Gerüchte&LeaksNews

[Gerücht] Qualcomm Snapdragon 1000 – Performance Chip für Windows 10 in der Mache

Schnelle CPUs können sehr viel Frust ersparen. Besonders ARM-basierte Prozessoren sind allerdings primär auf das Stromsparen getrimmt, da der Haupteinsatzzweck meist bei Smartphones oder Tablets liegt. Bei Notebooks und dem PC sowie bei den aktuellen High-Performance-Konsolen von Microsoft und Sony ist Intels x86-Architektur (mit AMD64-Erweiterung) immer noch der Platzhirsch.

Doch nun, mit Microsoft und Windows 10 ARM im Rücken, möchte Qualcomm endlich in höhere Performancesphären vordringen. Mit den nun auftauchenden Gerüchten zum Qualcomm Snapdragon 1000 könnte dies eventuell gelingen. Mit dem Snapdragon 850 hat das Unternehmen bereits einen SoC, der zwar auf dem Snapdragon 845 basiert, aber speziell an Windows 10 ARM angepasst ist. Der Snapdragon 1000 soll aber mehr können.

Es wird gesagt, dass der Prozessor eine Verlustleistung von bis zu 12 Watt haben wird, was für ARM-Verhältnisse extrem viel ist. Durch die gesteigerte TDP kann der Prozessor auch viel höher getaktet werden oder mehr Recheneinheiten besitzen, sodass die allgemeine Performance steigt. Hauptkonkurrent würde dann die Y-Serie Intels werden, die eine maximale TDP von 15 Watt besitzt.

War kommt Qualcomm damit immer noch nicht in die Geschwindigkeitsklassen eines AMD Ryzen oder ausgewachsenen Intel Core i, doch man kann ja auch mal mit kleinen Brötchen anfangen. Interessant ist diese Entwicklung dennoch, denn seit Windows XP lief das Desktop-Windows eigentlich ausschließlich auf x86-Prozessoren, vom gefloppten Windows RT mal abgesehen. Die nun hinzukommende, erst gemeinte ARM-Unterstützung könnte einen neuen Preiskampf bei stromsparenden Prozessoren entfachen.


Quelle: WinFuture

Vorheriger Artikel

Destiny 2: Erweiterung Forsaken für September angekündigt

Nächster Artikel

[Xbox One] Path of Exile: Erweiterung Incursion jetzt kostenlos erhältlich

Der Autor

Tomás Freres

Tomás Freres

23
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4 Comment threads
19 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
9 Comment authors
nordlicht2112keinNickKissiJptech42NLTL Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
ahoiiiiiiiiahollidiiiiiiii
Mitglied

Da bleibt den Kommentierern hier die Spucke weg. Die haben noch an deinen Artikeln zu Intels Klapp-PC und den Amazon AiO mit Windows 10 zu knapsen, da kommt schon wieder so eine Hammer-Meldung. Ja, reißt es denn überhaupt nicht ab? Der Nadella wird noch der Jürgen Drews vom Silicon Valley.

Shyntaru
Mitglied

Ein untalentierter Sänger mit zweifelhaften Texten? 😉
Nadella ist übrigens kaum im Silicon Valley anzutreffen, dort spielen heute eher kleine Startups die Musik.
Aber schön dass du dich so begeistern lässt, wenn gleich ich langsam auf deiner sarkastischen Spur ausrutsche 🙂

Jptech42
WU Team

Microsoft ist in Redmond niedergelassen. Meiner Rechnung nach liegt das ein paar Meter entfernt von San Francisco 😉

ahoiiiiiiiiahollidiiiiiiii
Mitglied

Das Microsoft Technologie Center z.B. ist in Silicon Valley. Und die kleinen Startups machen dort noch lange nicht die Musik und wenn sie groß sind, werden sie gekauft.

Shyntaru
Mitglied

Komisch, ich bin gut 8 mal im Jahr da. Ein Herr Nadella wirst du dort kaum antreffen. Unsere letzten Interviews waren entweder direkt in Redmond oder in NY 😉
Und Jup, 80% der verkauften Güter des SV stammen von Startups oder ehemaligen Kickstarter Projekten. Der SV wird schon lange nicht mehr von Multimilliarden Konzernen bestimmt, sie schmücken sich nur gerne mit einer Niederlassung dort, mehr auch nicht.
Die ganzen Entwicklungstsudios und Zentralen sind längst global gelagert. Keiner der großen kann es sich mehr leisten, nur von einem Fleck aus zu operieren.

ahoiiiiiiiiahollidiiiiiiii
Mitglied

„Komisch, ich bin gut 8 mal im Jahr da. Ein Herr Nadella wirst du dort kaum antreffen.“. Wo glaubst du denn, würde er dich antreffen wollen? 😉

