EditorialExclusives

[Kommentar] Zur Lage von Windows Mobile

State-of-the-Union-WU

Wann immer es vermeintliche Negativschlagzeilen zu Windows Mobile gibt – und sei es auch nur die Einstellung eines relativen unbedeutenden Lumia Blogs – wundere ich mich über die vielen aufgebrachten Reaktionen aus der Community.

Die einen wirken noch ernsthaft schockiert und wütend, dass Microsoft sein Engagement im Smartphone Geschäft tatsächlich – wie angekündigt – reduziert. Die anderen üben sich in blindem Optimismus und behaupten noch immer, der Windows Mobile Plattform gehe es so gut wie lange nicht mehr.

Ich glaube es ist deshalb wichtig, nochmal ganz klar zu sagen, was Sache ist und was gerade passiert. Wir erleben im Moment eine fast komplette Abwicklung von Microsofts bisherigem Smartphone Geschäft. Das ist kein Stühlerücken, kein Neuanstrich und kein Rebranding. Hier wird vielmehr massiv reduziert und an allen Ecken und Enden zusammengestrichen.

Von der Infrastruktur, die Microsoft noch vor 2 Jahren von Nokia übernommen hat, ist schon jetzt nicht mehr viel übrig. Die Produktionsanlagen sind weg, der Kunden-Service ist weg, auch die meisten Standorte und Mitarbeiter sind weg. Das Feature Phone Geschäft wurde bereits verkauft und alles deutet darauf hin, dass die Lumia Marke komplett begraben wird, auch wenn Microsoft das noch immer nicht offiziell bestätigt hat.

Auch bei den wirtschaftlichen Daten geht es seit langem steil bergab (was Microsoft wohl mittlerweile bewusst in Kauf nimmt). Innerhalb von weniger als 2 Jahren hat es Microsoft geschafft, die Lumia Verkäufe um mehr als 85% (!) einbrechen zu lassen, von 9,3 Millionen verkaufter Einheiten im 1. Quartal 2015 auf nur noch 1,2 Millionen im abgelaufenen Q4 2016.

Folgerichtig befinden sich auch die Marktanteile von Windows Phone / Mobile im freien Fall. In den einstmals starken europäischen Märkten, wo Windows Phone noch im Vorjahr auf zweistellige Werte kam, kratzt der Marktanteil mittlerweile an der 5% Marke, in den USA lag er zuletzt bei 1,6%, in Japan bei kaum noch messbaren 0,1%.

Das Windows Phone ist noch nicht tot

Die gute Nachricht ist: das Ende von Microsofts bisherigem Smartphone Geschäft bedeutet nicht das Ende des Windows Phones oder der Windows Mobile Plattform insgesamt. Wie heißt es so schön im berühmten Mark Twain Aphorismus: „Der Bericht über meinen Tod wurde stark übertrieben“.

Microsoft wird Windows 10 Mobile weiterhin entwickeln, seit einiger Zeit tun sie das sogar im Gleichschritt mit Windows 10 Desktop. Über einen Mangel an Updates konnte man sich als Windows 10 Mobile User in den letzten Monaten auch wahrlich nicht beschweren.

Microsoft, in Form des hochgelobten Surface Teams, wird auch weiterhin eigene Smartphones entwickeln und auf den Markt bringen, wenn auch nur einzelne Referenzgeräte statt einer kompletten Modellpalette.

Und auch OEM Partner werden in den kommenden Monaten noch das ein oder andere spannende Windows 10 Mobile Phone veröffentlichen, man denke etwa an das HP Elite X3.

Wie so oft liegt die Wahrheit also in der Mitte: Nein, Windows Mobile befindet sich keineswegs im Aufwind (auch wenn der Tiefpunkt bald erreicht sein dürfte), aber die Plattform ist noch immer lebendig und spannend. Deshalb habe ich vor kurzem auch erklärt, warum ich persönlich Windows Mobile weiterhin treu bleiben will.

