MicrosoftNewsWindows 10

Google Chefdesigner: „Windows 10 ist 10 Jahre Rückschritt!“

Matias Duarte

Google Chefdesigner Matias Duarte, hat in einer Reihe von Tweets seine Enttäuschung über Windows 10 zum Ausdruck gebracht.

10 Jahre zurück in die Vergangenheit sei Microsofts aktuelles Betriebssystem

Wie zu erwarten, stieß er nach kurzer Zeit schon auf heftigen Widerstand aus der Microsoft Community. Es folgten Erklärungstweeets, die seine Aussagen begründen sollten.

Er habe immer Respekt für Microsofts Versuch gehabt, durch Windows 8 ein neues Konzept der Bedienbarkeit auf den Markt zu bringen.

Windows 10 sei in der Bedienbarkeit ein klarer Rückschritt – das Design sei gar nicht das Problem.

Natürlich kann man Aussagen eines konkurrierenden Unternehmens wie Google nicht ganz für bare Münze nehmen. Das Unternehmen aus Mountain View ist einer der ärgsten Konkurrenten der Redmonder – Aussagen sind hier oft mit zuviel Emotionen vermischt.

Der Erfolg von Windows 10 ist nicht von der Hand zu weisen und das wurmt Google selbstverständlich. Ganz abtun würde ich die Behauptung aber nicht,  dass Windows 8 ein revolutionäres Betriebssystem war. Vor allem in der Touchbedienbarkeit sucht es immer noch seinesgleichen. Ich bin zuversichtlich, dass Microsoft die Featurelücken mit der Zeit wird schließen können.

 

Was meint die Community? Verletzter Stolz von Google oder berechtigte Kritik? Auf eine interessante Diskussion in den Comments!


Quelle

Möchtest du auch Teil von WindowsUnited werden? Dann schau dir doch einfach mal unsere Stellenausschreibung an. Wir freuen uns von dir zu lesen…

 

Vorheriger Artikel

Ältere Windows-Versionen noch bis im kommenden Jahr vorinstalliert

Nächster Artikel

Microsoft krempelt OneDrive um: Kein unbegrenzter Speicher mehr für Office 365 Kunden, nur noch 5 GB kostenlos

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

26
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
16 Comment threads
10 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
21 Comment authors
wp78deHerbertScaverandygaPhoneDesigner Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Tom
Redakteur

Scroogle mal anders rum… lächerlich…

Knee Rasher
Mitglied

Aber XP war doch ein super OS! Was regt er sich denn so auf?^^

AndreasIndelicato
Mitglied

Was ein riesengroßes Aloch… Ich konnte den noch nie leiden.. Aber jetzt steht er auf meiner Hassliste. Was für ein Spinner!

derWilma
Gast
derWilma

Einem Typen der so unglaublich hässliche Hemden anzieht, kann ich nicht ernst nehmen.

Mathias
Mitglied

Naja nicht nur das grausame Hemd. Der Typ sieht aus wie der jüngere Brüder von Harald Glökler. Und damit auch schon mal nen Witz der Typ.

WeneMuc
Mitglied

das ist der pure Neid, er hatte geglaubt mit ChromeOS Windows vom Markt fegen zu können und das ist ordentlich in die Hose gegangen.
Jetzt soll’s Android auf dem Desktop richten, damit die Google Spyware die Daten direkt auf die Google Server schaufelt.
Privatsphäre adieu. Doch Vorsicht!! Die Anwender werden auch langsam erwachsen..

justeinfachme
Gast
justeinfachme

jetzt weiß ich, woran der Typ mich erinmwrt hat, an Glöckler 😀

naja aber mal im Ernst – Da spricht halt einfach der Neid. Als ob Google mit Chrome OS irgendwas besser machen konnte, pff… ^^

thommesborg
Mitglied

Wäre die „Kritik“ weniger emotional und substanzieller, könnte sie gerechtfertigt sein. Ist sie aber nicht, somit ist es der emotionale Ausbruch einer Einzelperson, die vergessen hat welche Stellung die einnimmt.
Aber: alle wissen seit spätestens gestern, dass die Gerüchte um ein Zusammenführen von Chrome OS und Android nicht stimmen. Ich bitte das zu verinnerlichen.

