Gerüchte&Leaks

Gerücht: Steht uns mit dem Surface Pro 4 ein Macbook Killerduo ins Haus?

Konzept: q stewr
Konzept: q stewr

Eines ist sicher: Das Surface Pro 4 wird kommen! Darf man den Gerüchten der letzten Wochen glauben schenken, erwarten uns mindestens 2 Versionen des erfolgreichen Surface Pro 3 Nachfolgers.

Wie die News Portale PCpro und Inquisitr berichten, könnte es bereits im Juni eine offizielle Ankündigung für den Tablet/Laptop Hybriden geben.

Die Gerüchte einigen sich auf zwei verschiedene Größen: Eine gleicht mit 12 Zoll dem aktuellen Spitzenmodell. Eine 14 Zoll Variante soll es ebenfalls geben und das Bildschirmverhältnis 3:2 beibehalten. Keine Änderung gibt es hingegen bei der Auflösung, die mit 2160 x 1440 Pixeln zwar scharf, aber weit entfernt von „Pixelmonstern“ wie dem Dell XPS 13 bleibt.

Eine weitere Änderung soll es angeblich beim Prozessor geben. Ein Intel Core M könnte zum Einsatz kommen, der den Energieverbrauch um 30% senken soll. Durch den Intel Core M verkleinert sich außerdem das Mainboard, so das wir theoretisch ein noch schlankeres Design (SP3 Bauhöhe 9.1 mm) erwarten können.

Auch wenn sich mein Nerdherz ein lüfterloses Temperaturmanagement wünscht, bin ich diesbezüglich ein wenig skeptisch. Theoretisch kann man beim Core M auf den Lüfter verzichten. Allerdings bekommt man momentan Hitzeprobleme durch den Turboboost. Und Ohne Turboboost fehlt dem Intel Core M einfach die Zusatzpower, die es so nötig hat. Vielleicht hat Microsoft dafür eine Lösung gefunden!

Zum Core M gesellen sich den Gerüchten zufolge flockige 16 GB RAM und maximal 1 TB SSD Speicher. Und es soll günstiger als das Surface Pro 3 sein.

In dieser Kombination wären die beiden Surface Pro 4 besser ausgestattet als das kürzlich vorgestellte Macbook (bis auf die Pixeldichte, hier herrscht Gleichstand). Es wird dünner sein und mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Platz für USB-Anschlüsse und SD-Karten bieten.

One more Thing: Die Stifteingabe gibts natürlich auch!

 

Was denkt ihr? Werden die Surface Pro 4 das neue Macbook Killerduo?

Disclaimer: Denkt bitte daran, dass es sich hier, auch wenn sie von seriösen News Seiten kommen, um höchstspekulative Informationen handelt.


Quelle 1, Quelle 2, Bildquelle

Vorheriger Artikel

Surface RT und Surface Pro 3 erhalten neue Firmware

Nächster Artikel

Täglich neue Windows 10 Builds? Microsoft zieht das Tempo an.

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

7
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
7 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
7 Comment authors
VictorMarco K.Leonard KlintKaiTimo Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Hans Dieter
Gast
Hans Dieter

Microsoft wird ein Weg finden das Ding mistig werden zu lassen.

Markus
Gast
Markus

klingt gut aber viel zu billig..
Mit Apple Gold und >5000$ wirds vielleicht ein Erfolg *huhst* 😉

___

Wär ja schön wenn es etwas günstiger werden würde als das Pro 3…

Timo
Gast
Timo

Naja… Wenn ich mir anschaue, was das neuste Macbook kann, was verbaut ist und was alles fehlt, ist das aktuelle Surface bereits ein Killer. Sorry, aber ein einziger Anschluss für alles? Klingt zwar gut, aber wenn ich das Gerät laden muss und gleichzeitig einen USB-Stick anschliessen will, geht es schon nicht mehr. Im Store bei Apple kann man zwar Adapter kaufen, diese kosten aber nochmals gut 100 Dollar!!! Apple hat ein solides Betriebssystem und gute Geräte – ohne Frage. ABER: Die Preise sind in keinster weise gerechtfertigt! Man erkennt die Geldgier des Konzerns. Man hat nun damit begonnen, die Kundschaft… Weiterlesen »

Kai
Gast
Kai

eigentlich ist es egal ob ms ein macbook Killer schafft. die Leute kaufen eh nur apple…

Leonard Klint
Gast
Leonard Klint

es war nicht immer so und wird auch nicht immer so bleiben. wenn wir so denken, dann sollte sich MS komplett aus dem geschäft ziehen. das surface pro 3 hat sich anständig verkauft und es gibt viele, die auf den Nachfolger warten. Als Hero Device von Windows 10 räum ich dem sp4 gute chancen ein.

Marco K.
Gast

Mir ist nach wie vor ein Surface Mini weit wichtiger, als ein Nachfolger von einem Gerät, was jetzt schon overpowered ist. Klar, das Surface 4 wird kommen und es wird seine Abnehmer finden, aber ich will immer noch ein 8 Zoll Tablet mit Windows 8/10, mindestens FHD Auflösung und gescheiter Stifteingabe. Da gibt es einfach nichts und das erwarte ich von Microsoft einfach.
Windows RT würde mir auch reichen (bzw. wäre mir lieber), aber das ist ja leider tot.

Victor
Gast
Victor

Also auch wenn viel gemeckert und sich beklagt wird, ich finde das neue MacBook toll! Bedingungslos. Egal mit welcher Ausstattung, Hauptsache von Apple. Denn (hehe): Microsoft versucht seit geraumer Zeit seine Surface-Linie gegen Apples Geräte zu stellen. Sei es das iPad (USB/Kickstand/Tastatur) oder das MacBook Air (Touchscreen/2-in-1/Stift), man hat in Redmond stest Punkte gefunden, in denen die eigenen Geräte besser waren als Apples Produkte. Also bleibt nur zu hoffen, dass Microsoft sich auch diesmal an einem Apple-Produkt orientiert, denn wenn als gegnerische Vorlage das neue MacBook dient, können wir wirklich gespannt sein, was Microsoft dieses mal besser macht (Akku/Design/Leistung/Mehr Anschlüsse?)… Weiterlesen »