News

Intel liefert erste „Skylake“ Nachfolger „Kaby Lake“ aus

intel  kaby lake

Der Prozessorhersteller Intel hat mit der Auslieferung seiner neuen „Kaby Lake“ Prozessoren an Hersteller begonnen. Das Kapitel „Skylake“ soll schnellstmöglich geschlossen werden.

Wie Bloggerlegende Paul Thurrott von seinen Quellen innerhalb von Microsoft erfahren hat, war die „Skylake“ Generation eine Katastrophe. Die meisten Probleme mit dem Surface Pro 4 und Surface Book sind auf den Prozessor zurückzuführen. So soll der Nachfolger „Kaby Lake“ kein signifikantes Upgrade darstellen, dafür aber fehlerfrei funktionieren. Dies würde die Vermutung bekräftigen, dass neue Surfaces erst Anfang 2017 erscheinen – Microsoft würde damit den potentiellen Kinderkrankheiten von „Kaby Lake“ aus dem Weg gehen.

Intel hatte schon vor Monaten angekündigt die Lebenszyklen seiner Prozessoren zu strecken, da man langsam an die physikalischen Grenzen stoße. Gab es früher alle 2 Jahre eine Umstellung auf einen neuen Fertigungsprozess (22nm auf 14nm zuletzt) und dazwischen jährliche Auffrischungen mit verbesserter Architektur, soll es nun einen zusätzlichen Optimierungszyklus geben.

Den größten Leistungszuwachs durch „Kaby Lake“ werden wohl die Core M Prozessoren erhalten. Die Core i-Reihe wird hingegen nur leichte Verbesserungen verzeichnen.

 

Wie ist eure Erfahrung mit den Prozessoren der „Skylake“- Familie? Freut ihr euch auf den Nachfolger?


 

Quelle

Vorheriger Artikel

Instagram Contest mitmachen und ein nagelneues NuAns Neo gewinnen

Nächster Artikel

Unbreakable? Corning präsentiert Gorilla Glas 5

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

8
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4 Comment threads
4 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
8 Comment authors
KeradorGerd48FlensburgerPilzNLTLSteeldefendor Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
database_404
Mitglied

Habe einen i5 6400 daheim und lann mich nicht beklagen. Bleibt kühl und zickt nicht rum.

knowbody
Mitglied

Ich bin noch mit meinem i5 3450 vollkommen zufrieden 😀

Steeldefendor
Gast
Steeldefendor

Das ist ein Haswell Prozessor, kein Skylake.

NLTL
Mitglied

3000er sind überwiegend Ivy Bridge, weil 3. Gen. I-Core ?.

WindowsUser
Mitglied

Ich bin mit meinem i7 6700HQ sehr zufrieden.

FlensburgerPilz
Mitglied

Habe auch den i7 6700HQ in meinem Notebook und der rennt einwandfrei

Gerd48
Mitglied

i5 – 4460 mit 3.2 GHz und 256 GB SSD und 1 TB HD mit w10 seit dem Update von 8.1 bestens zufrieden.

Kerador
Mitglied

Der i5 – 4460 ist ein Haswell… Nach „i5“ kommt quasi die Generation. 3 = ivy bridge, 4 = Haswell, 5 = Broadwell, 6 = Skylake