Salino24
Mitglied

Meint er mit „it *works* like XP“ wirklich die Bedienbarkeit, also die Benutzerfreundlichkeit? Oder meint er es technisch?
Ich nutze Windows 10 noch nicht, deshalb kann ich gar nichts zu dem Vorwurf sagen.
Natürlich bin ich auch der Meinung, dass solche Äußerungen reine Gegen-Werbung ist. Aber wie kommt er gerade darauf?
Gibt es denn Punkte, bei denen er recht haben könnte? Bisher hat hier noch niemand etwas Konkretes dazu gesagt.

Ok, das Hemd ist wirklich gruselig 🙂

STP
Mitglied

Also Windows 10 ist verglichen mit Windows 8 was TouchBedienung angeht ein deutlicher Rückschritt. Man macht vieles mit Taps, sehr wenig mit Swipes, die TouchFlächen sind spürbar kleiner und mehr auf MausBedienung ausgelegt.

Der größte Fail für mich ist, dass ich das ActionCenter nicht so wie die Charmsbar öffnen kann, indem ich einfach mit der Maus in die Ecke gehe und dann nach oben (also eine komfortable, einfache und schnelle zusammenhängende Bewegung), sondern diesen kleinen Button in der Taskbar treffen muss.

Matthias
Gast
Matthias

Auf der rechten Seite nach links wischen.

dhrac
Mitglied
PhoneDesigner
Gast
PhoneDesigner

„Put simply, this guy is a thief and a fraud.“ Thurrott

Ist er aber nicht. Da sollte Thurrott noch einmal etwas mehr recherchieren. Der Kommentar Thurrott’s ist genau so überflüssig, wie die/der Aussage/Ausdruck Duarte’s.

dhrac
Mitglied

Ich halte den Artikel zwar für sportlich formuliert, was eben Thurrotts Art ist, aber auch recht gut recherchiert bzw. fundiert verargumentiert.

Ich würde sogar soweit gehen, dass sich Google beim „Material Design“ nicht nur bei MSFT, sondern insbesondere bei webOS bedient hat, das diesen Look schon vor vielen Jahren eingesetzt hat.

Am Ende ist es aber von allen Seiten ein Trollfest, da hast du schon recht. Muss alles nicht sein, es gibt Wichtigeres. 🙂

PhoneDesigner
Gast
PhoneDesigner

Peinlich wirds immer dann, wenn man erklären muss, dass unter Duartes Feder WebOS entstand… . Sprich Google hat den Mann angeheuert, der VOR Microsoft und VOR Pinterest (die als Geburtsthelfer des Flatdesign gelten) diese UI entwickelte.
Thurrotts hat weder Fakten noch irgendwelche Argumente in seinem kleinen Fanboy-Rant. Absoluter Reinfall.

Reiner
Gast
Reiner

Ich persönlich erkenne in der Zusammenführung von Windows 7 und Windows 8 mit zusätzlichen Gimmicks und einer schicken Oberfläche nur Fortschritt. Windows 10 gefällt mir sehr gut und es wird sicher auf den neuen Tablets auch besser bedienbar sein, als man erwartet. Apps machen nun auch Spaß, weil sie eine optionale Möglichkeit darstellen und nicht mehr das Bild dominieren. Wer auf dem Smartphone die Bedienbuttons nicht treffen kann, wird vielleicht seine Probleme haben, die meisten, die bisher Tablet und PC bedient haben, werden froh sein, nicht mehr das nervige AppMenü als Hauptseite vorzufinden. Die aktuelle Kombination gefällt mir sehr gut.… Weiterlesen »

PraetorCreech
Gast
PraetorCreech

Je nachdem wie mal schaut hat er einfach recht. Win8 und 8.1 waren mutige Schritte in eine neue Richtung, mit Win10 kommt man zurück auf bereits gegangene Trampelpfade.
Das Bedienkonzept von Win8 war neu und anders, gerade für Touchgeräte hervorragend geeignet. Win10 ist da ein Rückschritt, um die Leute einzusammeln, die eben nichts komplett Neues wollten.
Ich finde Win10 nicht schlecht, nutze es momentan als Standard auf zwei Geräten, mein Tablet würde im Moment aber auch dann auf Win8.1 bleiben, wenn es kein RT-Surface wäre 😉

Rainer Fröger
Gast
Rainer Fröger

Er hat recht und wieder auch nicht. Windows 8 war revolutionär und ich persönlich hätte es spannend gefunden wie MS es weiter entwickelt hätte. Es wurde aber von der Kundschaft nicht angenommen und so sehen wir jetzt einen Kompromiss, der etwas moderner daher kommt, sich aber wie etwas gewohntes anfüllt.