Rückzug aus dem Massenmarkt

Auch Microsofts Restrukturierungsmaßnahmen sollte man nüchtern, aber ohne Illusionen betrachten. Natürlich weisen die Optimisten zurecht darauf hin, dass Einsparungen und Stellenstreichungen (so schmerzlich sie sein mögen) auch immer eine Chance sind, sich effizienter Aufzustellen, Redundanzen abzubauen etc. Aber machen wir uns nichts vor: hier geht es Microsoft in erster Linie darum, massiv Kapazitäten abzubauen, weil man sich vom großen Consumer Markt weitestgehend verabschiedet hat.

Der Lumia Support in Ratingen ist nicht weg, weil er schlecht war, sondern weil man nach einer billigeren Lösung sucht. Am Ende des Tages wird es natürlich noch ein Marketing und einen Kunden-Dienst für Microsoft Smartphones geben, aber ob die in irgendeiner Form besser sein werden, als das, was wir in den letzten Jahren hatten, bleibt abzuwarten. Für die heutigen Lumia Kunden, die über Facebook keine Antworten mehr bekommen und deren Geräte zur Reparatur nach Ungarn geschickt werden, hat sich der Service sicherlich nicht verbessert.

Don’t kill the Messenger

Zum Abschluss noch eine Bemerkung in eigener Sache. Ich lese immer wieder User-Kommentare, die uns kritisieren oder beschimpfen, weil wir überhaupt schlechte Nachrichten bringen und etwa von den Entlassungen in Ratingen berichten, der Verwaisung der Social Media Kanäle, der Schließung des Lumia Blogs, etc.

Dazu möchte ich sagen: wir alle bei WindowsUnited sind seit vielen Jahren Windows Phone Fans und arbeiten jeden Tag hart, um die Plattform zu supporten. Wenn es gut läuft, freut sich keiner mehr als wir. Wenn es schlecht läuft, ist keiner trauriger als wir.
Aber gerade weil wir Windows Phone seit Jahren leidenschaftlich begleiten und weil wir mal wieder so stürmische und unübersichtliche Zeiten erleben, halten wir es für wichtig, so gut es geht über die aktuellen Entwicklungen zu berichten – ohne Panikmache, aber auch ohne Schönfärberei. (Hinzu kommt, dass Microsofts eigene (Nicht-)Informationspolitik mal wieder erbärmlich ist).

Alle Windows Seiten schreiben die üblichen AdHoc Meldungen ab, von wegen Restrukturierungen hier, Stellenkürzungen da. Aber das sind letztlich nur abstrakte Zahlen und Begriffe, mit denen man als normaler Verbraucher nicht viel anfangen kann. Nur WindowsUnited hält genau dann drauf und zeigt: was bedeutet das für die Kunden, was bedeutet das für die Mitarbeiter, was bedeutet das für den Standort Deutschland. Auf diese Arbeit, die wir und besonders mein Kollege Maurice leisten, bin ich sehr stolz – auch wenn die Wahrheit manchmal weh tut.


Dies ist ein Meinungsbeitrag. Die Meinung des Autors spiegelt nicht notwendigerweise die Meinung von WindowsUnited oder anderer Mitarbeiter wider. 

 

Vorheriger Artikel

Amazon Deutschland: Entwicklung einer neuen App war Falschmeldung

Nächster Artikel

Windows Insider Programm: Ab August gibts neue Builds für das Redstone 2-Update

Der Autor

Königsstein

Königsstein

Mehr Beef als Maredo.

92
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
47 Comment threads
45 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
65 Comment authors
BohemundPitokaBergstraesserworbel65Waldi Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Martin90
Mitglied

???

jens aus B
Mitglied

ganz meine Meinung… Klasse geschrieben

Mario
Mitglied

Diese Meinungsbeiträge sind Mist. Entweder steht WindowsUnited zu seinen Schreibern oder nicht. Trotzdem, schöner Artikel.

Tom
Redakteur

Würde „WindowsUnited“ (als ob das eine Person wäre) nicht zu seinen Schreibern stehen, hätte ich wohl kaum einen Beitrag darüber schreiben können, warum ich meinen Daily Driver zu einem Androiden wechselte. Wir sind ein Team und wir stehen zueinander. Jeder hat seine Meinung und die darf er auch haben. Bei uns wird nichts diktiert.

saki_it_wu
Mitglied

Finde ich nicht genau solche meinungen machen eine comunety erst richtig zur einer?

