EditorialExclusives

[Kommentar] Apps? Braucht kein Mensch.

WP_20160606_13_13_55_Pro

Dieser Tage lässt sich wieder einmal ein interessantes Phänomen innerhalb der Windows (Mobile) Community beobachten. Es tritt immer dann auf, wenn eine App oder Dienst für Microsofts mobile Plattform eingestellt wird. Neben Teilen der Leserschaft, die sich darüber ärgern und anderen, die es hoffnungsvoll als Zeichen einer kommenden Universal App sehen, gesellt sich eine dritte Gruppierung hinzu: Die „App xy? Braucht kein Mensch“ – Fraktion oder anders: Die „App-Minimalisten“.

Während ich den Groll der ersten Gruppe durchaus nachvollziehen kann und mit dem Optimismus der zweiten Gruppe sympathisiere (auch wenn ich ihn nicht teile), lässt mich die Reaktion von Gruppe 3 regelmäßig mit offenem Mund da stehen.

Jüngster Fall: PayPal.

Für mich ist die Support-Einstellung von PayPal eine kleine Katastrophe. Nicht nur, weil ich täglich die App nutze (hingegen anderer Meldungen funktioniert sie bei mir), sondern, weil PayPal in meinen Augen eine essentielle App für jedes mobile Ökosystem darstellt.

Wenn „ModernTaschenlampe112“ eingestellt wird – kein Problem. Aber PayPal? Fatal. Für die Außenwirkung bedeutet es, dass eine (weitere) große Firma keinen Nutzen mehr darin sieht Windows Mobile zu unterstützen. Für viele Nutzer, die der Plattform die Treue halten, bedeutet es, dass sie empfindlich in ihrer Handlungsfreiheit eingeschränkt sind.

Dabei spielt das Argument der App-Minimalisten der Browser würde „genauso gut“ funktionieren, überhaupt keine Rolle. Man kann PayPal Zahlungen natürlich auch über den mobilen Browser ausführen – ich kann mir auch Wasser auf der Herdplatte aufkochen, um meine Badewanne zu füllen.

Nicht nur sind Apps bequemer (die Kernaufgabe von Apps), sondern Features wie bargeldloses Zahlen oder Push Benachrichtungen fehlen im Browser ebenfalls. Willkommen in der digitalen Steinzeit.

Vertrauensgespräch

Hören wir doch also auf ständig die Realität zu verkennen und uns einzureden wir kämen „prima“ zurecht. Wir befinden uns nicht im Krieg und es geht nicht ums Überleben mit möglichst wenig Ressourcen. Es geht darum mit einem mittlerweile zum absoluten Standard gewordenen Medium wie dem Smartphone komfortabel umzugehen.

Jeder von uns hätte gerne die App-Vielfalt von iOS und Android und nur, weil wir sie nicht haben, ist es nicht auf einmal toll für alles den Browser zu nutzen – es ist eine Notlösung.

Auch in Bezug auf das restliche Ökosystem sehe ich eine Schieflage in der Wahrnehmung vieler Nutzer.

Continuum und Universal Apps sind gute Konzepte. Aber sie sind nicht, wie einige felsenfest behaupten, geniale Schachzüge in einer Strategie, die Microsoft bereits seit vielen Jahren verfolgt um die Konkurrenz eiskalt von hinten zu erwischen. Auch sie sind nur Plan B (oder C). Microsoft würde sich wünschen ihr mobiles Betriebssystem stünde über denen der Konkurrenz. Da die Realität anders aussieht, müssen die Redmonder eben andere Wege beschreiten.

Und ich werde diesen Weg gemeinsam mit Microsoft gehen. Es ist das Beste was sie momentan tun können und ich glaube mittelfristig vor allem an den Erfolg der Hybriden und Convertibles und daran, dass sie dem gesamten Ökosystem auf die Sprünge helfen können. Ich bin der Überzeugung, dass Notlagen das kreativste im Menschen hervorbringen und mit Geräten wie Surface oder HoloLens hat der Softwaregigant dies eindrucksvoll bestätigt.

Bei aller Fanliebe appelliere ich also an die Vernunft. Jede App, die sich von Windows 10 Mobile verabschiedet ist ein weiterer Nutzer, den Microsoft an Android oder iOS verliert. Für die Neuausrichtung der Redmonder (Business) mag das zunächst eine untergeordnete Rolle spielen, ein einigermaßen gesundes Angebot an Apps bleibt trotzdem unverzichtbar.


Dies ist ein Meinungsartikel. Die Ansichten des Autors decken sich nicht zwingend mit denen der WindowsUnited Redaktion.

 

Vorheriger Artikel

FIFA 17: Erster Trailer ist online - Vorbestellungen für XBOX One ab sofort möglich

Nächster Artikel

Deal: Cube i9 Hybrid (Core M, 4GB Ram) für €397

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

123
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
46 Comment threads
77 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
58 Comment authors
carrabelloyShyntaruTomRoctinarmin2302 Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Ralle540
Mitglied

Ich freue mich über den guten Artikel! Alles gesagt!

