MicrosoftNewsWindows Phone

Geheimes WikiLeaks Dokument enthüllt: Windows Phone-Entwickler sind arme Schlucker!

Lumia950 (10)

Ganz überraschend ist diese Meldung freilich nicht:

Wer für Windows Phone entwickelt, wird nicht von heute auf morgen reich oder möglicherweise es niemals werden – wir berichteten bereits Anfang April in unserem interessanten Beitrag R.I.P. “Weatherflow”. Der riesige Moneygap zwischen iOS, WP und Android über die gravierenden Unterschiede der Wirtschaftlichkeit zwischen den mobilen Systemen.

Nach einem Hackerangriff auf die Sony-Server im vergangenen Jahr sind nun einige wirklich spannende, interne Dokumente über die Enthüllungs-Plattform WikiLeaks ans Licht der Öffentlichkeit geraten:

WheelOfFortune

Das vorliegende Dokument zeigt anhand der für alle drei wichtigen mobilen Systeme erschienenen Sony-App Wheel Of Fortune, dass zwischen Windows Phone und den beiden Mitbewerben eine gewaltige zahlenmäßige Lücke klafft. Demnach hat Sony im Jahr 2014 mit der Windows Phone-App einschließlich aller In-App-Käufe gerade einmal 20.000 Dollar verdient. 85 In-App-Käufe ? Beinahe beschämend möge man da fast denken.

Natürlich muss man das Verhältnis zwischen den verkauften App-Einheiten auch immer in Relation zu den verkauften System-Einheiten sehen und hier liegt Windows Phone nun mal in vielen Märkten nach wie vor weit abgeschlagen.

Fairerweise muss man auch erwähnen, dass Wheel of Fortune für Windows Phone fast doppelt so teuer ist wie für die beiden anderen Systeme, da sinkt natürlich (nicht immer nachvollziehbar) dann auch die Bereitschaft in unserem „Alles-Kostenlos-Bewusstsein“ mal etwas in den virtuellen Warenkorb zu werfen.

Daher erscheint es auch nur als eingeschränkt repräsentativ, wie es derzeit um das Bestreben auch (oder gar nur) für Windows Phone zu entwickeln bestellt ist. Oder sollte es vielmehr als ernstzunehmendes Warnsignal verstanden werden – was denkt die WindowsUnited Community darüber ?

Vielen Dank an unseren Leser Paul, der uns auf diese Meldung aufmerksam gemacht hat.


Quelle: WMPU

Vorheriger Artikel

Eure Meinung ist gefragt: Kommt Windows 10 zu früh?

Nächster Artikel

Elephone kündigt Windows 10 Flaggschiff an. 4 GB Ram, 2k Display TouchID...

Der Autor

Marco

Marco

"Ein Leben ohne Windows ist möglich, aber sinnlos." (frei nach Loriot)

6
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
6 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
6 Comment authors
ExMicrosoftiereporter0815paulmatthiasMarcel Gramalla Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Portalez
Gast
Portalez

Microsoft hält einen weltweiten Marktanteil von ca. 3%, Android 76 und iOS 20. Wenn ich Android und Windows Phone in Relation setze, ist der Gewinn bei Windows Phone sogar höher!

Natürlich machts bei solchen Apps die Masse aus. Aber dafür, das der Marktanteil von Windows Phone derart verschwindend gering ist – na – da hält sich unser OS aber wacker. 🙂

MarcelG
Mitglied

Ich habe frühe glaube ich schon öfter gelesen, dass die Windows Phone Nutzer kauflustiger sind, als Android Nutzer (sieht man auch an der Statistik). Sie seien eher vergleichbar mit iOS Nutzern. Aber dann sind viele Anbieter so dumm und verlangen so hohe Preise. Das ist doch nicht die Lösung und wurde mittlerweile von vielen auch abgeschafft. Und der geringe Marktanteil ist natürlich der Hauptgrund, dass die Verkäufe schlecht sind. Da wird sich schlussendlich hoffentlich mit Windows 10 endlich richtig was ändern. Sonst ist es bald aus mit Windows Phones. Wäre sehr schade drum. Müssen wir dann bald alle Nokia Android… Weiterlesen »

matthias
Gast
matthias

ich hab mal im win phone store geschaut .. eine einzige kostenlose kostenlose app von sony .. was will man denn dann verdienen …

paul
Gast
paul

Man beachte auch die Relation „verkaufte Apps pro Geräte-User im Markt“. Man weiß natürlich nicht, um welchen Markt es sich handelt und wie die Anteile von iOS und Android dort sind. Aber fast überall liegt Android beim Marktanteil deutlich vorne, aber hier bei der Verkaufsanzahl der App nicht. Evtl. Sind Kunden von Geräten der Premiumpreisklasse kauffreudiger… Dann gewinnt man an dieser Stelle mit Low-Budget-Geräten wenig.

Auch interessant: Die IAP-Quote liegt bei iOS und Android bei ca. 6%, bei WP bei 1%.

reporter0815
Gast
reporter0815
ExMicrosoftie
Mitglied

Was mir auffiel war, dass die Relationen zwischen iOS und Android in etwa gleich sind. Die Relationen zwischen wm und den anderen sind in Ansätzen vergleichbar. Es gibt aber einen riesigen Unterschied: Das sind die aufgerufenen Preise! Warum ist die Preispolitik bei wm so anders? Das kann ich mir einfach nicht erklären. So ist es nicht mal ansatzweise vergleichbar und Wm-Entwickler stehen wirklich arm da. Ist das etwa das Ziel? Ich kann es mir nicht vorstellen, aber was könnte sonst der Grund für die Ungleichbehandlung sein?