EditorialExclusives

[Kommentar] Windows 10 Mobile – Keine Ansage ist auch eine Ansage

Windows 10 PCs lieben iPhones und Androiden

Am Freitag ist Microsofts Entwickler-Konferenz Build 2017 zu Ende gegangen, ein fulminantes Event mit einer Reihe spannender Ankündigungen, die Lust auf die Zukunft der Windows Plattform machen. Ich habe ehrlich gesagt nicht alle Sessions und Keynotes von Anfang bis Ende verfolgt, also sagt mir bitte, falls ich etwas verpasst haben sollte. Aber zu einem Thema habe ich praktisch überhaupt nichts gehört: Windows 10 Mobile.

Immerhin hat der gute Joe Belfiore mal ein Windows Phone auf die Bühne gebracht. Auffälliger waren aber die ganzen iPhones und iPads, mit denen Microsoft die mobilen Möglichkeiten seiner Plattform demonstrierte. Wenn es auf der Build 2017 eine Message für die mobile Community gab, dann war es diese: Microsoft hat alle Smartphones lieb, egal ob iPhone oder Android, alle sollen optimal mit Windows 10 zusammenarbeiten.

Dieser Anspruch ist verständlich. Android und iOS machen mittlerweile 99,6% des Smartphone Marktes aus, das ist eine Realität, der sich die Redmonder nicht verschließen können. Eine handfeste Ankündigung war dann auch, dass iTunes in den Windows Store kommt– eigentlich eine kleine Sensation – und mit dem Fall Creators Update die nahtlose Nutzung von Dokumenten über verschiedene Geräte auch zwischen Windows 10 und Android oder iOS funktionieren wird.

Bezeichnend war folgender Tweet, der dann auch gleich ein paar zynische Kommentare von Windows Phone Fans provozierte:

Keine Argument mehr für Windows 10 Mobile

Und für die Windows Mobile Nutzer? Für die gilt wohl das Motto: keine Ansage ist auch eine Ansage. Microsoft hat keine relevante Ankündigung zu seiner mobilen Plattform gemacht, weil es nichts anzukündigen gibt. So einfach ist das.

Man muss natürlich bedenken, dass die Build kein Consumer und kein Hardware Event ist. Es war klar, dass Satya Nadella nicht plötzlich ein Surface Phone aus der Tasche holen würde. Aber die Build ist ein Event für Entwickler. Und wenn Microsoft Argumente gehabt hätte, warum man noch Windows Apps entwickeln sollte, die primär auf Smartphones genutzt werden, wäre es der richtige Zeitpunkt gewesen, diese anzubringen.

Microsoft hat sich mit UWP in eine Sackgasse manövriert

Im Rahmen der Build 2016 hatte Windows Chef Terry Myerson noch die berühmten Aussage getroffen, dass Windows Phones in jenem Jahr nicht im Fokus stünden. Die unverbesserlichen Optimisten hatten daraus geschlossen „Oh toll, dann stehen Windows Phones also nächstes Jahr im Fokus!“. Das war damals schon sehr naiv und realitätsfremd. Aber dieses Jahr hat nicht mal mehr jemand danach gefragt.

Wahrscheinlich war das auch nicht nötig. Jedem, der die Entwicklung der letzten Jahre verfolgt hat, ist klar, dass bei Windows 10 Mobile nicht mehr viel passieren wird. Eine Ansage von Microsoft wäre jetzt nur noch eine Sache von Anstand und Respekt gegenüber Fans und Kunden. Aber der Software-Riese benimmt sich wie ein unreifer Teenager, der nicht den Mut hat, mit seiner Freundin Schluss zu machen und sich denkt: „Wenn ich sie schlecht genug behandle, wird sie irgendwann schon von alleine gehen.“

Ich kann jetzt auch nicht mit Gewissheit sagen, dass in Sachen Windows Phones überhaupt nichts mehr passieren wird. Einige Neuerscheinungen sind dieses Jahr durchaus möglich, Microsoft hat selbst noch ein paar spannende Events – das nächste am 23. Mai in Shanghai – und wenn Ende des Jahres Windows 10 auf ARM erscheint, könnte es auch ein Thema für Geräte werden, die irgendwie an ein Smartphone erinnern.

Ausblick: Diese Windows Phones sollen 2017 kommen

Aber ich will den Lesern – und mir selbst – auch nicht wieder große Hoffnungen machen. Das ständige Vertrösten auf das nächste große Ding ist nicht mehr seriös. dafür hat uns Microsoft einfach schon zu oft enttäuscht. „Er kann sich doch noch ändern!“ ist bekanntermaßen keine gesunde Einstellung, wenn man in einer lieblosen Beziehung steckt.

Die Windows 10 Mobile Story scheint mir jedenfalls auserzählt, ein würdiges Finale wird es nicht mehr geben. Denn Microsoft selbst hat schon längst das Interesse an seinem mobilen OS verloren.

Windows 10: Warum Mobile jetzt „offiziell“ zurückgelassen wird


Dies ist ein Meinungsbeitrag. Die Meinung des Autors spiegelt nicht notwendigerweise die Ansicht von WindowsUnited oder anderer Mitarbeiter wider. 

