NewsWindows 10

IFA 2016: Acer zeigt mit dem Swift 7 das dünnste Notebook der Welt

Acer

Rekorde sind dazu da, um gebrochen zu werden:

Bisher konnte das HP Spectre den Titel des „dünnsten Laptops der Welt“ für sich beanspruchen, doch Acer hat ihm Rahmen seiner Pressekonferenz auf der diesjährigen IFA in Berlin die Bombe platzen lassen und noch einmal nachgelegt.

Als Prunkstück der neuen Swift-Laptop-Serie mit Windows 10 fungiert das aus einem Aluminium Body gefertigte Swift 7, welches gerade einmal 9,98 mm dünn ist und 1,1 kg auf die Waage bringt – da regen sich durchaus erste „Haben wollen“-Gefühle.

Das verbaute Full HD IPS Display wird durch Gorilla Glass geschützt und misst 13,3 Zoll in der Diagonalen. Im Zusammenspiel mit einem Intel Core i5 Prozessor der 7.Generation verspricht Acer Laufzeiten von bis 9 Stunden. Unter der Haube stecken zudem eine 256 GB SSD und bis zu 8 GB RAM sowie der neuste W-LAN Standard (2 x 2 802.11ac mit MU-MIMO). Anschlüsse sind – bei solchen Ausmaßen nicht unüblich – eher rar gesät: So findet sich neben zwei USB-C 3.1 Anschlüssen noch ein Kopfhörerausgang am Gerät. Die Tastatur ist beleuchtet und verfügt über ein äußerst üppig dimensioniertes Touchpad.

Das Acer Swift 7 soll in hiesigen Gefilden Ende September zu einem Preis von 1299 Euro erscheinen.

Zusätzlich wird die Swift-Serie durch die sogenannte Spin-Serie ergänzt, bei der es sich um eine Reihe neuer Convertibles handelt. Das Spin 7 ist mit 10,98 mm und einem Gewicht von 1,2 kg zwar etwas „fülliger“ geraten als sein Kollege aus der Swift-Serie, verfügt stattdessen aber auch über ein ebenfalls durch Gorilla Glass geschütztes 14 Zoll Full HD IPS Display – bei Ausmaßen eines 13 Zoll Gerätes.

Die inneren Werte entsprechen zumindest auf dem Papier denen der neuen Laptop-Reihe: So wurden auch hier ein Intel Core i5 Prozessor der 7.Generation, eine 256 GB SSD sowie 8 GB RAM verbaut. Auch bei den Anschlüssen gibt es Gemeinsamkeiten und so findet man auch hier zwei USB-C 3.1 Buchsen.

Auch das Acer Spin 7 soll hierzulande ab Ende September zu einem Preis von 1299 Euro erhältlich sein.

Zwischendurch wurde Nick Parker, Corporate Vice President der Original Equipment Manufacturer Division bei Microsoft mit einem kleinen Filmchen „zugeschaltet“, der Acer zu den neuen Geräten und zum 40.Geburtstag gratulierte und damit die enge Partnerschaft zwischen Acer und Microsoft verdeutlichte.

Auch neue Geräte seiner für Gamer gedachten Predator-Serie wurden vorgestellt. Dabei sticht mit dem Predator 21X ein echtes Monster von Laptop hervor, bei dem zum allerersten Mal ein 21 Zoll großes Curved Display in einem solchen Gerät verbaut wurde, welches optisch aber eher an Opas Heimorgel aus den 70ern erinnert, jedoch technisch zweifelsohne in der obersten Liga spielt.


Quelle: Acer

Vorheriger Artikel

Windows 10 Build 14393.105 : Neues (altes) kumulatives Update für Insider veröffentlicht

Nächster Artikel

Corning stellt mit Gorilla Glass SR+ eine spezielle Version für Smartwatches vor

Der Autor

Marco

Marco

"Ein Leben ohne Windows ist möglich, aber sinnlos." (frei nach Loriot)

9
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
5 Comment threads
4 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
8 Comment authors
MarcolachsackasagiTobyStgtShyntaru Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
CodeZero1990
Mitglied

Nicht schlecht.

Dennoch würde mein Favorit bis jetzt das Surface Book bleiben.

Derzeit Suche ich noch ein Ähnliches als Laptop oder Notebook Ersatz am liebsten halt ohne Lüfter damit ich leise arbeiten kann in meinem Home Office. Das ist viel angenehmer und zudem auch schön leise.

Will keine große Performance. es geht Hauptsächlich um Fotos zu betrachten und Videos leiht bearbeiten zu können.

Kai
Gast
Kai

Dachte die Ifa fängt erst am 2 an.

Wäre cool, wenn ihr jetzt vermehrt auf Angebote aufmerksam macht. Mein Lumia 630 macht es nicht mehr und ich brauche dringen das 950!
Danke 😀

TobyStgt
Mitglied

Mydealz.de Aber aktuell gibt es einfach keine guten Angebote…

Solution-Design
Mitglied

Geizkragen.de

Shyntaru
Gast
Shyntaru

Sehr schickes Teil, gefällt mir ne ganze Ecke besser als das Surface book. Ich mag einfach dünne Mobile Geräte extremst gerne.

Kurzer Nachtrag zu der Gaming Reihe. Ich hoffe echt da kommt mehr als eine Evolution der bisherigen Geräte.
Die Laptops der Predator Linie sind auf dem Blatt zwar Recht gut ausgestattet, in der Praxis jedoch noch zu weit hinter msi, Schenker oder Asus zurück.
Die Preise haben derzeit einfach null Rechtfertigung und das besonders nach den ersten 1070 bzw 1080 tests der rog oder dominator Reihe .

asagi
Mitglied

Alles zu lasten der Leistung und Laufzeit ?

Shyntaru
Gast
Shyntaru

Muss nicht unbedingt sein, wobei ich es in jenem Preis Segment natürlich auch vermute.
Super dünn und Verhältnismäßigkeit günstig und obendrein noch Topleistung…. Nope kann ich mir nicht vorstellen.

lachsack
Gast

Gibt es die 7. Generation denn schon?