ExclusivesNewsReviewsWindows 10

[Update: Score angepasst] Im Test: Funker W5.5 Pro – der Windows Mobile Mittelstand

Funker W5.5Pro

Heute möchte ich euch in einer Deutschlandpremiere einen wahren Windows 10 Mobile Exoten präsentieren: Das Funker W5.5 Pro.

Das spanische Windows Smartphone mit deutschklingendem Namen basiert auf dem Usprungsdesign des chinesischen ODMs (Original Design Manufacturer) Coship, welches mit dem Modell „Moly X1“ das exakte Gerät bereits für den asiatischen und amerikanischen Markt veröffentlicht hat.

Funker hat die Rechte für das Coship Design kurzerhand lizensiert und dieses Gerät derzeit exklusiv in Spanien herausgebracht. Durch die Verfügbarkeit innerhalb Europas, kamen wir glücklicherweise an ein Testgerät.

Das Funker W5.5 Pro besitzt schon auf den ersten Blick zwei Argumente, die es für Windows Mobile Käufer interessant machen könnten: Die Glasoptik und sein Midrange-Datenblatt – beides Mangelware im derzeitigen Angebot an Windows Smartphones.

Mal sehen ob die einzigartigen Vorzüge des Funker W5.5 Pro im Praxitest überzeugen können.

Design

K1600_DSC04720_edited

Das Design des Funker W5.5 Pro ist auffällig. Auf der Vorderseite ein massiver 5.5 Zoll Screen, die schwarze Rückseite aus filigranem Glas. Trotz der Phablet Dimensionen ist es mit 6.9mm „Dicke“ und nur 134 Gramm Gewicht unglaublich handlich. Am Anfang dachte ich, der Akku sei nicht drin, so leicht kam mir das Funker vor (der Akku ist fest verbaut, falls sich jemand wundert).

Der Kunststoffrahmen ist dunkelblau und griffig. Am unteren Displayrand ziert eine ganz feine chromfarbene Linie, das ansonsten schmucklose Funker und setzt einen hübschen Akzent.

Ich muss ehrlich gestehen: Ich bin kein Fan von Glasrückseiten bei Smartphones. Sie schmieren dermaßen schnell ein, dass man von der schönen Optik ungefähr 5 Sekunden etwas hat. Und schick aussehen tut das Funker W5.5 Pro ohne Frage – solange es auf dem Tisch liegt. Sobald man aber mit dem Telefon rumhantiert und nicht gerade der „Hitman“ ist, wird die Freude schnell getrübt.

Aber hey, Sony hat mit seinem Z5 Premium eine komplett verchromte Rückseite verbaut, die wohl noch schneller schmiert und erfreut sich damit großer Beliebtheit. Hier spielt der individuelle Geschmack und Toleranzfähigkeit eine entscheidende Rolle.

Display

K1600_DSC04724_edited

Spätestens seit 2016 finde ich, gehen die meisten Smartphone Displays wirklich in Ordnung. Selbst im Budget Bereich findet man selten solche Katastrophen wie den Bildschirm des Lumia 530.

Nichtsdestotrotz sticht der gute IPS-Screen des Funker W5.5 positiv hervor. Er bietet bei fünfeindhalb Zoll zwar „nur“ eine Auflösung von 1280 x 720 Pixeln (267 ppi), bei normalem Gebrauch konnte ich aber keine störende Grobkörnigkeit der Darstellungen erkennen – außerdem schont es den Akku (dazu später mehr).

Farben sind LCD typisch etwas blasser als bei Oled Displays, dafür strahlt Weiß hell und klar. Die Blickwinkelstabilität ist sehr gut. Dank Gorilla Glas hatte ich auch keine Kratzer innerhalb des 2-wöchigen Testzeitraums (natürlich war ich auch vorsichtig, GG ist nicht Kratzer-immun).

Der automatische Helligkeitsregler funktioniert zuverlässig und schnell. Das Display des Funker W5.5 Pro war unter jeglichen Lichtbedingungen immer sehr gut ausgeleuchtet.

Auch wenn ich Oleds bevorzuge, das IPS Panel des Funker W5.5 Pro gehört definitiv zu den besseren in seinem Preissegment.

K1600_DSC04719_edited

Hardware, Software & Performance

[Update] Die Performanceprobleme des Funker W5.5 Pro sind durch ein Firmwareupdate größtenteils behoben worden, so das ich sagen muss, dass die Bedienung wirklich Spaß macht. Dieser Teil ist entsprechend angepasst worden.


 

Funker W5.5 Pro Datenblatt:

  • 5.5 Zoll IPS Display mit 1280 x 720 Pixel (267 PPI)
  • Qualcomm Snapdragon 410 Quadcore Prozessor (4 x 1.4 GHz)
  • 2 GB Ram
  • 13 MP Rückkamera mit Autofokus (1080p Video)
  • 5 MP Frontkamera
  • 16 GB interner Speicher – MicroSD bis 128GB
  • 2600 mAh Akku
  • 4G LTE
  • Bluetooth 4.0 A2DP/HFP/OPP
  • Wi-Fi 802.11 b/g/n
  • IP 67 Standard (Staubschutz und Wasserdicht*)
  • 134 Gramm
  • 15,5 x 0,69 x 7,8 cm

Das Datenblatt des Funker W5.5 Pro ist, zumindest was Windows Mobile angeht, guter Mittelstand und füllt damit eine wichtige Lücke.