 

Vorheriger Artikel

Microsoft startet Bug Bash für Windows 10 Build 16193 (PC) und 15213 (Mobile)

Nächster Artikel

Joe Belfiore: "Wir werden Windows Phone weiter unterstützen"

Der Autor

Königsstein

Königsstein

Mehr Beef als Maredo.

96
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
27 Comment threads
69 Thread replies
2 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
43 Comment authors
ShyntaruAndrovoidwaldimarbcgnTom Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Hannes Lüer
Redakteur

Die Pessimisten sagen: Misst, Windows Phone steht ganz am Rand. Das ist ein Zeichen dafür, dass keiner in Redmond mehr daran glaubt.

Die Realisten sagen: Naja bei so wenig Marktanteilen von WP ist es viel wichtiger für ein Unternehmen, das wirtschaftlich sein will die die 99,6% der Masse zu erreichen.

Die ganz harten Optimisten (so extreme gibt es glaube ich nicht): Warum sieht keiner den versteckten Hinweis auf ein neues Windows Phone? 12 Uhr soll sicher auf einen Neubeginn hindeuten und gleichzeitig die Eleganz und Schlichtheit des Systems betonen, denn auf allen anderen Systemen ist es eine unschöne Uhrzeit.

msicc
Redakteur

sehr gute Zusammenfassung der aktuellen Situation und auch der Grund, warum ich mittlerweile Android als mobile Plattform nutze.

MrMiagi
Gast

Ich ahtte das letztes Jahr auch versucht mit Android aber nach nicht mal 3 Monaten hab ich mir dann ein Lumia 950XL gehohlt, weil ich mit Android nichts anfangen kann…konnte ich noch nie und der gefühlte Verfolgungswahn von Google mit Android ist eh nicht auszuhalten.

wpwolf70
Mitglied

Ja – leider ist das die Realität geworden. Ein Windows 10 ARM wird das aus meiner Sicht auch nicht mehr ändern. In der letzten Woche sind 2 direkte Verwandte auf Android gewechselt, wobei Android fuer mich keine Alternative ist. Bei der Einrichtung des hotmail accounts habe ich schon geflucht wie ein rohrspatz. Auf meinem ipad lief das wie erwartet.

wikinger2112
Gast

Das Einrichten von Email Accounts funktioniert in der Regel bei iOS und Android problemlos wenn nicht nach dem Motto Geiz ist Geil einkauft.

Androvoid
Mitglied

Wenn sich Microsofts Smartphone-Bereich auch durch „Windows10 ARM nicht mehr ändern wird“, dann ist längerfristig das Ende von Microsoft im Consumer-Bereich ohnehin schon einmal festgeschrieben… und der dann noch verbleibende Business-Bereich wird – unausweichlich – auch nur mehr auf eine Art Galgenfrist hoffen können… Vielleicht in der Nische – von Google als notwendiges Wettbewerbs-Alibi notgedrungen geduldet – das Gnadenbrot als Marktzwerg à la IBM weiter fristen dürfen… Wer die Signale einer anbrechenden Umbruchszeit nicht erkennt und die Aufbruchsstimmung so gar nicht spürt, sich dann derart sträflich Zeit lässt und dann auch noch im Bereich Werbung und Marketing bis auf den… Weiterlesen »

waldimar
Mitglied

Viele Worte.
Keine neuen Argumente.
Und meine Microsoftaktien steigen.
Und mein Lumia funktioniert immer noch.

Androvoid
Gast

Um wegen einiger realitätsferner Träumer hier noch deutlicher zu werden: Wenn das WindowsMobile-OS nicht jetzt bald durch ein mehr als konkurrenzfähiges „Surface Phone“ ersetzt und so die eigene mobile Sparte weiter am Leben erhalten wird, wird es Microsoft in allerspätestens zwanzig Jahren in der gegenwärtigen Form nicht mehr geben. Es wird nur mehr auf Office und Cloud gesundgeschrumpft, maximal in Größe und Bedeutung von Adobe oder Symantec am Rande des dann wirklichen Geschehens peripher dahinvegetieren. Die jetzt schon älteren Herrschaften, genannt „Investoren“ und „Anteilshaber“ wird diese Negativ-Vision aber nicht mehr wirklich ernsthaft berühren, solange sie – schon zukunftsblind – zumindest… Weiterlesen »

waldimar
Mitglied

Interessante Wirtschaftsanalyse. Die meisten Analysten und Experten schaffen es nicht einmal ihre Prognose für ein Jahr zu halten (und die bekommen eine Menge Geld dafür).
Ich bin nicht alt, investiere aber sehr wohl in Aktien und Unternehmen (Tagesgeld und Sparbuch bringen nichts).
Als realitätsferne Träumerei bezeichne ich die Vision , die Zukunft eines Konzerns an einem Device namens „Surface Phone“ fest zu machen.

Androvoid
Gast

Auch mit einem gelungenen Super-„Surface“, das die mobile Sparte wieder ganz schnell zum Aufblühen brächte, könnte es natürlich letztendlich im Gesamten trotzdem noch schief gehen… Da gibt es natürlich in der Wirtschaft niemals absolute Sicherheit. Aber ohne ein solches Wundergerät (=realistischere Variante!) ist der unausweichliche Abstieg ganz sicher schon jetzt vorprogrammiert… Beispiel: Googles Chromebooks mit Android-Apps sind gerade aussichtsreich drauf und dran, zumindest vorerst einmal den anspruchsloseren privaten Desktop-Markt komplett auf den Kopf zu stellen… Mindestens 95% der Smartphone-User haben bereits zu Windows kaum mehr Bindung, als zu den ihnen auch schon längst bekannten Google-Produkten… Und die Bindung an ein… Weiterlesen »

ExMicrosoftie
Mitglied

Die Meinung teile ich definitiv nicht, das W10M auserzählt sei. Der Argumentation, dass MS kein Interesse an W10M hat, kann ich nicht folgen, denn dann müsste MS auch kein Interesse mehr an IoT haben – und das stimmt nicht. Sie haben momentan nur kein Interesse daran, neue Phone-Hardware zu produzieren, und das ist etwas völlig anderes. Warum sollten sie auch – Smartphones sind tot. Die Argumentation jedoch, ich höre nix von W10M, also kommt da auch nichts, kann ich jedenfalls nicht folgen. Das hört sich für mich zu sehr nach enttäuschtem Liebhaber an: Sie sagt mir nicht, dass sie mich… Weiterlesen »

turbolizer
Mitglied

Hast du Königstein deinen Artikel nicht zum Lesen gegeben? 😉

affeldt
Mitglied

Ich kann beim besten Willen nicht erkennen, dass Smartphones tot sind. Woran machst du das fest? Sie sind quicklebendig. Da wir derzeit nur Evolution statt Revolution erleben, ist das Feld frei für Neues, wirklich Neues. Aber von PCs in der Hosentasche muss Anziehung ausgehen und Mehrwert bieten. Niemand wird mit zwei Geräten durch die Gegend laufen, zumindest im Moment nicht. Ich bin von Surface begeistert. Aber die breite Masse hat schon längst vergessen, was ein PC ist. Und nach der Hackerattacke vom Wochenende höre ich nur eins: Bloß weg von Windows. Irgendwie verständlich…

jogi-k
Mitglied

@EXmicrosoftie. Genau, und es geht noch weiter: Es mag ja sein, dass W10m sterben wird, XP, Vista, W7, w8 sind auch alle gestorben, und es gab immer ein neue Windows. So wird es auch bei W10m sein. Klar das W10m sterben muss weil keiner seine Apps an W10m anpasst, weil es kaum Handys gibt. W10arm hat das Problem nicht da ist eine App schon auf dem Handy, wenn es für w10 Programmiert wurde. W10 arm wird der nächste Evolutionssprung sein, und es kommt zusammen was schon immer zusammen gehört hat. W10 und ein TaschenPC. Herr Nadella hat es ja schon… Weiterlesen »

defected85
Gast

„Warum sollten sie auch – Smartphones sind tot.“

So ein Quatsch!

Windows Phones sind tot, Windows 10 Mobile ist tot.
Aber Smartphones sind so quicklebendig wie noch nie.
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/173049/umfrage/weltweiter-absatz-von-smartphones-seit-2009/
Im Jahr 2016 belief sich der Smartphone-Absatz auf mehr als 1,4 Milliarden Geräte.

Und so nebenbei: Das Samsung Galaxy S8 wurde eben erst insgesamt 50,4 Millionen mal vorbestellt.

Das man bei Microsoft der Meinung ist, Smartphones seien tot, wundert mich aber nicht. 😉

Das du Fanboy bist, ist bekannt, aber ein bisschen bei der Realität sollte man trotzdem bleiben.

bruno59
Mitglied

Aber findest Du nicht, dass die Hersteller fast halbjährlich neue Geräte in den Markt schmeißen und jeder nur haben will. Und zu Hause füllen sich die Schubladen mit noch nicht mal einjährigen Geräten!

defected85
Gast

Natürlich!
Das sehe ich ganz genau so.
Aber das ist ein anderes Thema.

Tom
Redakteur

Da du dich bereits als Fanboy geoutet hast, weiss ich ja ohnehin, dass du das Ganze völlig anders siehst. Natürlich hat Microsoft kein Interesse mehr an Windows 10 Mobile. Oder wie willst du mir erklären, wieso das Creators Update so mager ausgefallen ist? Wieso praktisch keine neuen Features kommen? Wieso das System stiefmütterlich behandelt wird? Microsoft selber kümmert sich einen Dreck um Windows 10 Mobile. Es wird quasi als Abfallprodukt von Windows 10 auch weiterhin noch bestehen, interessiert in Redmond aber vermutlich höchstens noch zwei, drei Leute. Deine Ansicht ist in meinen Augen realitätsfremd. Schaut der Tatsache doch einfach ins… Weiterlesen »

turbolizer
Mitglied

Fühl doch mal in deiner Hosentasche. Wenn du das Gefühl hast, etwas totes in der Hand zu halten, ist er vielleicht dein neues S8. Beschreib hier doch mal was für ein Gefühl das ist. 😉

Tom
Redakteur

Bist ganz ein lustiges Fanboykerlechen heute. Ich hab kein S8. Aber ich würde es 100x lieber nutzen, als ein Lumia 950.

Aber hey, Windows Phones sind klasse. Bei iOS und Android sagen wir es so: „Es gibt für alles eine App“. Bei Windows Phones heisst es „Es gibt für alles eine mobile Website“.

DonDoneone
Mitglied

Ach Tom, jetzt fahr doch mal wieder runter…

turbolizer
Mitglied

Nein, ohne Scherz, für Tot halte ich das Smartphone auch nicht. Da bin ich voll bei dir.

Tiberium
Mitglied

Genau das was ich – und die ganzen anderen „Trolls“ – seit geraumer zeit sagen. Inzwischen sollte das selbst durch die rosa Brillen der Fanboys gedrungen sein.

AlexS1986
WU Team

Ich bin auch der festen Meinung Windows Mobile ist in der jetzigen Form tod. Es muss aber nicht heißen das da nicht noch was kommt. Ich liebe das System aber sind wir mal ehrlich, auf Mobile tut auch nichts mehr. Vielleicht hat ExMicrosoftie recht und MS werkelt ab IoT und Windows Arm, aber ich glaube Windows Mobile wird nur noch gepflegt bis es ganz weg fällt. Ist das schlimm? Für mich nicht, ich glaube da kommt was. Ob der heilige Gral kommt wird wohl niemand sagen können. Ich kann mir Win32 Programme auf 6 Zoll auch nicht wirklich vorstellen. Es… Weiterlesen »

wikinger2112
Gast

„Warum sollten sie auch – Smartphones sind tot. “ Ich hoffe das ist nur auf Windows Phones bezogen. ;-). Aber es stimmt eigentlich schon was im Artikel steht, da in den Köpfen der User W10M mit Smartphone fest verbunden ist. Ob IoT nun auf W10M basiert oder nicht interessiert nur wenige Tech Freaks aber sonst keinen. „Das ist ein prinzipielles Problem der logischen Argumentation: Nur weil ich keine unbekannten Tiere im Wald finde, bedeutet es nicht, dass da keine sind. “ Tolles Beispiel das man hervorragend nutzen kann um es anders zu sehen. Tiere die man nicht oder kaum mehr… Weiterlesen »

clausi
Mitglied

Smartphones sind tot ?!
Sehe ich definitiv nicht so. Was sollte die Alternative sein? Ich denke, da ist Microsoft wohl auf dem Holzweg.
Die Leute wollen informiert sein, unterwegs ins Internet, Fotos/Videos schiessen und betrachten, kommunizieren, egal ob per WA,SMS oder Telefon….und wenn man das Teil dann in die Tasche stecken kann, dann muss es wohl ein Smartphone sein :D.
Ich kann mir jedenfalls keine Alternative vorstellen, die dies alles bietet….lasse mich jedoch gerne eines Besseren belehren.

turbolizer
Mitglied

„Wahrscheinlich war das auch nicht nötig. Jedem, der die Entwicklung der letzten Jahre verfolgt hat, ist klar, dass bei Windows 10 Mobile nicht mehr viel passieren wird. Eine Ansage von Microsoft wäre jetzt nur noch eine Sache von Anstand und Respekt gegenüber Fans und Kunden. Aber der Software-Riese benimmt sich wie ein unreifer Teenager, der nicht den Mut hat, mit seiner Freundin Schluss zu machen und sich denkt: „Wenn ich sie schlecht genug behandle, wird sie irgendwann schon von alleine gehen.“. Apple dümpelt auf dem PC-Markt, der zu 95% mit Windows besetzt ist, seit Jahrzehnten nur so dahin, aber seit… Weiterlesen »

Eissphinx
Gast
Eissphinx

Windows zu 95% auf den Desktops ?
ROTFL…in welcher Welt lebst du denn eigentlich …das ist lange vorbei.

Selbst wenn man alle Windows-Versionen addiert, kommt man nicht einmal
mehr auf 70% Marktanteil.. Selbst die am weitesten Version (Win 7)dümpelt
bei nur noch 35% herum.Und Google verkauft in den USA mittlerweile mehr
Chromebooks wie MS & Apple zusammen

Aber träume mal schön weiter vom Windows-Paradies

turbolizer
Mitglied

Die Quelle liefere ich dir noch heute. Ist gar nicht lange her, dass die Statistik hier veröffentlicht wurde. Vielleicht findest du die inzwischen auch selbst. Ich habe aber PC-Markt geschrieben und gemeint. 😉

defected85
Gast

Es sind laut Netmarketshare 91,39 Prozent (Ende 2016).

turbolizer
Mitglied

Da gibt es neuere Zahlen, in denen Apple und Linux zusammen auf etwa 5% kommen. Hier erschienen.

Tom
Redakteur

Selbst Apple wurde vor einigen Wochen zu einem Statement gedrängt, weil es kaum neue Geräte mit macOS gibt.

turbolizer
Mitglied

Nach wieviel Jahren? Da bleibt Microsoft ja noch Zeit dafür. Bzw. hat Apple überhaupt schon reagiert?

Tom
Redakteur

?? Es geht doch darum, dass selbst Apple sich zu MacOS und MacBooks bekennen musste, damit sie die ganzen Fans nicht verärgern und enttäuschen. Scheissegal ob das nach 2 oder 3 Jahren passiert ist.

Es sagt kein Mensch, dass das bei Apple besser läuft. Apple hat sich eine Nische gesucht und findet es dort offenbar sehr gemütlich. Microsoft lässt seine Nische mit WPs aber zunehmend verdrecken und sorgt dafür, dass auch die letzten Fanboys (ausser ExMicrosoftie und du) langsam aber sicher abspringen.

wikinger2112
Gast

Apple beackert mit seinen Macs einen komplett anderen Geschäftsbereich den du nicht mit dem kompletten Windows Segement vergleichen kannst. Würde Apple genauso viele Billiggeräte unter die Leute bringen wie es Windows PC’s und Laptops gibt, sehe die Aufteilung des Marktes ganz anders aus. Ich garantiere dir ein nicht unerheblicher Teil würde sofort auf Apple umsteigen. Bisher tun es viele nicht weil die Geräte für die breite Masse nicht erschwinglich sind. Apple spielt einzig und allein im Premium Segment. Glaube nicht das Windows im Premium Segment wesentlich besser performed als Apple. MS hat nur den riesen Vorteil das Windows auf Grund… Weiterlesen »

turbolizer
Mitglied

Nicht vom Thema abweichen! 🤔

wikinger2112
Gast

Falls du es mal wieder nicht bemerkt hast, mein Kommentar bezieht sich direkt auf deine Aussage weiter oben, also komm hier jetzt nicht mit dem Spruch nicht vom Thema abweichen.
Immer die gleiche Masche bei dir, erst irgendwas raushauen und das Argumente schuldig bleiben und statt dessen provozieren. Es wird immer langweiliger mit dir.

Tom
Redakteur

Wäre Apple nicht so verdammt teuer, hätte ich mir damals kein WP gekauft. Und wären WPs nicht so scheisse, würde ich heute kein Android brauchen.

Shyntaru
Mitglied

Wenn du den Verkaufswert und den daraus resultierenden Gebrauchtmarkt mit einbeziehst und siehst wie lange die Dinger laufen, ist Apple schon nicht mehr sooo teuer.
Ich nutze Seite Ende der 90er nur Apple Geräte (bis auf dem Gamingbereich ) und hatte nie das Bedürfnis zu wechseln.
Klar vieles ist reine Gewohnheit, doch liegt mir die Art wie MacOS (und auch IOS) aufgebaut sind, weit mehr als Windows.
Vor W10 empfand ich Windows sogar als schrecklich überladen und teils sehr unlogisch. Das zumindest haben sie derzeit in gute Bahnen gelenkt.

myopinion
Gast
myopinion

Bedauerlich aber leider richtig, was im Meinungsbeitrag geschrieben wird.
Deshalb nutze ich primär ein iPhone 5s.
Mein Lumia 550 darf bei mir aber auch noch ein paar kleinere Dienste verrichten. (Wecker, Navi, Couch Surfen, Zweit Handy)
Außerdem sehe ich so auch, die verbleibende Entwicklung noch, rein aus Interesse.

hanno
Mitglied

Microsoft will ein Windows 10 was auf allen Geräten läuft .Dann brauchst kein Windows Mobile mehr..Meine persönliche Meinung die Lumias waren die letzten Mobil Smartphone von Microsoft.Ich warte schon auf das neue Smartphone von Microsoft ohne Mobile.Hat Microsoft Offiziell bekannt gegeben das Windows Phone oder Microsoft Mobile Tod ist.Bis jetzt nicht so viel wie ich weiss.

bluescreen
Mitglied

Ich finde es schlimm saß alle bei Microsoft mit iPhones rumlaufen.

Wenn ein Mechaniker bei VW arbeitet. Wird es nicht geduldet wenn er sich ein Toyota kauft.
Auch wenn eventuell die gleichem Bremsen verbaut werden.

Wenn sie selbst ein Windows Phone nutzen würden sie gewisse Bugs oder fehlende Apps schneller beheben/füllen.
Da es ihnen selbst bald auf den Senkel geht 😉.

Meine Meinung.

DonDoneone
Mitglied

Äh doch, wird sehr wohl geduldet. Weil sie es dulden müssen. Ja wo leben wir denn?!

Adorath
Mitglied

Ich verstehe was du meinst. Trotzdem finde ich es fair, wenn jeder das device seiner wahl nutzen kann. Mich fuckt dann nur ab wenn Microsofties nichtmal von der eigenen software, z.B. Windows oder Office, ne ahnung haben. Das sollte wirklich Grundlage für alles sein. Da wird das eigene team zu wenig eingeschworen.

ExMicrosoftie
Mitglied

Nein, das ist voll in Ordnung. MS verkauft Software. Die nutzen auf ihren iPhones Software von MS. Im übrigen ist MS nicht dogmatisch. Jeder soll das Gerät nutzen dürfen, mit dem er sich am wohlsten fühlt. Und das hat auch viel mit dem Glauben zu tun. Wenn der Mitarbeiter nur dann gerne bei MS arbeitet, wenn er sein heißgeliebtes iPhone nutzen darf, das er schon vorher hatte – MS wäre der letzte, der ihm das versagen wollte!!!

jogi-k
Mitglied

Und wer behauptet den so nen Schmarrn ich bin in der Automobilbranche tätig, und das ist Definitiv nicht so. Die meisten fahren zwar die Hausmarke, aber nur weil sie gute Konditionen bekommen als angestellte im VW Konzern.

affeldt
Mitglied

Ich sehe auch keinen Sinn mehr in Windows Mobil, wenn CShell kommt. Die Vereinheitlichung ist gut. Und Windows wird als Markenzeichen für ein Benutzererlebnis stehen, nicht für ein System. Das finde ich gut und hebt Windows von der Konkurrenz ab, die entweder total zersplittert ist (Android) oder teuer und geteilt (Apple, iOS und MacOS).

wikinger2112
Gast

„Ich sehe auch keinen Sinn mehr in Windows Mobil, wenn CShell kommt.“
WER sagt denn das CSell auf Geräten mit kleinen Displays kommt?
Warum fällt es Usern der Windows Community eigentlich so unendlich schwer sich auf Fakten zu beziehen und nicht ständig mit wilden Fantasien zu argumentieren?

ExMicrosoftie
Mitglied

Das muss so sein, denn sonst machen sie sich den RIESIGEN Markt mit IoT kaputt!!!

wikinger2112
Gast

Es musste eigentlich schon so einiges sein bei MS, aber sie sind es uns immer wieder schuldig geblieben.
Also es muss so sein ist eines der schlechtesten Argumente die du bringen kannst.

Hirsch71
Mitglied

Der Blog von Microsoft hatte diese Informationem veröffentlicht u. da schreiben recht hochrangige Leute von MS… Dann sollte das halbwegs glaubhaft sein…

Tiberium
Mitglied

Wenn es um Informationen die MS herausgibt geht ist die Formulierung „halbwegs glaubhaft“ sehr mutig……

wikinger2112
Gast

Hast du bitte den Link wo hochrangige MS Leute definitiv gesagt haben das Cshell und WinOnArm auf Displays kleiner als 6″ kommen.
Danke.

cyrezz
Mitglied

Man sagt bei MS des Öfteren, dass man die mobilen Devices nicht vergessen wird, damit ist aber nicht Windows Mobile gemeint. Für mich ist klar, dass es bei einem defekt meines 950 kein Smartphone aus dem Hause Microsoft geben kann und wird. Leider!

ExMicrosoftie
Mitglied

Das ist richtig.

Jan Tenner
Mitglied

Dass Microsoft kein Interesse an Mobile mehr hat, sieht man hauptsächlich daran, dass nicht mal mehr die hauseigenen Apps neue Funktionen bekommen und Android und iOS Apps umfangreicher ausgestattet sind. Windows loves all your Devices! Except ya fuckin‘ Lumia.

Lars
Mitglied

Das ist auch nicht ganz wahr. Die Wetter App hat auf Windows mehr funktionen. Groove hat mehr, Outlook hat mehr usw… Wenn ich zu Android wechseln würde, würde ich genau diese Apps vermissen, denn so eine einfache gut aussehende Wetter App habe ich auf Android noch nicht gefunden. Genauso mit dem Kalender. Kann Groove auf Android mittlerweile offline auf die SD Karte speichern? Das wären alles Abstriche die ich machen müsste.

Jan Tenner
Mitglied

Da hast Du natürlich Recht. Aber diese Apps bekommen keine Weiterentwicklung, außer sie sind UWPs. Microsoft entwickelt nur noch auf den anderen mobilen Plattformen weiter.

wpwolf70
Mitglied

Das problem ist ja aktuell, dass MS sagt phones sind tot oder es kommt ein kategorie definierendes device, aber es kommt nichts oder eben zu spät. Siehe cortana speaker vs. Alexa.

ExMicrosoftie
Mitglied

Das ist normal von MS. Ankündigung und dann….lange, lange nix. Und dann kommt es. Dämlich, aber völlig normal.

wpwolf70
Mitglied

Hatten die nicht mal ein gutes marketing und waren innovativ? Hatten die nicht so ein gutes os/2 überholt? 😀

wikinger2112
Gast

„Das ist normal von MS. Ankündigung und dann….lange, lange nix. Und dann kommt es. “
*ROFL*
Seit Jahren kommt außer Ankündigungen nichts was einen aus den Socken haut.
WANN KOMMT ES DENN?
Im nächsten Jahrhundert?
Sorry, aber Fanboy hin oder her, ein wenig Realismus kann nicht schaden sonst macht du dich echt lächerlich.