Mario
Mitglied

Mir geht’s um diesen „Disclaimer“ am Ende. Der wirkt unprofessionell und erinnert an den Kindergarten bei WPArea. Vielleicht hab ich es falsch ausgedrückt: Ich mag solche Meinungsartikel, egal ob ich die Meinung teile oder nicht. Nur finde ich, sollte WU dann auch dazu stehen.

sirozan
Mitglied

Der Disclaimer steht da einfach aus juristischen Gründen unter jedem Kommentar…stell dir vor, sie stellen nen neuen Schreiber ein und der schreibt irgendnen Mist, oder es ist einfach irgendwas unglücklich formuliert und er wird von MS verklagt, dann hängt der ganze Laden wenn der Satz da nicht druntersteht. Und der Satz steht da nicht nur bei „Kindergarten-Seiten“, sondern auch bei eigentlich jeder seriösen Zeitung unter jedem Kommentar/jeder Glosse. Und ich persönlich finde ihn gar nicht so störend (Disclaimer: Das ist jetzt allerdings nur meine persönliche Meinung, die nicht unbedingt… ;P)

saki_it_wu
Mitglied

Einfach nur klasse geschrieben aber wer weis ob microsoft wirklich das handtuch wirft (was eigen mobile’s angeht) kann ja sein das sie 2017/18 mit was neuem und überaschendes kommen. Ich als treuer Windows phone und mobile Nutzer bleibe den lumias treu und werde weiter hoffen das Ms nicht aufhört sondern einfach mit dem surface phone was gutes und draus machen und am besten eine reihe rausbringen.

Sir Thecos
Mitglied

Das hoffe ich auch – bin auch sehr zufrieden mit dem OS und den Geräten. ?

t_bro
Mitglied

Wenn Sie ein System an Businesskunden verkaufen wollen ist Kontuinität gefragt. Nicht ein plötzliches einstampfen! Unternehmen wollen Lösungen nicht Probleme.

Lindbergh
Mitglied

Gefällt mir sehr gut der Beitrag. Hut ab für die offenen Worte ?

wirber
Mitglied

Wenn eine Firma alles daran setzt, eine Software für unterschiedliche Formfaktoren zu entwickeln, macht es keinen Sinn, Formfaktorsparten am Leben zu erhalten. MS macht im Kern Software, nicht Hardware. Mit Surface wollte man nur einen Denkanstoss an OEMs liefern. Gestern fragte mich ein IOS-User, als er mich mit dem 950er sah:“Hey, ist das ein kleiner Win10-PC?“

t_bro
Mitglied

Ich finde das ist der richtige Weg. Dem System würde jedoch ein starker Partner (OEM) guttun!

Zu geil ist ja ein kleiner Windows 10 Rechner 😀

Scaver
Mitglied

Wie stark soll es sein? HP? Acer? Oder soll’s Apple sein (Achtung, nicht ernst gemeint!)?

Luk
Mitglied

Ich mag diese Art von Artikeln, solange ihr es nicht übertreibt, gerne öfters. Ich selbe stehe Windows Phone eher pessimistisch gegenüber. Ich glaube MS braucht auch kein Windows Phone mehr. All ihre Technologien sind auch auf iOS und Android vorhanden. Ich denke bei einem mitlerweile gesaättigtem Smartphonemarkt ist das der bessere Weg.

t_bro
Mitglied

Ich glaube die Systeme iOS und Android sind zusammengewürfelte Apps die in eine Unternehmenstruktur eingebastelt werden…

Olaf
Gast
Olaf

Ich finde die Arbeit gut die ihr macht, auch wenn nicht alle Infos hilfreich sind (Amazon z.B).. Als Fan darf man das aber ;-))) Danke.
Viel schwerer fällt mir da an Microsoft viel positives zu empfinden. Als Nutzer fühle ich mich eher ignoriert, vom Insider Programm mal abgesehen. Dieses dient aber auch dazu auf günstige Weise Fehler zu entdecken und auszumerzen, ist also in meinen Augen nur bedingt Verbraucher freundlich.
Offen bleibt für mich die Frage warum Microsoft überhaupt so ignorant mit seinen Nutzern umgeht.