Kein Lumia der x50er Serie passt so recht in den Midrange Bereich. Das Lumia 550 ist eindeutig ein Einsteigergerät und letztendlich klafft auch zwischen dem Lumia 650 und den Flaggschiffmodellen eine große Lücke.

Im Auslieferungszustand kommt das W5.5 Pro mit Windows 10 Mobile Build 10586.11, das sich direkt auf die Version .164 (aktuellste Version) updaten lässt. Da ich das Update sofort ausgeführt habe, kann ich keine Aussagen mit etwaigen Problemen unter älteren Builds machen – der Test ist ausschließlich mit der aktuellsten Build durchgeführt worden.

Windows 10 Mobile läuft erwartungsgemäß ordentlich auf dem Funker W5.5 Pro. Es ist mindestens auf Augenhöhe des Lumia 650, wenn nicht sogar etwas schneller. Die Alltagsperformance ist sehr gut und das Funker W5.5 Pro läuft seit dem Firmwareupdate stabil wie ein Fels.

 

Akku

K1600_DSC04730_edited

Zwei Worte: Ein Traum.

2600 mAh Akkukapazität klingen erstmal nicht besonders viel. Da das Funker W5.5 Pro aber relativ niedrig auflöst, hält die Batterie eine gefühlte Ewigkeit. Ich bin absoluter Poweruser, bin permanent auf Telegram, Facebook, Twitter, höre Musik, telefoniere etc. etc. – und am Abend habe ich immernoch 54% Akku? Wunderbar.

Für mich ist die Akkulaufzeit eines der wichtigsten Punkte beim Kauf eines Smartphones. Ich weiß, man kann eine Powerban mitschleppen, aber als zweifacher Vater, der *ständig* alle Hände (und den Kopf) voll zu tun hat, habe ich absolut keinen Bock mich um ein weiteres Gadget zu kümmern.

Mein Smartphone darf kein Tamagotchi sein, das ich pflegen muss, damit es nicht stirbt. Es muss Einsatzbereit sein wenn ich es brauche. Dieses Kriterium erfüllt das Funker W5.5 Pro vorbildlich.

Kamera

Funker W5.5Pro

[Update] Mittlerweile hat Funker ein Firmwareupdate nachgeschoben, das die Kameraperformance deutlich verbessert. Daher wurde diese Passage angepasst.


 

Die Kamera des Funker W5.5 ist durch ein Firmwareupdate stark verbessert worden und ordentlich an der Performance geschraubt. Die Auslösegeschwindigkeit befindet sich nun auf Augenhöhe mit dem Lumia 640 oder 650.

Unter guten Lichtbedingungen sind nette Schnappschüsse möglich. Sobald es dämmert oder in nicht gut beleuchteten Innenräumen, stößt das Funker W5.5 Pro schnell an seine Grenzen. Bildrauschen und Verwacklungen haben nicht mal künstlerischen Wert. Der Dual LED Blitz sorgt hier ein wenig für Abhilfe.

Die Frontkamera mit 5MP ist OK. Für Skype oder (mittelmäßige) Selfies gut zu gebrauchen.

Empfang & Sprachqualität

Ich kann nicht genau sagen ob das Testgerät eventuell defekt war, aber meiner  Gesprächpartner klagten allesamt über den dumpfen Klang meiner Stimme.

Die Empfangsqualität für Telefonate und LTE sowie die Stärke des WLan, war gut. Der Lautsprecherklang geht auch in Ordnung, wenn man die schmale Bauhöhe bedenkt.

Musik über Ohrhörer war gut, leider fehlen die Lumia typischen Equalizer Einstellungen.

Besondere Features

Das Funker W5.5 Pro erfüllt den IP67 Standard und ist somit staub- und wassergeschützt. Der Wasserschutz gilt für eine Tiefe von 1 Meter und einer maximalen Tauchzeit von 30 Minuten.

Dieses besondere Feature bringt auch Nachteile mit sich. Damit kein Wasser und Staub in die verschiedenen Öffnungen des Smartphones dringen können (Micro USB, Köpfhörereingang), sind sie durch Abdeckungen verschlossen.

Konkret bedeutet das ein Rumgefummel jedes mal wenn man das Gerät zum Laden anschließt oder seine Köpfhörer einsteckt – und sie nudeln mit der Zeit aus.

Dafür kann man das Funker W5.5 Pro unter fließendem Wasser abspülen wenn die Schmierschicht auf der Rückseite wieder zu dick ist.

Ein weiteres Problem: Die Gerätesprache. Die gibt es bei Einrichtung des Gerätes auf englisch, spanisch und einigen anderen hierzulande eher selten gesprochenen Sprachen. Nach der Einrichtung kann man zwar „deutsch“ herunterladen, leider zieht sich dann ein Kauderwelsch durch das ganze System. Appliste und Einstellungen sind auf deutsch, die Symbolleiste im Info Center aber auf englisch (oder welche Sprache ihr eben bei der Einrichtung gewählt habt).

Ich habe leider keinen Weg gefunden das Problem zu beheben – eine Anfrage bei Funker ergab leider keine Antwort.

Fazit

Das Funker W5.5 Pro bietet auf dem Papier eine Menge Features, die sich Windows Mobile Nutzer wünschen. Ein ordentliches Datenblatt, eine interessante Optik, großes Display – damit positioniert sich das Gerät im verwaisten W10M Mittelklasse-Segment.

Leider schlägt sich das Funker in der Realität noch nicht so gut, wie ich angenommen hatte. Die Performance geht in Ordnung, doch der Hersteller muss dringend ein Firmwareupdate zur Optimierung veröffentlichen, um die Hardware voll auszuschöpfen.

Das Funker W5.5 PRo ist wunderbar leicht und elegant, zieht aber dank Glasrückseite Fingerabdrücke magnetisch an. Wen das nicht stört, findet im Funker ein stilvolles Windows Smartphone.

Der Wasser- und Staubschutz sind ein Novum für Windows 10 Mobile Geräte. Für mich persönlich ist es ein „nice-to have“, das leider durch die fummeligen Abdeckungen zu einem „No-Go“ wird. Für Nutzer, die sich ausdrücklich einen Wasserschutz wünschen, ist das Funker W5.5 Pro alternativlos.

Mit einem UVP von €239 ist das Funker W5.5 Pro kein bedingungsloses Schnäppchen, doch die Hoffnung auf zukünftige Softwareverbesserungen, gepaart mit nettem Design und einigen einzigartigen Features, sind gültige Argumente dem spanischen Smartphone eine Chance zu geben.

Funker W5.5 Pro bei Amazon bestellen


Ihr habt Fragen oder braucht Hilfe im Zusammenhang mit Windows? Oder möchtet Euch mit anderen Mitgliedern oder auch mit uns Autoren einfach mal unterhalten? Dann ist der Community Channel auf Telegram genau das Richtige für Euch!

 

Autor Wertung

8.5
Das Funker W5.5 Pro positioniert sich im unterbevölkerten Mittelklasse-Segment von Windows Mobile. Das gute Design, hervorragender Akku und Features wie Wasser- und Staubschutz machen Freude, doch Softwareprobleme und eine schlechte Kamera trüben den Gesamteindruck.
Design 8.8
Verarbeitung 8.5
Display 8.5
Ausstattung 8.0
Performance 8.0
Kamera 7.5
Akku 9.5
Größe und Gewicht 9.0
Vorheriger Artikel

Windows 10: Kommt mit Redstone ein Apple "Handoff" Feature?

Nächster Artikel

Microsoft Fotos App: "Bewegte Bilder" als Einzelfoto abspeichern kommt

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

16
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
10 Comment threads
6 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
14 Comment authors
RoctinTiberiumpolyplexterMcGWinSchizo Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Nils
Mitglied

Schöner Test. Scheint ganz interessant zu sein. Aber ein FW Update sollte Funker schnell nachliefern.

defcon
Mitglied

5,5….tzzzz☺

Murasame
Mitglied

Hoffentlich leiden die noch kommenden Drittanbieter Windows Phones nicht an ähnlichen Kinderkrankheiten! So wie das Funker aktuell im Test abschneidet ist es ja mal echt keine Alternative zu den Lumias. Da hilft es dann auch nicht, dass es (für mich als Familienvater sehr interessanten) Wasserschutz bietet…
Edit: Danke für den Test!

NLTL
Mitglied

Welche „berechtigten“ 8.1er-Lumia’s haben denn bisher Firmware Updates bekommen? ?

Jakker
Mitglied

Ein unfertiges Telefon kombiniert mit einem unfertigen Betriebssystem ist nicht Midrange, sondern Schrott! Da hilft auch nicht der nette Name und dass das Telefon von einem europäischen Laden hier angeboten wird.

matti44
Mitglied

Vielen Dank für den umfangreichen Test.

McG
Gast
McG

Danke für den Test.
Habe das Teil auch schon länger mal beobachtet.
Die 13MPx Kamera hätte mir gefallen, aber nachdem ich jetzt schon von ein paar Seiten gehört bzw. gelesen habe, das die nicht so viel taugt, lasse ich das.
Leider gibt es keine Silikon-Cases und keine Displayschutzfolien.
2 Kriterien, ohne dies bei mir nicht zum Kauf kommt.
Hab ja jetzt das 640er XL 🙂

polyplexter
Mitglied

Kann mir jemand helfen? Wollte noch das Video anschauen aber auf meinem Trekstor geht es nicht. Allgemein hat mein Handy mühe Videos abzuspielen. Was kann ich dagegen tun?

Tiberium
Mitglied

Ich finde das Funker Preis-/Leistungsmässig durchaus interessant. Die Frage ist nur wie es mit künftigen Updates aussieht. Kommen diese direkt von MS oder müssten die über den OEM laufen ?

Roctin
Mitglied

Wurd doch mal geschrieben das w10m updates direkt von MS kommen !