MicrosoftNewsWindows 10

KB4088891/KB4089848: Neue Windows 10 Updates verfügbar

Microsoft hat ein neues Paar kumulative Updates für Windows 10 veröffentlich. KB4088891 und KB4089848 kommen für die Versionen 1703 und 1709 und bringen die Builds 15063.994 (Creators Update) und Build 16299.334 (Fall Creators Update). Nachfolgend könnt ihr die Neuerungen nachlesen.

Windows 10 KB4088891/KB4089848 – Changelog

  • Behebt ein Problem mit einem GDI-Handle-Leck im Windows-Menüband-Steuerelement.
  • Problem mit Adressen, bei dem Benutzer nach Eingabe von Anmeldeinformationen in die Befehlszeile in Windows Server Version 1709 nicht OK auswählen können.
  • Behebt Probleme, bei denen Bluetooth-Geräte nach einem Neustart keine Daten empfangen.
  • Behebt ein Problem, bei dem während der BitLocker-Entschlüsselung oder der Verschlüsselung eines Laufwerks Dateien beschädigt werden können, die mit dem verschlüsselnden Dateisystem (Encrypting File System, EFS) geschützt sind.
  • Behebt ein Problem, bei dem der Server während der Dateiübertragung gelegentlich einen Fehler feststellen kann. Der Fehler ist „Stop D1 in tcpip! TcpSegmentTcbSend“.
  • Behebt ein Problem, bei dem ein iSCSI-RESET ein Cluster-Failover auslösen könnte.
  • Behebt ein Problem in MPIO, bei dem Pass-Through-SCSI-Anforderungen zu einem Abbruchfehler führen können, wenn die Festplatte aus dem Speicher entfernt wird.
  • Das Problem mit Adressen tritt auf, wenn die Verarbeitung von Gruppenrichtlinien fehlschlägt und Richtlinien möglicherweise entfernt werden. Dies tritt auf, wenn die Länge der Windows Defender Firewall-Richtlinienregel 260 Zeichen überschreitet.
  • Das Problem mit Adressen wurde durch eine neue Berechtigung in Windows Server 2016 und Windows 10 Version 1709 mit dem Namen „Besorgen eines Identitätstokens für einen anderen Benutzer in derselben Sitzung“ verursacht. Wenn gpresult / h mit Gruppenrichtlinien angewendet wird, die für diese Computer verwendet werden, generiert es keine Berichtsdaten für Einstellungen, die von der SCE-Erweiterung (Security Configuration Engine) konfiguriert wurden. Die Fehlermeldung lautet „angeforderter Wert ‚SeDelegateSessionUserImpersonatePrivilege‘ wurde nicht gefunden“. Die Gruppenrichtlinien-Verwaltungskonsole zeigt die Berechtigung auf der Registerkarte Einstellungen für ein Gruppenrichtlinienobjekt, für das die Einstellung konfiguriert wurde, nicht an.
  • Behebt ein Problem, bei dem beim Zugriff auf WebDAV-Dateien oder -Ordner auf einer SharePoint-Website Fehler auftreten können, wenn der Name der Datei oder des Ordners Multibyte-Zeichen enthält.
  • Behebt ein Problem, bei dem der Remotedesktoplizenz-Bericht beschädigt wird, wenn die Größenbeschränkung von 4 KB überschritten wird.
  • Das Problem mit Adressen tritt auf, wenn eine Azure-Point-to-Site-VPN-Verbindung, die IKEv2 verwendet, fehlschlägt, wenn das Gerät des Benutzers eine große Anzahl vertrauenswürdiger Stammzertifikate enthält.
  • Behebt das Problem beim Rendern in Microsoft Edge für PDF-Dokumente mit Hintergründen, die mit verschiedenen Publishing-Tools von Drittanbietern erstellt wurden.
  • Behebt ein Problem, bei dem eine Medienplattform beim schnellen Wechseln von Kameras auf einem Gerät nicht mehr reagiert.
  • Behebt ein Problem, bei dem eine Medienplattform nicht mehr reagiert. Dies wirkt sich auf die Medienwiedergabe in Microsoft Edge, Internet Explorer und Microsoft PowerPoint aus.
  • Behebt ein Problem mit räumlichem Audio bei Verwendung in Verbindung mit Dolby Atmos for Headphones.
  • Behebt ein Problem, bei dem eine Anmeldeberechtigung, die Administratorrechte erfordert, angezeigt wird, wenn ein Standardbenutzerkonto die erste Anmeldung an einem Windows 10-Gerät durchführt, das mit Windows Autopilot bereitgestellt wurde.
  • Behebt ein Problem, bei dem Kacheln im Startmenü beim Aktualisieren von Windows 10 Version 1607 auf Windows 10 Version 1709 nicht beibehalten werden.
  • Behebt das Problem mit Rechtschreibprüfung und benutzerdefinierten Wörterbüchern.
  • Behebt ein Problem mit der Funktion „Gedrückt halten“, wenn im Tablet-Modus ein Stift verwendet wird.
  • Behebt ein Problem mit der Bearbeitung von Web-Passwortfeldern über eine Touch-Tastatur.
  • Behebt ein Problem, bei dem einige Bluetooth-Kartenleser nach einem Neustart nicht funktionieren.

Habt ihr das neue kumulative Update bereits heruntergeladen?

Vorheriger Artikel

Surbook Mini: Surface 3 Alternative mit 4GB RAM im Angebot

Nächster Artikel

[Test] Surface Book 2 (15 Zoll) - Wunderbare Verschmelzung aus Kraft und Ästhetik

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

7
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4 Comment threads
3 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
5 Comment authors
FB70spatenWilligastCunctatorix Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Cunctatorix
Mitglied

Läuft langsam

Cunctatorix
Mitglied

KB4089848 ist durch

gast
Mitglied

Hmmm. Mal sehen.

Willi
Gast
Willi

Leider öffnet Windows 10 auch mit diesem Update nicht eine weitere Druckerauswahlliste über den WindowsUpdate Button, damit man auch wieder ältere Drucker wie z.B. ein HP Deskjet 990C installieren kann. Oder hat jemand hier eine Idee, warum Windows die Liste nicht laden kann?

spaten
Mitglied

Druckerauswahlliste bei Windows Update? Etwas genauer bitte…

Willi
Gast
Willi

Wenn Windows 10 den Drucker nicht findet, dann kannst Du eine Druckerauswahliste öffnen. Wenn der Drucker dort nicht dabei ist, gibt es da noch den Button „WindowsUpdate“. Mit diesem Button öffnet Windows 10 normalerweise noch eine andere Druckerliste. Mit der aktuellen Build 1622.309 geht das nicht mehr, da kommt immer eine Fehlermeldung das dies nicht möglich wäre.

FB70
Gast
FB70

Habe das gleiche Problem. Die Liste wird nicht aktualisiert. Meine alten HPs kann ich nicht verwenden. Weiß jemand eine Lösung?
Danke!