Prim
Mitglied

Ich habe Windows 10 mobile bereits aufgegeben. Da kommt nichts mehr außer System erhaltende Massnahmen. Irgendwann wird Microsoft den Stecker ziehen. Nächstes Jahr ist bei mir die Vertragsverlängerung fällig und das heutige Sicht, wird es kein Windows Phone werden. Nicht weil ich keins möchte, sondern weil es höchstwahrscheinlich keines geben wird. Gleichzeitig übernimmt mein Android Phone, immer mehr die Hauptaufgaben jetzt schon.

planetler
Mitglied

Ich finde die ganze Situation sehr schade. Vor allem weil einfach zu wenige Leute WinMobile eine Chance gaben und/oder wegen dem AppStore-Problem die Plattform gar nicht als lebensfähig erachtet haben. Das Potential war auf jeden Fall da! Naja lassen wir die „Kenner“ lieber wie auch damals schon ihre neusten Trends aus dem Store saugen und zocken (haha ja dei selbsternannten „Gamer“). Ich werde mein gutes Lumia 830 auf jeden Fall bis Ende des Jahres behalten und dann, ja mal schauen wie es weitergeht…

defected85
Gast

Mit Windows Phone 7.5 sollte alles besser werden. Mit Windows Phone 8.0 sollte alles besser werden. Mit Windows Phone 8.1 sollte alles besser werden. Mit Windows 10 Mobile und den 950ern sollte definitiv alles besser werden. Mit dem Anniversary Update sollte Windows 10 Mobile besser werden. Mit dem Creators Update sollte Windows 10 Mobile noch besser werden. Und was ist die Realität? Windows Phones von Microsoft? Gibt es nicht mehr. Windows Phones von OEM’s? Quasi nicht vorhanden. Windows 10 Mobile? Meiner Meinung nach das schlechteste mobile Windows aller Zeiten (Bugs). Und jetzt kommt Microsoft mit ARM und CShell um die… Weiterlesen »

Tom
Redakteur

Teile deine Meinung.

Taeniatus
Mitglied

Das ist leider die traurige Wahrheit. Das wird auch ein großes Problem von Microsoft, selbst wenn das ominöse Surface Phone kommen und wirklich gut sein sollte. Viele werden erstmal abwarten und schauen wie es mit W10S ARM laufen wird.

wikinger2112
Gast

Deutlicher kann die Fakten nicht zusammenfassen, bravo.
Aber ich wette hier wird wird es weiterhin von Realitätsverweigerern und Träumern wimmeln, was die Diskussionen um W10M inzwischen nur noch schwer erträglich macht.

Tom
Redakteur

Nein, das ist doch ganz einfach. Nimm diese Leute einfach nicht mehr für voll und schon regst du dich nicht darüber auf, sondern findest es witzig.

defected85
Gast

Oder traurig…

DonDoneone
Mitglied

Und damit hast du dich ins Abseits befördert lieber Tom. Diese Aussage ist so dermaßen arrogant das es weh tut 👎

Leonard Klint
Admin

Jetzt kommt mal wieder runter. Bleibt respektvoll miteinander – und zwar alle!

Tom
Redakteur

Wieso? Ein Fanboy nimmt mich genauso wenig für voll, weil ich komplett anderer Meinung bin. So what.

ExMicrosoftie
Mitglied

Ja, es ist traurig. Der Artikel von Königsstein drückt genau das aus, was viele enttäuschte Fanboys fühlen: Sie fühlen sich verraten und von MS verlassen. Immer Ankündigungen und dann kommt… nix. Kommt mal wieder bitte auf die Ebene der Realität zurück! Was habt Ihr denn bitteschön von MS erwartet? Dass sie es schaffen, 95 OEMs von heute auf morgen zu W10M-Phones zu überreden? Quark. Dass sie es schaffen, innerhalb kürzester Zeit CShell und OneCore und das Fluent Design fertig zu entwickeln und noch so nebenbei ein Surface Phone raushauen? Ebenfalls Quark. Alles in allem wird gejammert, dass eben nix kommt… Weiterlesen »

Tom
Redakteur

Lies dir mal meinen obenstehenden Kommentar durch. Smartphones sind nur für Microsoft tot. Man arbeitet ja an der nächsten Generation, auf die die Welt allerdings nicht gewartet hat. Und trotzdem widerspricht sich der Konzern gleich selber – sonst würden sie nicht neue Dienste und Möglichkeiten für iOS und Android ankündigen.

mrdsf
Mitglied

Hallo Tom, hat die Welt auf ein Iphone gewartet? Nein, sie haben es entwickelt und siehe heute. Evt. kommt etwas neues oder auch nicht, aber bitte bis dahin muss auch MS Geld verdienen und egal auf welchem OS. Ich bin kein Fanboy, ich besitze ein Lumia und ein Galaxy aber du bist nicht mehr objektiv. Nebenbei, meine letzten Kommentare wurden gelöscht. Kannst du mir sagen warum? Sei nicht FEIGE und schreib’s hier im Kommentar!

Tom
Redakteur

Richtig. Auf das iPhone hat auch keiner gewartet. Wenn Microsoft mit einem neuen Formfaktor so etwas gelingt, wäre das eine gute Sache.

Richtig. Ich bin nicht mehr objektiv. Auch nicht mehr sachlich. Das bin ich, wenn ich Artikel zu dem Thema schreibe (ausgenommen Kommentare). In den Comments schreibe ich, wie alle anderen auch, was ich denke.

