NewsReviews

Im Video: das Nokia X2 mit Android!

Das Skandal-Phone, das nie auf den Markt kam

Es klingt wie ein ganz normales Budget-Phone, was Microsoft da vorgestellt hatte. Ein 4,3 Zoll Dual-SIM Gerät mit einem 1,2 Ghz Dual-Core Prozessor und 1 GB RAM. 4 GB interner Speicher – durch microSD erweiterbar um bis zu 32 GB. Eine 5 MP Hauptkamera und eine VGA Frontkamera. So weit, so unspektakulär.

Doch was das Nokia X2 besonders und zu einem Aufreger machte: bei dem unscheinabren Gerät ist Nokia drauf – und Android drin.

Dafür hat Nokia eine Oberfläche entwickelt, die mit ihrer Kacheloptik stark an Windows Phone erinnert, und mit HERE Maps die damals noch WP-exklusiven Kartendienste erstmals auf ein Android Gerät gebracht. Darüber hinaus lockten natürlich die zahlreichen Android Apps, die man auf dem Nokia X2 (zumindest theoretisch) downloaden kann – obwohl auf dem Gerät nicht Google’s PlayStore installiert ist, sondern ein, sehr viel kleinere, Nokia App Store.

Ursprünglich sollte das Nokia X2 dieses Jahr auch in Deutschland mit einer günstigen UVP von 129 Euro (ohne Vertrag) auf den Markt kommen. Doch die Ankündigung, ein Smartphone mit einem Android-Betriebssystem zu veröffentlichen, hat nicht nur hierzulande viele Windows Phone Fans irritert und verärgert.

Letztendlich hat Microsoft einen Rückzieher gemacht und die X-Reihe gekillt. Fortan wollen die Redmonder bei eigenen Geräten doch nur auf Windows Phone setzen. Das Nokia X2 ist dennoch in einigen Ländern erhältlich und soll sich zum Beispiel in Pakistan oder Russland auch recht gut verkaufen.

Mein Kollege Leo Klint hat uns von seiner Reise nach Fernost ein Exemplar dieses seltsamen Geschöpfs mitgebracht. Die Story, wie es dazu kam, könnt ihr in Folge 2 unseres Podcasts hören. Im folgenden Video möchten wir euch das Nokia X2 vorstellen – das „Skandal-Phone“, das bei uns nie auf den Markt kam:

 

 

Das Nokia X2 bleibt ein Mysterium

Zunächst einmal bleibt festzuhalten, dass das Nokia X2 ein durchaus gelungenes Gerät ist. Die Performance ist – dank 1 GB RAM – deutlich besser als beim Vorgänger und die Bedien-Oberfläche ist absolut brauchbar. Dennoch wirkt das Ganze – vor allem auf Grund der fehlenden Live-Tiles – immernoch wie eine billige Kopie des Originals von Windows Phone.

Auch wenn ich mich mit dem X2 noch 1-2 Wochen einigermaßen anfreunden konnte, bleibt dieses Mischwesen für mich ein Mysterium. Hat hier Windows Phone die Android Plattform infiltriert – oder war es vielmehr andersherum? Sollte die X-Reihe Android-User zu Windows locken, oder wolte Microsoft hier sogar einen möglichen Android App-Store für Windows Phone testen? Entsprechende Gerüchte gab es ja immer wieder, auch wenn diese mittlerweile verstummt sind.

Als Windows Phone Fan bin ich auf jeden Fall erleichtert, dass Microsoft das Konzept zu Grabe getragen hat. Das Nokia X2 ist ein interessanter Exot, aber die Smartphone Landschaft kommt sehr gute ohne aus. In dieser Preisklasse ist Microsoft mit dem Nokia Lumia 630 hervorragend aufgestellt und wer ein günstiges Smartphone mit Android-Apps sucht, ist bei Motorola und Co. immernoch besser aufgehoben.  Für die WP-Community ist es ohnehin gut, dass sich Microsoft wieder klar zu seiner eigenen Plattform bekannt hat.

Tuen wir den kurzen Flirt mit Android also einfach als Ausrutscher ab. Jeder macht mal Fehler.

Vorheriger Artikel

Marktanteile: Internet Explorer 11 ist Nummer 1 bei Browsern

Nächster Artikel

"Lumia RM-1090" - erstes Lumia mit Microsoft Branding geleaked!

Der Autor

Königsstein

Königsstein

Mehr Beef als Maredo.

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
3 Comment authors
Angebliche technische Daten des neuen "Lumia RM-1090" geleaked | The Windows Phone HubKönigssteinMarcuswp78de Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
wp78de
Gast

Eine Frage die noch offen bleibt: Wird es einen für die X-Serie einen Upgrade-Pfad zu Windows Phone geben. Ich hatte mal sowas gelesen. Die Hardware wäre ja okay. Da die X/X+/XL & X2 Geräte aber wohl nicht sehr verbreitet sind, wird da kaum mehr etwas passieren.

Marcus
Gast
Marcus

Ich bin mir sicher dass es eine Fehlentscheidung von Microsoft war, die x-Rheie nicht weiter zu entwickeln. Windows als Plattform für Smartphones hat leider den Anschluss verpaßt und holt ihn auch nicht mehr auf. Alle meine Smartphones der letzten 12 Jahre hatten Windows als Betriebssystem aber leider hat es Mircosoft verschlafen auf den Zug aufzuspringen als das Smartphone zur Massenware wurde. Das rächt sich jetzt. 90% meiner Apps gibt es leider nicht auf Windows Phone. Also wenn es Microsoft nicht schleunigst geling, Android Apps wie Blackberry unter Windows Phone laufen zu lassen dann wird Windows zur Niche und in absehbarer… Weiterlesen »

trackback

[…] weißt darauf hin, dass das geleakte Gerät dem Nokia XL sehr ähnlich sieht. Einen neuerlichen Flirt mit Android müssen wir mit großer Sicherheit nicht befürchten, allerdings ist es durchaus möglich, dass […]