AndreasIndelicato
Mitglied

Ich gehöre zu den Optimisten. Aber Microsoft ist doch an den Push Benachrichtigungen aus dem Browser, bzw. Einer Website dran. Versteh nicht warum das immer wieder vergessen wird.

lachsack
Gast

Geht das schon bei anderen betriebssystemen? Wenn nein dann werden die Programmierer wp/w10m vergessen und nicht beachten

Fuchur
Mitglied

Also ob es der mobile chrome schon kann weiss ich aus dem stehgreif nicht, aber der desktop chrome, safari und firefox könne es…

mw
Mitglied

Solange der Mobile Edge so… bescheiden ist, benutze ich nur ungern Webapps, auf dem PC ist es ok, wobei ich mittlerweile auch auf dem PC lieber myTube nutze als die Browser Youtube Variante.

lachsack
Gast

Der sollte wirklich langsam mal besser werden

mw
Mitglied

„Langsam“ trifft es gut ? ich warte schon seit nem Jahr auf Verbesserungsandeutungen, scheint nix mehr zu kommen, ab und zu gehen dann nach Updates bestimmte Buchstaben in der URL Bar nicht ? unfassbar

Florian_L
Redakteur

Bist du im Insiderprogramm? Weil den „Buchstabenbug“ hab ich bisher nur von Insidern mitgekriegt. Und dafür ist das Insiderprogramm ja eig da, dass solche Fehler gefunden werden.

mw
Mitglied

Ja, hast recht, aber zumindest hab ich mir vom Insider Programm erhofft, dass ich von Edge die sogenannten Verbesserungen als erstes mitkriege, bisher war das nur die Wischgeste, die ich absolut super finde, aber das reicht nicht aus, damit es ein guter Browser ist.

lachsack
Gast

Toller Artikel ?? ich bin ganz genau der selben meinung wie du nur das ich (leider) nicht mehr glaube das ms die mobile Sparte wirklich nach vorne bringen will

t_bro
Mitglied

Leider ist es so! Viele grosse Firmen oder Entwickler interessiert die WindowsPlattform schlicht weg nicht… Und ohne diese wird es auch schwer die Phones mit Win10 zu verkaufen. Wenn du den Temperatur Sensor oder Soundsystem nicht benutzen kannst… Kaufst du dir kein Lumia… Oft gibt es Drittentwickler leider bieten die Apps nicht das Erlebnis wie die orginale App. Und was mich an meinem Lumia stört ist das div Funktionen in einem Smartphone das wie PC funktioniert nicht vorhanden sind… Ich hoffe trotzdem auf UnivetsalApps, jedoch decken die Entwickler mit iOS und Android wahrscheinlich 90% des Marktes ab. (darum ist win10… Weiterlesen »

Ralf950
Mitglied

Stimmt so nicht ganz……

Alex R.
Mitglied

Sehr guter Beitrag, dem kann ich nur zustimmen! Ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand freiwillig den Browser statt Apps nutzt.

DonDoneone
Mitglied

Nunja.. Eine gescheite App wäre mir auch lieber. Aber zb bei Amazon nimm ich nur noch den Browser. Ist viel schöner, umfangreicher u geht besser als diese grottige App. Und wenn ich es nicht wüsste, dann würd ich nicht mal merken das es gar keine App ist. Ist aber Jetzt auch nur eines von zwei Beispielen..

TobyStgt
Mitglied

Gegenfrage: Wieso sollte ich zum Beispiel eine App von Facebook nutzen, die mir meine Kontaktdaten ausliest und weiterverkauft, wenn die Mobile Webversion genauso alles kann? Welchen Mehrwert bietet mir die App?

Alex R.
Mitglied

Bedienung, Performance, geringerer Akkuverbrauch usw. Warum sollte man darauf verzichten wollen und stattdessen einen Browser nutzen?

TobyStgt
Mitglied

Weder die Bedienung noch Performance werden durch die App besser.und der Akkuverbrauch ist höher. Bleibt immer noch der Punkt dass ich die persönliche Daten meiner Freunde nicht ungefragt einer Firma verkaufe. Eine Sache des Anstands, der Aspekt scheint ja kein mehr zu interessieren.

Alex R.
Mitglied

Aha und deswegen steht der Edge-Browser ganz oben in der Liste der Akkunutzung, obwohl ich ihn seltener nutze als andere Apps. Auch wird mein Lumia 930 durch die Nutzung des Browsers erst so richtig warm. Aber das weißt du sicherlich selbst und machst dir nur was vor

Cimba
Gast
Cimba

Jep! Selbst unter WP8.1 wurde das 930 mit dem IE merklich warm.

