Gerüchte&LeaksNews

Bereit? Soviel sollen Apples neue iPhones kosten

Am Mittwoch ist es soweit, Apple stellt auf einer Präsentation im Steve Jobs Theater die neue Generation iPhones sowie gerüchteweise eine neue Apple Watch vor. Nun sind erste Schätzungen von Preisen durch Analysten durchgesickert und eines steht fest: Es wird teuer. So soll das günstigste iPhone, welches voraussichtlich iPhone XC heißen wird und eine Displaydiagonale von 6,1 Zoll aufweisen soll bei einem Startpreis von ca. 860 US-Dollar liegen. Das XC wird ein randloses IPS-Display inklusive Displayaussparung (Notch) besitzen.

Der geistige Nachfolger des iPhone X, vermutlich iPhone Xs genannt, wird hingegen wieder über ein 5,8 Zoll großes OLED-Display verfügen und soll einen Einführungspreis von 1.079 US-Dollar haben. Dies würde dem iPhone X aus dem letzten Jahr ähneln.

Das größte iPhone, das kolportierte iPhone Xs Plus oder Xs Max (je nach Quelle) soll ebenfalls über ein OLED Panel verfügen, allerdings mit 6,5 Zoll großer Bildschirmdiagonale. Damit wäre diese Generation die bisher größte unter den iPhones. Das iPhone Xs Plus soll einen angeblichen Startpreis von 1.225 US-Dollar haben.

Wie üblich sind solche Gerüchte, gerade mit Hinblick auf neue iPhones mit Vorsicht zu genießen. In Anbetracht der immer weiter steigenden Smartphonepreise wäre ein mögliches Surface Andromeda Gerät jenseits der 1.000 Euro Grenze gar nicht mal so undenkbar. Wir dürfen gespannt sein, was Apple und Microsoft so in den nächsten Jahren bringen werden.

 

Vorheriger Artikel

[Xbox One] Neuerscheinungen vom 10. bis zum 16. September 2018

Nächster Artikel

Wegen Fehler 0x800B0100: Windows 10 Store mit vielen App-Updates

Der Autor

Tomás Freres

Tomás Freres

35
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
12 Comment threads
23 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
23 Comment authors
Andy BorgantikerlNLTLAndrovoidChloride Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
granolche
Mitglied

Alle Hersteller ab 650 Euro aufwärts, können gerne meinen Hintern als Briefmarke benutzen. Ganz weit vorne mit ihrem Adapter Wahnsinn ist und bleibt Apple.

NLTL
Mitglied

Der Wahn hat aber Methode, er funktioniert. Ich finde es toll das ich lightning drehen kann wie ich will, wie jetzt endlich bei usb Typ C, der immer noch nicht flächendeckend in Handys drin ist. Und obwohl nur usb 2.0 dahintersteckt kopiert es sich deutlich schneller zum/vom PC als beim Kumpel mit 950er. Gut da ist trotz Typ C auch nur usb 2.0 im 950 aber halt langsamer. Man sieht so nach und nach die Icon-Inhalte aufploppen. Flüssig geht anders.

Chloride
Mitglied

Ich kann nur eins dazu sagen: Bravo, nimm mein thumbs-up

sdp
Gast
sdp

Ich bin bereit gleich alle 3 zu kaufen und funktionierende Hard und Software hat nun mal ihren Preis. 😉

T0RL0C
Mitglied

Alles über 500.- ist mir eigentlich zu teuer, ausser ich bekomme es mit einer Vertragsverlängerung.
Mein nächstes wird dann wohl auch ein iPhone sein. Bin von Windows Phone/10 Mobile zu Android (Nokia 8) gewechselt und komme mit dem Thema Google und Datenschutz überhaupt nicht zurecht. Da bezahle ich lieber etwas für das Betriebssystem und weiss dafür meine Daten einigermassen in Sicherheit.

Androvoid
Mitglied

Auch per Vertragsverlängerung unterstützt man doch immerhin noch bis zu einem gewissen Grad die Schurken! Allein darum kann es doch nur gehen und nicht vorrangig um die fananzielle Ersparnis.

Chloride
Mitglied

Ich kann noch eins sagen ohne thumbs-down zu geben. Alles (eigentlich Skandal) hat damals mit Apple angefangen, wegen unerlaubter Standortvermittlung, wenn ich mich richtig erinnern kann, etwa vor 8 Jahren.
Es gibt keinen Weg sich gegen Spionage zu schützen. Bei mir meldet sich Microsoft Launcher auf Android OnePlus hunderte Male über Standort, das sehe ich am Display als Toast-Meldung. Und Google ist auch nicht anders, laut WindowsUnited, https://windowsunited.de/google-zeichnet-standortverlauf-trotz-expliziter-deaktivierung-weiterhin-auf/

T0RL0C
Mitglied

Es geht mir nicht direkt um Standortverlauf etc. Jeder sammelt diese Daten, auch Microsoft. Mir geht es mehr darum, was mit den Daten gemacht wird und auch was Apps alles dürfen. Da sind Microsoft und Apple sich ähnlich. Sie verkaufen die Daten nicht. Eine Insellösung ist mir da echt lieber als sowas offenes wie Android. Und da von MS so rasch nichts kommt, bleibt mir nur noch Apple. Ich habs jetzt mit Android versucht und für mich persönlich als schlecht empfunden. Aber das ist nur meine Meinung. Jeder soll das System gebrauchen, was er für sich persönlich als beste Lösung… Weiterlesen »

DrDunkey
Mitglied

Weil Apple ja auch dafür bekannt ist, mit deinen Daten nichts zu machen…. 🤦🏽‍♂️

windows.sa
Mitglied

Ist einfach so!

