GamingWindows 10Xbox

Größter Hype 2017: PlayerUnknown’s Battleground vs. Destiny 2

Destiny 2Von allen Spielen, die bereits in 2017 einen Hype losgetreten haben und noch lostreten werden, stehen PlayerUnknown’s Battleground (PUBG) und Destiny 2 aus als sehr gute Kandidaten für den größten.

Nun ist Hype weder eine messbare Einheit, noch eine statische Größe, und viele andere Spiele würden sicherlich den Titel für sich behaupten.

PlayerUnknown’s Battlegrounds hat sich aber schon als etwas Außergewöhnliches bewiesen, indem es als Early Access jetzt mehr Spieler als Dota 2 auf der Steam-Plattform hat. Ein Platz, den Dota 2 seit Jahren für sich behauptete.

Hype PlayerUnknown’s Battleground

https://www.playbattlegrounds.com

Das erste Destiny-Spiel schlug schon mehrere Umsatz-Rekorde und mit der exklusiven Verfügbarkeit über Blizzards Battle.net-Plattform (welches das erste Spiel auf Battle.net sein wird, das keine Eigenproduktion von Blizzard ist) für die Windows 10-Version, hat Destiny 2 die bestmöglichen Voraussetzungen für einen Riesenerfolg, wenn es am 24. Oktober auch für PC veröffentlich wird.

Hype Destiny 2

https://us.battle.net/shop/en/product/destiny2

Beide Spiele sind First-Person-Shooter, wo aber PlayerUnknown’s Battlegrounds ein reines MMO ist, hat Destiny 2 auch ein Single-Player Campaign. Der größte Unterschied zwischen den beiden besteht aber in der Zielsetzung: Im Vergleich zu Destiny 2, das neue ästhetische Standards setzen will und an jedem Detail gefeilt hat, ist PlayerUnknown’s Battlegrounds reines Trash. Destiny 2 ist komplex mit vielen Charakteren in einer futuristischen Welt, PlayerUnknown’s Battlegrounds ist alle gegen alle mit herkömmlichen Waffen in einer sonst öden Umwelt.

Viel haben die zwei Spiele also nicht gemeinsam – nur dass wohl kein anderes Spiel mehr Interesse in 2017 hervorrufen wird.

Vorheriger Artikel

[Anleitung] Windows 10 Apps/Programme nerven? So deinstalliert ihr sie richtig

Nächster Artikel

Schafft euer PC Windows Mixed Reality? Diese App checkt es!

Der Autor

brejan

brejan

15
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
7 Comment threads
8 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
9 Comment authors
neueinsteigerdichterDichterNikolaus117antonrumatadarkana Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Shyntaru
Mitglied

Kleine Ergänzung, die MMO Teile sind bei destiny 2 deutlich mehr ausgearbeitet, als zb bei PUBG. Jenes zählt man eher zu den Survival Shootern oder eben Battle Royal Shootern. Destiny soll Shooter und MMO Anhänger ansprechen und bedient sich einer zwar sehr rudimentären und leicht durchschaubaren Story, die aber gerade in der Inzenierung punktet. PUBG ist dagegen ein Tummelplatz für ehemalige CSler, die einfach mal Spaß haben wollen und den Wettbewerb hintenan stellen können. Zu erwähnen wäre, dass Destiny für den Controller designt wurde und gerade Halo Spieler sich hier schnell zuhause finden. PUBG dagegen mit einem Controller zu zocken,… Weiterlesen »

Shayliar
Mitglied

Destiny 2 schon lange auf pc vorgestellt.. Teil 1 auf der xbox war schon geil

garv3
Mitglied

Beide Spiele sind für mich vollkommen uninteressant. Viel langweiliger geht es kaum.

Scaver
Mitglied

Sehe ich genauso.

darkana
Mitglied

Pubg ist nicht nur ein first-person shooter sondern hat auch third person im übrigen. und pubg ist wie gesagt erst im early acces von wegen ‚trash‘ ^^
destiny 2 mit pubg vergleichen ist wie wenn man äpfel mit birnen vergleicht. total andere spielweise

ich persönlich bin aber natürlich ein riesen fan von pubg – es macht einfach nur spass, egal wie oft man es schon gespielt hat 🙂

antonrumata
Mitglied

Nicht immer hat das, was alle wollen, auch echte Qualität.
Wie hieß es schon so oft: „Der Berg kreißte und gebar eine Maus!“ (Mass Effect Andromeda).
Die meisten Hypes werden nur von irgendwem gemacht.

Shyntaru
Mitglied

Wobei ich da nicht ganz die Enttäuschung verstehen konnte. Seit Bioware zu EA gehört, kam von denen kaum noch was großes…. Mass Effect war eben ok…. wie die ganze Reihe. Spielerisch kam da nie wirklich tolles bei raus. Man spielte es rein wegen der Story.

Nikolaus117
Mitglied

Um dem Hype zu entgehen kann ich jedem nur Warframe empfehlen. Ab der Mitte eine klasse Story, viel Spaß, super im Coop und ein sehr faires free to play spiel.

dichterDichter
Mitglied

Ich will wieder geile single player games

DonDoneone
Mitglied

Genau. Oder auch mal wieder geile Spiele für Couch battles! Diese findet man kaum mehr. Alles nur noch Online. Wir haben früher noch zusammen gesessen.

Shyntaru
Mitglied

Gibt es doch mehr als genug. Zelda BotW, das kommende Mario, Horizon Zero Dawn, Uncharted Lost Legacy, Last of Us 2…. Alleine Zelda waren bei mir über 200 std.

DonDoneone
Mitglied

Ja okay, nur entweder Nintendo, oder PS.. Multiplayer gibt’s ja fast nur noch bei Nintendo. PS hab ich nach der dreier gegen Xbox ausgetauscht. Da gibt es zwar auch gute Single Player Spiele, jedoch werden sie in meinem Alter immer schwerer..

Shyntaru
Mitglied

Dark Soul zb mag ich ganz gerne, dort hab ich die 3 Teile auf der Box. Anfänglich zwar etwas schwerer, doch man kommt rein und nach einiger Zeit ist alles gut machbar.
Muss aber auch gestehen, dass ich im Grunde ein NIntendo Kind bin und in Sachen Konsolen, sich der jeweiligen Nintendo Kiste alles hintenan stellen muss.

DonDoneone
Mitglied

Ach ja und Dark Soul werde ich mir auf jeden Fall mal ansehen. Danke für den Tipp 👍

DonDoneone
Mitglied

Ich bin mit Playstation erwachsen geworden. Bin aber damals mit meinen Freunden immer wieder gern ins Zimmer meiner kleinen Brüder um Super Nintendo zu spielen. In Sachen gemeinsam Spaß haben war Nintendo halt schon immer unschlagbar 🙂 auch die kleinen waren immer ganz heiß drauf sich in Mario Kart und Street Fighter mit mir zu messen. Hatte zwar nie selber eine, aber Nintendo hat dennoch die schönsten Erinnerungen hinterlassen 😊