MicrosoftNews

Groove Music integriert iHeartRadio

iHeartRadioEmail

Microsofts Musik-Dienst Groove Music ist seit heute um ein Angebot reicher – zumindest in den USA. Die Redmonder haben heute eine Kooperation mit dem beliebten amerikanischen Web-Radio Anbieter iHeartRadio bekannt gegeben und integrieren damit den ersten third-party Dienst in Groove.

Nutzer der Groove Music App für Windows 10 können sich damit etwa personalisierte Radio-Stationen passenden zu ihrem Lieblingskünstler anhören. Natürlich verfügt Groove Music schon lange über eine „Radio“-Funktion, diese bietet aber im Grunde nur recht simpel zusammengewürfelte Playlisten. Bei iHeartMusic handelt es sich hingegen um echtes live Radio-Programm von populären amerikanischen Sendern.

Blöd nur, dass wir Europäer mal wieder dumm aus der Wäsche gucken. Ob ein ähnlicher Service auch für Deutschland geplant ist, ist mir derzeit nicht bekannt.

Dass Microsoft das Angebot von Groove Music ausbaut, ist aber prinzipiell sehr zu begrüßen. Bis jetzt besitzt der Streaming-Dienst der Redmonder keine wirklichen Alleinstellungsmerkmale gegenüber Spotify, Apple Music und Co. Vor allem exklusive oder redaktionelle Inhalte sucht man bislang vergebens. Wie sehr iHeartRadio potentielle Kunden beeindrucken wird, kann ich schwer beurteilen, allerdings glaube ich, dass (Web-)Radio in den USA noch deutlich populärer ist als hierzulande.

Die offizielle Ankündigung von Microsoft könnt ihr hier lesen.

Welche Funktionen würdet ihr euch für Groove-Music wünschen? Sagt es uns in den Kommentarne.


Quelle: Microsoft via Thurrott.com

 

Vorheriger Artikel

Microsoft Band 2: Redmond gibt Designrichtlinien für App Entwickler & SDK Update

Nächster Artikel

Lumia 950 beim Launch noch ohne Iris-Scanner Login per Windows Hello?

Der Autor

Königsstein

Königsstein

Mehr Beef als Maredo.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Diskussion abonnieren  
Benachrichtige mich zu: