EditorialNews

[Kommentar] Geht’s noch Microsoft?! – Bloatware in April 2018 Update vorinstalliert

Windows 10 Build 17133

Unter Android geht die Verbreitung von Bloatware mittlerweile immer weiter zurück. Vor ein paar Jahren noch musste man fast jedem raten, der ein Notebook gekauft hat, erstmal Windows frisch zu installieren, damit die ganze vom Hersteller vorinstallierte Software nicht von Anfang an das Betriebssystem verlangsamt. Gerne auch direkt im Autostart.

Da Windows 10 für viele Nutzer kostenlos war, muss Microsoft nun wohl auf andere Einnahmequellen ausweichen. Der ein oder andere wird sich nach dem Windows 10 April 2018 Update gewundert haben, warum auf einmal Candy Crush Saga auf dem System vorinstalliert war. Der Grund ist denkbar einfach: Microsoft hat das Spiel, neben anderen, gleich mitgeliefert.

Sag mal, gehts noch Microsoft?! Niemand will irgendwelche drittklassigen Spiele auf seinem System vorfinden, ohne sie selber aus dem Windows Store oder von wo auch immer heruntergeladen und installiert zu haben. Dabei hat Facebook euch gerade den Ruf als größte Datenkrake auf Erden abgenommen, schon seid ihr auf der Suche nach dem nächsten negativen Ruf? Es kann nicht sein, dass man nach Updates das System nach Software durchforsten muss, die man eigentlich gar nicht haben möchte. Auf Reddit gibt es mittlerweile einen ellenlangen Thread von Nutzern, denen das selbe passiert ist. Auch dem Autor ist nach dem Update auf 1803 aufgefallen, dass Candy Crush Soda Saga auf einmal installiert war.

Neben Werbung auf dem Sperrbildschirm die keiner sehen will soll jetzt auch noch Bloatware nachträglich installiert werden? Nicht mit mir und ganz bestimmt nicht mit dem Großteil der Windows 10 Nutzer. Andere Mütter haben auch schöne Betriebssysteme – Und sei es nur Windows 10 1709.

Doch Microsoft selbst profitiert ja mittlerweile selbst von Bloatware und ist selbst mit seinen Office- und Outlook-Programmen auf zahlreichen Androidgeräten anzutreffen.

Was denkt ihr über die Installation von Bloatware während des Updatevorgangs?


Die Meinung des Autors spiegelt nicht zwingend die Meinung von WindowsUnited wieder.

Vorheriger Artikel

Surface Pro 3: Neue Intel Grafiktreiber verfügbar

Nächster Artikel

SMS auf Verbreitungsstand von vor 2000 - Übertragene mobile Daten in 2017 weiter angestiegen

Der Autor

Tomás Freres

Tomás Freres

122
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
45 Comment threads
77 Thread replies
1 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
62 Comment authors
miplarhebstreitarminStTomás FreresLeonard Klint Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Tom
Redakteur

Gehts noch, sich darüber aufregen? Diese Bloatware ist seit der ersten Windows 10 Version dabei und wird bei jedem Update erneut installiert. So what, chillts mal.

Shyntaru
Mitglied

Ich kann ihn da durchaus verstehen und verstehe auch nicht, dass man in dem Fall nicht längst Sturm gelaufen ist. Wenn Apple innerhalb von MacOS so etwas machen würde, könnten sie sich kaum von negativen Stimmen retten.
Und nein es geht nicht darum, dass so etwas schädlich, nervig oder sonst etwas ist, sondern darum, dass man auf einem teuren Gerät, doch bitte nur jenes installiert hat, dass man selbst auch nutzen möchte.
Wenn die ganzen Androiden Kritik bekommen, warum nicht auch MS? Und es geht hier nicht um die Qualität des OS, sondern schlicht darum, dass so etwas einfach unseriös ist.

nextgenwinuser
Mitglied

Ach und was bitte ist mit Cortana, MixedReality, XBOX, MediaPlayer, Solitaire, das sind alles anwendungen die ich nie benutze und die auch auf meinem System sind, einziger unterschied ist hierbei dass die Software von MS selbst ist

Jptech42
WU Team

Das sind Features, keine Bloatware. Was wäre ein Smartphone ohne Kamera-App?

nordlicht2112
Mitglied

Features die ich nicht brauche und auch nicht deinstallieren kann sind im Prinzip das gleiche wie Bloatware.

arminSt
WU Team

Solitaire ist ein Feature 🙂

Ansonsten sehe ich es ähnlich, musste gestern nachdem das erste Update gescheitert ist mein NB neu installieren. CandyCrush gesehen und deinstalliert. Alles gut 🙂 Das selbe mache ich auch meinem Smartphone so.

antikerl
Mitglied

Wenn Apple irgendwas in seinem OS integrieren würde, was völliger Rotz wäre, würden sie es als Innovation anpreisen und alle Apple Jünger fänden es toll. Selbst, wenn das nächste Apple Smartphone in vorm eines Kackhaufens und ohne W-Lan Modul auf den Markt kommen würde, die Apple Fans kaufen es trotzdem, meckern aber nicht.

Stahlreck
Mitglied

Und warum wurde das bisher noch nicht gefixt?

Herron
Gast

Was gefixt? Apple = Kackhaufen? Ist es doch schon 😝

Shayliar
Mitglied

Weiss nicht warum sich der Schreier des Artikels so aufregt, oder wird er dafür bezahlt.. Jeder macht dies, bei Microsoft wird sich aufgeregt… Und dann noch in dieser journalistisch äußerst negativen form…

Shyntaru
Mitglied

Falsch, bei Android und co regt sich jeder datüber auf, aber bei ms soll es ok sein? Sry, das ganze wäre so viel zu einfach.

Tenjin
Mitglied

Ich denke der Unterschied ist, dass Microsoft es auf einem OS für PCs, statt Smartphones macht und es deswegen viel schlimmer ist. Ich meine HALLO! Ein Link zum Microsoft-Store, der dann wiederum CCS öffnet! Das geht doch nicht, dass ist fast so schlimm, wie wenn Mark Zuckerberg wieder unsere Daten unwissentlich weggibt. 🙂

DonDoneone
Mitglied

Dachte ich mir auch. Als ob ihm das eben erst aufgefallen wäre 😉

pakebuschr
Mitglied

Also bei mir wurde bisher nichts erneut installiert, weder auf den eigenen noch auf anderen von mir betreuten Rechern.

zorro
Mitglied

zumindest candy crush ist schon seit langem vorinstalliert, also herr reporter… besser nachforschen, mit 1709 ist es nämlich nicht getan, dementsprechend artikel unsinn!

gast
Mitglied

Das ist eine ziemlich dümmlich-naive Sicht. Denn mit diesem Kleinmist fängt es an. Die Frage ist aber wo das endet, wenn die Anwender nicht scharenweise insistieren, dass das absolut unerwünscht ist. Es ist eine Sache wenn MS eigenen Bloat (wie Edge oder Cortana) als vermeintlich nützliche Software huckepack mitliefert… aber eine völlig andere, wenn das zu Gunsten von Drittherstellern (Candy Crush) passiert. Das ist falsch. Egal seit wann das schon so betrieben wird.

Doctore99
Mitglied

Das gabs doch schon früher aber hier geht’s doch nicht um persönliche Daten.
Wenn da Twitter oder Facebook nativ im System eingebaut wären und Daten sammeln würden das wäre für mich einen Aufreger wert. Die Formulierung MS eigener Bloat für Edge und Cortana ist auf jeden Fall Bullshit mit was sollten denn PWAs dargestellt werden ? mit Chrome, das im Hintergrund nach Viren sucht und damit die Energiesparfunktionen lahmlegt, nö nicht wirklich.

Kubiac
Mitglied

Das meiste ist sogar noch nicht mal Installiert. Beim draufklicken holt sich Windows die App. Falls sie mal wieder auftauchen lösch ich die einfach. Geht ja schnell und rückstandsfrei. Sich deswegen so aufzuregen ist übertrieben. Da gibt es viel schlimmeres. 😂

Enner
Mitglied

Einfach nur noch widerlich mit dem ganzen Werbemüll und Blutware, Blähware (Bloatware). Aber irgendwoher muss MS ja Einnahmen generieren, ich denke ein monatliches spar abo ist nicht mehr weit…

backpflaune
Mitglied

Blutware ist ein verdammt geiler Fehler der Autorkorrektur 😆

backpflaune
Mitglied

Iss ein Snickers.
Ja ist Scheiße, aber nix neues.

miplar
Mitglied

Oder ein Raider! Ach nee … Twix 😉

Andi
Mitglied

Wie schon geschrieben wurde, die Bloatware sind meistens links, welche man löschen kann. Wenn Bloatware, dann sollte dies der Standard sein, lässt sich ja, bei Desinteresse, wieder löschen.

landolph
Mitglied

Bei mir ist die Blutware meistens rechts.. 😀

flsbs
Mitglied

Ich rege mich eher über die ganze Werbung in Windows auf, und den Edge/Bing Zwang.

Shayliar
Mitglied

Welche edge , Bing zwang? Es zwingt dich keiner beides zu nutzen? Und wenn selbst google auf bing algorythmen zugreift kann es nicht soo schlecht sein xD

zorro
Mitglied

bing edge zwang???? welches os nutzt du?… ich kann! edge bing nutzen, muss aber nicht, wahrscheinlich hab ich ne andere version…..

