News

Huawei hat keine Lust mehr auf Windows Phone

Der chinesische Hersteller Huawei plant vorerst keine neuen Geräte mit Windows Phone. Das sagte Richard Yu, Chef der Handysparte, in einem Interview mit dem Wall Street Journal (der vollständige Artikel ist hinter einer paywall). Man habe es zwei Jahre lang versucht und nur Geld verloren – deshalb sehe man Android aktuell als „einzige Option“.

Huawei, mittlerweile der drittgtößte Handyhersteller der Welt, ist zur Zeit mit zwei günstigen Windows Phones auf dem Markt vertreten, dem Ascend W1 und dessen Nachfolger W2. So bald werden wohl keine neuen hinzukommen – obwohl man Yu’s frustrierte Äußerungen auch nicht als endgültiges Ende von Huawei’s Engagement bei der Windows-Plattform überinterpretieren sollte.

Wir sagen: nur Geduld! Klar, der Martkanteil von Windows Phone in Asien ist noch verschwinden gering. Und was Europa angeht hat Huawei bisher auch nicht gerade die Geräte gebaut, die das Herz der hiesigen WP-Fans höher schlagen lassen würden. Aber eine Kooperation des aufstrebenden Smartphone-Herstellers aus China und des aufstrebenden Betriebssystems aus Redmond macht langfristig Sinn. Gerade jetzt, wo Microsoft insbesondere das Billig-Segment ins Visier nimmt und immer mehr OEM’s günstige Smartphones mit WP 8 ankündigen, wäre ein Rückzug der Chinesen meiner Meinung nach verkeht.

 

Was meint ihr? Braucht Huawei Windows Phone – und umgekert?

Vorheriger Artikel

Einkaufsführer: 8 Zoll Windows Tablets

Nächster Artikel

Super Deal: Nokia Lumia 630 in Dual-SIM und Farbe für 109€!

Der Autor

Königsstein

Königsstein

Mehr Beef als Maredo.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Diskussion abonnieren  
Benachrichtige mich zu: