CommunityEditorialExclusives

Kommentar: Mein Beef mit den Fanboys

Ultras-Fans

Ich bin ein großer Windows Fan, insbesondere ein großer Windows Phone Fan. Das sieht man zum Beispiel daran, dass ich fünf Lumias zuhause habe und seit Jahren mit Begeisterung Windows Phones nutze. Das sieht man aber auch daran, dass ich einen beträchtlichen Teil meiner Freizeit dafür investiere, gemeinsam mit engagierten Kollegen einen Windows Blog auf die Beine zu stellen.

Das Schreiben für die Community macht mir sehr viel Freude. Ich schreibe gerne für Leute, die Windows (Phone) genauso mögen und unterstützen wie ich. Ich schreibe auch gerne für Leute, die einfach nur neugierig sind und sich mal jenseits der gängigen Vorurteile über die Plattform informieren möchten. Ich schreibe sogar gerne für – oder besser gesagt gegen – die Hater, die Windows Phone aus Prinzip (oder Unwissenheit) schlecht machen.

Es gibt aber einen kleinen Teil der Community, mit dem ich in letzter Zeit etwas fremdel. Das sind Leute, die mich in meinem Fan-Sein noch weit überholen. Nicht in dem Sinne, dass sie engagierter wären, eher in dem Sinne, dass sie „frommer“ sind. Im religiösen Kontext würde man sie vielleicht als „Fundamentalisten“ bezeichnen, beim Fußball als „Ultras“, wenn es um Technik und Markenloyalität geht spricht man gerne von Fanboys.

Das Problem, das ich mit diesen Fanboys habe, ist, dass sie die Qualität eines Artikels und sogar die Motive des Autors danach beurteilen, wie positiv oder optimistisch er sich über Microsoft / Windows / Windows Phone äußert. Ein kritischer Artikel oder ein sorgenvoller Kommentar ist dann automatisch „niveaulos“, „unseriös“ und „schlecht recherchiert“. („Clickbait“ ist auch so ein Lieblingswort dieser Leute.)

Ein Stück weit kann ich das nachvollziehen. Windows Phone wird schon allerorten derart niedergeschrieben, da will man nicht auch noch auf seinem Windows Portal schlechte Nachrichten und schlechte Stimmung vorfinden.

Manchmal nimmt das Ganze aber geradezu absurde Züge an. Wir werden teilweise schon beschimpft, wenn wir uns nur kritisch über ein Ausstattungsmerkmal eines bestimmten Lumias äußern. Sprich: wir sagen nichts Negatives über die Plattform. Wir sagen nicht, das Smartphone sei insgesamt schlecht. Wir sagen (sinngemäß) „512 MB RAM wären etwas enttäuschend“ oder „ein Dual-Core Snapdragon 200 Prozessor ist ziemlich schwach“ und sind damit schon vom rechten Glauben abgefallen.

Dann werfen uns gewisse Leute vor, wir seien geldgeil, klickgeil und benutzten in Wirklichkeit ein iPhone (ernsthaft). Schon die Annahmen dahinter sind völlig irrig. Als wäre ein Windows Blog eine gute Masche um schnell reich zu werden. Und als ob negative Artikel über Windows Phone – auf einer Windows Seite – mehr Klicks generieren als positive. Lächerlich.

Ich liebe Windows Phone bzw. Windows Mobile. Ich glaube an die Plattform. Ich möchte, dass sie Erfolg hat. Meine Kollegen und ich leisten dazu auch unseren bescheidenen Beitrag. Wir sind alle Fans. Aber wir sind keine Cheerleader. Gerade wenn man einen gewissen journalistischen Anspruch hat, muss man sich auch mal kritisch mit der Materie auseinandersetzen und „den Finger in die Wunde legen“, wie der Kollege von Dr. Windows immer so schön sagt.

Natürlich sind Irrtümer nie ausgeschlossen und Meinungen (die wir immer als solche Kennzeichnen) persönlich und subjektiv. Widerspruch und sachliche Kritik ist sehr willkommen. Deshalb haben wir bei WindowsUnited mit den Kommentar-Spalten, dem Forum und unserer Social Media Präsenzen verschiedene Kanäle, um mit unseren Lesern in Dialog zu treten. Der Großteil der aktiven Community macht davon auch auf sehr konstruktive Weise Gebrauch.

An die Minderheit der Leute, die sich jetzt angesprochen fühlt, möchte ich jedoch folgenden Appell richten: Der Wahrheitsgehalt einer Meldung bemisst sich nicht daran, ob sie euch gefällt. Und die charakterliche Integrität eines Autors bemisst sich nicht daran, wie bedingungslos er ein Produkt abfeiert. Vergesst nicht, dass es hier letzten Endes „nur“ um Technik geht.

Achja, und seid keine Fanboys. Fanboys nerven, egal zu welchem Lager sie gehören.

Dies ist ein Meinungsbeitrag. Die Meinung des Autors spiegelt nicht notwendigerweise die Meinung von WindowsUnited oder anderer Mitarbeiter wieder.


Bildquelle: sz-n.com

 

Vorheriger Artikel

Globaler Rollout von Cortana wird mit Windows 10 fortgesetzt

Nächster Artikel

Windows 10 erhält Sicherheitspdate, bringt zusätzlich bessere Funktionalität

Der Autor

Königsstein

Königsstein

Mehr Beef als Maredo.

23
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
11 Comment threads
12 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
13 Comment authors
FumoantonioKönigssteinrolinPece Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Basti
Gast
Basti

Dem ist nichts weiter hinzuzufügen. Und nun beziehe ich mich auf das Wort „fromm“ und sage: Amen

LinusWP
Gast
LinusWP

Den Artikel hast du wohl schnell unterwegs per iPhone verfasst. Und diesen Kommentar liest du auf deinem Mac! Und das alles nur, um Klicks zu generieren! 😉

Tom
Redakteur

Du hast das Sarkasmus-Zeichen vergessen… 😛

Chris
Gast
Chris

Word.

Scenic
Gast
Scenic

Danke!!!!
Für Eure Zeit, die Ihr investiert, damit ich in meiner Freizeit die neuen Informationen über Windows lesen kann. Journalismus bedeutet für mich, dass ihr + und – aufzeigt. Jeder von uns, der mehrere Plattformen nutzt, weiss doch, wie zeitintensiv Rechenche ist. Danke, dass Ihr eure Zeit opfert, damit ich informiert bin.
Weiter so, mit positiven und kritschen
Berichten.

Sigi
WU Team

Wer war es denn, der euch beleidigt hat? Sagt uns den oder die Namen, damit der Rest ihn steinigen kann 😉 Hoffentlich war ich es nicht?!?

Nein, im Ernst: Sehr guter Beitrag. Ist nichts hinzuzufügen.
Ich sage auch: Amen

Sigi
WU Team

PS: Wird man gesteinigt, wenn man sagt, dass ihr mir momentan zu viele Beiträge schreibt? Also ich meine die Anzahl an sich. Ich komme mit dem Lesen nicht hinterher. Nicht dass das wirklich ein Problem wäre (Nörgeln auf aller höchstem Niveau), aber es ist mir halt aufgefallen.

Tom
Redakteur

War schön dich gekannt zu haben….

…nein, Spass bei Seite 😀

Sigi
WU Team

Aua, da kam ein hochwertiger (Königs)Stein geflogen XD
Jetzt *psst* ich muss weiterlesen 😉

Tom
Redakteur

Ja, mach mal, extra für dich wurde ein weiterer Artikel veröffentlicht 😉

eyk107
Gast
eyk107

Bin relativ neu hier, aber lese gerne eure beiträge. Macht einfach weiter so, ihr macht einen klasse job.
Mfg

RetroHero84
Mitglied

Ich kann dich voll und ganz verstehen! Ich selbst (iPhone User der ersten Stunde) bin viel in Apple Foren unterwegs. Und wenn man sich dort kritisch gegenüber neuer Hardware oder sonstigem äußert, was einem am iPhone nicht gefällt oder so, wird man direkt nieder geschrieben alá „dann verpiss dicht doch hier“ oder „dann Kauf auf dir doch n Android“ bla bla. Das Internetz macht es leider sehr leicht für Technik Hooligans im Schutze der Anonymität zu haten, beleidigen usw.

Ich wünsche euch als Windowsunited, weiterhin viel Erfolg! Ich lese gerne hier!

INFO: Verfasst von meinem iPhone 😉

Pece
Gast
Pece

Oh, das wundert mich jetzt. Mir ging es hier im Blog eher zu positiv zu. 🙂 Ich habe das Gefühl, man windet sich hier manchmal durch komplizierte Formulierungen, um Produkte bloß nicht zu negativ zu beschreiben. Das ist nur mein Eindruck, mag sein, dass ich falsch liege. Dass es da noch Leute gibt, die euch zu viel Kritik vorwerfen, hätte ich nicht gedacht. Vielleicht gehören sie auch zur Troll-Familie. Bei einem muss ich Königsstein widersprechen: Zitat „Und als ob negative Artikel über Windows Phone – auf einer Windows Seite – mehr Klicks generieren als positive. Lächerlich.“ Ich bin überzeugt, dass… Weiterlesen »

Sigi
WU Team

Zu deinem „journalistischen“ Verbesserungsvorschlag:
Prinzipiell ist der Vorschlag schon richtig, aber nach drei abgewarteten Tagen heißt es dann in den Kommentaren: „Schnee von Gestern.“ Das Internet ist leider schnelllebig.
Nein, ich finde die Gerüchteküche genau richtig. Es wird von den Autoren IMMER betont, wie wahrscheinlich der Wahrheitsgehalt ist. Wer daran glaubt oder nicht, kann dann jeder selber entscheiden. Manchmal kommt dann nach den gewünschten drei Tagen dann eh die Auflösung des Rätsels.
Tipp: Überspringe einfach die ersten Gerüchteartikel und schau selbst nach drei Tagen nach, was daraus tatsächlich geworden ist.

rolin
Gast
rolin

Hmm, nur weil man vielleicht anderer Meinung ist und die eine oder ander Ausstattung für ausreichend hält muss man doch nicht umbedingt ein Fanboy sein. Solange man sachlich bleibt, finde ich Widerspruch ok.

Unabhängig davon vielen Dank für die vielen unzähligen Artikel. Weiter so.

antonio
Gast
antonio

Ich glaube dass dies am Alter, Reife und Intellekt einer Person liegt, wie man sich in solchen Foren aufführt. Wie Du schon sagtest, es geht nur um ein Stück Technik, nicht weniger und nicht mehr. Übrigens finde ich diesen Artikel sehr gut und toll geschrieben.
Ciao 🙂

Fumo
Mitglied

Die Frage ist auch wie wird Kritik interpretiert? Bildet man sich dann selbst ein der Kritiker sei ein Fanboy nur um sein eigenes Ego zu beschützen? Mindestens einer der Redakteure hier ist dafür ja eingebildet genug 😉 Mir persönlich ist es egal ob ihr iPhones oder Androids benutzt, ob ihr WP, MS und Windows, da wo berechtigt, kritisiert oder nicht. Aber es gibt Artikeln wo teilweise, vielleicht auch nur aus dem Affekt, unfair beurteilt wird. Das zu kritisieren hat dann nichts mit einen angeblichen Fanboy dasein zu tun. Zum Thema Niveaulosigkeit: Das Gewinnspiel mit der Elefantenscheisse war das nunmal, das… Weiterlesen »