Künstliche Intelligenz (KI)News

Künstliche Intelligenz (KI) in 2018: 5 wichtige Trends im Überblick

KI Trends 2018

Das Thema Künstliche Intelligenz (KI) beherrscht mittlerweile die strategische Ausrichtung vieler Techriesen und auch im Mainstream ist der Begriff mittlerweile angekommen.

Neben den Fortschritten in den Bereichen „Autonomes Fahren“ und dem Einsatz von „KI“ selbst in Alltagsgegenständen wie Smartphones, gibt es noch sehr viel mehr Felder, in denen künstliche Intelligenz Einzug erhalten wird.

Nachfolgend stellen wir euch 5 Trends vor, in denen KI schon 2018 präsent ist und in den nachfolgenden Jahren immer wichtiger werden wird.

1. KI wird zunehmend ein politisches Thema

„They took arrrr Jobs!!!“ – wer kennt ihn nicht, den berühmten Satz aus der Serie „South Park“, der immer dann von den bildungsfernen „Rednecks“ ausgerufen wird, wann immer sie ihre Jobs in Gefahr sehen. In einer der neuen Folgen werfen sie sogar Amazons Echo vor ihnen den Job zu klauen und setzen durch, dass Alexa durch Menschen ersetzt wird (was zu sehr lustigen Situationen führt).

So absurd die Situation aus „South Park“ auch erscheinen mag, so treffend beschreibt die Serie damit die Ängste vieler Menschen in Bezug auf KI (und Robotik). KI könnte in der Tat dazu führen, dass viele Menschen ihre Arbeit verlieren. Goldman Sachs analysiert, dass selbstfahrende LKWs in Zukunft hunderttausende Jobs kosten werden.

Immer mehr Roboter kommen beispielsweise in Lagerhäusern zum Einsatz, was die Jobs sehr vieler Menschen gefährdet.

Die Politik muss sich schon jetzt mit dem Thema KI und Arbeitsmarkt befassen, damit sie die Folgen dieser Entwicklung auffangen und den Betroffenen eine Perspektive geben kann.

2. DARPA entwickelt Roboter-Krieger

DARPA (Defense Advanced Research Project Agency) forscht und entwickelt neue Technologien für das amerikanische Militär. Sie haben einen erheblichen Beitrag zur Entwicklung des Internets und der GPS-Navigation geleistet.

Nun sollen Roboter zum Einsatz kommen, die sowohl für Rettungsarbeiten in Krisengebieten gedacht sind als auch im Kampf eingesetzt werden können. KI und Robotik werden große Themen im Militärbereich sein. Schaut man sich diese fiktive Drohnenvorstellung an, kann man erahnen wo der Weg hinführen könnte:

3. Selbstfahrende Autos

In 2018 nimmt das Thema selbstfahrende Autos richtig Fahrt auf. Nicht nur Tesla treibt die Entwicklung voran, auch Traditionshersteller wie Audi oder Volvo wollen dieses Jahr Fahrzeuge mit „Autopilot“ vorstellen.

4. Medien setzen auf KI-geschriebene Artikel

In Zukunft wird das Thema KI auf in Medienpublikationen eine Rolle spielen.

Dienste wie Wibbitz können jetzt schon aus Texten automatisch Videos erstellen und werden von Branchenriesen wie The Weather Channel oder USA Today genutzt:

Dienste wie Wordsmith können gar ganze Artikel selbstständig verfassen. Es ist also keine reine Zukunftsvorstellung mehr, dass Nachrichtenbeiträge maschinell erstellt werden. Dass KI Artikel erstellen kann, die sich mit komplexen Sachverhalten beschäftigen ist zwar noch nicht Realität, doch einfache Beiträge sind schon heute kein Problem.

5. KI im Kampf gegen Krankheiten

KI wird auch in der Medizin erhebliche Fortschritte bringen. In einer kürzlich durchgeführten Studie schnitt KI beim Screening von Hautkrebs bereits besser ab als menschliche Ärzte.

Microsoft Research sprach bereits vor zwei Jahren davon, Krebs in einem Zeitfenster von 5 bis 10 Jahren zu beseitigen. Künstliche Intelligenz (und Quantencomputer) soll dabei eine maßgebliche Rolle spielen.

KI wird alle Lebensbereiche berühren

Wie man an diesen KI-Trends erkennen kann, berührt das Thema sehr viele verschiedene Lebensbereiche. Es besteht kein Zweifel daran, dass die KI-Entwicklung in den nächsten Jahren für starke Umbrüche sorgen wird.

In einem separaten Beitrag werde ich mich bezüglich Künstliche Intelligenz, mit dem Thema „Moral“ und „Moralbildung“ beschäftigen, da ich auch hier sehr viel Diskussionsbedarf sehe.

Welcher Bereich wird eurer Meinung nach besonders von KI profitieren? Wo liegen die größten Gefahren?

Vorheriger Artikel

[Xbox One/PC] Adventure-Game Sable angekündigt

Nächster Artikel

Huawei Cloud PC: Windows 10 aufs Smartphone gestreamt

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
4 Comment authors
nextgenwinuserEkkeFres_fuchsHöli Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Höli
Mitglied

Medizin. Frühwarnsysteme welche die Ausbreitung von Seuchen vorhersagen, Epidemien, alles, was sich mit Mustererkennung und hoher Rechenleistung eben analysieren lässt.

res_fuchs
Mitglied

Sobald die technische Singularität eintrifft, wird der Mensch überflüssig, im besten Fall pensioniert, im schlechtesten Fall abgeschafft.

EkkeF
Mitglied

Es wäre vielleicht günstiger, man würde eher die Entwicklung der natürlichen Intelligenz fördern, denn dort gibt’s ohne Zweifel noch einigen Bedarf. 😉

nextgenwinuser
Mitglied

Bester Kommentar 2018