Cimba
Gast
Cimba

Es kommt echt drauf an.

Ich nutze z.B. feedly und hatte mir auf WP sogar die App geholt. Leider muss man bei der App immer einen „Artikel gelesen“ Button drücken, im Webbrowser werden die Arikel automatisch als gelesen markiert, wenn man scrollt. Auch ist die allgemeine Darstellung im Webbrowser schöner, dafür ist es aber langsamer, als die App.

Aber es gibt natürlich auch umgekehrte Beispiele, daher muss ich dem gut geschriebenem Artikel voll und ganz Recht geben, eine große Auswahl ist immer besser, als eine kleine Auswahl.

nikolawolf
Mitglied

Ich möchte die App-Vielfalt von Android jedenfalls nicht. So viele Schrott-Apps, unübersichtlicher Store und achja: Nicht alle Apps, die mein Lumia hat, gibt es im Play Store (das gibt es tatsächlich!).

Tommy
Gast
Tommy

Ist der Kindergarten schon aus?
Der Windows Store ist natürlich so übersichtlich

Heiko1980
Mitglied

Ich möchte lieber 50000 Schrottapps und dafür die essentiellen guten apps als den Scheiß ertragen zu müssen nur mit Schrottapps im Wstore arbeiten zu können. Machen wir und nix vor. Die Apps die für WM veröffentlicht werden sind meist schlecht. Die Aussage bezieht sich jetzt in vergleich mit Android ist ios.

Alex R.
Mitglied

So ist es! Man wird ja nicht gezwungen sich diese schrottapps zu installieren. Ich versteh nicht warum viele Leute den Mangel an Apps beim WP schönreden wollen.

worbel65
Mitglied

Na ganz einfach: diese Menschen lieben ihr mobiles Windows, erkennen schon den Mangel….. wollen ihn aber nicht wahrhaben.

nikolawolf
Mitglied

Eine App zum Tracken von Schulden wie MoneyTracker ist im PlayStore nicht vorhanden, oder zumindest nicht auffindbar. Also bleibt nur Excel. Von wegen alles vorhanden.

Fuchur
Mitglied

DebtCollector tuts nicht? Da gibt es sonst noch einige mehr, wenn du debt eingibst. Oder deposite zB.

fredi830
Mitglied

Dann auch ruhig mal nach einem Kennzeichensammler unter iOS oder Android, der mit dem im Windows Store mithalten kann. Und an Windows united. De.

lorisobi
Mitglied

WindowsUnitedApp wird für WindowsMobile eingestellt – Android-Version bleibt bestehen? – Braucht doch kein Mensch – nimm den Browser Aber jetzt mal zum Thema – ich finde es eine Frechheit das es Apps wie WindowsArea (http://windowsaera.de) und WindowsCentral (http://windowsuinted.com) auch für Android gibt. Das lockt zwar sicher niemanden dextra deswegen zu Android aber es ist eben eine symbolische Frechheit. Und wieso bezahlt den Microsoft nicht einfach Geld (bei Firmen wie Paypal, Snapchat und co.) damit die App im Windows Store erscheint bzw. nicht eingestellt wird. Oder Microsoft programmiert die Apps für diese Firmen kostenlos (oder mit kleinem Beitrag der Firmen) selbst?… Weiterlesen »

mw
Mitglied

UWP Apps sind .exe, nur so zur Info?

lorisobi
Mitglied

Waren das nicht immer .appx bzw. .appxboundle

mw
Mitglied

Das sind die Installationspakete, das stimmt schon, das exe ist da drin enthalten

Raphael
Mitglied

@Lorisobi
Das hatten wir doch schon alles. Da wurden Apps gegen Bakschisch programmiert, das Geld halt abgegriffen und dann wurde die App nie wieder weiterentwickelt und gammelte im Store als Zombie rum (Lufthansa?). Bringt also rein gar nichts.

lorisobi
Mitglied

Stimmt – leider -_-

Raphael
Mitglied

Hmpf, die WU-App hat meinen Beitrag gefressen, also nochmal neu am PC (Apps sind wirklich nicht immer das wahre…): Ich stimme dem Artikel zu und möchte ergänzen, daß ich es sehr naiv finde, wenn immer so getan wird, als ob man für die Konzentration der Strategie auf Geschäftskunden keine Apps mehr bräuchte – zumal diese Dienstsmartphones sicher auch privat genutzt werden. Und wenn selbst die geschäftskundenrelevanten Apps im Windows Store fehlen bzw. mies umgesetzt sind (Office (Verknüpfung zur Webseite auf W10 Desktop) und, Skype) und manche Systeme scheinbar ewig parallel exitieren und nicht richtig vereinheitlicht werden (war da nicht was… Weiterlesen »

t_bro
Mitglied

Genau so ist es… Businessuser wollen auch apps!