Ace
Mitglied

Kann den plötzlichen Ärger auch nicht verstehen. Candy Cush hatte ich nicht erst jetzt drauf, sondern schon viel früher.
Was mich eher nervt, ist die Tasche, das es mit jedem Featureupdate neu drauf kommt.
Ja, kann man leicht entfernen.
Nervt trotzdem ein wenig, wenn man immer wieder sagen muss:
„Nein, ich will diese App nicht“

pakebuschr
Mitglied

Bei mir noch nie der Fall gewesen außer bei Cleaninstallation, da dann einmalig entfernen also eigentlich nur von Start lösen und gut ist.

yahyami
Mitglied

Erstens ist das wie gesagt nicht mal so wirklich neu, zweitens folgt das der mit Windows 10 generell begonnenen Tendenz, dem User kostenfrei oder sehr günstig ein Windows zu bieten, welches mit diversen Einschränkungen versehen ist. Neben dem S-Mode gehören dazu auch ein paar Einschränkungen wie fehlendes Domänen-Joining, eingeschränkte Group-Policies auch in der Pro Version. Dafür ist eben alles sehr günstig zu haben. Wer mehr will muss eben auch mehr bezahlen. Mit einer Enterprise Version wäre das nicht passiert. Hier hat kein einziges System diese „Probleme“ mit Bloatware, alle beherrschen Bitlocker und Policies vernünftig, aber es sind eben auch alles… Weiterlesen »

dennicool
Mitglied

Absolutes Thumbs Up hier. Denn grundsätzlich ist nichts „kostenlos“, die Leute hätten es nur gern immer so. Ein Dev will bezahlt werden und wer eben dies nicht unterstützen will muss dann eben auch in den sauren Apfel beißen und zu etwas völlig freiem gehen – dann eben mit dem dementsprechenden Aufwand, der im Verhältnis zu „dann lösche ich die Bloatware eben nach dem Upgrade per Hand“ weiterhin bei beispielsweise Linux wahnsinnig hoch ist… Also – et aufregen, es war bisher immer so und der Dev hat auch eine Familie, ein Haus und ein Auto zu bezahlen… Und wenn man selbst… Weiterlesen »

ahoiiiiiiii
Mitglied

Das sieht mir eher nach absolutem Thumbs Down aus was hier abgeht. Das kommt nicht von ungefähr und nicht unvorbereitet. Das sind gezielte Fake News aus der Android Community. Die haben ganz einfach Schiss, richtig Schiss. Denen geht der Arsch auf Grundeis. Ich habe schon lange den Verdacht, dass die nur hier in der Windows Community unterwegs sind, um uns auszuhorchen. Bei denen ist die Luft raus. Da kommt nichts mehr. Jetzt holen sie sich die Informationen aus der derzeit einzigen Quelle für Innovation, Kategoriedefinierung und Trendsetzung. Ich fühle mich ausgehorcht statt informiert.

Samokles
Mitglied

Was hast Du denn geraucht? 😃

keinNick
Gast
keinNick

Zeigt sich hier die „Quintessenz“ deiner Kommentare?
Du hast doch wirklich nicht mehr alle Tassen im Schrank.

mamagotchi
Mitglied

Hat mich auch extrem genervt. Hab die Apps/Spiele gleich wieder runtergeschmissen und gut war.

timmy_tim12
Mitglied

Genau das mwine ich auch, diese Geiz ist Geil Mentalität der Leute ist kaum noch auszuhalten. Du hast nichts für Win 10 bezahlt, somit zahlst du anders auch wenn es nicht direkt aus der Tasche ist. Man kann nicht immer alles Gratis bekommen!!!

Ostseeratte
Mitglied

Ich finde den Artikel ja irgendwie komisch, bei mir war nach dem Update nichts anderes drauf als vorher. Werbung hab ich nur bei der Erstinstallation von Windows 10 gehabt. Manchmal wurden auch Einstellungen verändert. Diesmal fand ich keine Veränderungen, hab nur die Timeline abgeschaltet und einige Berechtigungen für Apps verweigert. Ansonsten gab es ja nicht viel sichtbare Veränderungen.

sirozan
Mitglied

Ich weis ja nicht was ich richtig diesmal gemacht habe, aber das April Update war das erste große Windows 10 Update, bei dem ich vor der üblichen Bloatware verschont geblieben bin. Habe gar nichts vorinstalliert bekommen, weder Candy Crush noch sonst irgendwas

Jptech42
WU Team

Ist mir schon mehrfach bei Updates passiert (Win 10 pro)… Jedes mal deinstalliert, und vor allem App-Vorschläge deaktiviert. Danach war zumindest großteils Ruhe.

ahoiiiiiiii
Mitglied

Gegenoffensive zum Beginn der Build aus dem eigenen Fan-Lager?

keinNick
Gast
keinNick

Und du hast es mal wieder nicht verstanden… 😀

ahoiiiiiiii
Mitglied

Hast recht. Das kommt nicht aus dem eigenen Fan-Lager: „Dabei hat Facebook euch gerade den Ruf als größte Datenkrake auf Erden abgenommen.“. Ich denke, dieser Satz ist die Bloatware des „Artikels“, ganz unterschwellig verpackt vom „Autor“. Was will er und damit sagen? Er ist Android-Fan.

