MicrosoftNews

Microsoft: „Ipad Pro ist nur ein Nebengerät“!

 

K1024_K1024_UNILAD-Screen-Shot-2015-09-10-at-11.03.523

Mehr als einmal habe ich überheblichen Apple Fans diesen Satz an den Kopf geworfen: „Dein Ipad ist was, dass ich zum Laden an mein Surface anschließen kann“. Ich würde zwar niemals meinen Akku für ein Ipad opfern, damit wollte ich aber klar stellen, welchen Stellenwert das Tablet aus Cupertino für mich einnimmt – als Peripheriegerät.

Nun hat ein Microsoft Mitarbeiter eine ganz ähnliche Aussage gemacht, als er über das Ipad Pro befragt wurde:

“Microsoft really wants you to only carry one device for tablet and PC use,” explains Laycock. “Whereas the iPad Pro is always going to be a companion device.”

Während Microsoft dem Kunden die Wahl lässt nur ein einziges Gerät für alle anfallenden Arbeiten zu benötigen, sei das Ipad Pro nur ein Begleit-/Nebengerät.

Mit dieser Aussage hat er natürlich absolut Recht. Während auf einem Surface ein vollwertiges OS arbeitet, läuft das Ipad Pro mit dem mobilen Betriebssystem iOS, das auch im Iphone zum Einsatz kommt.

Apple’s iOS bietet eine riesige Zahl an nützlichen (und weniger nützlichen) Anwendungen, doch im Kern fehlen ihm wichtige Produktiv Apps, um wirklich als Basis für ein vollwertiges Produktivgerät zu fungieren. Apple’s Stift (Pencil) mag ein gutes Schreiberlebnis bieten, Photoshop gibt es auf dem Ipad Pro aber nicht.

Es ist eben ein Apple „Pro“ und kein Pro im Sinne, wie Microsoft das Wort für Hybridgeräte geprägt hat.

 

Welchen Stellenwert nimmt das Ipad Pro in euren Augen ein? Lehnt sich der Microsoft Mitarbeiter hier zu weit aus dem Fenster?


Quelle

 

Vorheriger Artikel

Windows 10 Mobile: 6 Zoll Gerät mit Snapdragon 820 in Benchmark gesichtet

Nächster Artikel

Mail & Kalender: Update bringt neue Features! (Build 11082)

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

15
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
8 Comment threads
7 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
13 Comment authors
FabioStefanPhoneDesignerWinMikeAndre Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
LittleREd
Mitglied

Über das iPad Pro kann ich nix sagen aber Privat benutze ich ein Ipad 2 bzw. iPad Air 2 zum schell in inet zu gelangen von der couch aus Perfekt. Zum Produktiven Arbeiten lieber ein Gerät mit einem Microsoft OS.

tyloona
Mitglied

nö !er hat absolut recht ! zum rumblödeln und angeben mag das ding ja gut sein !aber das war es wie bei so manch anderem apple teil auch eben schon !!

thomas van de loo
Mitglied

Eine Frage derzeit ist d’as surface pro 3 im store mit 256giga und i7 processor für 1300€ kaufen oser besser kleineres surface pro 4 kaufen

Andreas372
Gast
Andreas372

Natürlich hat das Surface pro 3 immer noch seine Berichtigung! Egal ob nun das Surface pro 4 draußen ist oder nicht … Angebote sind Top.
Nimm aber die Neue Tastatur und den Neuen Stift vom Surface Pro 4.

Gerd48
Mitglied

Ich gehe gern zu Fielmann, weil die Bearbeitung meines Brillenwunsches mit einem Surface ruckzuck erledigt ist. Ich habe noch keine Firma mit iPad pro getroffen.
Privat habe ich für die Apple-Welt ein iPad mini zur Steuerung meiner Denon Musikanlage und meines Husqvarna Rasenmowers und für Amazon ebooks in Farbe, die mein kindle nicht kann.

Christopher Altmann
Gast
Christopher Altmann

Ich denke das es Ansichtssache ist und vom persönlichen Arbeitsstil abhängt. Ich persönlich bewältige etwa 90% meines Alltages mit dem iPad pro oder iPhone 6s. Wenn man seinen Arbeitsstil gefunden hat, kann man mit den passenden Apps optimal arbeiten. Und seien wir doch mal ehrlich … Wieviele „normale“ Menschen arbeiten wirklich produktiv mit ihrem Gerät? Für den Großteil meines Bekanntenkreises würde ein IPad vollkommen ausreichen.lediglich hochwertiges Gaming wird zu einem Problem, allerdings wird das mit einem Surface wohl auch kaum eine Freude sein .

PhoneDesigner
Gast
PhoneDesigner

Gibt es bei iOS jetzt eigentlich ein Datei-Browser?

Christopher Altmann
Gast
Christopher Altmann

ich sage mal jein. Nach wie vor erfolgt die Verwaltung der Dateien über die jeweiligen Programme. Allerdings gibt es seit iOS 9 einen Dateibrowser für die iCloud. Da ich alle meine Daten in der Cloud speichere (ich weiß ganz ganz unsicher….) ist das für mich optimal um auch mein iPhone sowie iPad auf dem aktuellen Stand zu halten und überall mit meinen Daten zu arbeiten. Notfalls auch über ein Windowsgerät 😉

WinMike
Mitglied

Absolut nicht! Apple bzw Steve Jobs hat nur zwei wirklich revolutionäre Geräte auf den Markt gebracht: den IPod und das IPhone…. Letzteres wird seit Jahren lediglich immer wieder in unterschiedlichen Größen verkauft (Ipad, Ipad mini, Ipad pro, Iphone xl) aber geändert oder was wirklich neues gab es seit jahren nie und das wird sich sicher nicht ändern (hat nicht Jobs seinerseits selbst gesagt das Ipad sei lediglich ein Mittelding zwischen Phone und Rechner???) Statt Neuem gibt es immer wieder das gleiche in neuer Verpackung…

Stefan
Gast
Stefan

Ich bin der gleichen Meinung wie der Author, sehe das ganze aber nicht so verbissen oder streng. Ich nutze sowohl die Apple wie auch die Microsoft Welt. Als Smartphone ist ein iphone im Einsatz, dienstlich wie privat (davor, früher, war es ein Windows CE PDA und ein normales Mobiltelefon). iOS kann hier alles was ich benöte, die Bedienung ist sehr angenehm. Ich habe bereits seit Dezember 2015 ein Lumia 550 liegen, konnte dieses aber noch nicht so einrichten das es das iphone ersetzt. Das liegt zu einem kleinen Teil an einigen fehlenden Apps, aber zum Großteil an der CalDAV Synchronisierung… Weiterlesen »

Fabio
Gast
Fabio

Obwohl es wohl schwierig ist in einem Windows Forum diese Meinung zu vertreten möchte ich kurz beschreiben, wieso das iPad Pro für mich und meinen Workflow die bessere Wahl für ein Tablet (als Companion Gerät eines Laptops) darstellt: (wie auch schon auf hier: http://www.mobilegeeks.de/news/microsoft-das-ipad-pro-ist-nur-ein-companion-geraet/ beschrieben) Da wir nun hier offensichtlich über Sinn und Unsinn von Surfacebook und iPad Pro reden meine Meinung: (was nicht heisst, dass ich keine andere Meinungen respektiere) vorweg: 1. die meisten gemachten Aussagen von Microsoft und von diesem Artikel kann ich beipflichten. 2. Trotzdem finde ich, ist einiges im Artikel untergegangen, resp vergessen gegangen. zu 1:… Weiterlesen »