lorisobi
Mitglied
lorisobi
Mitglied

Mir fällt grad ein Vorteil von Windows zu Android ein – hier gibt es diese coolen Japanischen Smileys vorgefertigt – ^o^ $_$ Θ_Θ

mw
Mitglied

?

phantom
Mitglied

Guter Artikel. Ich muss dir zu stimmen. Es ist nicht ein Armutszeugnis von Microsoft, sondern der namhaften App-Entwickler und Dienstanbieter. Die Ausreden warum keine App für das Microsoft-Ökosystem entwickelt werden ist dermaßen erbärmlich, dass man es kaum in Worte fassen kann. An Microsoft kann auch heute noch kaum jemand vorbei. Windows 10 wird sich kurz oder lang durchsetzen und ist eng verzahnt mit Windows 10 Mobile. Darum verstehe ich das engstirnige Denken mancher Entwickler nicht.

Hawk
Gast
Hawk

Ein guter Kommentar und leider auch ein sauberer Spiegel der Realität. Als die Ankündigung von Microsoft und die Reaktion seitens PayPal kam lief bei mir jetzt auch das Fass über. Ja, ein Windows Mobile / Phone ist immer noch ein tolles Smartphone und ich bin bis heute der festen Ansicht, dass es von der Basis her sogar das beste Smartphone OS auf dem Markt ist. Aber dennoch werde ich es jetzt auch einmal mit Android probieren. Warum? Ganz einfach, weil ich es mir nicht mehr schön reden kann (oder will) was derzeit hier ab geht. Ich bin seit Windows Phone… Weiterlesen »

t_bro
Mitglied

Hmmmm…. Recht hast du. Aber ich wehre mich trotzdem einen Plattform wechsel zu machen! Aber seit WindowsPhone7 heisst es immer mit der nächsten Version/Update wird alles besser etc. Leider ist es bis jetzt noch nicht eingetroffen….

Ralf950
Mitglied

Die Frage ist welche Updates wir bekommen und welche nicht! Bing hat in Europa ja weniger Umfang als in USA……..

Cimba
Gast
Cimba

Ich stimme dem Artikel voll und ganz zu! Verstehen kann ich aber auch Paypal (und andere Unternehmen, die nichts mit WP zu tun haben wollen. Da ich die Paypal Zahlen nicht kenne, spekuliere ich mal wild drauf los: selbst wenn nur 50.000 WPler die App genutzt hätten und damit nur nen Euro Gewinn/Nutzer erwirtschaften würden, wär das sicherlich für Paypal nicht mal die Portokasse einer Woche, aber einen Programmierer könnte man davon locker bezahlen und hätte die WPler als zufriedene Kunden und damit auch kostenlose Werbung. Aber die Firmen scheinen heute wohl leider nur noch auf die Zahlen zu schauen… Weiterlesen »

Markus
Gast

Auch ich gehöre zu den App-Minimalisten und nutze so gut es geht mobilen Webversionen. Nicht von allem braucht man ständig Benachrichtigungen und anderes Zeug. Manches benötige ich wenn es hoch kommt einmal am Tag und da tut es die mobile Webversion genauso. Aber trotzdem muss ich Dir in dem Punkt zustimmen das es natürlich für die Aussendarstellung mies ist. Ich kotze auch jedesmal wenn ich im TV eine Werbung seh von einer neuen App und welches System ist natürlich nie dabei?

Scaver
Mitglied

Ich stimme dir zu 110% zu!

sunshinerene1
Mitglied

Also dass man keine gefühlten 500 Taschenlampen Apps usw brauch ist klar. Bisher bin ich bei win10m gut klar gekommen was apps angeht. Einzige was fehlt ist eine Commerzbank app, hier ist aber die Browservariante um einiges besser als die von mir auf Android genutzte App. Also kein Nachteil den Browser zu nutzen. Bei PayPal sieht es da schon anders aus. Da ist die App einfach praktischer und auch bei mir lief die Win App ohne Probleme. Wie auch immer… Für mich stellt sich am ende die frage, wie Kundenfreundlich es ist wenn man plötzlich keine app für win10m mehr… Weiterlesen »

TobyStgt
Mitglied

Kundige Dein PayPal-Konto und verweise auf das Beenden der WP-App. Machst Du nicht? Siehst, der Plan von PayPal geht also auf. Weniger aufwand gleicher Umsatz.

Eissphinx
Gast
Eissphinx

Schaust du mal bei Amazon, wie viele Leute um eine Windows-App
für Amazon Music/Video gebettelt haben ?
Und was es gebracht hat ?

Genausoviel bringt das Kündigen eines Paypal-Kontos wegen
eine fehlenden Windows-App

Nämlich gar nichts.

jeff666
Mitglied

Sicher, mag ja stimmen! Mir ist ein OS lieber, wo weniger Apps zur Verfügung stehen und nicht oder sehr gering ausspioniert wird und da meine ich noch nicht ein mal die NSA. Android ist da für mich wirklich ein Alptraum! Ich weiß manchmal nicht, ob es den „Androiden“ bewußt ist, was die einzelnen Apps dort im Hintergrund tun.