Shyntaru
Mitglied

Nicht er mich, sondern ich ihn 😉 Aber ich kann ja mal nachfragen, falls es irgendwann mal wieder zu einem Interview, Keynote oder sonst etwas kommen sollte, bei welcher ich teilnehmen darf, warum sie gewisse Infos nur an dich rauslassen und den Rest der Techwelt ignorieren?
Wer weiß, vielleicht bist du ja ein Schwager, Geldgeber oder gar seine Muse 😉

ahoiiiiiiiiahollidiiiiiiii
Mitglied

Das mit der Muse mach ihm mal klar, falls ihm das noch nicht bewusst ist. 🤣

ahoiiiiiiiiahollidiiiiiiii
Mitglied

Dir ist aber klar wir reden vom Silicon Valley, nicht vom Kleinen Walsertal. 😉

keinNick
Gast
keinNick

„Da bleibt den Kommentierern hier die Spucke weg.“

Vielleicht, da es einfach wenige/niemanden interessiert? Oder diese ständigen Gerüchte langsam müde machen?
Nur weil dir Troll dabei einer ab geht…

ahoiiiiiiiiahollidiiiiiiii
Mitglied

Wow, kommst du gerade von der KI-Bank? Verursacht die nicht Krebs? 🤣

keinNick
Gast
keinNick

Ich weiß ja nicht was bei dir kaputt ist, aber mir geht’s bestens. 🙂

nordlicht2112
Mitglied

Als ich nur die Überschrift gelesen habe war mir sofort klar das wir hier sofort wieder auf deine wenig sinnvollen geistigen Ergüsse treffen werden.

keinNick
Gast
keinNick

Seine Ergüsse sind bestimmt nicht nur geistig… 😀

windows.sa
Mitglied

Mein weg wäre erstmal an dem OS zu arbeiten.

Shyntaru
Mitglied

Jup meine Rede. Ein ARM gebundenen OS muss schlank sein und genau das ist W10 nicht. Die wirkliche Arbeit kommt genau an jener Stelle auf MS zu und wenn man dann bedenkt, wieviel Geräte und in dem Falle auch GeräteTypen versorgt werden sollen…. Das ist schlicht eine Mamutaufgabe, bei jener ich eben alleine auf Grund ihres Ökosystems Google und auch Apple noch im Vorteil sehe.

Kissi
Mitglied

Will man weniger und schlankeren Code, muss man das Betriebssystem leistungsfähiger machen und nicht abspecken.

Je schlanker ein Betriebssystem ist, desto mehr. werden Programmierer Mammut-Code erzeugen müssen.

Kann sich noch jemand an MS DOS erinnern.?
Jede sogenannte Applikation war ein komplettes Betriebssystem,

Die einzige nennenswerte und genutzte Funktionalität, die MS DOS in seinem Bauch beherbergte, war letztlich nur ein Dateisystem.

nordlicht2112
Mitglied

„Will man weniger und schlankeren Code, muss man das Betriebssystem leistungsfähiger machen und nicht abspecken.“
Das stimmt in meinen Augen so nicht ganz.
W10 ist für viele User mit so vielen unnötigen und überflüssigen Funktionen überladen das es wesentlich aufgeblähter ist als es für ein schlankes ARM OS sein müsste.

ahoiiiiiiiiahollidiiiiiiii
Mitglied

Du redest immer im Namen von vielen Usern. Hältst du dich dafür befugt? Bleib doch einfach bei dir und sage „Ich komme mit Windows 10 nicht klar, das überfordert mich. Android ist gerade das richtige OS für mich und eigentlich würde es ein Nokia 3310 auch noch tun, aber man will ja nicht ganz hinten runter fallen.“. Das wäre ehrlich, aber nicht dein Geschwafel als selbsternannter Meinungsforscher.

nordlicht2112
Mitglied

Der Einizge der hier nicht klar kommt bist eindeutig du.
Bist du als Baby zu heiß gebadet worden, hat man dich mit dem Klammerbeutel gepudert oder was ist dir schlimmes passiert das den ganzen Tag nur Grütze von dir kommt?

Shyntaru
Mitglied

Es geht um altlasten, die man nicht benötigt. W10 trägt noch einige davon in sich und eben jene bremsen hier und da das System dann eben auch aus.
Auf dem PC fällt so etwas nicht so auf, da man umgerechnet auf die Rechenleistung, mit Kanonen auf Spatzen schießt, auf aktueller ARM Technik jedoch…..
Und dass es eben anderes geht, zeigt dir High Sierra oder nun Mojave. Dort ist zwar auch nicht alles perfekt, aber es ist deutlich schlanker als w10 und ist einfacher mit IOS zu koppeln, wie zb w10 im Gegenzug mit Android, oder was da nun kommen mag.

urhs
Mitglied

Er „baisert“ also auf dem SD850? Geht das in Richtung Süß- oder Schweinekram?

NLTL
Mitglied

Intel’s Y’s haben eine TDP von 4,5W (down 3,75W/ up 7W. Die U’s sind die mit 15 W (7,5- 25W konfigurierbar. Tut gar nicht weh bei Intel nach zu schauen. @uhrs „Baisert“ ist da nur ein Schönheitsmakel. Investigativ hat entweder Bing versagt oder der Wille zum verifizieren gefehlt. 😉