Gerüchte&LeaksNews

Internet Explorer Edge? Microsoft testet Namen für neuen Webbrowser „Spartan“

Microsoft-Spartan-Webbrowser

Mit Windows 10 wird alles neu: neues Betriebssystem, neue System-Apps, neues Office,… und der neue Webbrowser „Spartan“, der den schwerfälligen und von vielen ungeliebten Internet Explorer ablösen soll. Mit einer überarbeiteten Rendering-Engine, der Integration von Cortana und der Möglichkeit, Notizen direkt in den Browser zu zeichnen, soll Spartan der fortschrittlichste Webbrowser überhaupt werden.

Doch „Spartan“ ist nur der interne Codename, unter dem der neue Browser entwickelt wird. Für den endgültigen Namen, unter dem „Spartan“ released werden soll, lässt Microsoft offenbar mehrere Alternativen testen. Welche das sind, will WindowsCentral nun durch einen Tippgeber erfahren haben.

Wie ist der Tippgeber an die Infos gekommen? Nun, offenbar hat die Person an einer Online-Marktforschung teilgenommen und sollte dort mehrere mögliche Namen für einen Webbrowser von Microsoft bewerten, der in diesem Jahr auf den Markt kommen soll. Als Features dieses Webbrowser erwähnte die Umfrage explizit eine „eingebaute digitale Assistentin“, sowie die Möglichkeit „auf Webseiten zu schreiben“. Und weil der Mann die letzten Wochen nicht unter einem Stein verbracht hat, konnte er sich denken, dass es sich hierbei nur um Spartan handeln kann.

Folgende mögliche Namen für Spartan ließ Microsoft offenbar testen:

  • Entourage
  • Elixa
  • Evo
  • Evex
  • Endeavor
  • Edge

„Edge“ würde auch deshalb Sinn machen, weil dies der Name der neuen HTML-Rendering-Engine ist, die Microsoft für Spartan auf Grundlade seines bisherigen Trident entwickelt hat. Was auffällt, ist natürlich, dass alle obigen Kandidaten mit dem Buchstaben „E“ beginnen. Vielleicht um sich zumindest beim Logo am aktuellen Internet Explorer orientieren zu können?

Ferner lässt Microsoft anscheinend die Möglichkeit testen, den Namen mit einem dieser drei Marken zu paaren:

  • Microsoft
  • IE
  • Internet Explorer

Mögliche Kombinationen wären also zum Beispiel „Internet Explorer Edge“, „IE Endeavor“, aber auch Varianten, in denen die Bezeichnung Internet Explorer gar nicht mehr vorkommt, wie „Microsoft Elixa“ oder „Microsoft Entourage“.

Natürlich ist es möglich, dass Microsoft auch noch andere Varianten in Erwägung zieht. Mich persönlich würde es auch überhaupt nicht wundern, wenn der Name „Spartan“ am Ende doch für die Release Version bleibt. Bei Cortana war es schließlich genauso.

Wie sollte der neue Webbrowser eurer Meinung nach heißen? Stimmt mit ab oder hinterlasst uns einen Kommentar!

[polldaddy poll=8608947]

 


Quelle: WindowsCentral

 

 

 

Vorheriger Artikel

Umfrage: Wie nutzt Ihr die Windows 10 Technical Preview?

Nächster Artikel

WindowsUnited Podcast 9: Windows 10 - The Next Chapter

Der Autor

Königsstein

Königsstein

Mehr Beef als Maredo.

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
Mark TepperMarco K. Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Marco K.
Gast

Microsoft Elixa gefällt mir vom Klang her irgendwie am besten.

Mark Tepper
Gast
Mark Tepper

MS sollte bei Spartan bleiben. Klingt imho sehr einprägsam und passt halt auch klasse zu Cortana. Und insbesondere wegen letzterem (letzterer? Oo ) glaube ich sogar, dass der Name bestehen bleiben wird.