Gerüchte&LeaksNews

Galaxy S9 und S9 Plus: Es hat sich „ausdesignt“

Beim diesjährigen MWC wird auch die Enthüllung des Samsung Galaxy S9 und S9 Plus erwartet. Wobei „Enthüllung“ bei der Zahl an bereits verfügbaren Leaks durchaus ironisch zu verstehen ist. Basierend auf den Renderbildern, die durch’s Netz kursieren, halten sich die Neuerungen beim Design in Grenzen.

Galaxy S9 & S9 Plus: Das Design

Beim Design geht den Koreanern offenbar die Puste aus – oder aber man wollte vor dem Release eines kolportierten Smartphones mit Faltdisplay, keine Experimente mehr wagen. Das Galaxy S9 & S9 Plus wird aller Wahrscheinlichkeit nach fast genauso wie das Vorgängermodell aussehen. Der Fingerabdrucksensor befindet sich nun unter statt neben der Kamera. Weiterhin gibt es ein fast-randlos Display im 18:9 Format.

Galaxy S9 & S9 Plus: Die Hardware

Samsung plant den Einsatz des hauseigenen Exynos-Prozessors 9810. Dazu sollten 4GB RAM in der normalen S9-Version und 6GB in der Plus-Variante zur Verfügung stehen. Eine Version mit Snapdragon 845 Prozessor wird ebenfalls verfügbar sein.

Die Gerüchte sprechen von 64GB interner Speicher mit MicroSD-Support. Dual-Sim soll auch an Bord sein und die Akkukapazität wird auf 3500 mAh vermutet.

IP68-Zertifizierung ist auch wieder mit dabei und schützt das Samsung Galaxy S9(+) vor Wasserschäden.

Galaxy S9 & S9 Plus: Die Kamera

Bei der Kamera soll Samsung die größten Verbesserungen geleistet haben. Eine Dual-Kamera mit 12MP wird erwartet (mit variabler Blende). Vorne soll eine 8MP Kamera mit f1.7 für knackige Selfies sorgen.

Galaxy S9 & S9 Plus: Die Software

Android 8.0 wird ab Werk installiert sein. Die hauseigene Samsung Experience wird in Version 9.0 laufen.


Für Windows Fans ist das so gesehen eine gute Nachricht. Wer noch Windows 10 Mobile nutzt, wird glücklich sein, dass das neue Flaggschiff des Platzhirsches Samsung, nur wenige Neuerungen mit sich bringen wird. Jene die bereits umgestiegen sind, können entspannt auf die nächste Generation warten (außer, es muss immer das neuste Smartphone sein).

Was sagt ihr zum kommenden Samsung Galaxy S9(+)?

Vorheriger Artikel

Wie funktionieren eigentlich Push-Benachrichtigungen?

Nächster Artikel

Amazon Top-Deals des Tages: z.B. Office 365 Home effektiv für €20

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

46
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
12 Comment threads
34 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
24 Comment authors
AndrovoidShyntaruneueinsteigerparacelsusJptech42 Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
olegass
Mitglied

man kann sie eckig, abgerundet oder quadratisch bauen, am Ende ist das Smartphone aber das, was der Kunde will. Diese neuen Ideen wie faltbare Displays klingen interessant aber werden wohl kaum gekauft werden…

Sit
Mitglied

Faltbaren oder Folien Displays sind für mich die Zukunft. Wer weiß was da noch kommt

Androvoid
Mitglied

Leute mit ganz einfachen Anforderungen und Bedürfnissen kaufen auch jetzt schon keine Premium-Geräte aus dem Hochpreis-Sektor. Alle anderen werden sich aber früher oder später damit anfreunden und auch der Mode folgend darauf stürzen!
Vor allem, wenn es da ein „drittes“ Außendisplay (im Stil des einstigen Communicators) geben sollte, dass in Bedienung, Haptik und Optik die zusammengeklappten Geräte weiterhin wie ganz normale herkömmliche Smartphones erscheinen lassen wird.
Aufgeklappt hätte ich dann das volle umfassende Programm an allen PC-Möglichkeiten inklusive Anschluss an ein noch größeres Display…

dicks
Mitglied

Der Titel sagt alles zum Handymarkt……

gast
Mitglied

Solide, kleine Evolution statt Revolution.
Das darf doch auch mal sein… 🙄

droda
Mitglied

Ich mag diese eckigen Kameraöffnungen nicht, bei keinem Handy. Für mich sollten die rund sein. Und Produkte von Samsung kaufe ich, wenn es sich vermeiden lässt, sowieso nicht.
Das Design der Galaxies finde ich öde.
Da sieht ja ein Nokia 2 besser aus 😎!

Shyntaru
Mitglied

War zu erwarten. Zumeist ist die erste Generation das neue Design und die 2te schließlich die Fehlerbehebung. Genau davon hatte das s8 ja mehr als genug.

Tiberium
Mitglied

Eine Designrevolution hat glaube ich niemand erwartet. Das S8 war wegweisend für die Branche – das kommt halt nicht jedes Jahr. Samsung wird 2019 wohl wieder positiv überraschen. Das S9 ist praktisch ein S8 Reloaded – und das reicht auch vollkommen aus. S8 Besitzer (wie ich) haben von einem Wechsel wenig und werden den kaum vollziehen, S7 oder S6 Besitzer werden mit dem S9 neue Welten erleben. Ich denke gerade im Windows Lager sollte man vorsichtig sein wenn man von anderen „Revolutionen“ erwartet – schliesslich tut sich da bei MS faktisch seit langer Zeit überhaupt nichts mehr. Und mir ist… Weiterlesen »

All Blacks
Mitglied

Es hat sich eben wirklich “ausdesignt“ . Dazu kommt, dass Samsung Smartphones wirklich nie Sahneschnitten waren. Aber da hat jeder einen anderen Geschmack. Da sich auch bei den Funktionen nichts tut, ist wirklich die Frage, wie man noch weitere Käufer animieren will. Habe ich mir bei meinen Windows Phones früher immerhin noch ab und zu neue bunte Cover gegönnt, wüsste ich jetzt auch nichts mehr was mich groß reizt. Ich schau eigentlich nur noch, dass die Leistung stimmt und es bitte nicht die 5“ überschreitet. Früher war das wirklich alles reizvoller😀

Shyntaru
Mitglied

Ach schön sind die Teile ab dem s7 immer gewesen. Gerade das Note 8 find ich persönlich ein wirklich super schönes Gerät. Die Software Maske über Android mit Diensten wie S Health und Bixby bremsen eben die Systeme wahnsinnig aus.

keinuntertan
Mitglied

Erstaunlich, wie deutlich hier dazu animiert wird, man solle auf Android umsteigen. Man denkt, man sei im falschen Film gelandet.
Wenn ich auf meinem Lumia keine Mails mehr abrufen kann, der Browser nichts mehr anzeigt, frühestens dann überlege ich, zu wechseln. Wozu Jahre zuvor?

1520
Mitglied

Ich kann Deine Meinung verstehen. Es gibt aber auch Personen, die solche Artikel gerne lesen. Ich bin jedenfalls dankbar, dass die Autoren über den Tellerrand schauen und uns hier solche Artikel darbieten. Wenngleich ich kein Wechselkanditat bin 😂

Ace
Mitglied

Oh man, immer das selbe gemecker.
Die Redaktion darf doch wohl noch frei entscheiden, worüber sie berichten will.
Und W10M gibt ja nicht wirklich mehr was her. Leider.
Wenn ich keinen Artikel über Android lesen will, überspringe ich ihn eben.
Und wenn W10M noch zukunftsweisend und vielleicht sogar ansatzweise erfolgreich wäre, würden Leo und Co nicht so oft über die „Alternative“ Android-Phone berichten. Nehme ich zumindest an.
So bekomme ich wenigstens by the Way etwas davon mit.
P.S.: Auch ich werde mein L950 nutzen, solange es geht..
Deswegen danke für die Survival-Tipps!

1520
Mitglied

Ich denke, das ist eher Strategie als fehlende Puste. Das Samsung S definiert sich eher über die Technik. Ich würde die Zielgruppe eher als technikbegeisterte einordnen 😂.

kunderico
Mitglied

Sagt mal, gefällt euch dieses hässliche 18:9 Format.? Also ich finde das Format hässlich,als wäre das Handy aus Gummi und wurde in die Länge gezogen.

olegass
Mitglied

ja gefällt mir, mir gefällt auch ein 16:9 Fernseher besser als der alte 4:3. Dir nicht?

Androvoid
Mitglied

Wie sollte man sonst Gewohnheitstieren, die mit ihrem Handteller nur eine gewisse Display-Breite schaffen, den Trend zu immer größer werdenden Display-Diagonalen schmackhaft machen bzw. stur auf einhändige Bedienbarkeit Bestehende dazu bringen, sich mit modisch bedingt wachsenden Diagonalen abzufinden…?
…als mit derart doch immerhin gewohnt-„schlank“ bleibender Hardware…
Also dann demnächst vielleicht sogar 20:9 ? .. 😉

paracelsus
Gast

36:18 wäre doch noch viel mehr hip. Oder doch eher 2:1? Nee, 2:1 klingt armseelig, noch schlimmer als 4:3. Es muss mehr sein……….

Shyntaru
Mitglied

wie wäre es mit 21,17 zu 9 wie das neue iPhone X ? 🤣🤣🤣