GadgetsMicrosoftNews

Kleiner, bunter, günstiger: Microsoft stellt Surface 3 vor! Ab 07. Mai im Handel.

Themis_007_Red-1024x576

Die Surface gibt es jetzt auch wieder im Kompakt-Format! Microsoft hat heute die Surface 3 vorgestellt, die kleine Schwester der Surface Pro 3. Mit einem neuen Intel AtomTM x7-Z8700 Quad-Core Prozessor und einem 10,8 Zoll ClearType Full HD Display setzt dieser Laptop/Tablet Hybrid noch stärker auf Kompaktheit und Mobilität. Mit einer Dicke von 8,7 mm und einem Gewicht von nur 622g ist es zudem die dünnste und leichteste Surface aller Zeiten.

Natürlich gibt es auch für die neue Surface wieder die abnehmbare Type-Cover Tastatur, den Stylus Stift und den praktischen Kickstand, wobei letzterer im Gegensatz zur Surface Pro 3 nicht stufenlos sondern nur in 3 unterschiedlichen Winkeln einstellbar ist. Für das Type-Cover und sogar den Stylus Stift hat Microsoft auch eine Reihe neuer Farben vorgestellt. Die kleine Surface wird damit also auch bunter und individueller.

Die Surface 3 wird in insgesamt vier Ausführungen verfügbar sein: mit 2 GB RAM und 64 GB SSD Speicher oder 4 GB RAM und 128 GB Speicherkapazität, dabei jeweils mit 4G/LTE Modul oder ohne. Der Einstiegspreis liegt bei 599 Euro. Das ist ambitioniert, aber immerhin deutlich unterhalb der Surface Pro 3. Neben der abnehmbaren Tastatur muss nun allerdings auch der Surface Stift separat gekauft werden. Dabei liegt die UVP für das Type-Cover bei 149,99€ und den Stylus-Stift bei 49,99 €. In Deutschland soll die Surface 3 ab dem 07. Mai im Handel sein, im offiziellen Microsoft Store ist sie jetzt schon vorbestellbar.

Windows 8.1 (für Unternehmenskunden die Pro Version) ist auf dem Gerät vorinstalliert, das Upgrade auf Windows 10 ist natürlich zugesagt. Ganz nebenbei markiert der Release auch das wohl endgültige Ende der Surface-RT Reihe, die mit der neuen Surface 3 aber einen mehr als würdigen Nachfolger findet.

Die technischen Daten im Überblick (zum Vergrößern, klicken):

Surface-technische-Daten

Die neue Surface 3 im Video


*Link zum Video*


 

Quelle: Microsoft

Vorheriger Artikel

Microsoft erhält Banklizenz. Apple Pay Alternative für Windows 10 geplant?

Nächster Artikel

Dicke Eier bei Amazon: Lumia 640 vorbestellen und 32 GB Speicherkarte gratis dazu!

Der Autor

Königsstein

Königsstein

Mehr Beef als Maredo.

5
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Comment threads
3 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
5 Comment authors
thomaspAlexTomTomDjangoLinusWP Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
LinusWP
Gast
LinusWP

Viel zu teuer – egal wie gut das ist, DIESEN Preis werden die schlecht begründen können gegenüber einer Kundschaft, die Geräte für unter 100€ nicht mehr vom Hocker hauen.

Django
Gast
Django

100€ für ein FullHD+ x86 Convertible inklusive Stylus? Stimmt, davon gibt es ja schon so unglaublich viele. 😉
Ich weiß schon, wie du das meinst. Aber die Konkurrenz heißt hier Galaxy Note und Konsorten. Und die befindet sich im gleichen Preissegment. Nur leider kann man mit einem von Samsung verunstalten, aufgeblähten Handy-Betriebssystem nicht viel anfangen. Es liegt an MS, die Vorzüge dieses Convertibles zu bewerben und die Zielgruppe drauf aufmerksam zu machen. Sicherlich wird es kein Bestseller, wie ein iPad werden. Aber für den Preis ist ein iPad – aus produktiver Sicht – auch nicht besser.

Alex
Gast
Alex

Da ist kein Stylus mit dabei, muss man extra kaufen. Und das Samsung Galaxy Note als Konkurrenz? Eher Ipad und Co Von der reinen Technik her mit den 2 D
GB Ram würde man Tablets bekommen die mehr als die Hälfte weniger kosten.

TomTom
Gast
TomTom

Würde der angebissene Apfel hinten drauf stehen, wäre es aber noch zu günstig!

thomasp
Gast
thomasp

linusWP – dem kann ich nur zustimmen