Gerüchte&LeaksNewsWindows 10

Kommt „Windows 10 Cloud“ gar nicht aus der Cloud?

Kürzlich wurden in Insider Builds Referenzen auf eine neue Windows 10 SKU mit dem vielversprechenden Namen Windows 10 Cloud entdeckt. Brad Sams von petri berichtete daraufhin, dass Windows 10 Cloud in internen Dokumenten als eine „leichtgewichtige Windows Version, entwickelt für die moderne Computer-Welt“ beschrieben wurde. Das waren nicht wirklich handfeste Informationen, aber allein der Name ließ vermuten, dass Microsoft das Betriebssystem sozusagen in die Cloud auslagern und auf die Endgeräte streamen möchte. Laut Mary Jo Foley ist das aber nicht der Fall.

Die Microsoft Expertin von ZDNet berichtet mit Verweis auf anonyme Quellen, dass Windows 10 Cloud nicht wirklich aus der Cloud kommen soll. Es handelt sich vielmehr um eine abgespeckte Windows 10 Version, auf der nur Universal Apps aus dem Windows Store laufen.

Ziel sei es, eine einfache, sichere und preisgünstige Windows Version als Antwort auf die Chromebooks anzubieten, die den Windows Laptops vor allem auf dem amerikanischen Bildungsmarkt stark zusetzen. Windows 10 Cloud wäre damit eher sowas wie eine Neuauflage des gefloppten Windows RT. Warum Microsoft dafür ausgerechnet den Namen „Cloud“gewählt haben soll, bleibt allerdings unklar.

Die Informationslage ist derzeit recht dünn, alle Meldungen sind demnach mit Vorsicht zu genießen. Meiner Meinung nach ist Windows aus der Cloud eine logische und wahrscheinliche Entwicklung, allerdings noch nicht für 2017. Gebt dem ganzen noch ein paar Jahre Zeit. 


Quelle: ZDNet

 

Vorheriger Artikel

Windows 10 Mobile: Wann kommt die nächste Insider Build?

Nächster Artikel

Dirror: Smarte Spiegel mit Windows 10

Der Autor

Königsstein

Königsstein

Mehr Beef als Maredo.

7
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
7 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
7 Comment authors
Murasamesuperuser123JakkerAndreasIndelicatoFranzvonAssisi Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
lkraemer
Mitglied

Kommt mir bekannt vor 😂😂 #WindowsRT

Prim
Mitglied

Lassen wir uns überraschen

FranzvonAssisi
Mitglied

Die Chromebooks der Windows-Sparte

AndreasIndelicato
Mitglied

Cloud ist leicht.. Also eine light version. Wer weiß was es wird. Mal schauen.

Jakker
Mitglied

Ist nicht sooo schwierig. Ihr habt die Version schon auf euren Windows-10-Phone! Für Tablets quasi fertig, für den Rest noch ein wenig feilen, voila!

superuser123
Mitglied

Für ein vollkommendes Windows10-Cloud ist die Zeit noch zu früh. Dafür müssen erst neue Gigabitnetze verfügbar sein!

Murasame
Mitglied

Auf nem Tablet oder 2 in 1 würden mir die Apps vollkommen reichen.
Wenn die Performance und die Laufzeit davon profitieren – Immer her damit!!
Klingt für mich viel Besser als die bisherigen Gerüchte.