Zum Thema Kommentare. Ich habe ganz sicher nichts gelöscht. Hör auf mir etwas zu unterstellen!

ExMicrosoftie
Mitglied

Smartphones sind tot: Das soll heißen, dass das Produkt ausgereift ist, dass hier keine wirklichen Neuerungen mehr zu erwarten sind. Das bedeutet nicht, dass ab morgen keine mehr verkauft werden. Aber als Motor für die Entwicklung geben sie nicht mehr soviel her. Jetzt kann zweierlei eintreten: a. Es kommt was neues, was das Smartphone ablöst/ersetzt oder b. alles bleibt wie gehabt mit den Smartphones und die Entwicklung fängt bei einem anderen Gerät sozusagen neu an. Im Prinzip wie beim PC. Da kam der Laptop dazu, aber der PC wurde nicht wirklich abgeschafft. Dann kam das Smartphone und das Tablet dazu,… Weiterlesen »

defected85
Gast

Das wird sich in der Zukunft zeigen.
Deswegen Smartphones heute schon als tot zu bezeichnen, ist aber absoluter Quatsch.

wikinger2112
Gast

„Dass Smartphones tot sind,……“
Ist zum jetzigen Zeitpunkt schlicht und einfach quatsch, daran ändert sich auch nichts wenn du dazu noch etwas schreibst.

Und erwarten konnte man von MS doch wohl ein ordentliches OS bei Marktstart, weiterhin gute Hardware, einen konkurrenzfähigen App Store und man Kontinuität und Durchhaltevermögen statt weiterhin alle 2 Jahre alles über Bord zu werfen.
Das ist weiß Gott nicht zuviel verlangt von einem Konzernriesen wie MS.

hartemo
Mitglied

Das Surface Phone kommt mit Android im Kacheldesign und natürlich mit Windows store. Wundern würde mich das nicht..

Abdullah
Mitglied

wäre das produktivste das MS die letzten 2 Jahre gemacht hätte für Mobile

superuser123
Mitglied

Der Vergleich mit dem unreifen Teenager find ich gut!👍

superuser123
Mitglied

MS möchte tatsächlich die noch verbliebenen W10M Nutzer loswerden, weil unter denen zu viel Emotionen vorhanden sind. Die könnten sich zukünftig, bei neueren Produkten, negativ auswirken.😉MS sagt dies deshalb nicht öffentlich, weil es in den Medien zu viel Resonanz gäbe.

miraraculi
Mitglied

Finde Windows Phone nur gut. Werde es solange es geht nutzen. Hoffe noch lange!

Androvoid
Mitglied

Der treffende Vergleich mit dem entscheidungsscheuen Teenager hat mir den Tag gerettet!
Ein in Beziehungsfragen derart Erfahrener sollte vielleicht einen Blog bzw. ein Forum für allerlei Beziehungsprobleme inklusive kompetenter Beratung eröffnen… ;))
Enormer Bedarf und Nachfrage bestünden da ganz gewiss…

civicdriver80
Mitglied

Es ist doch jedes mal das selbe….. Win10m ist tot….keine Ansage ist auch eine… Ich kann’s nicht mehr hören…. Solche Berichte ändern nix und sind auch nicht wirklich informativ…sie drücken zwar eine Meinung aus und bringen viele Kommentare. Aber ich finde die Berichte über neue Apps usw. Wesentlich besser…

Lucus
Mitglied

Leider ist das die Wahrheit und es gibt nichts besseres zu berichten.

Androvoid
Gast

„Wenn man sie schlecht genug behandelt, werden sie irgendwann von alleine gehen.“…?
Aber sollten sie sich nicht später doch eher ein Surface-Phone zulegen, als etwa jetzt für immer zu Android zu wechseln…?

nadscha
Mitglied

Bin neu hier, habe die kompletten(!) Kommentare mit einem leicht entsetzten Gesichtsausdruck durchgelesen und dabei meinen ersten Kaffee getrunken 🙂 Schreibe auf meinem Surface Pro 4 übrigens, neben mir das Lumia 950, hinten auf dem Schreibtisch liegen meine „Oldtimer“ Lumia 720, 830, 640XL und das echt stylishe 650. Hoffe, sie sind in 10 Jahren richtig viel wert….hihi. Nee, im Ernst. Krass was hier abgeht und wie sich alle die Köpfe verbal einschlagen. Ich bin offensichtlich ein Windows Fangirl 🙂 Weit und breit die einzige im Freundeskreis!!!! Habe allerdings letzte Woche einer nicht sehr technik-affinen Freundin ein 650 komplett eingerichtet…..sie war… Weiterlesen »

Tom
Redakteur

Willkommen bei uns. Wir haben übrigens auch ein Fangirl in unserer Redaktion: Lucia 🙂

bcgn
Mitglied

Ich hab mich jetzt auch getrennt,es viel mir nicht leicht,doch die Spidermanapp auf meinem L 950 gab mir die letzte Entscheidungshilfe. Ich werde 10 mobile weiter beobachten und entspannt zusehen was da kommt. Aber jetzt erst mal auf einem Androiden.