubehör für die neuen Lumia Flaggschiffe geben. Die Rede ist etwa von einem Smart Cover für das Lumia 950 XL. Außerdem soll das Windows 10 Phablet sogar den Surface Stift unterstützen und somit zu einem richtigen elektronischen Notizbuch werden. Man darf also gespannt sein, was uns Microsoft im Oktober so alles präsentieren wird.

Ist das Zubehör für euch interessant? Würdet ihr noch 100 Euro oder mehr für eine Continuum Docking-Station ausgeben? Lasst es uns wissen in den Comments.


(Bild-)Quelle: Dr.Windows

Vorheriger Artikel

Kommentar zu Windows 10 Mobile: Es ist noch ein weiter Weg...

Nächster Artikel

HoloLens: Microsoft IT Showcase ist die erste App, die explizit unterstützt wird

Der Autor

Königsstein

Königsstein

Mehr Beef als Maredo.

15
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
6 Comment threads
9 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
10 Comment authors
ChrisNLTLGerdScaverFumo Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Paul
Gast
Paul

Ist das blaue Bild mit dem gesamten Gerät montiert oder woher kommt das?

Ullmie02
Mitglied

Pressebild von Microsoft.

Maria88
Gast
Maria88

Bin gespannt, was uns Microsoft da vorstellen wird. Die Geräte sind hoffentlich ausgereift und überzeugen ohne Kinderkankheiten. Nach dem Lumia 930/830 gab es eigentlich nichts Erwähnenswertes und deren Release ist schon fast 2 Jahre her… Hoffentlich schlagen die Geräte und die Kombi mit Windows 10 gut ein. iOS und Android sind ja an Langeweile kaum noch zu überbieten.

Portalez
Gast

Ich hoffe doch auf eine kabellose Lösung. Der Sinn von Continuum liegt doch eher darin, sein Smartphone egal wo in einen PC verwandeln zu können – ohne lästiges „ich muss dieses-jenes-welches“ mit mir herumschleppen. Eben ohne so eine blöde Box.

Ich stelle mir das so vor: Einfach einen geeigneten Monitor per Miracast verbinden, fertig. Oder gegebenenfalls per USB-C.

PS: Ich find das schon recht … „arm“ … dass es sich noch nicht einmal um eine Dockingstation handelt. Eine Dockingstation macht zumindest noch etwas her, während solch ein Kabelsalat wie mit Munchkin eher nach der Lösung eines DIY-Verschnittes ausschaut.

Scaver
Gast
Scaver

Dafür müssen die Geräte dann aber auch entsprechendes Unterstützen. Egal wo ich hin gehen würde, hätte ich Pech gehabt. Weder auf Arbeit, noch bei Bekannten oder Familie wäre das möglich. Keiner der Geräte (Tastatur, Maus, Monitor) ist WLAN, Funk oder Bluetooth fähig. Bei allen nur kabelgebundene Hardware (da weniger störanfällig bei günstigerem Preis). Und so viele USB-C Anschlüsse hat das Lumia auch nicht, um die 3 Geräte direkt anzuschließen… zumal ich auch noch nie einen Monitor gesehen habe, welcher einen USB Anschluss hat. Und Ob Miracast Dongle oder Munschkin… von Größe und Gewicht werden die sich nicht bedeutend unterscheiden (wenn… Weiterlesen »

Fumo
Mitglied

Maus und Tastatur muss man sowieso mitschleppen und damit es ohne Kabel funktioniert ist man darauf angewiesen dass es am Zielort einen kompatiblen Monitor hat. Ausserdem muss ja selbst wenn das Handy kabellos ans Monitor verbunden wird einen Kästchen haben der am Monitor selbst verbunden ist (ich hoffe ja das die TV Hersteller mit der Zeit die dafür nötige Hardware gleich ins Fernseher einbauen, aber die Wahrscheinlichkeit dass Samsung, Sony, Philips etc. etwas machen das MS zugute kommt ist ja kein). Im grossen und ganzen ist das jetzt also so ziemlich die beste Lösung, für den Moment. Den schlussendlich ist… Weiterlesen »

Gerd
Gast
Gerd

Ich warte dringend auf die neuen 950er Modelle, weil mein altes HTC wirklich Schrott ist. Bis zum Preis des S6 Edge (700 – 850€)würde ich auch für Microsoft Geräte ausgeben, sonst gehe ich zum 640 LTE runter, das mir wahrscheinlich auch reichen würde. Ich kann mich nicht entscheiden, ob ich das XL-Gerät nehmen soll – in die Hosentasche passen auch keine 5,2 Zoll.

NLTL
Gast
NLTL

Für mich stellt sich nur die Frage: Warum können (dürfen vorläufig) nur die GPU der zwei Highender mindestens 2 unterschiedliche Monitore und deren Inhalte rendern? Kann selbst Desktop/Notebook-Hardware, die nicht mehr die Voraussetzungen für Windows 10 bringt. Wenn MS nicht ganz schnell 200-max 300€- Geräte raushaut, die das kann versackt Continuum für Phones ihm Wahrnehmbarkeitsgrundrauschen. 650 Tacken + x geht doch für viele nur übers „großzügige“ Sponsoring des Telekommunisten ihres Vertrauens. Na ja muss halt jeder wissen. Mir wäre der Mehrwert zu teuer erkauft, zumal MS auf der !Build Continuum als Einstieg ins computing (Schwellenländer) verkauft hatten. Die sind aber… Weiterlesen »

Chris
Gast
Chris

ein geklautes Bild von Nokia und dann dieses Dr. Branding. Was ein Verein. Dort sitzen doch nu Spinner rum.