MS ist hier auf die Wünsche der Kunden eingegangen und das kann man MS nicht vorwerfen. Manchmal muss man einen Schritt zurück gehen um zwei voran zu kommen.

andyga
Mitglied

Microsoft ist mit Windows 8.1 in die richtige Richtung gegangen! (Windows 8 war Mist)
Windows 10 hätte vorher kommen müssen und dann erst Windows 8.1
Jetzt wird es schwierig werden in „Windows 11“ (ich weiß, das soll es ja nicht geben) dieses unnütze Startmenü wieder weg zu nehmen!

Zuerst die UI von Windows 10 und dann Windows 8.1 – das wärs gewesen!

Scaver
Mitglied

Das Startmenü ist nicht unnütz. Ohne war 8 einfach auf nem normalen Desktop nicht ordentlich nutzbar. Und da brauchen wir auch nicht diskutieren! Das sahen die meisten Nutzer so und selbst MS (unter neuer Führung) sieht das so… unter der alten Führung haben die Entwickler das auch gesehen, aber die alte Führung hat ja auf die Meinung anderer (auch der Entwickler) gesch***!

STP
Mitglied

Naja, man darf nicht vergessen, dass die alte Führung Microsoft zu dem Unternehmen gemacht hat, welches wir heute sehen. Desktop OS Weltmarktführer, Office Weltmarktführer, Surface, Azure, XBox, HoloLens,.. sind alles Dinge die Nadella geerbt hat; und wenn wir uns die aktuelle Cloud Politik des ehemaligen Cloud Chefs ansehen, dann kann man schon mal den einen oder anderen Gedanken machen, dass der neue Captain, dass auf Kurs gebrachte Schiff möglicherweise die Brandung setzen könnte. Der größte Fehler, der mMn gemacht wurde war es Sinofsky loszuwerden. Windows 8 war viel durchdachter, wesentlich schneller und zugleich ebenso produktiv einsetzbar wie Windows 7 und… Weiterlesen »

Scaver
Mitglied

Einer der Idioten, der eh nie auf Kunden hört. Den kannst mit dem Ballmer in einen Sack stecken und versenken… passt! Windows 8 war ohne Drittprogramme gar nicht effektiv nutzbar ohne Touch und selbst mit lag es immer noch Windows 7 und 10 um Welten zurück. Windows 10 ist neu und besser und zwar die Technik dahinter. Man muss nicht immer alles ändern. Das Auto hat auch seit je her nen Lenkrad. Wer jammert denn da rum, dass da nicht mal was neues zur Steuerung erfunden wird? Gerade Google soll mit ihrem Android ruhig sein. Es ist zwar bei weitem… Weiterlesen »

Herbert
Gast
Herbert

Hier muss man ganz klar sagen, das der Chefdesigner von Google ein echtes Problem hat, dass viele Leute sich lieber Windows 10 basierende Systeme zulegen als auf Android auszuweichen. Ich nenne es einfach nun mal so. Weil ich nutze es auf dem Smartphone, Windows bassierde Version für Smartphone ist katastrophpal. Nach Windows 7 ist für mich Windows 10 das Betriebssystem das ohne Probleme läuft und sich gut bedienen lässt. Für mich war Windows 8 auch die reinste Katastrophe bis ich “ Classic Shell “ installiert hatte. Das Kachelsystem macht auf Desktop PC’s null Sinn. Microsoft wollte mit diesem ‚ Apps… Weiterlesen »

wp78de
Gast
wp78de

Meine erste Reaktion war: Was ist das für ein *****.
Mit Bezug auf W8.0! hatte ich mich dann irgendwie auch selbst wieder erkannt. Die Schlussfolgerungen Leo kann ich nur zustimmen.
Was bleibt: Ein Auf Twitter sollte man schnellen Aussagen nicht all zu viel Aufmerksamkeit schenken – insbesondere, wenn sie offensichtlich einseitig oder auf Krawall gebürstet sind. 🙂