sunshinerene1
Mitglied

Guter Beitrag. Dachte erst wird wieder so ein „alles iss sche…. Beitrag“. Ich bin der Meinung, dass klar Microsoft viele fehler gemacht hat in Bezug auf Kommunikation usw. Jedoch kann man denen nicht nur die schuld geben. Wenn jemand als nicht windows phone nutzer sich im netz nach windows 10 phone umschaut, wird er fast erschlagen von negativ Schlagzeilen. Wenn man bei Chip und co schaut sowieso. Kommt man dann doch auf seiten wie dieser, liest man dann auch noch viel gemecker. Da wird dann doch schnell das ein oder andere positive feedback übersehen. Klar das negative liest oder merkt… Weiterlesen »

Rheinfeier
Mitglied

Hi. Natürlich muss man MS die Schuld geben, dass sie erstens beim Betriebssystem für mobiles geschlafen haben, um dann zweitens mit viel Elan und Windows 8/8.1 großen Mist gebaut haben. Wem sonst? Und ja: Ich werde zur Konkurrenz gehen. Das NOKIA Lumia 950 XL ist mein letztes mobiles Gerät von Microsoft.

Rawkins
Mitglied

Wie mein Vorredner schon beschrieben hat, besitze ich auch ein Lumia 950xl, ich habe zu Hause alles von Windows 10. Arbeitslaptop, Dell XPS 12 Convertible/Tablet Microsoft Band 2 ja sogar einen Zotac mini Tv Pc, da dachte ich mir als alter IPhone Fan probier doch mal Lumia 959xl. Leider wurde ich bitter enttäuscht. Mein Microsoft Band 2 habe ich schon 3 mal eingeschickt wegen Akkufehler. Das 4 zickt gerade mit Bluetooth ( oder mein Luma 950xl) . Das Lumia ist nun auch das 3 mal tot. Erster schaden nach 3 Monaten, Gerät überhitze so das man es nicht mal mehr… Weiterlesen »

STP
Mitglied

Also nach dem Lesen dieses Artikels komme ich zu dem Schluss, dass Windows Mobile im Moment doch tot ist. :-/

Bemühungen seitens Microsoft; Fehlanzeige.
Konkurrenzfähiges API Set; Fehlanzeige.
OEMs; Fehlanzeige.
Mainstream-Apps; Fehlanzeige.
Nutzer, Fehlanzeige.

Windows 10 ist im Mobile-Bereich mMn weit davon entfernt eine gesunde Plattform zu sein und da muss noch einiges passieren; und zwar vorwärts und nicht rückwärts.

BigTHK
Mitglied

+1000

Ich wünschte es wäre anders, aber W10M gleicht zur Zeit einem Zombie, eigentlich ist das Komplettpaket W10M tot, nur es fällt einfach nicht um.

sunshinerene1
Mitglied

@stp. Glaub artikel gelesen und nicht so recht verstanden. Und deine aufgezählten Punkte kann ich so nicht ganz nachvollziehen ?

STP
Mitglied

Wieso? Der Artikel beschreibt im ersten Teil, wie sehr der Mobile-Bereich abgebaut wurde und zeigt dazu die entsprechenden Fakten. Im zweiten Teil, in dem quasi das Positive aufgezählt werden soll, sind leider nur Hypothesen zu sehen. – Bemühungen gibt es nicht. Das kann man im ersten Teil herauslesen. – API Set; OK, das ist meine persönliche Einstufung – OEMs; naja, die paar Referenzdesign-Bastler xD HP ist noch nicht aufm Markt und muss sich auch erst beweisen. Die großen (Samsung, HTC, Sony, …) fehlen und internationaler Vertrieb der kleinen ist nun mal nicht vorhanden. – Mainstream Apps; bedarf wohl keiner Erklärung,… Weiterlesen »

Leonard Klint
Admin

Dass Windows 10 Mobile eine gute Updateversorgung hat ist doch ein Fakt. Vermischst du hier eventuell die Plattform mit der Hardware?

STP
Mitglied

Die Updateversorgung, kann ich nicht beurteilen, da ich noch mit einem 920 unterwegs bin (warte aufs Anniversary Android ROM). Bis jetzt kamen da nur BugFixUpdates bzw. Verschlimmbesserungen (seit den letzten zwei Updates läuft mein 920 deutlich unrunder).
Aber ja, gewissermaßen meine ich mit Bemühungen auch die Hardware, denn ohne Hardware bringt die Updateversorgung nicht wirklich etwas xD. Die können ja schleicht eine Werbekampagne für Windows 10 Mobile starten die lautet: „Könntest du ein Windows 10 Mobile Gerät kaufen, dann würdest du dafür Updates bekommen.“
Das muss schon Hand in Hand gehen.

Scaver
Mitglied

Zum Thema OEM: ACER, mehr muss man nicht sagen!

NLTL
Mitglied

Deutsch ist manchmal nicht einfach! Du wolltest sicherlich – „KANN MAN NICHT“ – statt – muss man nicht – schreiben. Das trifft’s ja wohl eher.?

lumia630
Mitglied

Ich denke wegen den wenigen apps und spiele kauft fast niemand ein windows Phone‘ ich habe auch w10 drauf (release ring) und kann mich aber so nicht beklagen.

Ralf950
Mitglied

Schade ist ein Xbox to go so ein Windows 10 Phone!

Heinz
Gast
Heinz

„[…]dass Microsoft sein Engagement im Smartphone Geschäft tatsächlich – wie angekündigt – reduziert“

Eine der ganz wenigen Ankündigungen seitens MS im mobile Bereich die sie auch durchziehen…

Niclasdesign
Gast

Lasst Euch mal nicht das kaputt machen, was Euch viel Zeit u. Kraft gekostet hat. Schon gar nicht von denjenigen die das gleiche Interesse an MS haben. Nur weil sie andere News hören um andere Meinungen vertreten. Ich denke, dass der Großteil hier eure Arbeit schätzt. Bis dann

Sagittarier
Mitglied

Danke für den sehr guten Bericht. Also wenn es keine Smartphones mehr aus dem Hause Msft gibt, dann werde ich wechseln. Ein OEM Gerät (ausser zZt HP Elite X3) kommt mir nicht in die Tüte, so leid es mir tut. Obwohl ich mir mit diesem Gedanken von Wp abschied zu nehmen, sehr schwer tue. Noch ist es aber nicht so weit, Lumias leben noch.

Lars
Mitglied

Welche Lumias leben denn noch? 950er sind end of production und das 650er im Dezember, danach wirst du noch eine ganze Zeit warten müssen bis was neues kommt…

FrankThomas
Mitglied

Guter Kommentar, der Microsoft / Windows neutral darstellt. Man kann nicht alles erwähnen, aber das Wesentliche ist gut und sachlich beschrieben. Das Windows von damals ist leider Geschichte. Qualität und Service zählen kaum noch.

tgam
Mitglied

Gut geschrieben, aber trotzdem: ein Pfeifen im Walde, wie ich finde. Ein Smartphone ohne Apps taugt nun mal nichts, genauso wenig wie ein Computer ohne Programme. 1. Die ständigen Hiobsbotschaften und tatsächlichen Reduktionen werden ein Übriges dafür tun, dass noch weniger neue Apps für Windows Phone geschaffen werden. Und es gibt nunmal auch spezielle Anwendungen, sie nicht auf PC und Phone zugleich Sinn machen. 2. Die häufigen Updates von Windows Phone mögen zwar ein Beleg der Fürsorge sein, aber sie sorgen zugleich dafür, dass bestehende Apps plötzlich nicht mehr funktionieren; jüngstes Beispiel auf meinem Gerät: Die Sparkassen-App. Seit dem letzten… Weiterlesen »

Bergstraesser
Mitglied

Ich kann Deinem Beitrag nur zustimmen. Auch wenn ich mein WP nicht her geben werde, habe ich doch mein iPhone wieder zum Alltagsbegleiter gemacht. Alles da, alles funktioniert und ich muss mir keine Sorgen um Gerät, Hersteller oder System machen
Sehr entspannend, das Ganze.

Happy WP Fan
Mitglied

Schön geschrieben, klare Worte, da braucht man sich nicht immer alles schön reden. Denn deine Worte sind nun mal Fakt .

skarun
Mitglied

Das Problem mit der Kontenabfrage bei der Kreissparkassen App habe ich bei meinem WP8.1 aber auch seit kurzem. Das hat nichts mit dem OS zu tun.

miplar
Mitglied

+1 … wie vieles andere auch nichts mit dem BS oder der Hardware zu tun hat. ?

dichterDichter
Mitglied

Vielen dank euch.

tgam
Mitglied

P.S.: Jetzt habe ich gerade wieder Fotoaufnahmen gesehen, die ich mit dem Lumia gemacht habe – verdammt, sie sind schon sehr schön. Vielleicht behalte ich es doch…:-) Und hoffe auf die Entwickler. In ein paar Jahren ist das ja alles eh Schnee von gestern.

t_bro
Mitglied

Ich würde mein Gerät nicht gegen ein S7 oder ein iPhone tauschen…. Apps hin oder her. Ich bleibe auf der Plattform 😀

t_bro
Mitglied

Danke für die Arbeit!!!! 1. Negative Artikel bei einer kleinen Plattform (Windows Mobile) schlagen nicht so hohe Wellen. Interessiert meist nur uns Fans. 2. Microsoft hat seine Strategie im mobilen Bereich grundlegend geändert. Sie sehen in Consumermarkt das grosse Problem der ausbleibenden Apps und haben sich entschieden den Fokus auf Business zu legen. Damit die Geschäftswelt eine gutes Zusammenspiel der Infrastruktur erhält. Ich finde den Weg ganz gut, denn eine einheitliche Lösung im Geschäftsumfeld kann gut vermarktet werden und wenn die Angestellten gefallen an dem Gerät finden nutzen Sie es vielleicht auch Privat (beim PC war es ja damals auch… Weiterlesen »

Hoschi
Mitglied

Updatequantität ja, Updatequalität…naja ! Ich hab das Gefühl MS arbeitet und updatet im Sinus Rhythmus. Jedes mal denk ich: Super jetzt läuft alles top und bei der nächsten Build komm ich mir wieder vor wie bei einer Beta. Das ist das war nur an diesem Verein am meisten auf den Senkel geht !

jW
Mitglied

Guter Artikel. Was gesagt werden muß wurde gesagt, kaum etwas vergessen und fast alles erwähnt. Natürlich fehlt immer irgendwas und könnte besser sein und und und. Was erlauben sich manche Consumer eigentlich einem Grosskonzern seine Entwicklungsstrategie vorzuschreiben. Stopft Android-Schleudern mit Apps voll und lasst endlich diese Nörgelei.

Reiner
Gast
Reiner

Man sollte Satire als solche kennzeichnen, denn ernst gemeint kann dieser Beitrag ja sicher nicht sein?!

Darv2000
Mitglied

Was meinst du mit „Was fällt den Consumern eigentlich ein, einem Großkonzern seine Entwicklungsstrategie vorzuschreiben!“?

Fun-Bikers.ch 950 XL
Mitglied

Super Bericht – wie alle hier! Ich persönlich finde es Schade, dass MS nicht merkt wie gut das aktuelle OS „Redstone Insider“ läuft. Jetzt, genau jetzt sollte die Hardware da sein und die Werbetrommel gerührt werden. Ab 2. August 2016 ist MS dabei. Ja klar die fehlenden Apps – da dürften alle etwas mehr dafür tun. Ich jedenfalls lass mein geschäftliches iPhone 6 + immer noch in der Schublade und nutze viel lieber mein Lumia 950 XL

Salvo02Nov
Mitglied

WindowsUnited bleibt das beste. Ich lese kein DoktorWindows oder so, sondern nur eure Artikeln. Bin seit einem Jahr dabei. Also seit immer. Tolle Arbeit. ?

Scaver
Mitglied

Kann dem auch nur 100%ig zustimmen.

LiquitTrek
Mitglied

Super geschrieben!

zimtree
Mitglied

Schöner Artikel, der eigentlich allen aus der Seele spricht, vom totalen Fanboy bis zum absoluten Kritiker.

Jori
Mitglied

Sehr gut! Nur mit einer objektiven Berichterstattung schafft man Klarheit und Vertrauen.

