MicrosoftNewsWindows 10

Gelungene Fortsetzung: Windows 10 Build 10576 ist da!

Windows 10 Update

Heute war, nach Microsofts eigener Aussage, ein besonders denkwürdiger Tag.

Windows 10 Mobile und Windows 10 haben nur wenige Stunden voneinander entfernt ein Update bekommen – hier ist nun die Desktop Build!

Zwillinge sind sie trotzdem nicht, unterscheiden sich die Versionsnummern doch voneinander: Windows 10 Mobile ist nun auf 10581 und Windows 10 für den Desktop auf 10576.

Die bekannten Neuerungen (in der mobilen Variante) halten sich bis jetzt in Grenzen. In der US Version scheint zumindest die „Hey Cortana“ Stimmaktivierung, für alle Windows Phones mit Snapdragon 800 wieder zu funktionieren (Lumia 1520, Icon und 930). In Deutschland bringt uns das freilich nichts – da Cortana bei uns aber immer noch eine Alpha Version ist, haben wir dieses Feature ohnehin noch nie besessen.

Build 10576 für Desktops hingegen, ist ein weiterer Schritt zur Vollendung für das Threshold 2 Update, das im November auch für die offizielle Version von Windows 10 kommen soll.

Und das ist neu in Windows 10 Build 10576:

  • Media Casting Feature: Direkt aus Microsoft Edge heraus Inhalte per Miracast oder DLNA auf entsprechende Geräte übertragen. Klappt beispielsweise bei Bildern aus Facebook und YouTube Videos, nicht aber mit geschützten Inhalten wie Netflix
  • Cortana durchsucht jetzt PDF Dokumente in Microsoft Edge
  • XBOX Beta App für Windows 10 hat ein Update erhalten

Und das wurde verbessert:

  • Fehler der XBOX Beta App wurden beseitigt
  • Die Stabilität der „Nested Virtualization“ wurde verbessert
  • Verbesserung der Lokalisierung in bestimmten Märkten
  • Suchfeld funktioniert jetzt einwandfrei in Märkten, in denen Cortana bislang nicht unterstützt wird.

Doch wie jede neue Build, ist auch die aktuelle Preview nicht völlig frei von Fehlern: So reguliert sich die Lautstärke bei Benachrichtigungen über das Info Center derzeit für eine gewisse Zeit automatisch auf 75 % herunter. Beim Surface Pro 3 kann es zudem zu Problemen mit der Power-Taste kommen, die den Rechner statt in den Sleep-Modus zu versetzen, direkt herunterfährt.

Was sagen unsere Leser zu den Neuerungen und Verbesserungen? Habt ihr das neue Media Casting Feature schon ausprobiert? Berichtet uns von euren Erfahrungen…


Quelle: Microsoft

Vorheriger Artikel

Windows 10 Mobile Build 10581: Startscreen Bug und Lösung!

Nächster Artikel

Kommentar: Wieso ich die Zukunft nicht bei Windows 10 Mobile sehe

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
3 Comment authors
WeneMucReinerhe Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
he
Gast
he

Markieren von Inhalten in PDF Dokumente wurde in der Auflistung vergessen. Ein absolutes Killer Feature welches ich sehr vermisst habe

Reiner
Gast
Reiner

Mit Adobe Reader DC ist das doch auch leicht möglich…. für mich ist kein Killer-Feature dabei, aber das Lautstärkeproblem brauche ich nicht unbedingt. Deshalb mal schnell auf den Slow Ring gewechselt.

he
Gast
he

Ich lade mir aber keine Zusatzprogramme herunter. Alles was nicht sein muss hab ich nicht oben. Und ich kenne auch viele die so sind. Und schön das es von Haus aus vom Windows unterstützt wird.

WeneMuc
Mitglied

vor allem will ich keine Adobe Produkte/ Bugs / Sicherheitsrisikos auf meinen Rechnern haben, daher ist jede Erweiterung für den Reader von MS willkommen