News

Intel bestätigt Core M Prozessoren für Smartphones [Update: Oder doch nicht]

Intel-Core-M-Surface-Phone

Update:
Wir haben einen Kontakt bei Microsoft zum Bericht befragt. Dieser sagte uns, dass der Einsatz von Intel Core M Prozessoren in Smartphones derzeit unrealitisch sei, weil der Idle-Stromverbrauch noch viel zu hoch ist. Zuvor hatte uns Martin Geuss von Dr. Windows darauf hingewiesen, dass Intel-Leute die Nachricht ihm gegenüber mit derselben Begründung dementiert haben.

Für die ursprüngliche Meldung von Engadget konnten wir noch keine unabhängige Bestätigung finden. Auch wenn es durchaus möglich ist, dass Intel intern mit Core M Prozessoren in Smartphones experimentiert, scheint der Einsatz in alltagstauglichen Geräten derzeit noch weit weg zu sein.

Ursprünglicher Artikel:

Alle Poweruser von Smartphones und Phablets aufgepasst! Laut Engadget ließ Intels Generaldirektor Kirk Skagen gestern im Rahmen der IFA verlauten, dass der Chiphersteller seine Intel Core M Prozessoren auf Smartphones bringen will. Entsprechende Tests werden bereits durchgeführt. Damit erwächst starke Konkurrenz für die ARM-basierten Snapdragon Prozessoren, die derzeit in den meisten Smartphones verbaut sind.

Gerade in Kombination mit Windows 10 und dem Continuum Feature ergeben sich spannende Möglichkeiten für Intel-Smartphones als Mini-PCs, auf denen sogar x86 Anwendungen laufen könnten.

Die neuen Intel Core M Prozessoren der Skylake Generation versprechen große Fortschritte in Sachen Performance und Energieeffizienz. Die Core M Familie wird dabei genauso struktiert wie die Core i-Reihe. Je höher die Zahl, desto leistungsfähiger der Prozessor. Jedes Modell soll dabei für spezifische Geräte-Typen konzeptiert worden sein. Somit könnte man sich etwa vorstellen, dass der Intel Core M3 insbesondere in Phablets/Smartphones, der M5 in Tablets und der M7 in Notebooks zum Einsatz kommt.

windows_10_phone_continuum_full

Bahn frei für das Surface Phone?

Gerüchten zu folge will Microsoft im kommenden Jahr ein Windows 10 Smartphone mit Intel Prozessor rausbringen. Womöglich soll dieses Gerät als Business Flaggschiff unter dem Namen Surface Phone vermarktet werden. Frühere Prototypen sollen angeblich mit Intel Atom Prozessoren gelaufen sein, die sich aber kaum für ein high-end Smartphone eignen. Ein Core M Prozessor würde hier wohl für mehr Möglichkeiten bieten. Wir dürfen also gespannt sein, was Microsoft daraus macht!

surface-phone-8

Wartet ihr auf ein Intel Phone mit Windows 10? Diskutiert darüber in den Kommentaren!


Quelle: Engadget via Neowin

Surface Phone Mockup by PhoneDesigner

Vorheriger Artikel

ASUS Zen AiO S: iMac Konkurrent macht sich startklar

Nächster Artikel

Groove Musik für Windows 10 erhält ein Update mit aufgeräumtem Einstellungsmenü

Der Autor

Manuel

Manuel

15
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
10 Comment threads
5 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
10 Comment authors
kaiserkiwiAlthesedirkmattisNLTLStefan Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
bema82
Gast
bema82

Surface Phone dann bitte in 2 Größen – 5,5 und 6,5 Zoll. Mit integriertem Surface Pen und das größere von beiden mit Kickstand… *träum*

Und im nächsten Jahr bitte auch das 1040/1050.

Das wären dann meine Flagschiff-Wünsche für 2016.

Scaver
Mitglied

Surface Phone, ich bin dabei. Auch wenn Design für mich eher zweit oder dritt Ranging sind, so muss ich sagen, dass diese Bilder vom möglichen Surface Phone mir echt gefallen.

klausir
Mitglied

Surface Phone wäre eine echte Bereicherung und das länger erwartete Alleinstellungsmerkmal für Windows Phone !!

Die Aussicht auf dem Gerät x86 Programme laufen zu lassen und dank. Cont. es als vollwertigen Arbeitsplatz zu betreiben . sehr charmant. Leistung, Akkuverbrauch mustern halt passen.

Und bitte, bitte nicht mit als Monster-Displays – 4.5 / 4.7 tut’s auch… Ich will unterwegs nicht solche Brocken haben.