Androvoid
Gast
Androvoid

Unlängst erst habe ich mir zwei 950er (eines mit Dock) und endlich – rein zu Vergleichszwecken – auch noch ein Moto X Play (mit dickem Akku!) zugelegt, welches aber die meiste Zeit herumliegt… (Ach ja, Pokemon habe ich da installiert…!;) Meine Frustration bezüglich WM hält sich aber trotz allem sehr in Grenzen! Immerhin habe ich da das Gefühl, günstig zwei superflache Spitzen- Kompaktkameras erworben zu haben, die neben ein paar anderen Sachen sogar auch noch mailen und telefonieren können… Meine bevorzugte Kombi ist aber ohnehin nach wie vor mein altes wasserdichtes B2100-Tastentelefon in Verbindung mit einem kleinen Asus-Ultrabook!… Die Kameras… Weiterlesen »

BigTHK
Mitglied

Ich habe leider auch nach einem Jahr immer noch einen ähnlichen Eindruck und kann die Euphorie bzgl. W10 überhaupt nicht nachvollziehen.
Die Desktop und die App Oberfläche wirken irgendwie unfertig zusammengewürfelt und die Umschalterei zwischen den Oberflächen nervt einfach nur.
Der Sinn von Apps auf dem PC erschließt sich mir bisher auch nicht wirklich. Ohne Touchdisplay finde ich Apps völlig überflüssig.

Ralf950
Mitglied

Dann nutze auf fem Desktop den Explorer! Der Edge wird ab August besser…..

hedgejus
Mitglied

Ihr solltet nicht so oft so ungeprüft den Unsinn von Windows Central übernehmen und hier abschreiben, 1 : 1 ins Deutsche übersetzt. Dann bräuchtet ihr solche Artikel wie diesen nicht. Dass ihr ihn bringen müsst, habt ihr euch selbst zuzuschreiben.

Krueger
Mitglied

Wohl eher solchen Trollen wie dir, die akribisch Fehler suchen und dann ein riesen Drama um jedes falsche Komma machen oder die Autoren kritisieren, wenn die Beiträge nicht nach deinem Gusto sind. Es gibt nicht viele Leute, die mir auf so einem Blog in den Kommentaren im Gedächtnis bleiben. Du gehörst aber definitiv (und im Negativen gemeint) dazu.

An die Autoren: Ihr macht hier einen verdammt guten Job und ich lese sehr gerne hier. Lasst euch von solchen Trollen nicht unterkriegen und bleibt bei eurer Meinung.

hedgejus
Mitglied

Du Schleimer schon wieder. Fang du erstmal an Kommentare zu schreiben.

Dave
Gast
Dave

Vielen Dank für eure ehrlichen Meinungen und die Arbeit die ihr hier reinsteckt. Ich hoffe das könnt ihr noch lange machen. Ich habe mir erst ein Lumia 950 Dualsim geholt und mein Dienst-iPhone in die Schublade gesteckt. Super! Ich hoffe das MS die Sache nicht aufgibt, jedenfalls nicht komplett. Eine Sache die sie leider von Nokia übernommen haben und die ich nie verstanden habe, war das ständige rausbringen neuer Geräte. Das Problem war immer: keines hat komplett meinen Anforderungen entsprochen. Bei dem einen war das zu wenig, beim anderen zu viel. Ich brauche keine ständig neuen Geräte mit seltsamen Nummerierungen… Weiterlesen »

hedgejus
Mitglied

Warum lest ihr die Artikel eurer Kollegen eigentlich nicht? Was Marco da gerade über angebliche Aussagen von Amazon zu einer neuen Ap schreibt, zeigt mir, dass er nichts von dem verstanden hat was Microsoft mit dem Windows Store und den UWP-Apps beabsichtigt. Er lebt noch in der Welt von Windows Phone.

Leonard Klint
Admin

Möchtest du weiter Teil dieser Community bleiben, dann komm runter von deiner Aggression und entspann dich.

Sir Thecos
Mitglied

Sehr guter Artikel! Und hoffentlich geht es weiter mit WP/WM – bin vor kurzem von Android umgestiegen und würde gerne hier bleiben. ?

Informa71
Mitglied

Dieser Bericht ist interessant aber ich habe eine andere Sichtweise.
Sehen wir doch mal die Fakten:
Wieviele OEM Hersteller von Windows Phone haben wir aktuell auf dem Markt in Deutschland; damit meine ich verfügbare Phones.
Microsoft lasse ich jetzt mal raus da nur noch Lagerbestände abverkauft werden.
Acer, kennt noch wer einen?
Wie gesagt, von den aktuell in Deutschland erhältlichen Phones ohne MS.
Noch irgendwelche Fragen ?
Danke nein; setzen.

obi
Mitglied

Schade schade, da gibt sich wenigstens mal einer Mühe und erklärt uns was alles so im Hintergrund läuft und was passiert? Wieder nur gemecker und genöle wie Schei….. das doch alles ist! Ich war schon immer bei MS ! Ich bin bei MS! Und ich bleibe bei MS! Und wenn nötig gehe ich mit unter!

obi
Mitglied

Was ich vergessen hatte. SUPER ARTIKEL!

Klaus Breiteneder
Mitglied

Microsoft hat in den letzten 2 – 3 Jahren kaum was richtig gemacht. Nokia rauszulassen war ein großer Fehler. Ich behaupte dass man das Pferd immer von hinten Sattelt und das geht ins Auge. Android und Apple haben KEINE besseren Geräte, haben aber darauf geachtet dass der App Store lebt, das wurde bei Microsoft übersehen und jetzt sind wieder einmal mehr nur die einfachen Arbeiter die leidtragenden. Eure Leidenschaft mit der Community habt ihr schon bewiesen, weiter so und nicht von einzelnen verunsichern lassen.

Olo
Mitglied

So & nicht anders…. Laßt euch nicht reinreden und macht genauso weiter, denn das ist das, was ich lesen möchte, wenn ich bei euch reinschnüffel ( was ich mehrmals pro Tag tue… ) !!!! Die Entwicklung von Windows interessiert mich ungeschönt, auch wenn ich mir Gedanken machen muß, mein geliebtes WP in die Tonne zu kloppen… ( nicht freiwillig jedenfalls )

Lutz Berg
Mitglied

Top Artikel ?….man kann alles können wollen, was aber selten gelingt. Lieber nur einiges können wollen und das richtig gut. Ich denke der mobile Markt (Phone) wird bleiben. Es liegt an MS, seine Plattform (Software) nur an den richtigen“Mann“ zu bringen. Ich hab zwar auch grad mal gegrübelt, was den passiert wenn’s lumia kaputt geht…und ich kein neues Winphone im Laden kaufen kann? Aber dann gibt’s vielleicht ein Gerät wo ich selber Windows mobile draufspielen darf??? Und noch ein hinterher: Ich bin mit Windows united echt gut beraten. Ich konnte und kann immer noch die meisten Beiträge teilen, auch ohne… Weiterlesen »

Tiberium
Mitglied

Ich finde den Meinungskommentar auch sehr gut und beschreibt das was ich auch denke.
Vielleciht wäre es für MS eine nicht so schlechte Lösung die Cyanogenmod Schiene zu fahren und für Android Geräte z.B. Windows 10 als Custom Rom anzubieten. damit könnte man auf einen Schlag sehr viele pot. Nutzer erreichen. Und vielleicht bleibt da ein nicht allzu kleiner Teil hängen. Es ist ein Unterschied ob ich mit meinem vorhandenen Gerät mal Windows 10 draufflashe – oder ob ich gleich Geld für neue Hardware mit Windows 10 ausgebe……

Steppl
Mitglied

Viel eher sollte MS eine Android ROM für seine Geräte anbieten, dann hätte ich mein 950 XL behalten können und nicht für viel Geld (und mit viel Verlust beim Lumia) ein Android Phone kaufen müssen.

MIZZI
Gast
MIZZI

Ich finde das echt schwierig. Das System ist eigentlich hervorragend und ich möchte es auch künftig gerne nutzen. Aber mit welchen Gerät denn? Das HP ist nix für mich. Beim 950 und beim 950 XL ist mir das Risiko zu groß, dass ich eines der „Problemgeräte“ erwische.
Lohnt sich noch der Kauf eines Lumia 930? Noch sind die Dinger zu kriegen, sogar recht günstig. Wie läuft denn W10M auf dem 930? Hat jemand Erfahrung? Was meint Ihr?