EditorialExclusives

[Kommentar] Third Party Apps – Wie unabhängige Entwickler (mal wieder) die Windows Plattform retten

Benksy

Fast jeder Windows Phone Fan kennt den Namen Rudy Huyn. Es gab mal eine Zeit, da hatte man das Gefühl, dass der Franzose unsere Plattform fast alleine am Leben hält. Ob Instagram, Dropbox oder Tinder – wo immer große Unternehmen das Windows Phone ignorierten, sprang Huyn mit seinen third party clients in die Bresche. Nicht umsonst erhielt er von uns einst den (vielleicht doch ein bisschen zu hoch gegriffenen) Titel „Developer Messias“.

Dann wurde es eine Zeit lang stiller um die third party Apps, was sicherlich auch daran lag, dass sich die Lage im Windows Store insgesamt verbesserte. (Rudy Huyn wurde auch immer häufiger für offizielle Apps engagiert und war weniger als Rogue Developer unterwegs). Andererseits gab es aber auch sehr ernüchternde Erfahrungen mit Unternehmen wie Snapchat, die sich nicht nur weigern eine eigene Windows App anzubieten, sondern auch aktiv gegen inoffizielle Clients vorgehen.

Mittlerweile erlebt die Windows Plattform wieder stürmischere Zeiten. Einerseits hat uns Windows 10 schon einige schöne Universal Apps beschert, andererseits ist Mobile derzeit so schwach wie nie und mit prominenten Abgängen wie Amazon und Paypal dominierten zuletzt wieder die Negativschlagzeilen. Doch in dieser schweren Zeit zeigt sich mal wieder, dass sich die Windows Community auf ihre engagierten Entwickler verlassen kann.

Rückkehr der Third-Party Hoffnung

Das jüngste Beispiel ist der inoffizielle Pokémon Go Client PoGo, der es Windows 10 Mobile Nutzern tatsächlich noch ermöglicht, über Umwege am Pokémon Hype teilzuhaben. Die Beta-App ist natürlich noch weit entfernt von der User-Experience des offiziellen Games. Aber auch eine solche „Notlösung“ kann für die Community sehr wertvoll sein und sei es auch nur um als Windows User nicht komplett außen vor zu bleiben.

Das Gleiche gilt für den Snapchat Client Specter, der sich mit dem Social Media Riesen anlegt und bislang, allen Widerständen zum Trotz, am Leben hält. In Ermangelung einer vollwertigeren Alternative, nehmen viele Windows Phone User die third party App dankbar in Anspruch, auch wenn sie damit das Risiko eingehen, dass ihr Account von Snapchat gelöscht wird.

Auch deutschsprachige Entwickler sind ganz vorne mit dabei. Etwa Schumi1331 mit seiner inoffiziellen eBay Kleinanzeigen App, oder Tobi von cee  (der Entwickler unserer WindowsUnited App) mit dem hochgelobten Pocket-Client Poki. Hier ist die third-party Alternative schon fast besser als das Original.

Und in unserer Rubrik App zum Sonntag stellen wir euch regelmäßig kleine Perlen aus dem Windows Store vor, zuletzt etwa die Bahnticket App von sebfrie, die dort weitermacht, wo der DB Navigator leider noch aufhört.

Unterstütze die Developer

Ich feiere solche Entwickler, weil sie der Windows Plattform Leben einhauchen und ihr teilweise sogar sowas wie „Untergrund-Charme“ verleihen. Und sie tun das, obwohl sie mit kommerziellen Projekten viel mehr Geld verdienen könnten und obwohl sie das Risiko eingehen, dass ihre App, in die sie hunderte Stunden Arbeit reingesteckt haben, aus dem Store geworfen, von den Anbietern ausgesperrt oder durch eine offizielle Version obsolet gemacht wird.

Andere Leute sehen das Ganze offenbar kritischer. So beschimpfte Dr. Windows den Snapchat Client Specter als „Humbug“ und bezeichnete die angekündigte Pokémon App als „Luftnummer“. Ich sage: lasst uns solche Engagements nicht auch noch mies machen, sondern unterstützt die Entwickler, die unsere Plattform unterstützen!