Aber sonst … her damit ?

dirkmattis
Mitglied

Ich finde auch, dass 4,5 – 4,7 Zoll absolut ausreichend sind für unterwegs! Insbesondere mit dem Continuum-Feature ist es mE nicht mehr nötig, so große Phablets rauszubringen. Aber das ist wohl Geschmacksache. Ich hoffe jedenfalls, dass Microsoft auch in Zukunft noch Phones unterhalb von 5″ produziert (oder auch andere OEMs).
Ein Surface Phone mit 4,7″ würde jedenfalls ordentlich an meinem Geldbeutel rütteln….. o:-)

Scaver
Mitglied

Naja 4,5-4,7 Zoll finde ich für produktives Arbeiten für unterwegs definitiv zu klein. Das wird erst ab ca. 5,7 nutzbar in meinen Augen.
Und im Zug oder so hab ich wohl kaum die Möglichkeit per Continuum einen Monitor anzuschließen… einige Sachen will ich, als Kaufmann, aber gerne auch unterwegs erledigen, so spare ich mir doch einiges an Arbeitszeit im Büro und kann die 1 1/2 Stunden Heimfahrt effektiv nutzen und dafür auch 1-2 Stunden früher Feierabend machen 🙂

D3f3kt
Mitglied

Uh, es wird spannend. Ich freu mich schon drauf. Das wird definitiv gekauft. Das ist jetzt schon sicher.

rth
Gast
rth

jawoll. das ist dann mein nächstes

Stefan
Gast
Stefan

Für mich ist es eigentlich fast zweitrangig ob Intel oder Snapdragon. Hauptsache das Design kommt so auf’n Markt. Das wäre endlich mal ein richtiger Augenschmaus. Aber bitte aus den gleichen Materialien wie die Surface.

Scaver
Mitglied

Ich bastle dir das Design. Pack dir aber, wenn es dir eh egal ist die Schrott Technik meines schon einige Jahre alten Smartphones rein… ist ja anscheinend nur das Design wichtig, nicht die Technik!

NLTL
Gast
NLTL

Soll das was werden braucht es nicht nur die Soc’s. Windows 10 (Desktop) müsste um die Telefon-typischen Features erweitert werden. Mit W10M geht das nicht. Da steckt zuviel ARM drin und es würde bedeuten, dass W10M kaum draußen schon wieder eingedampft werden müsste. Wie RT.
Alternativ für nen Übergang zwei Phone-OS fahren weckt ganz schnell RT-Parallelen. Geht also auch nicht. Auch dass alles zeitnah passieren wird bezweifle ich mal. Die mühsam bekehrten Phone-OEM machen solche Spielchen kaum mit.
Wünschen würde ich mir den Übergang zu Desktop-OS auf jeden Fall.

Scaver
Mitglied

Windows 10 M hat alles, was Desktop auch hat! Wenn Du ein High End Gerät per Continuum an Maus, Tastatur und Monitor anschließt, hast Du ein Windows das 100% so ist, wie auf deinem PC zu Hause oder im Büro! Mit MSA sogar die selben Einstellungen, Apps usw! Win10M ist KEINE eigenständige, abgespeckte Variante! Eine eigenen Variante ist sie in dem Sinne, dass sie um Elemente ergänzt ist, die für die Mobile Nutzung (z.B. Telefonie, SMS usw) notwendig sind und an die andere Hardware Architektur (ARM) angepasst ist Ja, die Build sind ARM optimiert, aber das ist rein eine Sache… Weiterlesen »

NLTL
Gast
NLTL

Träum weiter. W10M verhält sich bzgl. Kompatibilität zu W10 wie seinerzeits RT zu Desktop. Da konnte man auch auf dem Desktop rumschrammeln, aber keine Desktop Apps (EXE-Files usw.) installieren und ausführen, weil genau darin sich mobile und Desktop erheblich unterscheiden.

Althese
Mitglied

Ich hätte gerne das Zenfone 2 mit Windows mobile dann wäre ich happy 4 GB Ram Intel Atom CPU nur die Kamera sollte etwas verbessert werden ?

kaiserkiwi
Mitglied

Ich werde mich erstmal mit dem Lumia 950 begnügen. Sehe ehrlich gesagt keinen echten Nutzen an Win32-Apps auf dem Phone für mich. Für einfache Office-Arbeiten wäre das aber definitiv ein klasse Gerät. Wie schon im Beitrag gesagt, Business-Phone. Für den Normalnutzer wird das wohl eher nichts sein, was man unbedingt haben muss. Noch nicht. Mal sehen, wie es in ein paar Jahren aussieht.

Scaver
Mitglied

Naja der ursprüngliche Artikel sagt, dass Intel die Core M auf Smartphones bringen will. Das Update sagt, das es aktuell noch unrealistisch sein, Core M in Smartphones zu nutzen.
Das widerspricht sich ja nicht. Vorhaben heißt nicht, das man es auch sofort umsetzen kann. Es kann ja sein, dass sie es umsetzen wollen, dafür aber vielleicht noch 2-3 Jahre brauchen oder gar länger. Daher wäre es geplant bzw. man würde gerne, kann es JETZT aber noch nicht.
Beide Aussagen enthalten, beide stimmig, kein Widerspruch!