keinNick
Gast
keinNick

Und nochmal: Wie wäre es mit einer anderen (neuen) Community?
Am besten mit einer die sich zu 100% mit „Andromeda“ beschäftigt.
Dann musst du auch endlich nicht mehr die „Bloatware“ hier ertragen.
Aber vor allem nicht deine eigenen Kommentare liken… 😉

ahoiiiiiiii
Mitglied

Von welcher anderen Community sprichst du? Ich bin auf jeden Fall in einer anderen Community als du. Du wähnst dich mit dem Autor in einer Android-Community in der Windows Community. Es gibt im Store zur App WindowsUnited unter der Überschrift Zusätzliche Informationen ganz unten den Punkt Dieses Produkt melden Microsoft über ungeeignete Inhalte informieren. Das sollten wir Windows Communitys vielleicht auch mal wahrnehmen.

gast
Mitglied

So ein Bullshit du Pfeifenzeisig! 😂 Das was du hier an WinU bemängelst (das ist dein gutes Recht, es ist aber ebenso gutes Recht, dir dabei in die Parade zu fahren) fällt definitiv nicht unter die Rubrik „ungeeignete Inhalte“. Informiere dich bitte, bevor du irgendwelche Falschmeldungen an MS absetzt, sonst wird noch dein Konto von MS gesperrt. 🤣

ahoiiiiiiii
Mitglied

Allein schon deine Kommentare fallen unter die Rubrik „ungeeignete Inhalte“. 🤔

gast
Mitglied

Sie fallen jedenfalls in jedem Fall unter die Rubrik „qualifizierte Inhalte“. Von deinen Kommentaren kann man das ja leider nicht behaupten. Das was von dir kommt ist ein Fall für die Ablage P, die mit den Worten „genuin dümmlich“ beschriftet ist.

djgholum
Mitglied

Kein Grund zu Panik. Einfach deinstallieren, fertig
Das war von Anfang an dabei und kann man einfach los werden.

voodoo
Mitglied

Bin ich der einzige ich musste es beim zurücksetzen von 10 mit 1709 auch schon deinstallieren. Plus noch ein paar Sachen die ich nicht mehr weiß.

Tenjin
Mitglied

Erwarten günstige\kostenlose Software, aber wollen dafür keine anderen Einschränkungen. Des sind mir die Liebsten. Wenn Microsoft seine Preise zu Windows 10 anhebt, dann heißt es, dass sie es nicht der Masse zugänglich machen wollen, aber wenn sie es der Masse zugänglich machen wollen und deswegen dennoch den Verlust ausgleichen wollen, dann wird sich beschwert. Man kann NIX kostenlos haben. Microsoft ist ein Unternehmen, es braucht Profit um zu existieren. Das gleiche mit Google und Facebook. Alle wollen was kostenloses, aber vergessen dabei, dass ein Unternehmen ohne Geldquelle nicht existieren und agieren kann… Dazu ist es ja schon länger so, dass… Weiterlesen »

Shyntaru
Mitglied

Ich erwarte keine güsntige Software, sondern ein Gegenpol zu MacOS. Ich hab auch Null Probleme für Hardware oder Software deutlich mehr zu zahlen.
Nebenbei, bei Apple bekommst du die komplette Software kostenlos zu einem Mac dazu und alle darauf folgenden Versionen via Update inklusive iWork und co und dennoch findest du keine Software auf dne Geräten, die hier nichts zu suchen haben.
Ich zahlte für meinen Gaming Rechner knapp 5000 Euro, für meinen Mac in etwa das Gleiche, warum darf ich also nicht den gleichen Service bei beiden genießen?

Tenjin
Mitglied

Weil nicht beide das gleiche Unternehmen sind. Apple ist kein Monopol. Microsoft ist mit Windows das Monopol auf dem PC-OS Markt und kann damit die Linie stellen. Des ist die gleiche Frage wie: Warum kann Chrome nicht genauso Datenfreundlich sein, wie es Firefox oder Cliqz ist? Ein ganz einfacher Grund. Da der Chromebrowser bei weitem jeden anderen Browser verdrängt und zerstört hat, ist er das Monopol in dem Gebiet. Er geht nicht nach den kleineren, die kaum Aufstieg haben, sondern bleibt bei seiner eigenen Vorstellung. Das System klappt. Immer mehr gehen zu Windows 10, während MacOS höchstens noch Applefanboys oder… Weiterlesen »

andy1954
Mitglied

Ich ärgere mich vor allem über die Einblendungen von Werbung. Dabei sollte es eigentlich deaktiviert sein. Immerhin habe ich für meine 3 Windows 10 Pro Lizenzen bei Einführung ein Sonderangebot von Microsoft wahrgenommen und pro Lizenz 69,-€ bezahlt.

