News

Here Drive: Mittels „Hack“ auf Windows 10 Mobile

Nokia HEREWer im Store von Windows 10 Mobile nach den Apps von Here sucht (Here Drive, Maps etc.), der stellt fest, dass diese Anwendungen nicht auffindbar sind. Stattdessen wird an prominenter erster Stelle (ganz links) die neue Karten-App von Microsoft vorgeschlagen.

Wir haben bereits im Juli darüber berichtet, dass diese Apps wohl nicht nur aktuell, sondern dauerhaft fehlen werden. Ob das durch die Übernahme der Kartensparte von Nokia durch Audi, BMW und Daimler so bleiben wird, ist zurzeit noch völlig unklar. An die Stelle von Here Drive und Co. soll die neue Karten-App aus dem Hause Microsoft treten. Doch für viele User ist diese App aktuell noch kein würdiger Ersatz, weil einfach noch nicht alles funktioniert, bzw. Funktionen fehlen. Wie die Karten-App bei mir im ersten Schnelltest funktionierte, könnt Ihr hier nachlesen.

Als wir die entsprechende Meldung im Juli brachten, stellte sich schnell auch die Frage, ob man denn die Here-Apps wirklich gar nicht mehr holen und installieren könnte. Die Frage konnten wir damals noch mit „doch, das geht“ beantworten – und zwar über die eigene Bibliothek, in welcher alle je heruntergeladenen Anwendungen aufgeführt werden. Die entsprechende Anleitung findet Ihr hier. Das funktionierte bei mir nicht nur mit einer zeitweise versehentlich veröffentlichten Beta von WhatsApp, sondern auch z.B. mit Here Drive.

Als ich dann heute nochmals nachgesehen habe, wurde die HERE App aber unter „Funktioniert nicht auf diesem Gerät“ aufgeführt. Der obengenannte Trick scheint also zumindest mit den Here-Apps nicht mehr zu funktionieren. Sehr komisch finde ich die Tatsache, dass das so steht, obwohl Here Drive auf meinem Lumia 630 mit Windows 10 Movile noch installiert und nutzbar ist.

Here Apps funktionieren angeblich nicht

Doch, was ist, wenn jemand die App nicht mehr installiert hat und sie wieder installieren will? Gibt es (vorerst?) keine Here-Apps mehr für Windows 10 Mobile-Geräte? „Das muss doch irgendwie gehen“ – haben sich wohl auch die Leute bei WindowsMania.pl gedacht und den Entschluss gefasst, dass sie etwas in dem Zusammenhang machen müssen.

Mit der Hilfe von Visual Studio, dem „Entwickler Modus“, dem Interopt Unlock, einem „Root Tool“ (um das Gerät zu „jailbreaken“) und den entsprechenden appx-Dateien von (im Beispiel) Here Drive, funktioniert das Ganze dann doch und die App kann auch unter Windows 10 Mobile wieder installiert und genutzt werden. Wie das Ganze funktioniert, haben sie im untenstehenden Video zusammengefasst:

Die entsprechenden Tools und Installations-Dateien werden auf der Seite von XDA Developers aufgeführt. Wir weisen aber ausdrücklich darauf hin, dass unter Umständen das Gerät kaputt gehen oder der Garantieanspruch erlöschen kann. Wer die Tools nutzen will, macht das auf eigene Gefahr. WindowsUnited und der Autor übernehmen keine Haftung für eventuelle Schäden am Gerät!

Für die Leute, welche noch im Besitz eines Geräts mit Windows Phone 8.1 sind, hier nochmals die Links zu den Here-Apps im Store. Denn bei einem Update von Windows Phone 8.1 auf Windows 10 Mobile werden diese ja noch übernommen.

HERE Maps
HERE Maps
Entwickler: HERE Apps LLC
Preis: Unbekannt
HERE Drive+
HERE Drive+
Entwickler: HERE Apps LLC
Preis: Unbekannt
HERE Transit
HERE Transit
Entwickler: HERE Apps LLC
Preis: Unbekannt

Braucht / Nutzt Ihr Here Drive überhaupt noch? Habt Ihr die Karten-App von Microsoft bereits getestet?


Quelle: windowsmania.pl via wmpowerurser

Vorheriger Artikel

Skype: Entschuldigung und ein bisschen Erklärung für den Ausfall

Nächster Artikel

Frischer Wind für Microsoft: Accompli Gründer wird Outlook Chef

Der Autor

Tom

Tom

I would say you lost.

5
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Comment threads
2 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
5 Comment authors
Back2SoulEnnoKruegerEduard KleinDeathMetalMods Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
DeathMetalMods
Gast

Ein warnen des Wort darüber, was Apps aus dritten Quellen auf gerooteten Geräten anrichten können, wäre sicher auch noch angebracht 🙂

Eduard Klein
Gast
Eduard Klein

Ehrlich?
Was soll passieren?
1. Der Entwicklermodus ist kein „rooten“ des Systems
2. Apps können in WP aus ihrer Sandbox nicht ausbrechen

So what?!

Krueger
Mitglied

„Mit der Hilfe von Visual Studio, dem „Entwickler Modus“, dem Interopt Unlock, einem „Root Tool“ (um das Gerät zu „jailbreaken“) und den entsprechenden appx-Dateien von (im Beispiel) Here Drive, funktioniert das Ganze dann doch und die App kann auch unter Windows 10 Mobile wieder installiert und genutzt werden. „

Enno
Gast
Enno

Mal ganz klar gesagt, man hat damals ein Nokia Smartphone eben wegen dieser Apps geholt.

Wenn jetzt mit Win10 mobile diese vom Phone verschwinden, dann ist das OS für mich gestorben.

Erst das gebastel über umwege kann es nun auch nicht sein. Den Aufwand mache ich jetzt nicht, dann wechsel ich lieber das System!

Back2Soul
Gast
Back2Soul

Wenn diese paar Nokia Apps für dich das ganze System ausmachen , kann ohnehin was nicht richtig sein. Wo es bei auf dem anderen Systemen massenhaft vergleichbare Apps seit Millionen Jahren gibt…

Also wenn ich für ein Windows Phone habe, aber sicher nicht wegen der Nokia Apps… die alle samt toll sind ,aber eben , wie bereits gesagt, auf anderen Systemen seit ewigkeiten massenhaft alternativen gibt.