News

[Update] Google stellt Chrome in den Microsoft Store…mit Hintergedanken

[Update] App nicht mehr verfügbar. Mal schauen wie lange 🙂


Google Chrome ist endlich im Microsoft Store…naja, nicht wirklich. Leider ist es nur der Chrome Installer, der im Store gelandet ist. Warum sich das anhört wie Spam und auch irgendwie einer ist, lest ihr weiter unten.

Google bringt Chrome mit Hintergedanken in den Microsoft Store

Die Sache ist die: Chrome ist nicht wirklich im Microsoft Store verfügbar. Es handelt sich um den Installer, der im Store heruntergeladen werden kann, bei Ausführung aber dann auf den Install Wrapper von Google führt.

Das bedeutet leider auch, dass Google Chrome auch weiterhin nicht für Windows 10 S nutzbar ist, das ja nur Store-Installationen erlaubt. Chrome scheint auf Windows 10 S zunächst zu installieren. Nach Beendigung der Installation kann man es aber trotzdem nicht nutzen – ärgerlich.

Wieso macht Google das?

Das Unternehmen, das sich das Motto „Don’t do evil“ auf die Brust geschrieben hat, verfolgt mit diesem Schachzug gleich mehrere Ziele. Zunächst einmal muss man gar nicht mehr den Microsoft Edge Launcher starten, um bei der ersten Nutzung von Windows 10,  Google Chrome zu erhalten.

Grund Nummer 2: Würde Google den Chrome Browser in den Microsoft Store stellen, müssten sie die Edge-Engine nutzen. Chrome sähe zwar aus wie Chrome, der Unterbau wäre aber Edge – eine andere Browser-Engine erlaubt Microsoft nicht im Store. So ist das übrigens auch im Google Play Store und bei Apple. Browser wie Safari, Edge und Chrome nutzen auf den jeweiligen Konkurrenzplattformen immer die Engine des „Hausherren“. Da Google nur einen Installer in den Store stellt, der dann auf die normale Chrome-Installation weiterleitet, müssen sie an ihrer Engine nichts ändern.

Ich versuche übrigens seit Tagen meine gesamten Chrome Passwörter in Microsoft Edge zu transferieren. Da ich einen Artikel diesbezüglich schreibe, will ich noch nicht zu sehr vorweg greifen. Nur soviel: Google spielt im Browserkrieg mit sehr dreckigen Mitteln. Ich verstehe, dass das unter konkurrierenden Firmen normal ist, als Nutzer habe ich aber das Nachsehen und das nervt mich gewaltig.

Der Vollständigkeit halber:

Google Chrome-Installationsprogramm
Google Chrome-Installationsprogramm
Entwickler: Google Inc
Preis: Kostenlos
Vorheriger Artikel

Affinity Photo und Designer: Photoshop und Illustrator Alternativen im Sale

Nächster Artikel

Build 17063 erreicht den Windows 10 Fast Ring und es ist gewaltig (deutscher Changelog)

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

34
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
16 Comment threads
18 Thread replies
2 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
26 Comment authors
ExMicrosoftieahoiiiiiiiiarmin2302Erik B.ajedv Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
clausi
Mitglied

„Das Unternehmen, das sich das Motto “Don’t do evil” auf die Brust geschrieben hat…“ Damit ist doch wohl nicht tatsächlich Google gemeint?! 😂
Dass in der IT- Sparte wohl keiner eine weiße Weste hat, das wissen wir alle….aber Google’s „Machenschaften“ gehen in meinen Augen deutlich über das Durchschnittsmaß hinaus. Da installiert sich z.B. beim Update des Adobe-Flash-Players Google-Chrome gleich mit….

alpensturm
Mitglied

Ich sehe das genauso – wir haben einen Google-freien Haushalt – diese Firma verdient mit unseren Mausklicks und persönlichen Daten keinen Cent mehr, das wird auch so bleiben, deshalb brauchen wir auch keinen Chrome!

ahoiiiiiiii
Mitglied

Und dass die Leute bis in diese Community hinein das akzeptieren, aber in den Windows 10 Update – Feldzug gegen Microsoft mit einstimmen ist schon äußerst fragwürdig.