hansfitter
Mitglied

Verstehe die Aufregung nicht. Bei mir ist das nicht installiert. Hatte es allerdings früher schon mal entfernt

Markus Arlt
Gast
Markus Arlt

Das Zeug wird doch schon seit ner Weile nicht mehr installiert wenn es vor nem Update deinstalliert wurde. Versteh nicht warum das jetzt anders sein soll. Bei mir jedenfalls ist nichts, null Komma nichts nach dem April Update neu drauf.

woodchip
Mitglied

Ich denke auch, so ein Drama ist das nicht. Viele Vorredner hatten das schon gut erklärt.
Im übrigen ist es bei mir auch nicht aufgetreten.

keinNick
Gast
keinNick

Ist zwar nicht neu, aber es wird immer schlimmer.

STP
Mitglied

Also bei mir ist es auf keinem meiner Geräte drauf, und schon gar nicht per Update dazu gekommen.
Vielleicht wurde es bei den Betroffenen ja nie wirklich deinstalliert, sondern nur die Kachel gelöscht. Und nach dem Update wurde die Kachel wieder angepinnt.

Leonard Klint
Admin

Nein, definitiv nicht. Bei meinem Rechner war es definitiv deinstalliert und durchforste mal das Netz, da wirst du etliche Berichte darüber finden.

STP
Mitglied

Wenn das so ist, dann wird es sich wohl um einen Bug handeln und nicht um böswillige Absichten aus Redmond. Insider? Manuell früher ausgeführtes Update?

Leonard Klint
Admin

Am 30. Ausgeführtes Update, korrekt. Ist ja nichtsdestotrotz offiziell und keine Insider. Durchforste die Foren. Sehr viele beschreiben diese Bloatware.

Jack B.
Mitglied

„Unter Android geht die Verbreitung von Bloatware mittlerweile immer weiter zurück.“

😂😂 You made my day

keinNick
Gast
keinNick

Keine Ahnung? Ich denke ja.

ahoiiiiiiii
Mitglied

Die Quintessenz all deiner Kommentare: „Keine Ahnung? Ich denke ja.“.

gast
Mitglied

Und was ist die Quintessenz deiner Kommentare? => Du bist eine nervtötende Microsoft-Fanboy-Ninjacat 🐱‍👤

ahoiiiiiiii
Mitglied

Du kannst ja sogar nett sein. 🤣

Doctore99
Mitglied

Klar die die wirklich Daten vom User wollen schicken die gleich an chinesische Server. Glaubt Ihr nicht ? Die US Army rät Ihren Soldaten kein ZTE oder Huawei-Handys zu nutzen offizielle Nutzung ist schon verboten, das ist echte Bloatware.
So gut im System versteckt das die User es nicht mal merken. Sollte was zu „Bloatware auf Android geht zurück….“ sein.

Leonard Klint
Admin

Der Satz bezog sich eher auf die kürzlichen Bemühungen Googles ein klares Android One Programm anzubieten, das nun von imme rmehr Herstellern genutzt wird und keine Bloatware enthält + zeitnahe sicherheitsupdates garantiert. An Googles Geschäftsmodell, Daten sammeln, ändert das herzliche wenig, doch die Bloatware auf den entsprechenden Geräten IST zurück gegangen

Hirsch71
Mitglied

Solange sich alles deinstallieren lässt, was man nicht haben will oder braucht, ist alles halb so wild! Man hat immerhin ein kostenloses Professional Windows 10, was ohne jede Macke läuft… Da verbietet sich allzu harsche Kritik, oder?
Das Lumia 950 XL nebst Continuum läuft ebenfalls tadellos mit neuester Build u. neuem Akku… Zufriedene Grüße!

pakebuschr
Mitglied

Also beim Upgrade auf 1803 wurden bei mir auf keinem Rechner Spiele mitinstalliert bzw. deinstallierte blieben auch deinstalliert, u.a. Candy Crush wird ja schon seit der ersten Win10 RTM von 2015 mitgelierfert, bei u.a. Solitär regt ich doch auch niermand auf, ist doch ganz nett.

Tb2706
Mitglied

Der Artikel ist echt das Letzte. Diese Bloatware war von Anfang an mit Windows 10 dabei und wenn man sie gelöscht, kam diese auch mit keinem Update wieder. Ich habe drei Pcs auf das April Update geupdatet und auf keinem war danach Candy Crush oder sonstige Bloatware vorhanden. Also ist das ganze hier eher eine Standard Hetze gegen Microsoft und kein ordentlicher Artikel.

Leonard Klint
Admin

Das ist falsch. Die Software kommt bei einigen wieder. In meinem Fall bei zwei Rechnern. Bei einem nicht, gleiche einstellungen.

ZuBesuch
Mitglied

Nach dem Update konnte ich die erneute Installation auch nicht feststellen. Als ich aber ein neues Nutzerprofil einrichten musste (das alte wurde durch das Update geschrottet), kamen dann „Candy Crush Bla Bla und Kollegen“ auch wieder auf den Rechner. Um die Meinungsverschiedenheiten zu besänftigen kann man wohl sagen, dass bei Nutzern, denen eine Löschung des bisherigen Benutzerkontos erspart blieb, die Bloatware nicht „angeboten“ wurde, während die betroffenen Neu-Nutzeraccount-Anleger diese einmal mehr löschen mussten. Das ist bei jedem neu angelegten Profil der Fall.

pakebuschr
Mitglied

Ist allerdings auch nicht neu, dennoch blöd.

antikerl
Mitglied

Werde das Gefühl nicht los, dass es hier immer mehr Richtung Google/Android geht. Ich bin hier, weil ich genau darüber nichts lesen will auch nicht über Apple. Die halbe Welt will einem klar machen, das es nichts tolleres als Android oder Apple gibt. Das sehe ich komplett anders. Ja, es sind auch Apps oder Vorschläge von Drittanbietern dabei. Aber wie bereits erwähnt wurde, könnte man sich auch darüber aufregen, dass bei etlichen Windows Versionen Solitär frecher weise einfach vorinstalliert war. Ich habe es nie gespielt und bin trotzdem nicht bei jedem Windows in Tränen und Verzweiflung ausgebrochen. Leute echt, bleibt… Weiterlesen »

keinNick
Gast
keinNick

„Werde das Gefühl nicht los, dass es hier immer mehr Richtung Google/Android geht.“

Microsoft lebt es gerade vor…

Patric .R
Mitglied

Ich finde auch es wird hier zu viel von androide und vor allem von Nokia berichtet was ja auch nichts mit Windows zu tun hat.
Ich meine es heißt ja auch windows United und die sachen über die android nokia Handys kann man ja bei panda tech raus bringen.
Und onedrive auf android hat eigentlich auch nichts mit Windows zu tun, es gehört zu Microsoft aber bei Windows hat es meiner meinung nichts zu suchen.

DonDoneone
Mitglied

Ja, viel zu viel. WU hat es damit geschafft das mir beim Namen Nokia schlecht wird. Overdozed, völlig!

gast
Mitglied

Ihr seid wirklich waschechte Jammerlappen! Geht doch lieber wieder ins Kinderzimmer und spielt mit euren MS-Gadgets, statt euch hier im Kommentarbereich gegenseitig aufzugeilen und so einen gequirlten Blödsinn abzusondern. Die Realität sieht nämlich so aus: Es gibt derzeit nicht wirklich nicht viel, was es von und über MS zu berichten gäbe. Das ist aber nicht die Schuld von WinU, sondern die von MS. Ihr werdet hier dennoch alles finden, was es über den Konzern und seine Produkte aktuell zu berichten gibt. Es wird hier überhaupt nichts ausgelassen (seht doch einfach mal selbst nach über den Suchverlauf und erkennt eure völlig… Weiterlesen »

ExMicrosoftie
Mitglied

Kannst Du bitte mal sachlich bleiben? Deine emotionalen Querschläge nerven. Und im übrigen stimmt es nicht: Es gibt sehr viel über MS zu berichten. WindowsArea, Dr. Windows, WindowsCentral, MSPoweruser… sie alle z.B. kommen wunderbar damit zu Recht!

Ostseeratte
Mitglied

https://www.drwindows.de/news/android-rundschau-kw18-2018-mit-onedrive-outlook-office-lens-und-viel-beta-stoff…..stimmt die berichten gar nicht über Android oder Nokia………https://www.drwindows.de/news/nokia-7-plus-review-featuring-nokia-8-sirocco…………nur mal so zur Wiederbelebung der Realität;-)))

nordlicht2112
Mitglied

Das war jetzt aber ziemlich hinterhältig von dir. Du kannst doch nicht einfach handfeste Links bringen die das Weltbild einiger Realitätsverweigerer pulverisiert. *lol*

ExMicrosoftie
Mitglied

Sicher, diese Seiten bringen auch mal was über Android etc. Aber eben nur mal! Der Anteil an Windowsartikeln ist dort definitiv höher.

ahoiiiiiiii
Mitglied

Darum geht es nicht und das weißt du. Das unterstelle ich dir einfach mal. Du bist ja nicht blöd. Hast wirklich schon gute Kommentare geschrieben. Insbesondere zum Thema eSim. Hat mich wirklich aufgerüttelt deine Diskussion mit ExMicrosoftie. Was mein Wissen über Funktechnik betrifft stecke ich in einem Funkloch. Aber das heißt doch nicht, dass ich mich dir gegenüber rechtfertigen muss, dass ich in der Windows Community Fan von Microsoft/Windows bin. Das nimmst du entweder hin oder du lässt es. Deine (meist beleidigenden) Kommentare dazu interessieren mich nicht. Ich weiß mich dir gegenüber zu wehren. Aber den anderen gegenüber bist du… Weiterlesen »

