Groove Musik Update für Windows 10 – das ist neu (RS4)

Die Groove Musik App hat ein Update erhalten. Die neue Versionsnummer lautet 10.17071.13211.0. Es folgen die Neuerungen, die mit der aktuellen Version kommen.

Groove Musik App Changelog

  • Neue Fonts für verschiedene Elemente (Namen der Alben, Künstler, Playlst, etc.)
  • Neues Overlay, wenn man mit dem Mauszeiger über ein Album oder Künstler fährt
  • Neue Einstellungsoption „Widerholen“
  • Fehlerbehebungen und Performanceverbesserungen

Hinweis: Das neue Update für Groove Musik, ist momentan nur für Teilnehmer des Windows Insider Programms für Redstone 4 (RS4) verfügbar. Hierführ müsst ihr zunächst im Fast Ring sein und dann auch die „Überspringen“Option ausgewählt haben. Informationen dazu findet ihr hier:

https://windowsunited.de/2017/07/26/windows-10-insider-ueberspringer-erhalten-jetzt-redstone-4-builds/

Die aktuelle Version von Groove Musik gibt es hier:

Groove-Musik
Groove-Musik
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos

 

Nächster Artikel

8
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4 Kommentar Themen
4 Antworten
0 Abonnenten
 
Meist diskutiert
Heißester Kommentar
7 Kommentatoren
htpcmangetreidekuchen24Emre ErenamagichnichHöli Neuste Kommentatoren
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
spaten
Mitglied
spaten

könnt ihr auch Screenshot dazu bereitstellen, die die Änderungen zeigen? und läuft es soweit stabil?

Pitoka
Mitglied
Pitoka

So lange dort keine Ordnerstruktur möglich sind bleibt das Programm für mich uninteressant.

Höli
Mitglied

Die Ordnerstruktur kannst du dir selber im Explorer machen. Je nachdem, wo deine Daten liegen, auf OneDrive oder lokal im RAM oder auf SD. Einfach den Dateimanager öffnen und dort im Ordner Musik die Ordnerstruktur so gestalten wie du sie bevorzugst. Aber Groove orientiert sich an den Namen der Ordner, hier empfiehlt es sich zuvor zu schauen, wie es aufgebaut ist. Soweit ich weiß, ist der oberste Ordner der Ordner Musik. Darunter befindet sich die Herkunft wie „Cache“ oder „gekauft“, darunter der Künstler-/Bandname, darunter der Albumname und darin die einzelnen Titel deren Dateiname der Name des Musikstücks ist. Metadaten werden… Weiterlesen »

htpcman
Mitglied
htpcman

Wenn ich mir Ordner erstelle, wo ich einfach meine Lieblingstitel oder neusten Stücke in einer bestimmten Reihenfolge reinkopiere und diesen abspielen kann, ist das viel einfacher, als ständig Playlisten zu erstellen und anzupassen. Aus diesem Grund nutze ich z.B. Music Mode, wo ich sogar einen bestimmten Ordner als Startverzeichnis für den Player festlegen kann.

amagichnich
Mitglied

Groove kann weder mit CDs umgehen noch die Ordner selbst erstellen/sortieren noch Musik aufs Handy übertragen. Das sind Grundfunktionen ohne die ein Musikprogramm sinnfrei ist

getreidekuchen24
Mitglied
getreidekuchen24

Ich muss zunächst einmal sagen das ich Groove musik sehr mag, vor allem wegen dem Streaming aus meiner cloud auf ale meine Geräte. Aber genau das was du sagst ist der große haken bei Groove, und für mich der einzige grund den Media Player zu benutzen. Würde man Groove endlich diese Funktionen geben, könnte man den Windows Media Player auch endlich über bord werfen, geupdatet wird dieser ja sowieso nicht mehr

amagichnich
Mitglied
amagichnich

Stimme absolut zu! Aktuell nutze ich eine Kombination aus MediaPlayer, Sony MediaGo und iTunes um alles zu organisieren und zu übertragen. Wenn Groove das in einem Programm Vereinen würde… Wäre echt cool

Emre Eren
Mitglied
Emre Eren

Tippfehler: „Widerholen“

Melde dich hier mit deinen Benutzerdaten an

Registriere dich hier für WindowsUnited

Passwort zurücksetzen

Bitte gebe Email oder Nutzername ein, um dein Passwort zurückzusetzen.