Kuehlberg
Mitglied

Mir würde eins reichen. Dennoch, auch mir ist zuverlässig funktionierende Hard- und Software mit hinreichend langem Support wichtig. Dafür bin ich auch bereit zu zahlen. Kriterien, weshalb ich mal zu Microsoft gewechselt bin. Leider, aber…, die Geschichte kennt hier wohl jeder. Nur soviel. Auch die Hardware (Qualität) des Lumia 950 XL hat mich nicht überzeugt. Das Lumia 640 XL war/ist da deutlich besser. Wäre doch mein IPhone damals 2014 nur nicht herunter gefallen.

hansra1
Mitglied

Sind doch günstig, könnten auch 2117.18 kosten 😉

DonDoneone
Mitglied

Und sie würden es trotzdem noch kaufen 😄
Oder aber gerade sogar deshalb…

mamagotchi
Mitglied

Muss jeder mit sich selbst ausmachen, ob er so einen Preis zahlen möchte. Mir persönlich ist der Preis bei weitem zu hoch, denn es ist und bleibt ein Smartphone. Und der Aufpreis im Vergleich zu den vergangenen Generationen vor dem iPhone X ist einfach viel zu hoch.

backpflaune
Mitglied

Das schöne an Apple ist ja dass die Geräte sehr lange unterstützt werden und noch gut laufen (insofern der Akku noch ok ist 😉). Da kann man sich also getrost auch ältere Modelle kaufen.vSollte mein 950 in nächster Zeit seinen Geist aufgeben dann wird es wohl durch ein iPhone SE ersetzt. Hoffentlich hält es noch ne Weile.

sunsailor
Mitglied

@backpflaune Bloß nicht! Nimm‘ lieber ein gebrauchtes iPhone 6s (gleiche HW wie SE) oder 7 (besser). Deine Augen werden es Dir danken.

backpflaune
Mitglied

Aber gerade die kompakten Maße interessieren mich. Na ja hat ja noch Zeit. Genug Zeit zum schauen.

NLTL
Mitglied

6s – bessere Hardware! Zwar gleiches SOC aber der Rest ist besser, respektive schneller aber selbst als refurbished teurer als ein SE neu.

mamagotchi
Mitglied

Hab beide Geräte aktuell in Verwendung (dienstlich iPhone SE und privat das Lumia 950). Dieses Mini-Display und die miese Tastatur rauben mir beim iPhone noch den letzten Nerv. Wobei ich das mit der Tastatur durch SwiftKey verbessern konnte. Aber durch die kleine Displaydiagonale sind die Flächen für die Buchstaben nach wie vor zu klein…

sunsailor
Mitglied

@mamagotchi 100% Zustimmung. Habe ein 950XL und ein iPhone SE. 4″ taugen allerhöchstens als „Fernbedienung“, also für diverse Utilities. Und es ist sehr handlich, eignet sich gut zum Telefonieren und passt in die Hosentasche, ohne diese (wie manche Mega-Smartphones) aufzureissen. Aber Emails schreiben oder gar etwas längeres lesen kannste vergessen.

dicks
Mitglied

Habe mein 950er durch ein Huawei Mate 10 Pro ersetzt. Kamera ist der Hammer, 128GB und gebraucht in OVP für 350€. Da ein Handy so 2-3 Jahre max Lebensdauer hat (meine weniger vom Sw-Support sondern von physische Schäden), langt das allemal.

kategoriedefinierter
Mitglied

Genau so sehe auch ich das, backpflaune.
Langfristige Versorgungssicherheit und Verfügbarkeit sind mir als Kunde wichtig. Und es muss auch nicht immer das neueste Spielzeug sein 😉.

JensWalter1
Mitglied

Bekloppt und nicht mal eins mit Display in normaler Größe dabei. Nein danke.

eastclintwood
Mitglied

Wer sein Smartphone für die einfachen, notwendigen und wichtigen Dinge nutzt (solche Leute soll es geben), für den gilt die Regel (bei Selbstkauf): je Nutzungsjahr max. 100.- € Kaufpreis und kein 2-Jahres-Vertrag.. Es gibt gute Gelegenheiten, gute Smartphones zu guten Preisen zu kaufen (auch reparierte Garantiegeräte, Vorführgeräte, Rückläufer etc.) Mach ich seit Jahren so und bin immer gut damit gefahren. Übrigens auch mit Autos. Man muß beides nur als Gebrauchsgegenstand sehen und nicht als Statussymbol. Ein Gerät in Größe und Art des IPhone SE wird wohl schmerzlich vermisst werden. Der allgemeine Größenwahn eben…….Ich denke, auch Apple hat seine besten Zeiten… Weiterlesen »

keinuntertan
Mitglied

Diejenigen, die ich kennengelernt habe, die iPhones nutzen, sind zumeist Angebertypen gewesen, von denen ich mich gerne ferngehalten habe. Vielleicht waren es nur zufällige Negativbeispiele von Menschen. Waren aber prägend. Deshalb kommt ein iPhone, mir ggfs. unterstellten Vorurteilen zum Trotz, nie in Frage. Bei der Preispolitik von Apple schon zweimal nicht.

dicks
Mitglied

Mängel im Karakter werden mit einem iPhone ausgeglichen 😉

Chloride
Mitglied

Stimmt. Bei mir auch zu viele zufällige Negativbeispiele von Menschen.

droda
Mitglied

Ich nehme dann wohl eher das 5c 😀

1520
Mitglied

Das gute ist, dass der Werteverlust bei Apple gering ausfällt. Aber mehr als ich 300 € möchte ich nicht für ein Smartphone ausgeben.

antikerl
Mitglied

Ich bin auch gar nicht bereit auch nur annähernd so viel Geld für ein „Telefon“ auszugeben. Alleine die Tatsache, dass man es nur einmal falsch fallen lassen muss, oder es aus versehen aus der Tasche rutscht und dann völlig hinüber ist, geht gar nicht. Eine Versicherung kostet wieder extra und…… es ist ein Telefon….mit gewissen Extras, das stimmt schon. Ist euch schon mal aufgefallen, wie viele Leute mit der sprichwörtlichen „Spiderman App“ rumlaufen? Weil das Ding einfach Schweine teuer war. In meinen Augen muss das alles nicht sein. Der Großteil der Menschen wird die Leistung der Phones nicht benötigen, muss… Weiterlesen »

Androvoid
Mitglied

In der Wohlstandsgesellschaft voller massenhaft Gesättigter bzw. Verwöhnter oder gar schon eindeutig zu dekadentem Verhalten Neigender ist das Smartphone eben nicht mehr (bloß) zum Telefonieren da, ebenso wie das Automobil kein reines Fortbewegungsmittel mehr und das Haus oder die Wohnung nicht mehr nur Freizeit- und Schlafplatz ist. …oder die Kleidung bloß Sicht- und Kälteschutz… Imagepflege und der Drang zur Selbstdarstellung sind da in den Vordergrund gerückt und man bedient sich aller nur möglichen modischen und trendigen Mittel und diverser einen umgebenden Accessoires, die da Luxus und Coolness vermitteln und so die Attraktivität steigern sollen. Hab da über Tinder gelesen: Männer,… Weiterlesen »

Andy Borg
Gast
Andy Borg

Also ich lege bei einem Date immer meinen Fahrradschlüssel, eine große Hornbrille und ein Seniorenhandy auf den Tisch. Wenn die auserwählte Dame dann unmittelbar danach fluchtartig und in Windeseile das Lokal verlässt, hat sie den Test leider nicht bestanden.LOL. Ja ist schon traurig, wie einige Leute heutzutage ticken. Wohl oftmals nach dem erzieherisch und gesellschaftlich gut eingetrichterten, gut verinnerlichten inneren Glaubenssatz: „Ohne iphone x bin isch` nix.“ Wirklich schlimm ist es dann, wenn es sich zu einer unheilbar chronisch und irreversibel gewordenen Lebenseinstellung mutiert hat. 1000,00 + x Euro für ein Smartphone???Nein danke. Lumia 550, 119,00 EUR, keine Privatsphärenangriffe durch… Weiterlesen »

T0RL0C
Mitglied

„Hab da über Tinder gelesen: Männer, die dann beim ersten Date so nebenher ein teures iPhone auf dem Tisch in Position bringen, hätten da gleich von Beginn an wesentlich bessere Chancen…“

Was ist nur mit unserer Gesellschaft los?
Besonders beim ersten Date gehört die volle Aufmerksamkeit dem Mädel gegenüber und da gehört ganz bestimmt kein Handy auf den Tisch und auch kein regelmässiger Blick drauf. Unhöflicher geht’s ja wohl kaum.

T0RL0C
Mitglied

Spiderman-App, das ist immer wieder toll anzusehen 😀 Das beste dabei ist ja, dass man jetzt nicht nur vorne Glas hat, nein die rückseite muss jetzt auch glas sein, damit Spidey sich beidseitig wohlfühlt. Hauptsache stylisch. Aber was bringt der ganze style, wenn man das Smartphone eh in eine meist unschöne Hülle packen muss? Richtig, nüx.

Androvoid
Mitglied

Angesichts dessen, dass jetzt Apple auch noch weiterhin und offenbar sogar noch verstärkt auf den Trend der übergroßen Diagonalen setzt und dadurch aufgrund der besonderen Vorbildwirkung diesen noch zusätzlich verstärken wird, werden jetzt die Freunde handlicher Gesäßtaschen-Formate gar nicht erfreut sein.