zorro
Mitglied

„Und das nur damit ihr völlig verko(r)ksten Spinner bedient seid“……sag mal merkst du eigentlich noch etwas? übertreibe es bitte nicht, unsäglich wie du leute beleidigst. auch ich hoffe auf ein surface phone (egal wie das ding nun heißen wird oder auch aussehen wird), aber deswegen direkt unter die gürtellinie und extrem knapp an nem straftatbestand vorbeischliddern ist echt das letze(letztens fielen wörter wie idiot, das kannst ja mal bingen…). wenn dir eine windows-community nicht gefällt, dann hau doch einfach ab oder beteilige dich sinnvoll an diskussionen. hat dir nie jemand beigebracht wie man vernünftig diskutiert?…auch dies kann man im heutigen… Weiterlesen »

nordlicht2112
Mitglied

Aha OneDrive hat also nichts mit Windows zu tun weil es zu Microsoft gehört und Windows gehört zu welchem Konzern?
Ach ja, zu Microsoft.
Wie dumm also das es sich jeweils um Microsoft Produkte handelt und dieses Forum sich um Microsoft dreht und nicht ausschließlich um Windows.

getreidekuchen24
Mitglied

Der Artikel ist eindeutig der neue Tiefpunkt von WU. Sowohl Inhalt also auch Recherche und Wortwahl sind auf einem unterirdischen Niveau.
Klingt eher nach Chip.de.

Aber die sind ja auch relativ erfolgreich mit dem was sie machen, also vielleicht seid ihr ja auf dem richtigen Kurs, wenn ihr die breite Masse der Menschen erreichen wollt.

mf
Mitglied

@ Tomás Freres
„Dabei hat Facebook euch gerade den Ruf als größte Datenkrake auf Erden abgenommen“
Was bist Du denn für ein A….? Vermutlich läufst Du mit einem OS der anerkannt aller größten Datenkrake durch die Gegend. Wer das ist, sei wohl absolut unstrittig. Kein Wunder, WindowsUnited ist ja schon lange AndroidUnited.

Ansonsten: ich habe mittlerweile 1803 auf drei Geräten installiert, auf keinem einzigen ist irgend etwas dazugekommen.

ahoiiiiiiii
Mitglied

Schon bevor es Android gab, war Google als Suchmaschine unter Windows schon bei Verbraucherzentralen und in der IT als Datenkrake verschrien. Daran wird der Autor sich nicht oder nur ungern erinnern. Deshalb ist es nämlich für mich umso unverständlicher, dass Google mit Android, das ganz offen dem Prinzip seiner Suchmaschine folgte, die Massen anzog, inkl. der vermeintlichen IT-Experten, die einst Google als Suchmaschine auf dem Windows-PC ersetzen wollten. Stattdessen, und das reißt dem Fass den Boden aus, ersetzen sie darüber hinaus den Internet Explorer unter Windows 7 und Edge unter Windows 10 durch Google Chrome. Die Gefahr einer flächendeckenden Demenz… Weiterlesen »

Leonard Klint
Admin

@getreide Meinung oder Fakt? Bei mehreren PCs würden diese Apps beim Update installiert. Das ist defacto bloatware, egal, ob man sie deinstallieren kann oder nicht. Du magst es cool finden, ich nicht

getreidekuchen24
Mitglied

FAKT : “ Sag mal, geht’s noch Microsoft?“ Klingt unseriös und wie aus dem Kindergarten.

FAKT : “ Sag mal, geht’s noch …?“ kann ohne Probleme auch aus einigen Chip.de Artikeln zitiert werden.

FAKT : Die Recherche ist grottig, die Vorinstallierten Apps bzw. Links waren schon in der Release Version von Windows 10 enthalten.

Fakt oder Meinung? @Leonard

Leonard Klint
Admin

Was genau macht das für einen Unterschied, wenn sie schon da waren? Es geht darum, dass sie wiederkehren obwohl sie deinstalliert wurden. Und es stimmt nicht, dass alle Apps bereits zu Release vorhanden gewesen sind. Einige Bloatware, beispielsweise ‚March of Empires‘, gab es damals nicht und wurde beim letzten grossen Update bei mir installiert. Ob dir der Titel gefällt ist rein subjektiv, also kein Fakt sondern ebenfalls Meinung. Da es sich um einen Meinungsartikel des Autors handelt, ist es ausserdem völlig legitim einen umgangssprachlichen Stil zu nutzen.

getreidekuchen24
Mitglied

Ich versuche hier nicht die Bloatweare in Win10 schön zu reden.
Ich beschwere mich um die aufmachung des Artikels.
Es macht keinen unterschied das sie Vorher schon da waren, der Artikel vermittelt aber die Botschaft das es etwas völlig neues ist. Der FAKT daran ist , dass die Recherche grottig ist.

Da geht es mir auch nicht um die Meinung des Autors…es geht mir einfach um die miserable Art in welcher der Artikel verfasst wurde.

userpp13
Mitglied

Na Hauptsache es fällt keinem auf, das Solitär damals auch einfach mit installiert wurde…

gast
Mitglied

Das ist ein Unterschied, denn das waren alles MS-Produkte!

Dirk
Gast
Dirk

Also ich hab jetzt 1803 auf 3 Rechnern und auf keinem wurde irgendwas installiert. Bei der ersten Version 10 war es drauf und wurde gleich deinstalliert. Vielleicht hast du es einfach bis jetzt gesehen das es da ist also seit 2 Jahren drum versteh ich den Aufriss nicht.
Immerhin selbst wenn lässt es sich deinstallieren ganz im gegensatz zu dem scheiss der auf meinem Huawei Androiden installiert ist.

myopinion
Gast
myopinion

Ich meine, dass Microsoft lieber darauf achten soll, dass Updates nicht massenhaft Fehler enthalten, die Systeme lähmen oder gleich ganz unbrauchbar machen wie im aktuellen Rollout 1803.
Es ist echt unnötig „Candy Crush Soda“ oder eine andere App in einem Update zu integrieren bzw. zu installieren.
Ärgerlich genug, dass die Updates einem aufgezwungen werden und nur verzögert werden können.

nextgenwinuser
Mitglied

Zwang kannst du in den Gruppenrichlinien der Abschalten, falls du Pro nutzt.

CarlosDegos
Mitglied

Meiner Meinung nach sollte nach einem Clean-Install das System Clean sein. Ich will nicht erst mal den ganzen Rotz den ich nicht brauche deinstallieren.

Kissi
Mitglied

Ruhig, Brauner.

bambussel
Mitglied

bei mir ist sie sowohl zur 1709, als auch zur 1803 (2 Laptops) weggeblieben, nur bei Win10M hat sie sich nach jedem großen update neu installiert

heinkel
Mitglied

Mir ist das wurscht. Wird sofort deinstalliert, und weg ist der Murks.

Eissphinx
Gast
Eissphinx

Trifft das überhaupt für die deutsche Version von Win10 zu ?
Denn die o.g. Texte im Screenshot sind ja spanisch…und auf meinen Rechner
waren vor dem April-Update keinerlei Windows-Apps installiert.
Und ausser Edge und Cortana wurde beim Update auch nichts neu installiert.
Sind mittlerweile aber auch wieder gelöscht
d.h. Keine System-Apps, nicht einmal den Store…und schon gar keine Bloatware.

Und warum sollte ich mich über Dinge aufregen, die in anderen Ländern laufen ?

Leonard Klint
Admin

@eis ja, trifft zu. Bei mir ist candy crush wieder drauf

zorro
Mitglied

hmmm… ihr seit die experten, warum ist es dann auf meinen 5 systemen nicht drauf? das update hat doch wohl nicht zufällig gewählt wer es bekommt und wer nicht? erklärt es mal nem reinem nutzer…..

nordlicht2112
Mitglied

Wenn das jemand erklären sollte, dann wohl die Experten von Microsoft und nicht deren „Opfer“. 😉

Doctore99
Mitglied

Die suchen in der Registry bzw. im filesystem bei den Programmen bzw. deren Daten ob das Programm schon mal installiert war, weiß eigentlich jeder der Apps entwickelt bzw. Die doku zum SDK liest.

zorro
Mitglied

ah, danke…. dass macht es mir als user verständlich.

ElysiumDB
Mitglied

Mhm.. Ich hatte auf drei Geräten jeweils unterschiedliche Apps vorinstalliert, welche ich zuvor noch nicht installiert hatte. Spotify, One Kalender und ein PDF Creator (Name entfallen). Ein Laptop musste nach dem Update zurückgesetzt werden, weil es diverse Fehler gab. Nach dem zurücksetzen war eine andere App vorinstalliert. Gerade Spotify war mir ein dorn im Auge weil es sich penetrant bei jedem Neustarten im Vordergrund gestellt hat und Login Daten einforderte. Deinstalliert und ruhe..

T0RL0C
Mitglied

Ob Kostenlos oder nicht spielt hier keine Rolle. Auch wenn ich eine Win10 Pro Lizenz kaufe, erhalte ich nach der Grundinstallation dieses Zeugs. Candy Crush, March of Empires, Disney Magic Kingdom, Dolby, Xing…das sind alles solche die sich automatisch installieren. Klar ich kanns löschen, aber es nervt trotzdem jedesmal. Wie auch „Gelegentliche Vorschläge“ im Startmenue. Die kann ich ja deaktivieren, aber nach jedem grossen Update ist dies wieder aktiviert.
Ja, ich finds auch den falschen Weg, aber irgendwie müssen die Apps ja gepusht werden, damit sie und allgemein der Store vom Benutzer überhaupt wahrgenommen werden.