News

HP baut weltweit bis zu 4’000 Stellen ab

hp-logo

Schlechte Nachrichten für und vom Hardware-Hersteller HP. Der Konzern wird weltweit und in den verschiedensten Sparten zwischen 3’000 und 4’000 Stellen streichen.

Verteilt werden soll der Abbau über die kommenden drei Jahre, wie der Vorstandschef Dion Weisler am Donnerstag bei einer Konferenz in New York bekannt gegeben hat. Für das Unternehmen arbeiten derzeit rund 50’000 Mitarbeitende. HP reagiert mit dem Stellenabbau auf die Flaute im Geschäft mit Computern und Druckern. Im vergangenen Quartal ging der Umsatz alleine in der Druckersparte um 14% zurück.

Die Umverteilung der Stellen hänge noch von diversen bevorstehenden Outsourcing-Entscheidungen ab, erklärte ein Sprecher auf Anfrage. Es ist auch noch nicht klar, wie sich der Stellenabbau für die Mitarbeitenden in Deutschland, Österreich oder der Schweiz auswirken wird. Laut Spiegel Online soll der Stellenabbau bis zu 500 Millionen Dollar kosten.


Via Spiegel Online

Vorheriger Artikel

[MS-Android] Swiftkey bringt besseres Multisprachen-Feature

Nächster Artikel

Microsoft: "Unternehmen sollten nicht blind auf Apple vertrauen"

Der Autor

Tom

Tom

I would say you lost.

9
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Comment threads
6 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
7 Comment authors
DreamhunterclausinokiotNiclasdesignBB8 Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
lachsack
Gast

wieso kostet das was?

DonDoneone
Mitglied

Abfindungen ect…

lachsack
Gast

Ah ok danke

nokiot
Mitglied

Finds aber eher hoch gerechnet bei 125k je Mitarbeiter… Vermutlich sind dabei auch die Restrukturierungskosten für Umbau der Abteilungen etc drin.

BB8
Mitglied

Kein Wunder, das der Bereich Drucksparte einbricht. Die waren immer schon zu teuer und verschicken dann noch Druckertreiber die die Verwendung von Drittanbietern verhindert. Komisch das keiner mehr HP Drucker möchte.? Ausserdem nur in Lizenz gebaut ohne eigene Technologie.

clausi
Mitglied

Keiner will mehr HP-Drucker????? Habe ich noch nie gehört. HP baut in meinen Augen immer noch die besten Drucker, unverwüstlich, würde ich immer wieder kaufen.

Niclasdesign
Gast

Ach daran liegt es, ruf den Chef von HP an und sag ihm das. Dann können/ müssen sie keine 4000 Leute entlassen. Schnell

BB8
Mitglied

Dafür braucht man den Dian Weisler nicht anzurufen, das weiß er schon. Deshalb hat HP auch die Druckersparte von Samsung gekauft, um an Patente und eigene Technologie zu kommen. „Die wichtigste Quelle für Gewinne sind Druckertinte und Toner. Der Absatz ist in dem Bereich stark rückläufig.“ >golem.de IT-News

Dreamhunter
Mitglied

Endlich mal jemand der sich auskennt!