News

Intel Kaby Lake: Für Laptops und PCs erst ab Januar 2017

intel-7th-gen-core-efficiencies

Intel Kaby Lake Prozessoren erst ab Januar 2017?  Die gibt es doch schon längst, mag der ein oder andere nun sagen. Das stimmt nur bedingt. Denn Intel hat die 7.Generation seiner Prozessoren bisher nur in der Ultra-Low-Voltage Version für besonders stromsparende Hybriden und Notebooks auf den Markt gebracht. PC Besitzer und Nutzer von hardwarestarken Laptops, müssen sich noch ein wenig gedulden.

Laut offiziellem Blogeintrag von Intel, werden die Desktopprozessoren der Kaby Lake-Reihe erst im Januar (zur CES) ausgeliefert. Dann können sich Nutzer auf satte Leistungssteigerungen freuen. Schon die heutigen Prozessoren der 7.Generation sind 10 mal so effizient wie die der Ersten.

Die hochleistungsfähigen Intel Prozessoren der 7.Generation werden neben dem Einsatz in (Gaming-) Laptops und PCs auch in Workstations verbaut.

Den Blogbeitrag von Intel findet ihr HIER.

Wartet eure Gamingmaschine noch auf Kaby Lake?


Bildquelle: Intel

Vorheriger Artikel

Xiaomi Mi Pad 2 für €202 (Coupon)

Nächster Artikel

Surface Studio: iFixit findet versteckten ARM Chip

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

8
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
5 Comment threads
3 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
7 Comment authors
dolterjochenMaysterhemebackpflauneJhonnyX Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Xlix
Mitglied

Mein PC ist ja gerade platt, also halte ich den Monat wohl noch aus. Kann mich sowieso momentan nicht entscheiden was einbaue.

FlensburgerPilz
Mitglied

Mein Notebook ist gerade erst zwei Monate alt, der i7 6700HQ muss daher noch ein Weilchen halten

JhonnyX
Mitglied

Also mal sehen wer das Rennen im Januar machen wird. Intel mit kaby lake oder AMD mit Zen. 32GB DDR4 liegen schon bereit. Aber mein Sandy Bridge I5 mit 4,5GHz muss sich noch gedulden mit dem Abgang.

backpflaune
Mitglied

Cannon Lake um Herbst 2017 bzw Coffee Lake für Desktop PCs Anfang 2018 finde ich spannender. Ist immerhin nicht nur ein Skylake Refresh

heme
Gast
heme

Nix für ungut aber die Prozessoren sind sowas von egal. Mein 8 Jahre alter i7 braucht vielleicht mehr Strom aber 4 mal 3,07 Ghz ist immer noch nicht weit weg von dem was jetzt die neuen Modelle Leisten. Einzige wo sich wirklich was tut ist im grafikkarten Bereich. Im Prozessor Bereich sind wir schon lange nur mehr bei Strom Optimierung und bisschen höhere Leistung

dolterjochen
Mitglied

@heme Leider stimmt das so nicht. Du merkst den Unterschied nur nicht, weil die Software, mit der du arbeitest, auf deinem System schnell genug läuft. Ein aktueller Core i7 ist bei gleichem Takt zwischen 30 & 80% schneller, je nach Anwendung. Rechnet man dann die Energieeffizienz hinzu, kommst du auf die von Intel angegebenen Werte. Hab auch noch nen 920, auch schon seit sieben Jahren :), läuft bei mir seit damals auf 3,8 GHz bei 1,12 statt 1,33 Vmax, ist also auch etwas „effizienter“. Aber im Vergleich zu Grafikkarten hast du Recht, diese muß man noch öfter tauschen, wenn man… Weiterlesen »

Mayster
Gast
Mayster

Nutze immer noch meinen Intel Core 2 Quad Q9550s… Standard Takt: 2,83 GHz getaktet auf 3,5 GHz… Temperatur und Stromaufnahme: Geschmeidig – Leistung immer noch MEHR als ausreichend…. Einzig der 775er Sockel und die damit einhergehenden Einschränkungen werden mich wohl in den nächsten 12 Monaten zum nem komplettumbau bewegen… (DDR2 ist halt schon arg überholt xD )

FlensburgerPilz
Mitglied

Mein Desktop PC hat/hatte noch den ersten i7 920 drin, der wurde aber im Sommer ausgemustert wegen defekter Grafikkarte