Microsoft

[Video] Japan Airlines setzt zukünftig auf Microsoft HoloLens

2020HoloLens

Wird die Luftfahrt jetzt noch sicherer? 

Microsoft hatte bereits zur Build 2016 in San Francisco angekündigt, dass Japan Airlines als eines der ersten großen Unternehmen zukünftig auf HoloLens setzen möchte.

Laut PC Watch ist es bereits im Rahmen einer Pressekonferenz der Fluglinie zu einer ausgiebigen Vorführung der Augmented Reality Brille gekommen.

Die drei nachfolgenden Videos mögen hinsichtlich der filmischen Qualität ein wenig ungelenk wirken, doch sie geben einen ersten Eindruck von der Art und Weise, wie HoloLens zukünftig zum Einsatz kommen könnte.

In einem der Videos ist zu erkennen, wie ein Triebwerk eines Flugzeuges in der realen Welt zu schweben scheint und so von allen Seiten betrachtet werden kann.

In einem weiteren Video wird ein virtuelles Cockpit dargestellt, so als säße der Träger der HoloLens direkt vor der Instrumententafel.

Techniker könnten HoloLens zur effizienteren Reparatur verwenden und hätten Einsicht zu Bauteilen, die sonst nur schwer oder gar nicht auf normalen Wege zugänglich wären.

Zunächst hatten die Japaner angedacht, auf „traditionelle“ Virtual Reality-Hardware zu setzen, haben sich letztendlich dann aber für Microsoft HoloLens entschieden.

Die heutige Japan Airlines wurde 1951 gegründet und beschäftigt mehr als 35.000 Angestellte. Mit Stand September 2015 umfasst die Flotte derzeit 186 eigene und 37 geleaste Flugzeuge.


Quelle: PC Watch via Windows Central Weitere Quelle: Japan Airlines 

Vorheriger Artikel

Outlook Mail & Kalender-App erhält Update mit neuen Features

Nächster Artikel

Surface Book, Pro 4 und Pro 3 erhalten umfangreiche Updates

Der Autor

Marco

Marco

"Ein Leben ohne Windows ist möglich, aber sinnlos." (frei nach Loriot)

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
Ben Groß Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Ben Groß
Gast

Sicherlich ein richtiger Schritt in Richtung Augmented Reality im Alltag und Beruf. Die sich dadurch bietenden Möglichkeiten steigern die Effizienz ungemein und je mehr Unternehmen das begreifen, desto weiter verbreitet wird es sein und die HoloLens wird dadurch für den breiten Markt verfügbar und auch bezahlbar sein.