Dazu gehört übrigens auch, hier und da mal ein paar Euros springen zu lassen. Zu viele Windows Nutzer beschweren sich über fehlende Apps, aber schimpfen dann, wenn sie mal 99 Cent für eine Vollversion zahlen sollen. Mein persönlicher Appell: wenn eine App gefällt, kann man auch mal ein Premium-Feature freischalten, obwohl man es nicht unbedingt braucht. Oder man kann auf der Entwickler-Seite nach einem Spenden-Button schauen (etwa hier vom PoGo Entwickler ST-Apps).

Natürlich werden Independent Developer die Windows Plattform nicht alleine über Wasser halten können. Letzten Endes erwarten die meisten Kunden offizielle Apps – und zwar möglichst gleichzeitig und gleichwertig mit Android und iOS. Aber solange noch Kids vor ihren Rechnern hocken, um APIs zu „hacken“ und der Community mit einer third party Lösung auszuhelfen, ist das Windows Phone noch nicht tot.


Dies ist ein Meinungsbeitrag. Die Meinung des Autors spiegelt nicht notwendigerweise die Ansichten von WindowsUnited oder anderer Mitarbeiter wider.

Bildquelle

 

Vorheriger Artikel

[Deal] Laufzeitwunder: Toshiba Portégé Z20t für 799 Euro läuft und läuft und läuft...

Nächster Artikel

Windows 10 Anniversary Update: Unsere Tipps für morgen

Der Autor

Königsstein

Königsstein

Mehr Beef als Maredo.

36
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
13 Comment threads
23 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
25 Comment authors
ReserveFlashMr.LumialorisobiCloudConnectedLeonard Klint Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Lenni
Mitglied

100% Zustimmung. Habe selber einige Apps wie „Tweet It!“, „Tweetium“ oder „TubeCast“ gekauft.

Cryx
Mitglied

Tubecast habe ich ich auch gekauft – und es funktioniert nicht im geringsten, die Beschränkungen bestehen fort. Support gibt es aber nur, wenn die App freigeschaltet ist, wad selbige aber nicht erkennt, so dass ich trotz Zahlung keinen Support bekomme… ?

DonDoneone
Mitglied

Wow, da bekommt man erst mal mit was da im Hintergrund alles so stattfindet. Hätte ich vor dem kauf nicht erwartet, wie kompliziert das auf Windows ist. Hut ab für solche ’nerds‘, die ihre privat Zeit opfern uns damit zufrieden stellen! Darüber dürfet ihr von mir aus gern mehr berichten. Grüße ✌ PS: Das Bild zum ist ja voll geil? Windows autonome ?

Gorden
Mitglied

Da ich sowas von meinem Nokia N900, N9 und Jolla gewohnt bin, spende ich für gute Apps immer mal gern ein paar Euros.

Cryx
Mitglied

Wow, Jolla… Auch ganz schön Underground. (Hab heut mein Jolla C bekommen…)

Nikolaus117
Mitglied

Supported die Leute.
Die meisten Apps haben einen 99 Cent Spenden Button.
Diese 99 Cent tun keinem weh.

Also kaufen 😉
Dadurch werden die Apps nur besser!

Hirsch71
Mitglied

+1

database_404
Mitglied

Finde ich auch gut und Respekt an die 3rd Party Ersteller. Meiner Meinung nach kann man von Windows Mobile dennoch nur als krankes (nicht totes) Pferd sprechen, da einige Apps wirklich nur von jenen Erstellern kommen und nicht von offizieller Seite.

BigTHK
Mitglied

Sehr guter Artikel, der den Usern mal nahe bringt wie wichtig eigentlich jede entwickelte App für die Windows Plattform ist.
Leider etwas das bei Dr. Windows nicht wirklich bis zu den Usern durchdringt. Dort folgenden 90% der User ohne wenn und aber der Meinung des Forenbetreibers und seines Teams ohne zu begreifen was für ein Unsinn dort immer häufiger gepostet wird.

clausi
Mitglied

Ich bin inzwischen auch eher hier zu finden als beim Dr. Dort ist es mir inzwischen zu negativ….bitte nicht verwechseln: negativ mit kritisch :D. Ich bin auch der Meinung, dass man „third-party-Entwicklern ein grosses Lob aussprechen muss, 99cent sind da echt gut angelegt. Ich kann da manche Negativkritiken mit einem Stern etc nicht nachvollziehen; man kann sich doch neutral äussern und bei Fehlfunktionen der App den Entwickler direkt anschreiben…meist ist da ja ein Link dafür vorhanden.

DonDoneone
Mitglied

Ist mir auch schon aufgefallen. Da geben manche einen Stern als Bewertung, schreiben aber dann das es eine tolle App ist, aber halt irgendwas nicht mehr richtig funzt..

Blade VorteXx
Mitglied

So ein Unsinn. Dr. Windows promotet regelmäßig thrid-party-apps und unterstützt und vernetzt Developer in der Community aktiv. Im Übrigen treiben sich bei Dr. Windows mehr Trolle rum als sonst irgendwo. So viel zum Konformitätszwang, den es sicherlich nicht gibt…

Thorsten
Gast
Thorsten

Stimme zu, Dr. Windows stellt auch öfters mal Apps vor, allerdings nicht so regelmässig und in der Größe, wie WindowsUnited (App zum Sonntag). Bei Dr. Windows wird auch gerne und viel zensiert, besonders wenn der Kommentar des Nutzers seinen Lemmingen (Don) nicht passt. Martin ist der Chef und der Chef hat immer Recht hat Dirk mal in einem Beitrag festgehalten und damit die Community aufgefordert, alles blind abzunicken, was „der Chef“ sagt. Solche „Angriffe“ wie der von Königsstein jetz gegen Dr. W. finde ich nicht schlimm, sie zeigen doch sehr deutlich auf, wie Martin „tickt“. Denn er macht genau das… Weiterlesen »

DonDoneone
Mitglied

100%? braucht man ja bloß mal beobachten. Wehe das widerspricht mal einer dem gnädigen Herrn Martin… Andererseits muss ich Aber auch sagen das es bei der Community hier so manche übertreiben. Teilweise hab ich schon geradezu beleidigende Kommentare hier gesehen, bei denen ich’s auch verstehen könnte wenn man solche Beiträge entfernen würde.. Nur wo fängt man dann an, und wo hört man damit auf….?

Antares
Mitglied

Teilweise gebe ich dir recht, allerdings sind einige Sachen nicht ganz richtig, vor allem, was die Community angeht. Tatsache ist dort, dass ein Großteil der Nutzer dort mittlerweile (auch) Smartphones mit iOS und Android im Einsatz haben und in der Regel kannst du mit den Menschen dort auch relativ offen über andere Betriebssysteme sprechen. Das habe ich nicht zuletzt daran gemerkt, weil ich mehrere Artikel zu Linux dort geschrieben habe und es wirklich kein Hauen und Stechen gegeben hat. Klar gibt es dort auch Papageien, die Microsoft ohne Kritik im Ton lobpreisen und auch sonst alles nachplappern, aber die habe… Weiterlesen »

BigTHK
Mitglied

Du hast meinen Kommentar nicht richtig verstanden. Ich habe nirgendwo gesagt das Dr. Windows nicht über third-party-apps berichtet. Das war ein Bezug auf das was im obigen Beitrag zu Dr. Windows steht gemeint. „So beschimpfte Dr. Windows den Snapchat Client Specter als „Humbug“ und bezeichnete die angekündigte Pokémon App als „Luftnummer“. “ Lies nochmal, vielleicht verstehst du dann was in meinem Kommentar steht. ;-). Und was haben Trolle jetzt damit zu tun das ein Großteil der Dr. Windows Community alles für die Bibel hält was der Forenbetreiber Kommentiert? Und wenn bei Dr. Windows Snapshat als „Humbug“ bezeichnet wird, ist es… Weiterlesen »

lorisobi
Mitglied

Das Problem ist das sich Windows Nutzer eben daran gewöhnt haben das sie kein Snapchat und andere Apps haben…dadurch haben sie sich auch angeeignet über die Apps zu lästern damit jeder glaubt das Windows keine Nachteile hat (sowas zu denken ist natürlich „humbug“ ?) . Vorallem bei langjährigen Windows Fans ist das ein Problem.

DonDoneone
Mitglied

Das sie User bei dr. Win dem Autoren nur nachplappern und Honig ums Maul schmieren, stimmt bedingt. Denn was anderes bleibt denen da kaum übrig. Denn wer da widerspricht, dem wird der Beitrag gelöscht, oder irgendwann gleich gesperrt! Also sind nur noch dir Schleimer übrig und ein paar dauermiesmacher, die vielleicht sogar Android Anhänger sind…

ReserveFlash
Mitglied

Androidanhänger ?

W10MNutzer
Mitglied

Was erdreistest Du dich, hier so über die Community von Dr. Windows und über Dr. Windows und das Team herzuziehen.

DonDoneone
Mitglied

Ich erdreiste mich…?

Thorsten
Gast
Thorsten

Ich bin mir ziemlich sicher, dass du von Dr.W. stammst und hier nun alles schönreden möchtest.

Franko
Mitglied

Zahle gern ein paar € für ne gute app ☺?

hessen.biker
Mitglied

Absolut meine Meinung. Diese Geiz-ist-Geil Mentalität bringt absolut nichts.

MSFan
Mitglied

Sehr guter Kommentar

affeldt
Mitglied

Ich zahle immer gern, schließlich bekomme ich was dafür.

W10MNutzer
Mitglied

@Königstein, hast Du eigentlich den Bericht bei Dr. Windows richtig gelesen? Nicht die App Specter, sondern Snapchat wurde dort als Humbug bezeichnet. Also bitte erst richtig lesen und dann kommentieren.

dolterjochen
Mitglied

Ja, man sollte halt nicht immer alles für Bare Münze nehmen, nur weil es „Schwarz auf Weiß“ da steht (oder andersrum). So Unrecht hatte Martin nicht, als er sich weigerte, über die „angekündigte“ Amazon App zu berichten, da mit etwas Recherche von Seiten WU im vorhinein das hätte auch verhindert werden können. Dafür hat er sich etwas weit bezüglich der Pogo App aus dem Fenster gelehnt. Nur, will man das jetzt so weiter machen? Dr.W gegen Wu, Wu gegen Dr.W… Wie lang soll das weiter gehen und wo soll das hinführen? Wir alle machen Fehler, nur fällt es oft schwer… Weiterlesen »

Leonard Klint
Admin

Leute chillt mal. Bitte hier kein Musical draus machen und auf den Artikel beziehen.

Krueger
Mitglied

Tun wir doch. Die einen meinen, Königsstein erzähle Mist und hätte den Artikel von Dr. W. nicht richtig gelesen und die anderen erklären den einen dann, wieso sie gerade Mist erzählen

Krueger
Mitglied

Also bitte… Alle grossen Seiten haben die Meldung aufgegriffen, dass eine neue App geplant sei. WindowsUnited hat die Meldung mit kritischem Blick gebracht und auch noch den Hinweis dazu geschrieben, dass man da vorsichtig sein sollte: „Trotzdem sollte die Aussage auch diesmal mit einer gewissen Vorsicht genossen werden:“ https://windowsunited.de/2016/07/24/amazon-support-neue-app-fuer-windows-phone-mobile-befindet-sich-bereits-in-arbeit/ ich nerve mich ab Kommentaren wie dem von dir, der pauschalisiert und sagt „ihr habt die Meldung gebracht und sie war falsch“. WindowsUnited hat nicht locker gelassen und konnte eine echte Antwort auf die Frage vom Support erhalten. Das macht nicht jeder. Martin hätte ja auch einfach mal offiziell nachfragen können… Weiterlesen »

Krueger
Mitglied

Hast du den Beitrag von Dr. Windows eigentlich richtig gelesen?! Erster Satz:

„Ich werde nicht müde, vor 3rd Party Apps für Snapchat zu warnen. Werft Eurer Geld für diesen Humbug nicht zum Fenster raus“

Also bitte… erst überlegen, dann Posten und nicht alles vom Dr. Windows schönreden. Tut halt manchmal weh wenn man verstehen muss, dass der Herr Doktor öfters mal Müll erzählt. Übrigens geht es im Smapchat-Beitrag einzig und allein um Specter.

CloudConnected
Mitglied

Ich kaufe jede einzelne App, die mir gefällt (zB die neue Wikipedia App, Web Tiles, Spoticast usw.). Für die VLC App habe ich gespendet… Die kleinen Beträge tun mir als Einzelnem nicht weh (man gibt heutzutage doch eh zuviel Geld für anderen unnötigen Krimskrams aus), den Entwicklern hilft das in Summe aber. Hoffe, dass viele andere genauso denken wie ich… ?

Mr.Lumia
Mitglied

CloudConnected ??, das ist ne Ansage !! Weiter so , nicht nur Meckern ?!! ?? Man sieht? sich im W.U. ?