Ralf950
Mitglied

Kaum aber die Smileys sind schön. Und alles geht von alleine …Diese Sätze höre ich oft..

Olaf
Gast
Olaf

mir ist es bewußt und ich sehr den Unterschied zu Windows 10 da gar nicht. Bei Android gehe ich in die Einstellungen, Apps….mach die App auf, scroll ein wenig runter zu Berechtigungen und entziehe er App die Berechrtigung von der ich denke das passt mir nicht. Bei mancher App kommt dann eine Erklärung beim Start, warum sie genau diese Eigenschaft benötigt, bei anderen nix. Wo ist jetzt das Problem, außerhalb der Fanbrille. Microsoft eiert seit Ewigkeiten rum, was das mobile System angeht. Dauernd gibt es einen Neustart. 8.1 fand ich für sich ganz okey. 10 fand ich anfangs furchtbar, jetzt… Weiterlesen »

Frank673
Mitglied

Kurz und knapp. Nö! Die wissen teilweise noch nicht mal wo ihre Kontakte gespeichert sind. Oft genug erlebt.

Portalez
Gast

Windows United App? Braucht kein Mensch!

.
..

Ich W-I-L-L sie aber haben! 😉 Gleich verhält sich das mit allen Apps dies- und jenseits von Windows Mobile: Will haben. Und das überhaupt und vor allem anderen, um herauszufinden, ob ich sie überhaupt (ge)brauchen kann.

In diesem Sinne Leo, dickes Däumchen nach oben für deinen Artikel! :thumbsup:

PS: Will Windows United App auch auf dem Tablet haben. 😛 Aber doch bitte auch für Windows 8.1, und nicht nur für den Windows 10 touchfeindlichen Käsequatsch.

imagi
Gast
imagi

Ich brauche (und will) sie tatsächlich nicht, da ich, wenn ich mal 10-15 min für News aufwende, zu Windows United, DrWindows und Windowscentral o.ä. gehe. Im Browser tippe ich nur in der Adressleiste auf den Verlauf und springe von Seite zu Seite. Aber drei Apps einzeln öffnen, naja…

mw
Mitglied

Tabletmodus?

Portalez
Gast

Und genau der ist für mich Käsequatsch. Die wichtigen Punkte der CharmsBar fehlen (Start und Teilen), die App-Auflistung ist ganz großes Mäusekino, die Bedienung – ordne den Startscreen mutiert zur Patschorgie und führt zu Schweißausbruch – gibt ihr Unbestes und der Wechsel geöffneter Apps im Vollbildmodus zerhagelt reihenweise geöffnete Apps. Und ohne vollwertigen Touch-Explorer verkommt das Mehrfachauswählen von bleistiftsweise zu versendenden Dateien zu einem Gefühl des „ich schmeiß dich an die Wand, Tablet!“

Du hast wohl noch nie die Vorzüge des „Tabletmodus“ von Windows 8.1 erlebt, oder? 😉

mw
Mitglied

Ich hatte 8.1 nur mal auf nem Desktop und da war es sehr unpraktisch, ich benutze auf meinem SP4 aber generell den Desktopmodus, weil ich Fenster gern mag 😉

Höli
Mitglied

Ich bin kein Programmierer, von daher bitte nicht gleich hauen, wenn es naiv wirkt. Aber was ich mich schon länger frage ist, ob es denn keine Möglichkeit gibt, solche Dinge wie Benachrichtigungen und Abfragen mittels API und einer Hinterlegung im Edge-Browser zu machen. Beispiel Facebook. Ich stelle in Edge ein, dass die Seite Facebook auf neue Benachrichtigungen geprüft werden soll und mir diese angezeigt werden. Sollte ich dann auf eine solche klicken, öffnet sich der Edge-Browser und ich bin dort wo ich hin möchte, ohne App. Oder stelle ich mir das etwas zu einfach vor, so als Laie?

Hawk
Gast
Hawk

Das ginge schon, wenn Edge das unterstützen würde. Das soll aber erst noch kommen. Und genau hier lag lange Zeit auch eines der Haupt-Probleme für App Entwickler. Windows Phone/Mobile fehlen bis heute essentielle Techniken. Microsoft liefern jetzt zwar (endlich) nach aber ich fürchte der Zug ist einfach abgefahren.

Höli
Mitglied

Hm, ok. Vielleicht kommt so etwas also sogar noch. Danke, jedenfalls.

Fuchur
Mitglied

Ist alles richtig (bis auf push und dass ich zB auch eher enthusiastisch zu uwps stehe und denke, das die verbindung der ökosysteme mehr entwickler motivieren dürfte, apps auch fuer mobile zu bringen). Aber nehmen wir mal an uwp bringt bei paypal nix: Hast du den artikel nur geschrieben um dir den schmerz von der seele zu reden oder hast du einen rat oder plan, was wir dagegen tun können oder sollen? Hast du vor eine petition an paypal zu schicken, oder sollen wir nur alle in wehklagen verfallen ohne praktischen nutzen? Ich persönlich verwende die app bisher nicht sondern… Weiterlesen »

Matthias Hartmann
Mitglied

Website ist ja als Notlösung schon und gut, aber die meisten unterstützen kein Bild für den Shortcut. Unter 8.1 kommt man das selbst auswählen. Die vielen E’s auf dem Homescreen sehen nicht so toll aus.. Gibt es da auch eine Lösung?

Wuerfli
Mitglied

Also gerade in den letzten 2-3 Tagen wurde doch auch das eine oder andere neu angekündigt, mir zumindest macht das Hoffnung.
Was mir besonders schmerzlich fehlt ist tatsächlich eine DHL UWP App. Ich hätte furchtbar gerne Push-Benachrichtigungen am Handy und Laptop, wenn sich der Status eines Pakets ändert.

Vielleicht kann man ja die großen Unternehmen, die fast jeder hier vermissen würde, mit einer Art Online-Petition zur Entwicklung von Apps bewegen? Oder gibt es sowas in der Art bereits?

Portalez
Gast

Gibts. 😉 Die App nennt sich „Package Tracker“, und unterstützt so Pi mal Daumen 50 Versanddienstleister weltweit. Unter anderem eben auch DHL DE.
Inklusive der von dir gewünschten Push-Funktion und als Universal App (Vorgänger der UWP-A) in den Stores zu finden.

Raphael
Mitglied

Package Tracker ist schon prima. Das Problem ist eben auch hier das, was „Rotgelbe Sendungen“ auch hat: Es gibt keinen Zugriff (mehr) auf die paket.de-Daten, also muß ich jedes einzelne Paket bzw. die Sendungsnummer in die App kopieren. Das ist bei der Menge, die ich so bestelle, sehr umständlich. Bei Rotgelbe Sendungen ging das bis vor kurzem super, weil durch die Angabe meiner DHL-Kundennummer in der Anschrift automatisch das Paket bei paket.de erfaßt wurde und ich so automatisch alle Pakete in der App hatte. Jetzt verhindert das ein Captcha auf der Webseite.

Olaf
Gast
Olaf

die App ist wirklich toll und dank Cloud erscheint der Paketstatus auf allen Geräten mit deinem Konto und wenn die Lieferung gelöscht wird ist sie auf allen Geräten weg…………die App hat schon das lange versprochene one Windows……da kann sich outlook mail mal ne dicke Scheibe abschneiden

Wuerfli
Mitglied

Geil danke, lad ich mir gleich runter. Komisch, dass ich die bisher nie gefunden hatte…
Die Frage ob es das bereits gibt war allerdings drauf bezogen, ob es schon mal eine Aktion mit einer Art Petition gab um ein Unternehmen zur Entwicklung einer App zu überreden. Einen Versuch wäre das doch zumindest wert?

Portalez
Gast

Gefühlt gab es solche „Petitionen“ einhundert Mal. Realistisch aber wohl erst dreißig Mal. 😉 Seit Anbeginn von Windows Phone 7 aus 2010 bis heute.

(das meine ich tatsächlich ernst)

Wuerfli
Mitglied

Ich rate dann einfach mal: Funktioniert hat es 0 mal? Schade eigentlich…

Hanss
Gast
Hanss

mich würde mal eine gegenüberstellung interessieren, in der die top100 app-downloads für android und i/os auf der einen seite stehen (sortiert), und die verfügbarkeit im winstore auf der anderen.

fredi830
Mitglied

Kommt drauf an was eingestellt wird. Amazon, YouTube und Co nutzte ich sowieso auf dem Desktop. Wieso soll man den das auf dem Telefon nutzen?

nikolawolf
Mitglied

Und ich nutze für alles mein Smartphone, außer für Sudoku, Mahjong und Ernährungsmanager.

MrGh00st
Mitglied

Ich nutze Youtube, Netflix usw. grundsätzlich nur auf dem Handy. Geht einfach schneller und man ist mobiler als am Laptop. Wenn ich eine Serie oder ein YouTube-Video anschaue, kann ich zwischendurch auch mal aufstehen und nebenbei weiterschauen 🙂

fredi830
Mitglied

Stimmt schon, aber ich finde auch der Browser ist dazu zu unpraktisch…

DonDoneone
Mitglied

Echt Jetzt..? Netflix NUR auf dem Handy? Das kann doch keinen Spaß machen. Von Spannung kaum zu reden.. Ich hab’s auch schon gemacht, allerdings in den pausen bei der Arbeit, aber das kann doch mit Fernseher und evtl mit Anlage nicht mithalten…

MrGh00st
Mitglied

Ich schau meistens abends im Bett, hab keine Lust, immer nen Laptop mitzuschleppen 🙂 und fernseher hab ich keinen, bin ein armer Student 😀

snupi797
Mitglied

Endlich spricht es jemand aus. Ist wirklich nervig mit den fehlenden Apps von den großen Anbietern. Ich meine nicht die Spiele. Aber Ebay, amazon, shpock, dhl etc. sind zwar nicht überlebenswichtig aber wichtig allemal. Ich für meinen Teil werde das Abenteuer Windows auf dem Smartphone wohl beenden, da es zu wenig Vorteile hat um mich zu überzeugen. Und wenn jetzt wieder die Fans meckern , das wird alles kommen, dann bitte schön. Freie Wahl für jeden User.

Philipp
Gast
Philipp

hey

ich habe aber schon des öfteren gelesen das viele App Hersteller die WM App aus dem store nehmen oder nicht mehr supporten. aber dann einige zeit später frühlich mit einer UWP appp wieder an den start geganen sind. kann es vielleicht die möglichkeit geben das paypal dieses auch tut.

gibt es eigentlich eine liste in der die gerade zu entwickelnden apps für W10 aufgelistet sind ?

Raphael
Mitglied
Tiberium
Mitglied

Mich nervt z.B. das es keine Mc Donalds App gibt. Mit meinem iPhone kann ich einfach aus der App die Gutscheine aufrufen, vorzeigen, fertig. Dasselbe mit Burger King. Und auch andere Apps fehlen. Auf dem Smartphone möchte ich doch eher Apps als Webseiten nutzen….

Olaf
Gast
Olaf

Bürger King gibt es als inofizielle App und die ist sogar sehr gut

nikolawolf
Mitglied

Die inoffizielle ist sogar besser. Alle Gutscheine auf einem Blick, beim Original muss man hin und her wischen.

hellgate
Mitglied

Ich denke es geht auch darum wie oft mann eine App verwendet. Ich vermisse definitiv keine Amazon oder PayPal app da ich fast nie nutze. Daher ist es natürlich für mich nicht schlimm. Aber ich würde mich natürlich auch aufregen wenn das was ich brauche auf einmal nicht mehr da wäre. In meine umgebung benutzen die Personen zu 80 prozent 3-5 Apps obwohl sie ca. 20 bis 30 apps installiert haben.. Und das sind meistens whatsapp, email, irgend eine Spiel und Facebook und zuletzt Foto Apps. Klar fehlt hier und da apps aber mall ehrlich ist es so lebenswichtig. Übertreiben… Weiterlesen »

GrooveMachine
Mitglied

Zitat Leonard: „Und ich werde diesen Weg gemeinsam mit Microsoft gehen“
-> Dieser Weg wird kein leichter sein.
SCNR 😉

Tom
Redakteur

Hm… vom gleichen Künstler gibt es doch noch ein anderes Lied… wie hiess das noch gleich? Ach ja! „Abschied nehmen“ 😉 😛

KaPe
Mitglied

Ich finde das alles nicht so schlimm. Als eingeschworener WP Fan habe ich hin und wieder die anderen Systeme auch benutzt und auch gebraucht. Ohne mein Nexus 7 Tablet wäre mein Leben doch um so einiges umständlicher gewesen. Zumindest das Mobile. Nachdem ich meine Windows Phones auf W10M gebracht habe und mich durch etliche Bugs gekämpft habe bin ich es jetzt Leid. Ich habe ein Android Phone erstanden, ein Sony Xperia Z3Compact und erfreue mich über ein potentes Telefon mit tollen Alltags Eigenschaften. Und das beste daran. Es läuft nahezu perfekt und meine MS Apps laufen dort auch. Ich denke,… Weiterlesen »

tyloona
Mitglied

bezogen auf essenzielle apps mag das schon stimmen allerdings ist oder wäre es um so manche app auch nicht wirklich schade man muss nicht alles tun weil man es kann ! und man muss ganz sicher auch nicht alles haben nur weil es da ist oder weil andere meinen es wäre hipp realistisch betrachtet haben die app minimalisten gar nicht so unrecht oft sind die handys der user mit ohne ende müll zugestopft den die allermeisten auch gar nicht nutzen und auch nicht brauchen die handys werden langsam und laufen irgendwann einfach nur noch schei….. viel apps generieren einfach nur… Weiterlesen »

Tommy
Gast
Tommy

Es geht doch überhaupt nicht darum, dass man eventuell die ganzen Apps nicht braucht. Jeder hat seine persönliche App Vorlieben.

Aber bei IOS oder Android bekomme ich ALLE Apps

und das ist DAS KO Kriterium für einen Smartphone interessenten

hedgejus
Mitglied

Ich glaube gar nicht mal, dass es insbesondere die Windows 10 mobile User sind, die noch lieber den Browser verwenden als die im Store angebotenen Apps. Auch unter den iOS – und Android Usern wird man diese finden. Nur, hier fragt niemand nach ihnen, weil deren Stores prall gefüllt sind mit Apps. Mag sein, dass manche Apps bequemer sind als ihre Pendants, die Websites. Dieses aber zu pauschalisieren dahinter vermute ich vielmehr Wunschdenken. Die meisten Websites, die ich kenne, wurden von Profis erstellt, von Teams aus Webdesignern und -Entwicklern. Und an die Professionalität der eBay-Website zum Beispiel reicht die eBay-App… Weiterlesen »

6258Sebastian
Gast

Bin Treuer Windows. Nutzer :)) Bleibe Weiterhin meinem Windows Pc sowie Lumia Treu Android usw kommt niemals in frage 🙂 Für mich ist dAs Betriebsystem das Sicherste 🙂 Und immer jede Woche Neue Updates

Huhnagack
Mitglied

Bin erst vor wenigen Monaten zu Windows gewechselt, nachdem ich sehr lange Zeit Android hatte. Mir fehlt bisher keine App. Alles, was ich benötige finde ich im App Store. Als Android Fan hatte ich vorher jeden Mist an Apps installiert, die ich dann einmal angeschmissen hatte und dann nie wieder. Ich will nicht wieder zurück. Weder zu Android und erst recht nicht zu iOS. Hoffe, WinMobile existiert noch sehr lange…

Wil.K
Mitglied

PayPal habe ich nie benutzt. Also brauche ich keine App dafür. Dass es sie aber nun für WM10 Mobile nicht mehr gibt, empfinde ich, wie bei jeder App, die eingestellt wird, wie eine schallende Ohrfeige. Besonders getroffen hat mich z.B. die Einstellung der App „WD2GO“ von Western Digital. Als ich von jetzt auf sofort keinen Zugriff mehr auf meine Cloud auf meinem Lumia Smartphone hatte, habe ich nur einen Wutanfall bekommen, sondern mir auch für 80 € ein preiswertes Android Smartphone gekauft. Da gibt’s die für mich wichtige App und sie funktioniert tadellos. Das war für mich meine persönliche Art,… Weiterlesen »

Ralf950
Mitglied

Wieviel Apps gibt es den eigentlich? Bei 200 000 waren wir ja schon mal…….

Stefan
Mitglied

Also ich vermisse da schon was: Fing – Ein Tool zum Netzwerk und Port scannen. Zur Fehlersuche immer sehr hilfreich. Chefkoch – Hier ist extrem ärgerlich das die mobile Webseite weniger Funktionen zur Verfügung stellt als die App. So kann man sich nicht anmelden, hat keinen Zugriff aufs eigene Kochbuch. Money Manager – Die Datei liegt in der Cloud und ich kann via Desktopanwendung und Android drauf zugreifen. Windows 10? Fehlanzeige? Cloudfogger – Dateien transparent in der Cloud verschlüsseln. Klappt wunderbar auf dem Desktop und Android. Auf dem Handy komm ich nun an die Dateien nicht ran. eBay Kleinanzeigen –… Weiterlesen »

hedgejus
Mitglied

Hätte Microsoft die Milliarden Dollar für den Nokia Deal gleich in ein eigenes Surface Phone und die Entwicklung von Apps für den Windows Store investiert, stünde man heute wahrscheinlich nicht so da wie mit heruntergelassenen Hosen. Die Ansprüche an das Surface Phone wären zudem realistischer gewesen und es wären schon sehr schöne ARM-Phones unter dieser Marke auf dem Markt. Der Wunsch nach einem x86 Surface Phone kam doch erst mit der Flaute nach dem Nokia Deal auf. Heute ist wohl auch dieser Zug abgefahren.

geniusam
Mitglied

Sobald das iPhone 7 rauskommt bin ich weg. Habe nach ca einem Jahr die Schnauze voll von Windows Phone. Microsoft gibt die Sparte früher oder später selber auf.

Tirios
Mitglied

Wie bereits mehrfach erwähnt wurde, ist es einfach nur schade das W10M so stiefmütterlich behandelt wird. Es ist meiner Meinung nach ein erstklassiges Betriebssystem, schnell, übersichtlich, anpassbar und optisch sehr gelungen. Auch die vielen Verbindungen zum „Desktop-Windows 10“ wissen zu gefallen.

Leider ist es wie bei Whatsapp… auch wenn Telegram der bessere Messenger ist… wenn ihn keiner nutzt (besser gesagt wenige)… bleibt es ein Nischenprodukt.

Ich hoffe, dass Islandwood stärker zum Einsatz kommt.