Gerüchte&LeaksNews

Japan Display: Kommen erste faltbare Smartphones bereits Mitte 2017?

company_top

Bisher waren Smartphones in ihrer Größe immer durch unsere Hosentaschen begrenzt. Doch diese Grenze scheint bald nicht mehr zu existieren. Denn Japan Display (JDI), ein Gemeinschaftsunternehmen von Sony, Toshiba und Hitachi mit der Spezialisierung auf LCDs, hat offenbar ein faltbares Displaypanel entwickelt.

Dieses Display soll sich vor allem für den Einsatz in Smartphones eignen und wie ein Buch aufklappbar sein. Glaubt man der Meldung vom Wirtschaftsdienst Nikkei, soll JDI zusammen mit einem chinesischen Smartphonehersteller, der bisher noch unbekannt ist, bereits ein entsprechendes Smartphone in der Planung haben. Weiterhin meldet Nikkei, dass wir schon im Sommer 2017 erste Ergebnisse sehen können.

So namenlos der Kooperationspartner noch ist, gibt es trotzdem Hinweise auf den Partner von JDI. Der Displayhersteller bezeichnet den Partner als einen großen, global aktiven Smartphonehersteller. Offenbar erhofft sich das japanische Gemeinschaftsunternehmen durch den Partner eine große Nachfrage der neuen Smartphones.

Im Gegensatz zu anderen Herstellern, die an faltbaren Displays auf Basis von OLED-Panels arbeiten, setzt JDI LCD-Panels ein. Außerdem handelt es sich bei den Panels nicht um ein Display, sondern streng genommen verbaut Japan Display hier zwei Display mit extrem schmalem Rahmen, von 1mm Rand ist die Rede.

1116n-jdi_article_main_image

Mögliche Einsatzszenarien sind hier wohl eher einfache Erweiterungen des Display. Zum Beispiel lassen sich so mehrere Anwendungen komfortabel parallel Darstellen. Oder man kann klassische Printmedien, also Zeitungen oder Bücher, in digitaler Form lesen.

Ich sehe hier auch die Möglichkeit, dass wir sogar ein Windows Phone zu sehen bekommen. Womöglich wird sogar das Surface-Team aufmerksam, haben sie doch bisher bewiesen, dass sie mit neuen und modernen Eingabemöglichkeiten und Formfaktoren wahre Wunder vollbringen können.

Welcher Smartphone-Hersteller ist für euch ein möglicher Kooperationspartner? Wird es sogar ein Windows Phone?


Quelle Nikkei via Winfuture

Titelbild, Abbildung im Text

Vorheriger Artikel

Neue Microsoft App im Store: Defender Hub

Nächster Artikel

WindowsUnited-Leser haben (k)eine Alternative für Windows 10 Mobile

Der Autor

Florian_L

Florian_L

"Seal the deal and let's boogie for a while"

17
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
14 Comment threads
3 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
17 Comment authors
turbolizerIssaFlensburgerPilz6258Sebastian123321 Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
odo
Mitglied

Eine ganze Menge Konjunktiv…

compulink
Gast

+1 Das Leben ist zu kurz für Konjunktive. Zu kurz für unausgelebte Tagträume. ?

KiNG_laRz
Mitglied

Da dachte ich das es sich um faltbare Displays dreht, nur um zu merken das es sich um normale Displays handelt.. ?

Grabpablo
Mitglied

Sind ja 2 Displays und nicht eins?

ThomasB0815
Mitglied

Also ein Dualmonitor für das Handy ?, macht das Handy ? unhandlich und schwer, vom Akku ganz zu schweigen.

Smarty van der Phone
Mitglied

Halte ich auch erstmal nicht viel von. Was ist eigentlich aus diesen biegbaren Smartphones geworden? Da gab ea doch vor einigen Jahren auch mal eine Entwicklung…

Groundhopper
Mitglied

Dinge die die Welt nicht braucht…

Islandwood99
Mitglied

Hatte man früher mal zu Smartphones gesagt

SW7706
Gast
SW7706

Versuch

clausi
Mitglied

Ich halt nicht viel davon….Smartphone entsperren und gut ist….wieso noch aufklappen müssen?! ?

Patric .R
Mitglied

Wie wäre es mit 3 displays
Also wenn zu ist ist da ein display so wie ein Normales handy und dann kann man es auf klappen
Das erste display geht dann aus und nur die anderen 2 sind an

123321
Mitglied

Warum 3? Dann reichen auch zwei… Das eine ist zunächst nach hinten geklappt und aus während das andere den sperrbildschirm zeigt. Und dann kann man das zweite von hinten ausklappen.

Krankerbube
Mitglied

Gab es da nicht schon einmal seitens Microsoft ein Cover mit einem zusätzlichen Display, was im Endeffekt genau so aussieht wie das hier gezeigte? Oder war das nur so ein Ink Display wie die Kindles es haben. Bin mir da gar nicht mehr so sicher.

6258Sebastian
Gast

Mega unnötig

FlensburgerPilz
Mitglied

Ein zusammenklappbarer 6zöller… Und wo soll der Akku dann hin? Der lässt sich dann nicht falten und kann nur entsprechend klein ausfallen

Issa
Gast

Interessant!

turbolizer
Mitglied

Sony und Windows Phone? Wohl eher nicht. ☹