EditorialExclusives

Kommentar: Apple’s dickes Ding

Erinnert ihr euch noch an diesen Werbespot für das iPhone 5?

„Dein Daumen kommt von HIER bis HIER. Das größere Display des iPhone 5 geht von HIER bis HIER. Zufall?“

Damit wollte Apple uns sagen, dass der Bildschirm des iPhones mit seinen 4 Zoll nicht nur nicht zu klein ist im Vergleich zu jenen der Konkurrenz – wo der Standard schon damals ab 4,2 Zoll aufwärts lag – sonder genau richtig groß.

Diese Woche musste ich wieder an diese Werbung denken, als neue Infos über das iPhone 6 durchsickerten und immer mehr darauf hindeutete, dass Apples nächstes Smartphone in zwei Versionen erscheinen wird: ein Modell mit 4,7 Zoll Display (sind die Daumen wohl länger geworden, wa?) und einen fetten Oschi mit 5,5 Zoll, der wohl noch größer ausfallen wird als das Galaxy Note 3 (welches sogar einen 5,7 Zoll Display hat) oder das neue LG Flagschiff G3, das ebenfalls mit 5,5 Zoll daherkommt. Die zahlreichen Berichte und Videoblogs haben so sehr über die Größe dieses Gerätes gestaunt, dass ich teilweise dachte, ich schaue einen Pornofilm.

Für mich persönlich machen beide Dimensionierungen durchaus Sinn.

Ich frage mich bloß: wenn tatsächlich zwei iPhone Modelle auf den Markt kommen, bleibt das 5,5 Zoll Gerät, das schon eher in die Pablet-Kategorie fällt, ein Nischenprodukt? Oder schafft es Apple seine Fans davon zu überzeigen, dass das jetzt genau die richtige Größe  für ein Smartphone ist?

Denn die Trendsetter aus Cupertino waren ja schon immer sehr gut darin, nicht nur die Geräte zu bauen, die die Kunden wollen, sondern den Kunden zu sagen, was sie gefälligst wollen sollen.

Königsstein

– Ex Apple Fan turned WPhub Contributor

Vorheriger Artikel

Exklusiv Apps für Lumia Modelle erhalten Updates

Nächster Artikel

Gerücht: Erste Infos zum Windows Phone 8.1 GDR2 Update

Der Autor

Königsstein

Königsstein

Mehr Beef als Maredo.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Diskussion abonnieren  
Benachrichtige mich zu: