AppsWindows 10Windows Phone

Groove Music erhält sinnvolles Update

Groove

XBOX Music war gestern:

Microsoft hat der universellen Groove Music App ein kleines aber feines Update spendiert. Aktuelle Version ist jetzt 3.6.1382.0.

Zwar wurde der offizielle Changelog im deutschen Windows Store noch nicht bekanntgegeben, allerdings liegt er bereits in englischer Sprache vor.

Die neue Version bietet die folgenden Verbesserungen:

Auf dem PC:

  • Die App merkt sich auch nach dem Schließen den Status des Hamburger-Menüs.

Auf dem Smartphone:

  • Die Suche nach Künstlern funktioniert jetzt in der App.
  • User berichteten, dass für FLAC Dateien nicht die richtigen Albumcover angezeigt wurden. Das funktioniert jetzt.
  • Eine manuelle Synchronisierungsoption wurde den Einstellungen hinzugefügt.
  • Im Auswählen Modus sind jetzt „alles auswählen“ und „alles abwählen“ verfügbar.
  • Neues Layout im Detailseitenbanner des Albums, damit man mehr Details über seine Lieblingsalben lesen kann.
  • Man gelangt jetzt zur Albumseite über das Kontextmenü für Songs.
  • Die Module im Explorer und der Künstlerdetailseite laden jetzt von oben nach unten, um das Erlebnis fließender zu gestalten.

Sind euch weitere Neuerungen aufgefallen? Die Kommentare warten auf euch.


Quelle: Microsoft

Groove-Musik
Groove-Musik
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos
Vorheriger Artikel

Windows 10 Mobile macht dich fitter als Windows Phone 8.1!

Nächster Artikel

Windows 10 Mobile: Probleme mit Bewegungsdaten? Bleibt erstmal so.

Der Autor

UWP

UWP

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
Reinerwp78de Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
wp78de
Gast

Wird immer besser und mehr und mehr so, wie ich mir das vorstelle. Weiter so!

Reiner
Gast
Reiner

Leider wirft Groove immer Titel aus der Liste, angeblich wegen Forderung des Herstellers, obwohl dieses eigene gekaufte Titel von CD übertragen oder Amazonkäufe sind. Bei mir machte das den Verlust von 1/3 aller auf dem Gerät vorhandenen Titel aus (1287 im Speicher, davon 433 nicht abzuspielen). So ist der Player unbrauchbar. Auch entsprechende Albumcover werden wieder entfernt, die der Player zunächst selbst geladen hat.