KKoni
Mitglied

Ich glaub echt manchmal, ich bin im falschen Film. Wenn ich „Browserkrieg“ lese, denke ich an den Mist, der in grauer Vorzeit zwischen Microsoft und Netscape gelaufen ist. Jetzt wiederholt sich die Geschichte, nur dass Microsoft jetzt anscheinend in der „Opferrolle“ ist… langsam werde ich zu alt für diese Sch….👎👎👎

Shyntaru
Mitglied

Mache dir keine Sorgen, ein echter krieg wären 2 Parteien auf Augenhöhe. Doch MS ist mit dem Edge Browser schlicht nicht einmal in Schlagdistanz. Edge ist etwas für eine kleine Gruppe von Nutzern, die schätzen, wohin sich alles entwickelt. Doch genügt so etwas schlicht nicht.

zorro
Mitglied

chrome? diesen müll braucht kein mensch! sorry, aber ich kann keinen verstehen der diesen browser nutzt. erst recht nicht hier im windows-united bereich.

arminSt
WU Team

Mehr als Du denkst. Warum? Ganz einfach weil Edge einfach nicht fertig wird. Viele Unternehmen haben inzwischen Chrome als Standard Browser im Einsatz (so auch meine Firma). Hier hat MS wieder ganz gewaltig Mist gebaut. Wie lange werkeln die jetzt schon an Edge herum? Da sollte man doch meinen das man endlich ein gut Funktionierendes Produkt hat, außer man ist MS.

dominic3001
Mitglied

Es gibt tatsächlich noch Rechner, auf denen Windows 10 nicht laufen kann (anscheinend ist mein Prozessor zu alt). Da kann man leider kein Edge verwenden. Firefox hat mich vor Jahren sehr enttäuscht (wobei ich mich nicht mehr an die Gründe erinnern kann) und Opera war früher auch eher schlecht. Demnach bleiben meiner Meinung nach älteren Rechnern keine vernünftigen Alternativen.

Flying Dutchmen
Gast
Flying Dutchmen

Aha, nur weil etwas früher schlecht war ist es das immernoch? ich weiß ja nicht. Gerade mit dem letzten Update hat Firefox einen gewaltigen Schub bekommen. Das Programm ist jetzt richtig Sexy.
Da Opera und Vivaldi auf die Chrome Engine setzen sind sie auch keine wirkliche Alternative…

Erik B.
Mitglied

Es sind auf jeden Fall bessere Alternativen als das Original-Chrome zu nutzen. Vivaldi (bei Opera bin ich mir nicht sicher) nutzt ja nur die Engine, aber Daten gehen da ja null an Google. Also wenn keine Alternativen, dann lieber Vivaldi statt Chrome.

Shyntaru
Mitglied

Nehmt einfach Opera Neon, das basiert im Kern auf Safari und läuft auch unter Windows sehr rund. Ist halt ein neues Konzept.

Shyntaru
Mitglied
smtti23
Mitglied

Amen! Bruder.

Max MP
Gast
Max MP

Man kann zu dem Vorgehen von Google ja stehen wie man will, aber dass Microsoft so etwas mit sich machen lässt ist das, was ich bemerkenswert finde.

pakebuschr
Mitglied

Hat MS doch schon aus dem Store geschmissen.

Jptech42
WU Team

Bewertung: 1 Stern😂💪🏻

mwp10
Mitglied

Google hat sich da schon ein kleines Eigentor geschossen. Fast durchgängig 1-Stern Bewertungen. Damit ist es wohl fast die schlechteste App im Store.

flsbs
Mitglied

Die App wurde entfernt ^^

Michka
Mitglied

ja, App ist nicht mehr verfügbar 😂😊😂

keinuntertan
Mitglied

„We are sorry, the page you requested cannot be found.“
Schon erledigt …

keinNick
Gast
keinNick

Und schon ist dieser „Schrott“ wieder verschwunden.
Dumm nur, Microsoft hat diesen „Schrott“ selbst in den Store gelassen.
„Schrott“ ist übrigens auch der Store von Microsoft.
Vielleicht nutzt deswegen fast niemand Apps unter Windows?

Doctore99
Mitglied

Warum genau soll der Store Schrott sein?
Also ich nutze nur Store Apps.

pakebuschr
Mitglied

Es fehlt halt am Angebot aber Win32 Anwendungen wandern ja so langsam mehr und mehr rein und sowas wie Google da abgeliefert hat bringt niemanden weiter.

Enner
Mitglied

Was ist an edge denn so verkehrt? Mit addons wie ghostery und co läufter er wunderbar. Manchmal sogar besser als Firefox. Und chrom hab ich noch nie benutzt, fliegt immer gleich runter.

mwp10
Mitglied

Na hoffen wir für Microsoft, dass jetzt kein Store-Krieg losgetreten wurde. Google könnte genauso alle Apps von Microsoft löschen (was zwar kindisch wäre, aber die fast beste WP YouTube app hat ja das gleiche Schicksal erlitten), Dann hat sich Microsoft mit seiner Android/iOS first Strategie ziemlich auf die Fresse gelegt. Die Android/iOS Nutzer haben nun auch fast keine Alternative mehr, falls sie noch Office o.ä. brauchen, außer auf andere Dienstleister wie google docs umsteigen. Das wäre aber echt schon mieseste Machtausnutzung, aber bis sich der folgende Rechtsstreit durchgesetzt hat, wird Microsoft massiv Nutzer verloren haben. Und nach Ansicht von Nadella… Weiterlesen »

Enner
Mitglied

Am Ende wird das so kommen… Mich wunderts das Google überhaupt solange ms Apps im Store tolleriert.

rolin
Mitglied

Brauche ich nicht. Ich nutze Edge auf meinen Windows Geräten und mittlerweile auch auf Android.

Eissphinx
Gast
Eissphinx

Dank Google, dass ihr der Welt gezeigt habt, was von der von MS so laut propagierten „Sicherheit“
im MS-Store zu halten ist, Denn wäre es nicht Google und nicht der Chrome gewesen…und hätte es
nicht diesen „medialen Wirbel“ gegeben…hätte wohl jeder MalwareCoder sein Zeug in den
Store hochladen können und niemand bei MS hätte irgendetwas bemerkt.Es findet ja offenkundig
noch nicht einmal die einfachste Eingangsprüfung statt.
Die angebliche „Sicherheit“ des Stores existiert nicht bzw. ist nicht mehr als eine leere Marketingfloskel.
Aber wirklich überrascht kann davon ja niemand ernsthaft sein.

ExMicrosoftie
Mitglied

MS schaut sich jede App an. Deshalb dauert es rund 24h, bevor eine App im Store verfügbar ist.
Liebe Eissphinx, manchmal habe ich den Eindruck, dass Du hier Dinge verbreitest, damit MS schlecht dasteht. Ist das Absicht, also Trollen, oder einfach Unwissenheit?
Wenn es nur Vermutungen von Dir sind, dann mache sie bitte kenntlich.

KKoni
Mitglied

Die Frage ist, nach welchen Kriterien Microsoft prüft (wenn überhaupt…). Vielleicht werden „namhafte“ Unternehmen der Branche einfach durchgewunken (wobei man Google davon besser ausnehmen sollte..). Oder es findet eine formelle Prüfung auf Malware statt (was hier tatsächlich auch nicht vorlag, es war allenfalls „Schrottware“). Das würde das in gewisser Weise erklären. Aber vielleicht prüfen sie auch gar nicht …

carrabelloy
Mitglied

Zum einen, ich habe alle meine Seiten und Favoriten von Crome immer bekommen. Ich habe ihn lange nicht mehr genutzt, da ich lange Edgar nutze und sonst Firefox. Zudem machen beide Unternehmen das gleiche ob Google oder Microsoft. Denn das kann man ganz gut Feststellen, wenn man die Suchmaschinen von beiden betrachtet. Und Werbungen schaltet. Es sind beide Unternehmen gleich. Denn es geht nur um Kohle. Von daher finde ich diesen Artikel wieder mal total überzogene Art und Weise. Manchmal frage ich mich ob ihr von Microsoft Geld dafür bekommt.

Alexander
Mitglied

Alleine die agressive Werbung, diese Seite kann nur mit Chrome angezeigt werden ist schon böse.
Ansonsten Hilft es sehr oft den Edge Browser über die F12 Taste den kompatibilitätsmodus auf Chrome einstellen Und sonst funktioniert die Webseite wieder passiert Auf einigen Google Webseiten. Mehrfach getestet auf verschiedenen PCs. Seite funktioniert nicht, Emulation umgestellt. Und siehe da die Webseite funktioniert problemlos. Ein Schelm Wer böses dabei denkt.

arminSt
WU Team

Aber das ich jedesmal den Kompalibitätsmodus bemühen muss ist für mich schon ein K.O Kriterium für Edge

pakebuschr
Mitglied

Eher ein Grund Google Diensten den Rücken zu kehren wenn die mit solchen Methoden arbeiten.